home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
  Auktion 70
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 010


Gemälde 19. Jh.

015 - 038


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 110


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

121 - 141

142 - 160

161 - 180


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 216


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 284


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 406


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

411 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 668


Fotografie

670 - 680

681 - 703


Paul Hofmann

710 - 720

721 - 732


Skulpturen

735 - 758


Ostdeutsches Design

761 - 783


Figürliches Porzellan

785 - 796


Porzellan / Irdengut

801 - 821

822 - 841


Steinzeug

842 - 846


Studio-Keramik

851 - 860

861 - 877


Studioglas

881 - 901

902 - 907


Schmuck

911 - 914


Silber

915 - 923


Miscellaneen

930 - 940

941 - 957


Afrikana

965 - 969


Asiatika

971 - 980

981 - 999


Japanische Kunst

1001 - 1025


Rahmen

1031 - 1040


Mobiliar / Einrichtung

1041 - 1066




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 641 Michael Wirkner

641   Michael Wirkner "Kreuz am Meer". 1998.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Aquarell auf Büttenkarton. Verso in Kugelschreiber monogrammiert "MW" sowie ausführlich datiert "2.1.98" sowie betitelt. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert.

Rand u. technikbedingt minimal wellig. Verso atelierspurig.

16 x 24 cm, 28 x 35 cm. 280 €

KatNr. 642 Michael Wirkner

642   Michael Wirkner "Hohes Land". Um 2008.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Schwarze Tusche auf gelblichem "Conqueror"-Bütten. Unsigniert. Freigestellt im Passepartout an den Ecken klebemontiert.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Bütten technikbedingt wellig. Anhaftendes Pinselhaar aus dem Werkprozess u.re. sowie weißes Fleckchen u.li. und kleine Stelle mit anhaftenden Papierfasern o.Mi.

63,2 x 44,5 cm, Psp. 79,3 x 60 cm. 800 €

KatNr. 644 Werner Wittig
KatNr. 644 Werner Wittig

644   Werner Wittig "Chrysanthemen" / "Glas und Zitrone". 1976/1977.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse auf Maschinenbütten. In Blei jeweils signiert "Wittig" und datiert u.re. sowie nummeriert "15/27" bzw. "92/150" u.li. Eine Arbeit zudem betitelt.
WVZ Reinhardt 72A bwz. 88.

"Chrysanthemen" am o. Blattrand minimal knickspurig mit einem kleinen Einriss (ca. 3 mm) sowie umlaufend technikbedingte leichte Farbspuren aus dem Werkprozess. "Glas und Zitrone" am o. und u. Blattrand minimal knickspurig.

Stk. 35,4 x 39,9 cm, Bl. 45,2 x 49,6 cm / Stk. 29,5 x 32,2 cm, Bl. 37,7 x 42,2 cm. 150 €

KatNr. 645 Werner Wittig
KatNr. 645 Werner Wittig

645   Werner Wittig "Muschel, Schachtel, Apfel" / "Sechskant und Blumen". 1976/1978.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse. "Muschel, Schachtel, Apfel" auf chamoisfarbenem Bütten, Plakatauflage mit der Schrift. Unsigniert. Plakat für die Ausstellung "Werner Wittig. Malerei, Grafik." der Galerie Oben, Karl-Marx-Stadt, 25. April – 30. Juni 1977. "Sechskant und Blumen" auf grauem Bütten. In Blei signiert u.re. und betitelt u.li.
WVZ Reinhardt wohl 183 bzw. 204.

"Muschel, Schachtel, Apfel" u.li. minimal knickspurig. Verso in den Druckbereichen leicht gebräunt "Sechskant und Blumen" u.li. minimal knickspurig, u.re. mit kleiner, werkimmanenter Farbspur.

Bl. 66,2 x 47 cm / Stk. 34,6 x 34,8 cm, Bl. 60,7 x 48,2 cm. 150 €

KatNr. 646 Werner Wittig
KatNr. 646 Werner Wittig
KatNr. 646 Werner Wittig



646   Werner Wittig "Blatt Würfel Knospe". 1979.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse und Holzrisse auf Japan bzw. feinem Bütten. Mappe mit zwölf mehrfarbigen und drei einfarbigen Blättern von 1970–78 und einem doppelbögigen Einlegeblatt mit Titel, Inhaltsverzeichnis und Impressum. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Wittig", Mi. betitelt und li. nummeriert "XXIV / XL". Im Impressum nochmals signiert "Werner Wittig" und nummeriert "XXIV". Erschienen in der Edition der eikon Grafik-Presse, Verlag der Kunst Dresden, Künstlerauflage ...
> Mehr lesen

Bl. 61 x 49 cm, Mappe 62 x 50 x 2 cm. 1.500 €

KatNr. 648 Werner Wittig
KatNr. 648 Werner Wittig

648   Werner Wittig "Im Nebel" / "Früchte". 1986 und 1981.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse in drei Farben auf verschiedenen Papieren. In Blei signiert "Wittig" u.re., betitelt u.Mi., nummeriert u.li. "12/100" bzw. "33/150". Editionen des Staatlichen Kunsthandels der DDR, Berlin (Ost).
WVZ Reinhardt 176 bzw. 120.

"Im Nebel" verso mit kleinem Einschluss im Papier u.li.

Stk. 31,5 x 36,7 cm, Bl. 37,8 x 44,8 cm / Stk. 24,5 x 29,5 cm, Bl. 37,7 x 50,1 cm. 180 €

KatNr. 650 Werner Wittig, Abendstimmung / Sommertag / Im Nebel. 1981 -2005.
KatNr. 650 Werner Wittig, Abendstimmung / Sommertag / Im Nebel. 1981 -2005.
KatNr. 650 Werner Wittig, Abendstimmung / Sommertag / Im Nebel. 1981 -2005.

650   Werner Wittig, Abendstimmung / Sommertag / Im Nebel. 1981 -2005.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse. Ein Blatt im Stock signiert "Werner Wittig", datiert und betitelt. Ein Blatt verso mit Widmung versehen sowie signiert und betitelt. Jeweils in Blei u.re. bzw. u.li. signiert "Wittig".
Nicht bzw. nicht mehr im WVZ Reinhardt.

Randbereiche minimal knickspurig.

Bl. ca. 21 x 21 cm und Bl. 23 x 20 cm. 100 €

KatNr. 655 Rainer Zille
KatNr. 655 Rainer Zille
KatNr. 655 Rainer Zille
KatNr. 655 Rainer Zille

655   Rainer Zille "Baustelle" / Ohne Titel / Lineare Komposition / "Schnellmobil". 1993 / 1992 / 1994/1990.

Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Farblithografien. bzw. Lithografien auf Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "R. Zille", datiert und nummeriert, teilweise betitelt. Teils verso in Blei bezeichnet.
a) "Baustelle". 1993. Farblithografie. Nummeriert "4/10". U.Mi. mit Künstlerstempel versehen.
b) Ohne Titel. 1992. Lithografie. Nummeriert "9/17".
c) Lineare Komposition. 1994. Lithografie. Nummeriert "2/4".
d) "Schnellmobil". 1990. Lithografie in Grau. Nummeriert "27/10".

Insgesamt leicht knickspurig. a) mit einer deutlicheren Knickfalte o.li.

Bl. max. 56,5 x 44 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 656 Erika Zuchold
KatNr. 656 Erika Zuchold
KatNr. 656 Erika Zuchold
KatNr. 656 Erika Zuchold

656   Erika Zuchold "Aus dem Buch des Lebens" / "Entwurzelung" / Figuration / Figuration. 1996– 2000.

Erika Zuchold 1947 Lucka-Breitenhain – 2015 Alto/Paraguay

Farbmonotypie / Farbradierung / zwei Monotypien auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei signiert "Zuchold" u.re., teilweise betitelt und bezeichnet. Die Farbradierung bezeichnet u.li. "e. a.". Monotypien mit Klebemontierung in Passepartout montiert.

Teils technikbedingte Druckstellen und Quetschfalten, teils geringfügig griffspurig.

Bl. min. 53,8 x 39,2 cm, max. 60,4 x 80 cm. 170 €

KatNr. 657 Edition B53
KatNr. 657 Edition B53
KatNr. 657 Edition B53



657   Edition B53 "4 – Die Lithographie". 1994.

Falko Behrendt 1951 Torgelow – lebt bei Lübeck
Dieter Goltzsche 1934 Dresden – lebt in Berlin
Clemens Gröszer 1951 Berlin – 2014 ebenda
Wolfgang Henne 1949 Leipzig
Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels
Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Jürgen Wenzel 1950 Annaberg

Lithografien und Offset-Drucke auf "Hahnemühle"-Kupferdruckbütten. Mappe mit acht Arbeiten, Titelblatt und Inhaltsverzeichnis. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert, nummmeriert "3/100" und überwiegend datiert. Gedruckt von Andreas Acker. In der originalen Leinen-Mappe.
Mit den Arbeiten:
a) Claus Weidensdorfer "Der Tod der Taube".
b) Dieter Goltzsche "Der König weint".
c) Falko Behrendt "Landschaft".
d) Andreas Küchler "Ham se' schon gehört…".
e) Wolfgang
...
> Mehr lesen

Bl. jeweils ca. 54 x 40 cm, Mappe 55,5 x 41,5 cm. 300 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ