ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

042   Joseph von Berres, Ausritt. Wohl Spätes 19. Jh.

Joseph von Berres 1821 Lemberg – 1912 Wien

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Berres". Verso zweifach mit dem Stempel " A Chramosta´s Nachf. M. Darnaut "Zur Stadt Düsseldorf" Wien Kärnthnerstr. 44" versehen.

Die Ecken und Kanten etwas gestaucht, partiell leicht aufgefasert, zwei deutlichere Stellen am u. Rand. U.re. unterhalb der Signatur eine unscheinbare Kratzspur (ca. 3 cm) sowie am re. Rand o. eine blasse Kratzspur (ca. 10 cm). Verso stockfleckig.

65 x 80 cm.

Schätzpreis
500 €

045   Sophie Doerr, Schwälmer Bäuerin in Andacht. Zwischen 1903– 1935.

Sophie Doerr 1870 Kassel – 1936 ebenda

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "S. DOERR". Verso auf dem Keilrahmen in Blei re.Mi. bezeichnet "Fräulein Dörr" sowie ortsbezeichnet "Cassell" [sic!].

Malschicht mit kleinen Kratzern, u.a. im Bereich der Hände. Leichte Leinwand-Deformation am u. Rand li. aufgrund fehlender Nagelung am Spannrand sowie Druckstelle u.re. Klimakante im Bereich der Keilrahmenmittelstrebe mit winzigen Fehlstellen der Malschicht. Leinwand-Löchlein o.Mi. im Hintergrund. Umlaufend im Randbereich Abdrücke ehem. Rahmung. Firnis gegilbt und vereinzelte bräunliche Flecken auf der Oberfläche.

110 x 90,8 cm.

Schätzpreis
850 €

047   Ferdinand Dorsch "Interieur mit roter Decke". 1917.

Ferdinand Dorsch 1875 Fünfkirchen/Ungarn – 1938 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "FERD. Dorsch", ortsbezeichnet "DRESDEN" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen o. mit dem Pinsel nochmals signiert "FERD. DORSCH" sowie mit Adressvermerk und betitelt. In einem vergoldeten Schmuckrahmen mit Eckkartuschen gerahmt.

Leinwand zweitverwendet, umgespannt. Partiell leichtes Frühschwund- bzw. Alterskrakelee im Bereich der li. Dame. Eine vertikale Laufspur innerhalb der re. Bildhälfte.

71 x 61 cm, Ra. 85 x 75 cm.

Schätzpreis
4.000 €

051   Richard Flockenhaus "Cumiana" ("Ital.[ienische] Alpen. Sonnenstrahlen"). 1926.

Richard Flockenhaus 1876 Forst (Lausitz) – 1943 Berlin-Steglitz

Öl auf Leinwand. Signiert "R Flockenhaus" und betitelt u.li. Verso auf der o. Keilrahmenleiste nochmals signiert, datiert und zusätzlich betitelt "Ital.[ienische] Alpen. Sonnenstrahlen".

Lit.: Zuber, Michaela, Buss, Stefan: Künstler aus Forst: Richard Flockenhaus. Malerei, Graphik, Zeichnung. Ausstellungskatalog des Brandenburgischen Textilmuseums Forst (Lausitz). Cottbus, 2004.

Malträger mit unscheinbaren, vertikalen Verwerfungen im Bereich des hellblauen Himmels, wohl materialimmanent, verso geringfügig fleckig, wohl bindemittelbedingt. Malschicht mit vereinzelten Retuschen am re. Bildrand, im Bereich der dunkelgrauen Wolke sowie im Vordergrund im Hang.

78,5 x 81 cm.

Schätzpreis
600 €

055   Camilla Friedländer Edle von Malheim, Stillleben mit Kirschen und Spargel. Spätes 19. Jh.

Camilla Friedländer Edle von Malheim 1856 Wien – 1928 ebenda

Öl auf Holz. Signiert o.li. "Camilla Friedländer". Verso mit einem älteren Papieretikett des "Kunstsalon Abels Köln Hohenstaufenring 57". In einer profilierten goldfarbenen Holzleiste hochwertig gerahmt.

Malträger minimal gewölbt. Malschicht in den Randbereichen rahmungsbedingt leicht berieben sowie mit kleinteiligen Retuschen, weitere innerhalb der Darstellung im Bereich des Kruges li. und den Kirschen u.re. Verso mit kleinen Wasserflecken.

24 x 17 cm, Ra. 31,5 x 24,5 cm.

Schätzpreis
600 €

057   Rudolf Gudden, Zwei Wäscherinnen am Zuber. Wohl Frühes 20. Jh.

Rudolf Gudden 1863 Werneck – 1935 München

Öl auf Malpappe. Signiert "Gudden" u.re. In einem profilierten, partiell goldfarbenen Rahmen.

Malschicht mit unscheinbarem Kratzer im Hintergrund (ca. 2 cm), dort retuschiert. U. Ränder mit leichten Druckstellen. Verso mit Papierrückständen einer älteren Montierung sowie mit leichten Flecken.

55 x 47 cm, Ra. 67 x 60 cm.

Schätzpreis
400 €

059   Siegfried Arnold Sofus Hass, Weg am Seeufer. 1905.

Siegfried Arnold Sofus Hass 1848 Kallundborg – 1908 Kopenhagen

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "S. Hass" und datiert.

Der zugehörige Schmuckrahmen wird separat unter KatNr. 1059 angeboten.

Malträger sehr knapp gespannt. Leicht angeschmutzt. Die Randbereiche partiell rahmungsbedingt berieben. Verso am re. Rand stockfleckig und mit Wasserfleck.

68 x 107,5 cm.

Schätzpreis
180 €

060   Theophil Heinke "Aus dem Pillnitzer Parke". 1911.

Theophil Heinke 1876 Oberneukirch / Neukirch am Hochwald – 1913 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand. Signiert "Theophil Heinke" u.li. Verso in schwarzer Farbe betitelt, nochmals signiert "Theophil Heinke" und datiert. In einer goldfarbenen Stuckleiste mit stilisiertem Rankendekor gerahmt.

Verso gefasst. Leinwand mit kleinen Deformationen. Kleine Retuschen im Bildbereich mittig re. und li. im Bereich der Bäume. Vereinzelt glänzende Bindemittel-Flecken. Rahmen mit Fehlstelle u.Mi. und an der o.li. Ecke.

60 x 75 cm, Ra. 70 x 85 cm.

Schätzpreis
500 €

061   Friedrich Wilhelm Theodor Heyser, Junges Fischerpaar beim Durchfahren einer Hallig-Brücke. Wohl um 1900.

Friedrich Wilhelm Theodor Heyser 1857 Gnoien (Mecklenburg) – 1921 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Fr. Heyser". Von Künstlerhand formatverändert und u.re. nochmals signiert "Fr. Heyser". Auf dem Keilrahmen in Faserstift betitelt(?).

Malträger formatverändert, an den Umschlagkanten mit zusätzlichen Reißzwecklöchlein. Malschicht mit leichter Klimakante. Partiell mit unscheinbarem Frühschwundkrakelee Mi. im Bereich des Himmels.

35,5 x 44,5 cm.

Schätzpreis
500 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)