ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

710   PAUL HOFMANN

Paul Hofmann beschäftigte sich im Rahmen seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit Buchstabe, Wort und Text im Bild mit dem großen toskanischen Dichter und Philosophen des Mittelalters, Dante Alighieri. Dessen epochales Hauptwerk "La Divina Commedia" ("Die Göttliche Komödie"), wurde in der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte immer wieder rezipiert. Die "Commedia" schildert die Reise eines Ich-Erzählers durch die drei Reiche der jenseitigen Welt. Durch die Hölle und das ...
> Mehr lesen

711   Paul Hofmann "DANTE". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Farbholzschnitte auf "Hahnemühle"-Bütten. Folge von 27 Arbeiten. Jedes Blatt in Blei signiert "PAUL", datiert sowie nummeriert "2/7". In der originalen hellgrauen Mappe mit collagierter Vorderseite, in Airbrush betitelt. Mappendecken innenseitig in Blei von Künstlerhand betitelt "Großer Dantezyklus", datiert sowie bezeichnet "26+1 Holzschnitte von PAUL", nummeriert "2/7".

Lit.:
Hofmann, Paul: Dante – Paul. Ein gemaltes Lesebuch, Dresden 2006.
Peter Hofmann & Paul Hofmann:
...
> Mehr lesen

Bl. 27 x 19,7 cm, Mappe 28,5 x 20,5 cm.

Schätzpreis
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

712   Paul Hofmann "Der EIN" (aus der Folge "Dante"). 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert. Nr. 3 von 26 Gemälden, die in der korrekten Reihenfolge ein Zitat aus Dantes Göttlicher Kömödie in der Übersetzung von Philaletes wiedergeben.

Ausgestellt 2007 in der Ausstellung "Chor der Ewigen" im Rahmen des Dante-Projektes in der Kunsthalle Dresden.

Lit.:
Hofmann, Paul: Dante – Paul. Ein gemaltes Lesebuch, Dresden 2006, Werk 3 aus der Folge von 26 Gemälden.
Peter Hofmann & Paul Hofmann: Chor der Ewigen. Mit einem Textbeitrag von Jahannes Schmidt. Ausst. vom 18. Juli- 30. September 2007. Kunsthalle Dresden.

150 x 120 cm.

Schätzpreis
800-1.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

713   Paul Hofmann "THREE". 2007.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Tryptychon. Jeweils geritzt signiert "PAVL" und datiert.

60 x 80 cm.

Schätzpreis
800-1.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

715   Paul Hofmann "FREI". 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert. In schmaler Künstlerleiste gerahmt.

19 x 25 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

716   Paul Hofmann "Der Rest ist trivial". 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Innerhalb der Darstellung u.re. signiert "PAVL" und datiert. In einer schmalen Künstlerleiste gerahmt.

61 x 31 cm.

Schätzpreis
240-300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

717   Paul Hofmann "235" (Urisotop). 2007.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Innerhalb der Darstellung re. geritzt signiert "PAVL" und datiert.

Uran ist ein natürlich vorkommendes radioaktives Element, das kein stabiles Isotop aufweist. Es hat zwei Urisotope, Uran-238 und Uran-235, die lange Halbwertszeiten haben und in nennenswerter Menge in der Erdkruste vorkommen.
Urisotope sind Nuklide, die auf Erde gefunden wurden und in ihrer gegenwärtigen Form existierten, bevor Erde gebildet wurde.

Leichte oberflächliche Glanzunterschiede.

80 x 100 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

718   Paul Hofmann "Zeit" (Ocker / Braun). 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert.

40 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

720   Paul Hofmann "Zeit"(Apricot / Grün). 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert.

40 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)