home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 72 18. Juni 2022
  Auktion 72
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 005


Gemälde 17.-19. Jh.

006 - 017


Gemälde Moderne

021 - 041

042 - 060

061 - 069


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

081 - 101

102 - 125


Grafik 16.-18. Jh.

131 - 140

141 - 149


Grafik vor 1900

151 - 160

161 - 173


Grafik Moderne

181 - 201

202 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 311


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 537


Fotografie

541 - 566


Plastik / Skulpturen

571 - 580


Figürliches Porzellan

581 - 585


Porzellan / Irdengut

591 - 600

601 - 615


Steinzeug

616 - 621


Europäisches Glas

625 - 626


Schmuck / Accessoires

631 - 640


Silberwaren

641 - 647


Asiatika

649 - 649


Miscellaneen

650 - 653


Rahmen

661 - 671


Mobiliar / Einrichtung

675 - 696


Teppiche

700 - 704




Suche mehr Suchoptionen
 <<<  1/13  >>>
KatNr. 1 Johann Alexander Thiele, Felsige Landschaft mit Bachlauf. Um 1730.
KatNr. 1 Johann Alexander Thiele, Felsige Landschaft mit Bachlauf. Um 1730.

001   Johann Alexander Thiele, Felsige Landschaft mit Bachlauf. Um 1730.

Johann Alexander Thiele 1685 Erfurt – 1752 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "AThiele fecit". In einem goldfarbenen Schmuckrahmen gerahmt.

Das Œuvre von Johann Alexander Thiele umfasst zahlreiche Landschaftsansichten von Sachsen und Thüringen. Die wohl eindrucksvollsten Veduten schuf er während der Blütezeit seines künstlerischen Schaffens in den 1740er Jahren als kursächsischer Hofmaler in den Diensten Friedrich Augusts II. Viele Motive zeigen eindeutig zu lokalisierende Orte wie das Elbtal bei Dresden, die Festung
...
> Mehr lesen

49,5 x 64 cm, Ra. 66 x 81,5 cm. 7.000-8.000 €
Zuschlag 6.000 €

KatNr. 2 Elias Gottlob Haußmann, Porträt einer adligen Dame. Mitte 18. Jh.
KatNr. 2 Elias Gottlob Haußmann, Porträt einer adligen Dame. Mitte 18. Jh.
KatNr. 2 Elias Gottlob Haußmann, Porträt einer adligen Dame. Mitte 18. Jh.

002   Elias Gottlob Haußmann, Porträt einer adligen Dame. Mitte 18. Jh.

Elias Gottlob Haußmann 1695 Gera – 1774 Leipzig

Öl auf Leinwand. Verso signiert "EG Haußmann" u.re sowie mit Inventarisierungsvermerk "Th.28." versehen u.li. In einem vergoldeten Schmuckrahmen des 19. Jahrhunderts mit Eckkartuschen gerahmt.

Malträger umgespannt, minimal formatverkleinert. Malschicht mit Alterskrakelee, leichte Klimakante. In den Randbereichen kratzspurig, teils mit leichtem Malschichtverlust. Eine große Retusche im Bereich des Dekolletés re. (ca. 10 x 7 cm) sowie weitere, zum Teil farbfalsche im Bereich des Hintergrunds re. Malträger verso deutlich braunfleckig. Rahmen mit vereinzelten Fehlstellen, umfassend restauriert.

79,5 x 62 cm, Ra. 95 x 77 cm. 1.500-2.000 €
Zuschlag 1.200 €

KatNr. 3 Wohl Englische Schule, Porträt einer Edelfrau mit Elizabethanischer Halskrause. 1561.
KatNr. 3 Wohl Englische Schule, Porträt einer Edelfrau mit Elizabethanischer Halskrause. 1561.
KatNr. 3 Wohl Englische Schule, Porträt einer Edelfrau mit Elizabethanischer Halskrause. 1561.

003   Wohl Englische Schule, Porträt einer Edelfrau mit Elizabethanischer Halskrause. 1561.

Öl auf Silber (im Oval). Unsigniert. O.li. in Gold fragmentarisch erhalten datiert "ANNO 1561" sowie "AET[ATIS 16]". In einem fein geschnitzten Wellenleistenrahmen aus Buchsbaumholz gerahmt.

Die junge Frau, in ihrer rechten Hand eine weiße Blüte, wohl Symbol der Reinheit und Jungfräulichkeit, haltend, trägt einen French Hood aus kostbarer Spitze. Diesen halbmondförmigen Kopfschmuck brachte Anne Boleyn (1501 oder 1507–1536), Mutter von Elizabeth I. (1533–1603) aus Frankreich
...
> Mehr lesen

8,5 x 6,7 cm, Ra. 12,3 x 9,5 cm. 900-1.200 €

KatNr. 4 Spanischer Meister (in der Art von Bartolomé Esteban Murillo), Die Jungfrau Maria am Lesepult. 17. Jh.

004   Spanischer Meister (in der Art von Bartolomé Esteban Murillo), Die Jungfrau Maria am Lesepult. 17. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen u.Mi. ein neueres Etikett mit typografischer Bezeichnung, darunter Werkinformationen und eine Motivbeschreibung (die dort erwähnten Reste einer Signatur nicht erkennbar).

Vgl. Bartolomé Esteban Murillo "Verkündigung des Herrn" 1655–60, Öl auf Leinwand, Eremitage St. Petersburg und "Jungfrau mit Kind" ca. 1670–72, Öl auf Leinwand, Metropolitan Museum of Art, New York, Nr. 43.13.

Motivisch sei auf die biblische
...
> Mehr lesen

44,8 x 36,2 cm. 500 €

KatNr. 5 Unbekannter Maler, Gnadenbild

005   Unbekannter Maler, Gnadenbild "Maria vom Blut (Madonna del Sangue)". 18. Jh.

Öl auf Leinwand, partiell vergoldet. Unsigniert. Berührungsreliquie. Kopie des Gnadenbildes der Madonna del Sangue von Re im Piemont oder des Gnadenbildes der Madonna von Klattau (Klatovy) in Böhmen. Auffallend harmonisch-schöne Variante des Motivs.
Das Gnadenbild steht in direkten Bezug zu einem sogenannten "Blutwunder", das sich, verschiedenen historischen Quellen zufolge, erstmals am 29.4.1494 im Zusammenhang mit einem byzantinisch-koptischen Theotokos-Fresko der Maria lactans von Re
...
> Mehr lesen

52 x 39,5 cm. 750-900 €

KatNr. 6 Albert Heinrich Brendel, Weidelandschaft mit Pferden und Kühen. Wohl 1860er Jahre.

006   Albert Heinrich Brendel, Weidelandschaft mit Pferden und Kühen. Wohl 1860er Jahre.

Albert Heinrich Brendel 1827 Berlin – 1895 Weimar

Öl auf Leinwand. Signiert "ABrendel" u.li. Verso auf dem Keilrahmen eine umlaufende Papierbeklebung, darauf o.li. in Blei nummeriert "971320" sowie re. "D1301".

Malschicht vereinzelt, insbesondere im Bereich der liegenden Kuh und der stehenden Pferde vorn re. mit Frühschwundkrakelee. Kleine, unfachmännische Retuschen in der liegenden Kuh li. sowie an einem feinen Riss in der Malschicht im Fohlen re. Gelbe Farbfleckchen am Bildrand im Eckbereich o.re. und geringfügiger Malschicht-Abrieb im Falzbereich sowie vereinzelt an Pastositäten. Winzige Löchlein o.re. und Fehlstelle o.li. Verso Leinwand fleckig.

64,2 x 94,8 cm. 1.200 €

KatNr. 7 Heinrich Georg Crola (zugeschr.)

007   Heinrich Georg Crola (zugeschr.) "Nebelhorn" (Allgäuer Alpen). 19. Jh.

Heinrich Georg Crola 1804 Dresden – 1879 Ilsenburg

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Blei betitelt. Hinter Glas gerahmt, auf der Rückwand von fremder Hand künstlerbezeichnet und nochmals betitelt.

Ränder beschnitten, minimal berieben und bestoßen. Insgesamt leicht angeschmutzt mit vereinzelten Montierungsresten. Rahmen mit Oxidationen und kleineren Läsionen.

12,1 x 16,4 cm, Ra. 14,5 x 18,5 cm. 180 €
Zuschlag 340 €

KatNr. 8 Józef Edward August Gillern, Bildnis einer Dame mit Spitzenhaube. 1833.
KatNr. 8 Józef Edward August Gillern, Bildnis einer Dame mit Spitzenhaube. 1833.

008   Józef Edward August Gillern, Bildnis einer Dame mit Spitzenhaube. 1833.

Józef Edward August Gillern 1794 Wojnowice – 1845 Posen

Öl auf Leinwand. Signiert "Gillern px." und datiert Mi.re. In einer Stuckleiste mit Blüten- und Muscheldekor in den Ecken gerahmt.

Mit einem maschinengeschriebenen Restaurierungs-Kostenvoranschlag von Rainer Mahn, Leipzig, wohl aus den 1980er Jahren.

Altrestaurierter Zustand. Malträger seitlich im Format verkleinert (wohl an einen späteren Keilrahmen angepasst), in der o.re. Ecke wellig. Malschicht mit Klimakante, Alterskrakelee, zum Teil sternförmig verlaufend. Am u. Bildrand mit restaurierten Brandblasen, dort Malschicht partiell mit Runzelbildung. Malschicht gesamtflächig mit feinteiligen, zum Teil farbfalsen Retuschen, im Bereich des Gesichts und der Schultern mit größeren retuschierten Bereichen. Der Rahmen nachträglich bronzefarben überfasst.

73,5 x 59 cm, Ra. 87 x 72,5 cm. 950 €
Zuschlag 800 €

KatNr. 9 Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.
KatNr. 9 Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.

009   Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.

Hermann Lungkwitz 1816 Halle / Saale – 1891 Austin (Texas)

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "Lungkwitz" und datiert u.re. Verso auf dem Spannrahmen auf einem Papier- und Textiletikett von fremder Hand bezeichnet. In einem teils vergoldeten, teils goldbronzierten Schmuckrahmen mit stuckierten Eckkartuschen.

Frühe Übertragung auf einen neuen Spannrahmen mit Vernagelung im Randbereich des ehemaligen Leinwandumschlages. Malschicht mit partiellem Abrieb im Randbereich, vereinzelten Retuschen und Klimakante.

20,5 x 26,7 cm, Ra. 32,8 x 38 cm. 950 €
Zuschlag 900 €

KatNr. 10 Christian Friedrich Gille
KatNr. 10 Christian Friedrich Gille

010   Christian Friedrich Gille "Ausgedehnte Wiesenlandschaft mit Gewässer". Um 1855/1860.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Öl auf kräftigem Papier, vollflächig auf Pappe kaschiert. Unsigniert. Verso auf dem Untersatz in Blei nummeriert "31" und mit einer Maßangabe versehen. In einer profilierten Leiste gerahmt.
Das Gemälde wird in das WVZ Spitzer aufgenommen.

Mit einem schriftlichen Gutachten von Dr. Gerd Spitzer vom 08. Mai 2022.

"(…) Das außerordentlich beeindruckende und sowohl von seinem Umfang als auch von der Qualität her einzigartige Studienwerk von Gille hat zu dessen Lebzeiten
...
> Mehr lesen

19,1 x 33,7 cm, Untersatz 20,4 x 35,3 cm, Ra. 29,8 x 44,8 cm. 9.500 €
Zuschlag 8.000 €

KatNr. 11 Ludwig Hartmann (zugeschr.), Im Pferdestall. Wohl 2. H. 19. Jh.

011   Ludwig Hartmann (zugeschr.), Im Pferdestall. Wohl 2. H. 19. Jh.

Ludwig Hartmann 1835 München – 1902 ebenda

Öl auf Eichenholztafel. Unsigniert. Verso in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet "Prof. Otto Gebler".

Malschicht mit horizontalen Kratzspuren li. u. re. Mi sowie deutlichem Frühschwundkrakelee. Die u.li. Ecke sowie an der u. Bildkante Mi. jeweils mit kleinem Farbverlust.

16,3 x 21,8 cm. 1.800 €

KatNr. 12 Carl Wilhelm Müller, Abendliche Flusslandschaft mit Gänsehirten (Sächsisch-Böhmische Schweiz?). Um 1887.
KatNr. 12 Carl Wilhelm Müller, Abendliche Flusslandschaft mit Gänsehirten (Sächsisch-Böhmische Schweiz?). Um 1887.

012   Carl Wilhelm Müller, Abendliche Flusslandschaft mit Gänsehirten (Sächsisch-Böhmische Schweiz?). Um 1887.

Carl Wilhelm Müller 1839 Dresden – 1904 ebenda

Öl auf Leinwand. Monogrammiert u.re. "Ce. We. M.". Eine kaum leserliche Künstlerbezeichnung verso o.Mi. auf dem Keilrahmen. In einer goldfarbenen profilierten Leiste gerahmt. Darauf verso u.Mi. von fremder Hand bezeichnet, u.re. ein verblasster Adressstempel.

Denselben Landschaftsausschnitt verarbeitete Carl Wilhelm Müller in einem Aquarell (vgl. Sotheby's 2001, Bonham's 2007), die Kompositionen unterscheiden sich nur durch den leicht abweichenden Standort des Malers.
...
> Mehr lesen

56 x 88 cm, Ra. 69,5 x 101 cm. 5.000-6.000 €

KatNr. 13 Franz Albert Venus, Italienische Landschaft. Wohl 1869.
KatNr. 13 Franz Albert Venus, Italienische Landschaft. Wohl 1869.

013   Franz Albert Venus, Italienische Landschaft. Wohl 1869.

Franz Albert Venus 1842 Dresden – 1871 ebenda

Öl auf kräftigem, gelblichen Papier. Unsigniert. Verso mittig in Kohlestift nummeriert "67" (in Blei gestrichen) sowie darunter in Blei nummeriert "74". Hinter Glas in einem goldfarbenen Schmuckrahmen gerahmt. Auf der Rückwand o.Mi. ein zweiteiliges Etikett der Kunstausstellung Kühl, alt in Tinte mit den Künstlerdaten sowie Angaben zum Vorbesitzer (unleserlich) versehen.
Das Gemälde wird in das in Vorbereitung befindliche WVZ Illies aufgenommen.

Provenienz: Privatbesitz
...
> Mehr lesen

22 x 34,5 cm, Ra. 31,8 x 44,5 cm. 3.500-4.500 €
Zuschlag 13.000 €

KatNr. 14 Ernst Erwin Oehme (zugeschr.), Junge Frau im Gebet (Studie). Wohl 1860er/1870er Jahre.
KatNr. 14 Ernst Erwin Oehme (zugeschr.), Junge Frau im Gebet (Studie). Wohl 1860er/1870er Jahre.
KatNr. 14 Ernst Erwin Oehme (zugeschr.), Junge Frau im Gebet (Studie). Wohl 1860er/1870er Jahre.

014   Ernst Erwin Oehme (zugeschr.), Junge Frau im Gebet (Studie). Wohl 1860er/1870er Jahre.

Ernst Erwin Oehme 1831 Dresden – 1907 ebenda

Öl auf dünner, gelblicher Malpappe, in den o. Ecken abgerundet, vollflächig auf kräftige Malpappe sowie nochmals auf Holz montiert. Verso ein altes Papier-Etikett, darauf von fremder Hand künstlerbezeichnet sowie "Romantiker / aus dem Richterkreis / ausgestellt / Bremer Kunsthalle / Okt. / Nov. 1938 / unter Passepartout B", darunter ein Stempel (nicht lesbar). In einer hölzernen Leiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Eventuell ausgestellt in "Aus der Sammlung eines Bremers"
...
> Mehr lesen

Malträger 28,3 x 21,2 cm, Untersatz 29,8 x 24,8 cm, Ra. 38 x 32,5 cm. 750 €
Zuschlag 600 €

KatNr. 15 Friedrich Philipp Reinhold (zugeschr.)
KatNr. 15 Friedrich Philipp Reinhold (zugeschr.)

015   Friedrich Philipp Reinhold (zugeschr.) "Bäuerin am Fenster". 1. H. 19. Jh.

Friedrich Philipp Reinhold 1779 Gera – 1840 Wien

Öl auf Papier. Verso in Blei alt bezeichnet "Fr. Ph. Reinhold / Bäuerin am Fenster / Oelstudie / a. Papier / a. d. Nachlass" und u.re. nummeriert, darüber eine Bleistiftskizze. O.li. die Bezeichnung "NR" (wohl Nachlass Reinhold). Am o. Blattrand im Passepartout montiert.

Provenienz: Privatbesitz Wien.

Einriss o.li. (ca. 2,7 cm), einzelne Stockfleckchen, re.u. Ecke mit kleiner Knickspur, am re. Rand kleiner Einriss (0,5 cm). Psp. lichtrandig.

26,5 x 17,8 cm, Psp. 36,1 x 28,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 16 Deutscher Maler, Segnung am Ufer des Sees Genezareth (?). Spätes 19. Jh.
KatNr. 16 Deutscher Maler, Segnung am Ufer des Sees Genezareth (?). Spätes 19. Jh.

016   Deutscher Maler, Segnung am Ufer des Sees Genezareth (?). Spätes 19. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso o.Mi. auf dem Keilrahmen undeutlich in Blei bezeichnet . In einer goldfarbenen Stuckleiste mit Eckrocaillen gerahmt.

Malschicht mit winzigen, punktförmigen Farbverlusten. Ränder und Ecken rahmungsbedingt minimal berieben. Malträger verso stark gebräunt. Die Vergoldung des Rahmens mit zahlreichen Rissen, Kratzspuren und kleineren Fehlstellen.

24,9 x 38,4 cm, Ra. 33 x 46,5 cm. 240 €
Zuschlag 600 €

KatNr. 17 Unbekannter Deutschrömer, Zwei Frauenakte am Wasser (deutsch-italienisches Freundschaftsbild). 1830er Jahre.
KatNr. 17 Unbekannter Deutschrömer, Zwei Frauenakte am Wasser (deutsch-italienisches Freundschaftsbild). 1830er Jahre.

017   Unbekannter Deutschrömer, Zwei Frauenakte am Wasser (deutsch-italienisches Freundschaftsbild). 1830er Jahre.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Im profiliertem Holzrahmen mit aufwendigem Karnies, auf Kreidegrund vergoldet.

Deutsche Künstler, die sich oft dauerhaft in Rom niederließen, hatten sich Anfang des 19. Jh. als Künstlerbund um J.A. Koch geschart. Während die erste Generation großteils den Nazarenern zuzurechnen ist (Cornelius, Overbeck, Schnorr), gehörten Maler wie Feuerbach, Böcklin und Marées zur zweiten Generation.
Das Freundschaftsbild "Italia und Germania" von Overbeck
...
> Mehr lesen

74 x 99,5 cm, Ra. 91,6 x 117 cm. 2.200 €

KatNr. 21 Angela Ella Adler (zugeschr.), Porträt einer jungen Dame mit Hut. 1920.
KatNr. 21 Angela Ella Adler (zugeschr.), Porträt einer jungen Dame mit Hut. 1920.

021   Angela Ella Adler (zugeschr.), Porträt einer jungen Dame mit Hut. 1920.

Angela Ella Adler 1877 Wien – 1927 Ollersbach

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "A. ADLER" und datiert. Verso Mi.li. auf dem Keilrahmen eine gestempelte Nummerierung. In einer gekehlten weißen Holzleiste gerahmt, verso hinter der Sichtleiste in Rot bezeichnet.

Hochwertig restaurierter Zustand. Malschicht krakeliert, unscheinbare Klimakante li. Partiell kleine Anschmutzungen im Falzbereich. Leinwand verso leicht stockfleckig.

54,8 x 46,5 cm, Ra. 69,5 x 60 cm. 500-600 €
Zuschlag 1.200 €

KatNr. 22 Ewald Arndt (zugeschr.), Bildnis eines jungen Mannes. 1930.

022   Ewald Arndt (zugeschr.), Bildnis eines jungen Mannes. 1930.

Ewald Arndt 1865 Eilenburg – ?

Öl auf Malpappe mit strukturierter Oberfläche. U.re. signiert und datiert. In einer schmalen Leiste gerahmt.

Malträger minimal gewellt. Ränder und Ecken bestoßen und partiell berieben. Verso mit Bleistiftspuren und Montierungsresten. In den o. Ecken jeweils ein Löchlein, recto nicht sichtbar. Der Rahmen ebenfalls bestoßen und mit Montierungsresten. Insgesamt leicht angeschmutzt.

49,9 x 36,9 cm, Ra. 55,5 x 42,5 cm. 150 €
Zuschlag 140 €

KatNr. 23 Carl Bantzer, Abendliche Ruhe vor einem Schwälmer Bauernhaus (Wittgenborn?). 1893.
KatNr. 23 Carl Bantzer, Abendliche Ruhe vor einem Schwälmer Bauernhaus (Wittgenborn?). 1893.

023   Carl Bantzer, Abendliche Ruhe vor einem Schwälmer Bauernhaus (Wittgenborn?). 1893.

Carl Bantzer 1857 Ziegenhain – 1941 Marburg
Robert Hermann Sterl 1867 Großdobritz – 1932 Naundorf/Sächs. Schweiz

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Bantzer" und datiert u.re. Verso auf der u. Keilrahmenleiste mit dem Papieretikett der Kunstausstellung Kühl, Dresden, versehen, darauf mit handschriftlichen Angaben zum Künstler, auf dieser Keilrahmenleiste mit dem Stempel "Emil Geller Nachf. / Dresden, Waisenhausstr. 10". In einer goldfarbenen Holzleiste mit Akanthusblattdekor in den Ecken gerahmt.

Vgl. motivisch das Gemälde des Malers Robert Sterl "Das Nachbarhaus in Wittgenborn". 1901. WVZ Popova
...
> Mehr lesen

42 x 60,5 cm, Ra. 54 x 72 cm. 3.000 €
Zuschlag 3.200 €

KatNr. 24 Fritz Beckert, Blick auf Bautzen. 1942.
KatNr. 24 Fritz Beckert, Blick auf Bautzen. 1942.

024   Fritz Beckert, Blick auf Bautzen. 1942.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "Fritz Beckert" und datiert u.li. In einer goldfarbenen Stuckleiste gerahmt.

Malträger verso mit vereinzelten Flüssigkeitsflecken. Malschicht in den Falzbereichen mit partiellen Farbverlusten, im gerahmten Zustand nicht sichtbar, im Falzbereich seitlich sowie u. mit vereinzelten Retuschen. Ein Löchlein in der o.li. Ecke.

49,7 x 70 cm, Ra. 68 x 88 cm. 2.600-3.000 €
Zuschlag 3.200 €

KatNr. 25 Beickhaag (?), Pferdewagen in den Dünen. 1888.
KatNr. 25 Beickhaag (?), Pferdewagen in den Dünen. 1888.

025   Beickhaag (?), Pferdewagen in den Dünen. 1888.

Beickhaag (?)  19. Jh.

Öl auf Leinwand, auf dünne Malpappe aufkaschiert. U.li. signiert "Beickhaag" (?) und datiert. In einer silbergrauen Profilleiste gerahmt.

Malträger im Falzbereich leicht berieben und angeschmutzt, partiell mit Kleberesten. Verso stellenweise fingerspurig und unscheinbar fleckig, insgesamt etwas gebräunt. Der Rahmen leicht bestoßen und oxidiert, mit offenen Fugen u.li. und o.re.

39 x 29,6 cm, Ra. 46,2 x 36,8 cm. 300 €
Zuschlag 240 €

KatNr. 26 Siegfried Berndt, Oberlausitzer (?) Herbstlandschaft. 1920er/1930er Jahre.
KatNr. 26 Siegfried Berndt, Oberlausitzer (?) Herbstlandschaft. 1920er/1930er Jahre.

026   Siegfried Berndt, Oberlausitzer (?) Herbstlandschaft. 1920er/1930er Jahre.

Siegfried Berndt 1889 Görlitz – 1946 Dresden

Öl auf Malpappe. U.re. monogrammiert "SB". Verso auf einem Papieretikett in Pinsel nummeriert "75" u.li., u.re. in Faserstift nummeriert "11". In einer einfachen, farbig gefassten Holzleiste gerahmt.

Malträger verwölbt, verso atelierspurig. Malschicht mit Runzel- und Blasenbildung im re. Randbereich, vereinzelte Retuschen im Bereich des Himmels. Firnis mit unterschiedlichem Oberflächenglanz.

26,3 x 46,7 cm, Ra. 33,5 x 54,5 cm. 600 €

KatNr. 27 Gerd Böhme, Sonnenblumen. 1930er Jahre.

027   Gerd Böhme, Sonnenblumen. 1930er Jahre.

Gerd Böhme 1899 Dresden – 1978 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Böhme" u.re. Verso auf der o. Keilrahmenleiste nochmals signiert. ""G. Böhme"". In einer einfachen, grau lasierten Schattenfugenleiste gerahmt.

Malträger etwas locker gespannt, in den Randbereichen unscheinbar deformiert, insgesamt etwas uneben, verso fleckig und mit Flüssigkeitsspuren. Malschicht mit zum Teil starkem Krakelee und langen Brüchen, partiell mit aufstehender Farbschicht und Schüsselbildung. Eine farbfalsche Retusche am u. Bildrand re. An den äußersten Bildkanten vereinzelt mit Farbverlusten, re. etwas deutlicher. Eine leichte vertikale Flüssigkeitsspur im u.re. Bildviertel, nur unter UV-Licht sichtbar.

95,5 x 75 cm, Ra. 100 x 78,5 cm. 600 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 28 Henri Boitiat

028   Henri Boitiat "Forêt de Fontainebleau". Spätes 19./Frühes 20. Jh.

Henri Boitiat 1866 Pouilly-sur-Loire – 1944 Fontainebleau

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "H. Boitiat". Verso in Blei künstlerbezeichnet und in Tusche betitelt. Mit dem Stempel einer Pariser Kunsthandlung. In einer profilierten goldfarbenen Leiste gerahmt.

Malträger gebräunt und verso leicht fleckig. Der Rahmen mit Oxidationsspuren, partiell bestoßen.

22,5 x 17,5 cm, Ra. 33 x 28 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 29 Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.
KatNr. 29 Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.

029   Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.

Felix Bürgers 1870 Köln – 1934 Dachau

Öl auf Leinwand. Signiert "Felix Bürgers" u.li. Verso auf unterer Keilrahmenleiste in Blei und Gouache bezeichnet "Prof. Felix Bürgers Dachau" und "Winterabend" (wohl alter Titel, Keilrahmen vom Künstler zweitverwendet) sowie o.re. Ein Papieretikett, darauf in typografischen Lettern mit Angaben zum Künstler versehen. In blauem Buntstift nummeriert "195" sowie "963". In einem floral ornamentierten Stuckrahmen mit eck- und mittebetonenden Kartuschen. Auf dem Rahmen verso handschriftlich in blauem Farbstift o.Mi. sowie li.o. auf einem alten Papieretikett typografisch nummeriert "3265".

Alterskrakelee mit partiell unscheinbaren, kleinen Fehlstellen und Lockerungen der Malschicht. Kleine Fehlstellen im Falzbereich. Vereinzelte Retuschen. Punktuelle Leinwand-Deformation re.Mi. Verso Leinwand mit Bindemittelflecken. Rahmen partiell berieben und mit Fehlstellen im Stuck an den Ecken.

60,5 x 74,5 cm, Ra. 80,5 x 94 cm. 340 €
Zuschlag 280 €

KatNr. 30 Wilhelm Claudius, Bildnis eines Knaben in bayrischer Tracht. 1937.

030   Wilhelm Claudius, Bildnis eines Knaben in bayrischer Tracht. 1937.

Wilhelm Claudius 1854 Altona – 1942 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "Wilh. Claudius" und datiert o.re. Verso auf der Keilrahmenleiste mit dem Stempel der Kunsthandlung "Emil Geller Nachf. Dresden".

Malträger mit kleiner fachmännisch geschlossener Verletzung im Bereich der Hose u.re., Malschicht dort mit kleiner Retusche.

85,5 x 65,5 cm. 1.800 €
Zuschlag 1.500 €

KatNr. 31 Curt Ehrhardt
KatNr. 31 Curt Ehrhardt
KatNr. 31 Curt Ehrhardt

031   Curt Ehrhardt "Mutter mit Kind". Wohl 1920.

Curt Ehrhardt 1895 Ziesar – 1972 Schwarz/Hessen

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "C. Ehrhardt". Verso betitelt, nochmals signiert und bezeichnet "Brandenburg a. d. / H.". In einer hölzernen Leiste gerahmt.

Malträger etwas verwölbt und gebräunt. Die Kanten partiell berieben und bestoßen, vereinzelt mit hellen Materialrückständen. Malschicht teils mit Sprüngen, Farbschicht dort partiell aufgestellt. Partiell unscheinbare Farbverluste. Verso angeschmutzt und mit umlaufenden Montierungs- und Klebstoffresten.

31 x 37,8 cm, Ra. 45,8 x 52,7 cm. 3.500-4.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.000 €

KatNr. 32 Curt Ehrhardt
KatNr. 32 Curt Ehrhardt
KatNr. 32 Curt Ehrhardt

032   Curt Ehrhardt "Ann". Um 1920.

Curt Ehrhardt 1895 Ziesar – 1972 Schwarz/Hessen

Öl auf Hartfaser. Signiert u.li. "C.Ehrhardt". Verso betitelt, nochmals signiert und bezeichnet "Brandenburg [a. d. / H.]". In einer hölzernen Leiste gerahmt.

Vgl. motivisch: Arlt, Peter: Des Lebens dunkle Tänze – Der Maler Curt Ehrhardt. Weimar 2002, S. 49.

Malschicht partiell mit winzigen, zum Teil geöffneten Bläschen, im Gesamteindruck unscheinbar. Ein Farbverlust an der äußersten o.li. Bildkante (ca. 1,3 x 0,3 cm), winzige weiter darüber. Vier Retuschen im Bereich des Oberschenkels, der Brust, des Gesichtes und des Himmels li. des Kopfes. Malschicht mit unterschiedlichem Oberflächenglanz. Verso gebräunt und fleckig mit einem leichten Lichtrand sowie Montierungsresten in den Ecken.

25,5 x 20,4 cm, Ra. 42,5 x 37,5 cm. 3.000-3.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2.500 €

KatNr. 33 Curt Ehrhardt
KatNr. 33 Curt Ehrhardt
KatNr. 33 Curt Ehrhardt

033   Curt Ehrhardt "Die Waldfee und der Waldsee auf der Himmelswiese". 1922.

Curt Ehrhardt 1895 Ziesar – 1972 Schwarz/Hessen

Öl und Collage (Silberfolie, feines Netz, Stroh, Kordel, feine Gaze und pflanzliche Materialien) auf kräftiger Pappe. Innerhalb der Darstellung bezeichnet "Waldf[ee]" und "Die goldenen Sternlein prangen". Verso auf dem Bildträger in Pinsel betitelt "Die Wald-fee u. der Waldsee auf der Himmels-wiese", signiert "C. Ehrhardt", bezeichnet "Infantil-Abstraktion" sowie ausführlich datiert "d. 16. – 26. März 1922". U.Mi. ortsbezeichnet "Brandenburg (Havel)". In der originalen Künstlerleiste ...
> Mehr lesen

103 x 103 cm, Ra. 107,5 x 107,5 cm. 15.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 12.000 €

KatNr. 34 Robert Genin
KatNr. 34 Robert Genin

034   Robert Genin "Holzträgerin". 1912.

Robert Genin 1884 Wiskoje (Russland) – 1943 Moskau

Öl auf Malpappe. Signiert "RGenin" u.re. Verso am o. Rand in blauem Farbstift nochmals signiert "R. Genin" und betitelt. In der originalen (?) breiten, goldfarbenen, stuckierten Holzleiste mit stilisiertem Akanthusblattdekor gerahmt. Verso auf dem Rahmen die Reste eines nicht mehr identifizierbaren Ausstellungs-(?) Etiketts sowie mit dem Papieretikett des Vergolders und Rahmenhändlers Ludwig Fischer, München.
Das Gemälde wird in das in Vorbereitung befindliche WVZ Genin
...
> Mehr lesen

72,8 x 67,2 cm, Ra. 94 x 89 cm. 3.500 €
Zuschlag 4.400 €

KatNr. 35 Georg Gelbke, Waldbodenstück mit Königskerze. Um 1930.

035   Georg Gelbke, Waldbodenstück mit Königskerze. Um 1930.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "G. Gelbke". Verso auf dem Keilrahmen mit gestempelten Nummerierungen.

Vgl. motivisch die Kaltnadelradierung "Ex libris Gertrud Renz" ca. 1925, abgebildet in: Albert, Andreas: Georg Gelbke. Werkverzeichnis der druckgraphischen Arbeiten. Dresden 1999, S. 51.

Leinwand mittels Anleimung verbreitert, dadurch eine senkrechte Kante entlang des li. Randes. Zwei kleine Löcher Mi.li. und o.li. Sehr schmaler Spannrand.

80 x 60 cm. 750 €

KatNr. 36 Rudolf Gudden, Zwei Wäscherinnen am Zuber. Wohl Frühes 20. Jh.
KatNr. 36 Rudolf Gudden, Zwei Wäscherinnen am Zuber. Wohl Frühes 20. Jh.

036   Rudolf Gudden, Zwei Wäscherinnen am Zuber. Wohl Frühes 20. Jh.

Rudolf Gudden 1863 Werneck – 1935 München

Öl auf Malpappe. Signiert "Gudden" u.re. In einem profilierten, partiell goldfarbenen Rahmen.

Malschicht mit unscheinbarem Kratzer im Hintergrund (ca. 2 cm), dort retuschiert. U. Ränder mit leichten Druckstellen. Verso mit Papierrückständen einer älteren Montierung sowie mit leichten Flecken.

55 x 47 cm, Ra. 67 x 60 cm. 250 €

KatNr. 37 Otto Gussmann, Studie einer sitzende Dame mit Pelz. Frühes 20. Jh.

037   Otto Gussmann, Studie einer sitzende Dame mit Pelz. Frühes 20. Jh.

Otto Gussmann 1869 Wachbach – 1926 Dresden

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso mit einem Papieretikett, darauf in Tinte bezeichnet "Otto Gussmann" sowie in Blei nummeriert "140". Darüber ein weiteres Etikett, nummeriert "32".

Kratzspurig, die Kanten und Ecken leicht bestoßen. Innerhalb der Darstellung u.li. im Bereich des Kleides ein kleiner Farbabplatzer. O.Mi. ein kleines Löchlein mit etwas Verlust der Malschicht.

26 x 21,4 cm. 350 €
Zuschlag 300 €

KatNr. 38 Willem Claesz Heda (Kopie von August Stegmann)
KatNr. 38 Willem Claesz Heda (Kopie von August Stegmann)
KatNr. 38 Willem Claesz Heda (Kopie von August Stegmann)

038   Willem Claesz Heda (Kopie von August Stegmann) "Ein Frühstückstisch mit Brombeerpastete". Um 1880/84– 1908.

Willem Claesz Heda 1594 Harleem – 1680 ebenda
August Wilhelm Ludolph Stegmann 1840 ? – 1921 ?

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "cop. von A. Stegmann". Verso o.Mi. mit dem Stempel "Copie nach No. 1365 der Königl: Gemälde-Galerie zu Dresden.". In einem mit stilisiert-floralem Dekor beschnitzten, goldfarbenen Rahmen.

Wiederholung nach dem Original aus dem Jahr 1631, Öl auf Eichenholz, 54 x 82 cm), Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gal.-Nr. 1371.

Wir danken Frau Bettina Forger, Dresden, für freundliche Hinweise.

Malträger in den Ecken sehr unscheinbar gewellt, Malschicht im o. Bereich mit leichter Klimakante. Stempel verso recto leicht durchscheinend. Eine Laufspur o.Mi.

54 x 82,5 cm, Ra. 75 x 103 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.300 €

KatNr. 39 Theophil Heinke
KatNr. 39 Theophil Heinke

039   Theophil Heinke "Aus dem Pillnitzer Parke". 1911.

Theophil Heinke 1876 Oberneukirch / Neukirch am Hochwald – 1913 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand. Signiert "Theophil Heinke" u.li. Verso in schwarzer Farbe betitelt, nochmals signiert "Theophil Heinke" und datiert. In einer goldfarbenen Stuckleiste mit stilisiertem Rankendekor gerahmt.

Verso gefasst. Leinwand mit kleinen Deformationen. Kleine Retuschen im Bildbereich mittig re. und li. im Bereich der Bäume. Vereinzelt glänzende Bindemittel-Flecken. Rahmen mit Fehlstelle u.Mi. und an der o.li. Ecke.

60 x 75 cm, Ra. 70 x 85 cm. 280 €

KatNr. 40 Siegfried Herforth

040   Siegfried Herforth "Kopf eines Mannes". 1930.

Siegfried Herforth 1904 Baden-Baden – 1984

Öl auf Sperrholz, auf eine Sperholzpolzplatte montiert. Geritzt signiert "S. Herforth" und datiert u.re.

46 x 42,7 cm. 350 €

KatNr. 41 Siegfried Herforth (zugeschr.)

041   Siegfried Herforth (zugeschr.) "Sitzender weiblicher Rückenakt". 1930er Jahre.

Siegfried Herforth 1904 Baden-Baden – 1984

Öl auf Sperrholz, auf eine Sperrholzplatte montiert. Unsigniert.

Malträger mit vereinzelten kleinen Löchlein.

46 x 42 cm. 350 €

KatNr. 42 Werner Hofmann
KatNr. 42 Werner Hofmann

042   Werner Hofmann "Herbstl[iche]. Landschaft" (Elbwiesen in Dresden-Loschwitz mit Blick auf den Wilisch). 1939.

Werner Hofmann 1907 Dresden – 1983 ebenda

Öl und Tempera in Lasurmalerei auf Leinwand. Im Bild u.re. signiert und datiert "Werner Hofmann". Verso o.re. auf der Keilrahmenleiste nochmals signiert "WERNER HOFMANN", darunter auf dem Malträger betitelt sowie mit einer Nummerierung. "M2878" versehen. In braun gefasster Holzleiste mit vergoldeter Sichtleiste gerahmt.

Werner Hofmann gilt – neben Otto Dix, Conrad Felixmüller, Pol Cassel, Hans und Lea Grundig, Otto Griebel, Elfriede Lohse-Wächtler und weiteren – als wichtiger
...
> Mehr lesen

76 x 103 cm, Ra. 87 x 114 cm. 9.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 43 Hans Jacoby, Drei Damen im Salon. Wohl 1920er Jahre.

043   Hans Jacoby, Drei Damen im Salon. Wohl 1920er Jahre.

Hans Jacoby 1904 Breslau – 1963 Zürich

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "HANS JACOBY". Verso auf dem Keilrahmen von fremder Hand bezeichnet und mit den Resten zweier Etiketten.

Malträger mit minimalen Druckstellen. Leichte Klimakante o. Malschicht gesamtflächig mit vereinzelten, kleinen Retuschen.

78 x 62,8 cm. 600 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 44 Rudolf Jelinek, Dame in Rot vor der Basilica di San Marco, Venedig. Um 1920.

044   Rudolf Jelinek, Dame in Rot vor der Basilica di San Marco, Venedig. Um 1920.

Rudolf Jelinek 1880 ? – 1950 ?

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "R. Jelinek". Verso o.re. auf dem Keilrahmen eine Preisannotation in Blei.

Malschicht krakeliert, vereinzelt mit sehr kleinen Abplatzungen. Raue Struktur der Farboberfläche durch übermäßigen Firnisauftrag. Rahmungsbedingte Druckstellen, Bereibungen und Farbverluste im Falzbereich. Unscheinbar angeschmutzt. Verso fleckig mit Bindemitteldurchschlag.

69,2 x 56 cm. 500 €

KatNr. 45 Hans Jüchser, Blick in den Garten (wohl Hiddensee). 1935.
KatNr. 45 Hans Jüchser, Blick in den Garten (wohl Hiddensee). 1935.

045   Hans Jüchser, Blick in den Garten (wohl Hiddensee). 1935.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Öl auf beidseitig kaschierter Malpappe. In Grafit signiert "Jüchser" und datiert u.re. Verso o.re. undeutlich in Blei bezeichnet bzw. nochmals signiert "J[...]". In der originalen Holzleiste des Künstlers gerahmt, darauf verso mehrere Bezeichnungen in Blei. Umlaufende Markierungslinien in Blei.

In den 1930er Jahren verbrachte Hans Jüchser die Sommermonate regelmäßig an der Ostsee, unter anderem in Rowe (heute das polnische Rowy) und in Althagen auf dem Darß. 1932 lernte er auf
...
> Mehr lesen

42,7 x 57,8 cm, Ra. 53 x 67 cm. 7.000-8.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 6.500 €

KatNr. 46 Oskar Kasper, Im Sandkasten. Wohl um 1900.

046   Oskar Kasper, Im Sandkasten. Wohl um 1900.

Oskar Kasper 1876

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "OKasper". Verso auf Leinwand und Keilrahmen mehrfach handschriftlich bzw. gestempelt nummeriert. In einer strukturierten goldfarbenen Leiste gerahmt, verso mit Annotationen in Blei.

Malträger locker und deutlich deformiert. Mehrere senkrechte Risse in der Malschicht. Leichte Bereibungen im Falzbereich. Rahmen leicht angeschmutzt mit kleinen Fehlstellen, verso weiße Materialrückstände.

52 x 60 cm, Ra. 70 x 61 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 48 Erich Kux

048   Erich Kux "Halberstadt" (Holzmarkt). 1945.

Erich Kux 1882 Quedlinburg – 1977

Öl auf Sperrholz. U.Mi. signiert und datiert. Verso u.Mi. in Blei betitelt und in Tusche nochmals signiert sowie adressbezeichnet "z. Zt. Quedlinburg (…)str. 9". In einer hölzernen Leiste gerahmt.

Malträger verwölbt. Der Rahmen leicht kratz- und stoßspurig.

64 x 46 cm, Ra. 81 x 63 cm. 220 €
Zuschlag 320 €

KatNr. 49 Herbert (?) Langner, Stillleben mit Sonnenrosen und Steinzeug. 1936.
KatNr. 49 Herbert (?) Langner, Stillleben mit Sonnenrosen und Steinzeug. 1936.

049   Herbert (?) Langner, Stillleben mit Sonnenrosen und Steinzeug. 1936.

Herbert (?) Langner  20. Jh.

Öl auf Leinwand. U.re. teils undeutlich signiert "Herb[…] Langner", ortsbezeichnet "Greiz" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen zwei gestempelte Nummerierungen. In einer schmalen Leiste gerahmt, darauf verso o.Mi. das Etikett einer Greizer Glaserei.

Minimale rahmungsbedingte Bereibungen im Falzbereich, in der o.li. Ecke ein unscheinbarer Materialrückstand. Stellenweise mit kaum sichtbarem Krakelee. Punktuelle Farbverluste, am deutlichsten im Bereich der Blüten. Malträger verso minimal fleckig. Der Rahmen leicht kratzspurig mit einer größeren Fehlstelle o.li.

81 x 70,4 cm, Ra. 89,2 x 78,5 cm. 300-400 €

KatNr. 50 Otto Friedrich Leu, Bergige Seenlandschaft. Um 1900.

050   Otto Friedrich Leu, Bergige Seenlandschaft. Um 1900.

Otto Friedrich Leu 1855 Düsseldorf – 1922 Bern

Öl auf Leinwand, auf Malpappe kaschiert. U.li. signiert "Otto Leu". Verso von fremder Hand künstlerbezeichnet und mit Preisannotationen versehen. O.Mi. ein teilweise verdeckter Stempel "[…] Frankfurt a. Oder / Wilhelmsplatz 24".

Malschicht mit Krakelee. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Anschmutzungen und Bereibungen im Falzbereich, im gerahmten Zustand nicht sichtbar. Verso mit Montierungsresten und einem größeren Materialverlust u.li.

28 x 45,2 cm. 500 €
Zuschlag 400 €

KatNr. 51 Max Merker
KatNr. 51 Max Merker

051   Max Merker "An der Teufelsmauer bei Timmenrode" (Harz). 1883.

Max Merker 1861 Weimar – 1928 ebenda

Öl auf Malpappe. Signiert " Max Merker" und datiert u.li. sowie li. neben der Signatur monogrammiert und datiert "M 83". Verso o.li. nochmals in Tusche signiert "Max Merker, Weimar" sowie betitelt und ausführlich datiert "Gemalt September 1883". Verso mit kleinen Skizzen in Tusche, wohl von Künstlerhand. Weitere Beschreibung der Darstellung in Tusche o.re., darunter nummeriert "k 26" und auf einem Papieretikett "Nr 2. Juni 1942". In einer zeitgenössischen, schwarzen Holzleiste gerahmt.

Bildträger gewölbt. Leichter Abrieb an Malschicht-Pastositäten. Ältere Retuschen am u. Rand im Falzbereich. Abdrücke des Rahmenfalzes umlaufend. Am u. Rand ein horizontaler Riss in der o. Schicht der Malpappe mit winzigen Fehlstellen. Geringfügige Randläsionen. Verso Reste älterer Montierung auf dem Bildträger.

49,9 x 65,8 cm, Ra. 56 x 71,6 cm. 600 €

KatNr. 52 Otto Modersohn, Heide- und Wiesenlandschaft mit Blick auf den Quelkhorner Mühlenberg bei Fischerhude. 1915.
KatNr. 52 Otto Modersohn, Heide- und Wiesenlandschaft mit Blick auf den Quelkhorner Mühlenberg bei Fischerhude. 1915.

052   Otto Modersohn, Heide- und Wiesenlandschaft mit Blick auf den Quelkhorner Mühlenberg bei Fischerhude. 1915.

Otto Modersohn 1865 Soest – 1943 Rotenburg / Wümme

Öl auf Malpappe. Mit der Nachlassstempelsignatur "O. Modersohn" in Schwarz u.re. Verso mittig nochmals mit der Stempelsignatur versehen, von fremder Hand in Kugelschreiber abweichend und unzutreffend betitelt "Worpswede – Weyerberg" sowie mit weiteren Annotationen in Blei. In einem breiten, hellgrau lasierten Plattenrahmen mit weißer Sichtleiste gerahmt.

Verzeichnet in: Atelierbuch Otto Modersohn 1915, S. 76 (Otto Modersohn Museum Fischerhude).

Wir danken Herrn Reiner Noeres,
...
> Mehr lesen

34,5 x 49,2 cm, Ra. 52,5 x 67,2 cm. 8.500 €
Zuschlag 7.000 €

KatNr. 53 Johannes Heinrich Mogk, Bildnis eines Knaben. Um 1910.
KatNr. 53 Johannes Heinrich Mogk, Bildnis eines Knaben. Um 1910.

053   Johannes Heinrich Mogk, Bildnis eines Knaben. Um 1910.

Johannes Heinrich Mogk 1868 Dresden – 1921 ebenda

Öl auf Leinwand, vollflächig auf kaschierter Malpappe montiert. Signiert "J. MOGK" Mi.re. Verso mit Annotationen in Blei und blauem Farbstift von fremder Hand. In einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Untersatzkarton und Malträger mit einer Stauchung u.li. Malschicht angeschmutzt, wenige kleine Retuschen im Bereich der Jacke u.li. Eine kleine Kratzspur mit Farbverlust am re. Bildrand Mi. (ca. 1 cm). Die Falzbereiche berieben. Malträger verso stockfleckig.

51 x 37,2 cm, Malpappe 52,5 x 38,5 cm, Ra. 61 x 47 cm. 950 €
Zuschlag 800 €

KatNr. 54 Heinrich Müller-Wachenfeld, Abendstimmung auf dem Darß mit Zeesenboot (?). Wohl 1. Viertel 20. Jh.
KatNr. 54 Heinrich Müller-Wachenfeld, Abendstimmung auf dem Darß mit Zeesenboot (?). Wohl 1. Viertel 20. Jh.

054   Heinrich Müller-Wachenfeld, Abendstimmung auf dem Darß mit Zeesenboot (?). Wohl 1. Viertel 20. Jh.

Heinrich Müller-Wachenfeld 1861 Hannover – 1925 ebenda

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "H. Müller-Wachenfeld". Verso auf einem Etikett alt in Tusche abweichend bezeichnet "Hermann Müller-Wachenfeld / Hannover / Waldteich". Ein historisches Etikett mit Verweis auf die Bilderrahmen-Fabrik / Kunsthandlung Carl Koch Hannover sowie ein weiteres mit der Nummerierung "209". In einer profilierten goldfarbenen Holzeiste mit floraler Jugendstilornamentik gerahmt, dort verso blauem Farbstift nummeriert "9229".

Malschicht vereinzelt mit Alterskrakelee, insbesondere o.li. und u.Mi. Punktuelle Druckstelle mit einem winzigen Abplatzer in der Malschicht u.re.. Mehrere Nagellöchlein an den Umschlagkanten. Rahmen leicht bestoßen mit kleiner Fehlstelle o.re.

47,9 x 67,5 cm, Ra. ca. 67 x 87 cm. 420 €
Zuschlag 350 €

KatNr. 55 Ludwig Putz, Winterliche Schlachtenszene. Frühes 20. Jh.
KatNr. 55 Ludwig Putz, Winterliche Schlachtenszene. Frühes 20. Jh.

055   Ludwig Putz, Winterliche Schlachtenszene. Frühes 20. Jh.

Ludwig Putz 1866 Wien – 1947 München

Öl auf Leinwand. Signiert "L Putz" u.re. In schmaler goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Leinwand ungerade geschnitten sowie mit einem kleinen Loch an Ecke u.re. Malschicht mit Alterskrakelee sowie partiell verputzt. Retuschen im Bereich des Hauses Mi.li. an einem geschlossenen und hinterlegten Leinwandriss. Mehrere Retuschen am u. und li. Rand.

18 x 29,5 cm, Ra. 23,5 x 35 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 56 Karl Quarck
KatNr. 56 Karl Quarck

056   Karl Quarck "Morgen in der Heide". Um 1925.

Karl Quarck 1869 Rudolstadt – 1950 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "K. Quarck". Verso auf dem Keilrahmen in Blei schwer lesbar betitelt sowie nummeriert "79". In einer breiten goldfarbenen, mit stilisierten Lotosblüten ornamentierten Holzleiste gerahmt.

Malschicht angeschmutzt, die Randbereiche rahmungsbedingt leicht berieben. Firnis verbräunt. Malträger verso etwas fleckig.

65,5 x 79,5 cm, Ra. 80 x 94 cm. 180 €

KatNr. 57 Alexander Reich-Staffelstein, Segelboote vor der holländischen Küste im Mondschein. Wohl um 1920.
KatNr. 57 Alexander Reich-Staffelstein, Segelboote vor der holländischen Küste im Mondschein. Wohl um 1920.

057   Alexander Reich-Staffelstein, Segelboote vor der holländischen Küste im Mondschein. Wohl um 1920.

Alexander Reich-Staffelstein 1878 Bremen – 1952 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "A. Reich-Staffelstein". Verso auf dem Keilrahmen mit einem Etikett der Galerie Del Vecchio Leipzig, darauf nummeriert "No= 4688". In einem Schleiflackrahmen mit Wellenleistendekor.

Bildträger im Himmel mit leichten Druckspuren. Malschicht mit vereinzeltem Fliegenschmutz. Die weiße Grundierung in einigen Bereichen durchscheinend (werkimmanent).

80 x 120 cm, Ra. 109 x 150 cm. 600 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 58 Emil Rieck, Waldweiher mit Wildenten. Anfang 20. Jh.
KatNr. 58 Emil Rieck, Waldweiher mit Wildenten. Anfang 20. Jh.

058   Emil Rieck, Waldweiher mit Wildenten. Anfang 20. Jh.

Emil Rieck 1852 Hamburg – 1939 Moritzburg

Öl auf Rupfen. Signiert "E.Rieck" u.li und re. Im profilierten, goldfarbenen Schmuckrahmen mit Akanthusblatt-Dekor gerahmt.

Malträger mit leichten Deformationen. Kleine Fehlstelle in der Malschicht o.li. im Falzbereich. Malschicht minimal angeschmutzt an den Rändern. Spannrand li. etwas knapp.

57 x 73, Ra.70 x 88 cm. 350 €

KatNr. 59 Richard Sander, Stillleben mit Zinnien und Passionsblume. 1934.
KatNr. 59 Richard Sander, Stillleben mit Zinnien und Passionsblume. 1934.

059   Richard Sander, Stillleben mit Zinnien und Passionsblume. 1934.

Richard Sander 1906 Glogau – 1987 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "RichSander" u.li. sowie darunter nochmals signiert "Richard Sander" und datiert. Verso in Kreide nummeriert "5". In einer breiten, profilierten, gefassten Holzleiste gerahmt.

"Mit seinder pastos gespachtelten Malerei wich Richard Sander zunächst vom neusachlichen Ideal einer den 'Arbeitsprozeß austilgenden reinen Objektivation' ab. Doch zeigt sich in der formalen Auffassung seines Frühwerks eine konstruktivistische Tendenz, die den beim Farbauftrag
...
> Mehr lesen

73 x 52,5 cm, Ra. 90 x 67,5 cm. 1.500 €

KatNr. 60 Osmar Schindler, Waldstück. Wohl Anfang 20. Jh.

060   Osmar Schindler, Waldstück. Wohl Anfang 20. Jh.

Osmar Schindler 1867 Burkhardtsdorf – 1927 Dresden-Wachwitz

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Blei römisch nummeriert "I".

Provenienz: Dresdner Privatsammlung, vormals Nachlass Osmar Schindler.

Malpappe minimal gewölbt. Ecken minimal gestaucht und mit kleinen Farbverlusten. Verso eine vertikale Schnittspur über die gesamte Blatthöhe, recto dort eine Knickspur mit aufgebrochener Malschicht. Verso umlaufend Reste einer früheren Rahmung.

27,6 x 20,6 cm. 420-500 €
Zuschlag 420 €

KatNr. 61 Robert Hermann Sterl
KatNr. 61 Robert Hermann Sterl
KatNr. 61 Robert Hermann Sterl

061   Robert Hermann Sterl "Landschaft bei Wittgenborn". 1900.

Robert Hermann Sterl 1867 Großdobritz – 1932 Naundorf/Sächs. Schweiz

Öl auf Malpappe. U.li. dunkelgrün lasierend monogrammiert "R. St.", darunter in Hellbraun ausführlich datiert "20.9.1900" und bezeichnet "W" (Wittgenborn). Verso mit der Studie einer Heckenrose (?). Dort u.re. mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers, o.re. ein Etikett der Kunstausstellung Kühl, Dresden, in Tusche alt bezeichnet. In der o.re. Ecke in schwarzem Faserstift bezeichnet "JK WUE" sowie Annotationen in Blei von fremder Hand. In einer profilierten Holzleiste mit geschnitztem ...
> Mehr lesen

42,8 x 56,7 cm, Ra. 50,5 x 64,1 cm. 4.800 €
Zuschlag 4.000 €

KatNr. 62 Alfred Teichmann
KatNr. 62 Alfred Teichmann

062   Alfred Teichmann "Sonnenblumen in grauer Vase". Um 1935.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "A. Teichmann". Verso auf der Leinwand in Blei nummeriert "21" und betitelt. In einer profilierten Holzleiste gerahmt.
WVZ Teichmann A150.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Bildträger partiell leicht verwölbt. Malschicht etwas angeschmutzt und mit leichter Klimakante.

92,5 x 63,5 cm, Ra. 106,7 x 77,3 cm. 500 €

KatNr. 63 Rudolf Johann Friedrich Trache, Landschaft bei Neustadt in Sachsen (?). 1936.
KatNr. 63 Rudolf Johann Friedrich Trache, Landschaft bei Neustadt in Sachsen (?). 1936.

063   Rudolf Johann Friedrich Trache, Landschaft bei Neustadt in Sachsen (?). 1936.

Rudolf Johann Friedrich Trache 1866 Dresden – 1948 Langebrück

Öl auf Leinwand, vollflächig auf kräftige Malpappe montiert. Signiert u.Mi. "R. Trache" und datiert. In einer goldfarbenen, gekehlten Holzleiste gerahmt. Verso auf der o. Rahmenleiste von fremder Hand in Kugelschreiber betitelt.

Malschicht in den Falzbereichen partiell etwas gegilbt, im gerahmten Zustand nicht sichtbar. In den Ecken mit leichten Reißzweck-Abdrücken.

29,8 x 40,7 cm, Ra. 41,5 x 53 cm. 750 €
Zuschlag 600 €

KatNr. 64 Katharina Auguste Wilhelmine Weissenborn

064   Katharina Auguste Wilhelmine Weissenborn "Alexandria". 1932.

Katharina Auguste Wilhelmine Weissenborn 1884 Jena – 1978 Überlingen

Öl auf Leinwand. U.Mi. signiert "K.A.W. WEISSENBORN", datiert und betitelt bzw. ortsbezeichnet. Verso auf dem Keilrahmen mehrfach und teils französisch bezeichnet, o.li. "Weissenborn / Alexandrie / Egypte / B(…)", o.re. "Paris / Champs Ely(…)" und u.li. "ausgestellt in / Paris Alexandria / Dehli Kalkutta / Bombay P(…) / München". O.re. und u.Mi. handschriftliche und gestempelte Nummerierungen. In einer einfachen Holzleiste gerahmt.

Das Gemälde entstand kurz vor Rückkehr der Künstlerin nach Deutschland, nachdem sie mehr als 20 Jahre im ägyptischen Alexandria gelebt hatte.

Leinwand fleckig mit zwei hinterlegten Flicken, recto nicht sichtbar. Ecken des Malträgers bestoßen und in der u.li. Ecke leicht eingerissen. Verso mehrere winzige helle Fleckchen in der li. Hälfte.

51,8 x 65,7 cm, Ra. 55 x 69 cm. 600-800 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 65 Fritz Westendorp, Stillleben mit Dahlien und Früchten. Wohl Frühes 20. Jh.
KatNr. 65 Fritz Westendorp, Stillleben mit Dahlien und Früchten. Wohl Frühes 20. Jh.

065   Fritz Westendorp, Stillleben mit Dahlien und Früchten. Wohl Frühes 20. Jh.

Fritz Westendorp 1867 Köln – 1926 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "F Westendorp". Verso o.li. auf Keilrahmen und Leinwand ein altes Etikett mit einer handschriftlichen Künstlerbezeichnung und der typografischen Bezeichnung "Gemälde". Auf dem Keilrahmen o.li. ein weiteres Etikett mit der typografischen Nummerierung "103". Von fremder Hand bemaßt. In einem schwarzen Rahmen mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Malträger gebräunt und fleckig, in der o.re. Ecke leicht wellig. Malschicht partiell unscheinbar krakeliert, in den Randbereichen berieben. Etiketten stärker gebräunt und teilweise mit Materialverlust. Rahmen kratzspurig mit mehreren Fehlstellen, die Sichtleiste locker und an mehreren Stellen unfachmännisch restauriert.

66,2 x 53,5 cm, Ra. 94 x 81 cm. 350 €

KatNr. 66 Paul Wilhelm, Radebeul – Blick auf das Berg- und Lusthaus Hoflößnitz und die Lößnitzer Weinberge. Wohl 1912.

066   Paul Wilhelm, Radebeul – Blick auf das Berg- und Lusthaus Hoflößnitz und die Lößnitzer Weinberge. Wohl 1912.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Öl auf Leinwand. Signiert "P. Wilhelm" u.li. Verso auf dem Keilrahmen bezeichnet. In einer gelblichweißen Schleiflackleiste gerahmt.

Das Berg- und Lusthaus Hoflößnitz ist das Hauptgebäude des ehemals kurfürstlich- bzw. königlich-sächsischen Weinguts Hoflößnitz, welches fast 500 Jahre das Zentrum des höfisch sächsischen Weinbergsbesitzes und eines der bedeutendsten landesherrlichen Weingüter in Sachsen war.
Markgraf Wilhelm I. begründete 1401 den wettinischen
...
> Mehr lesen

35,5 x 66 cm, Ra. 45,5 x 76 cm. 4.800 €
Zuschlag 7.500 €

KatNr. 67 Alexander Wolfgang

067   Alexander Wolfgang "Fischerdorf" (Ahrenshoop?). Wohl 1930er Jahre.

Alexander Wolfgang 1894 Arnstadt – 1970 Gera

Öl auf Leinwand. U.re. in Rot signiert "A. Wolfgang." und undeutlich datiert "19[...]". Verso auf dem Keilrahmen o.li. ein Etikett, darauf in Tusche alt betitelt und nochmals signiert bzw. künstlerbezeichnet "Wolfgang". U.re. bezeichnet und mehrfach nummeriert, teils auf einer neueren Etikettierung. In einer schmalen schwarzen Holzleiste gerahmt.

Leinwand leicht gegilbt und partiell angeschmutzt. Unscheinbare Deformationen in der u.li. und o.re. Ecke. Rahmen mit Stoß- und Kratzspuren.

49 x 69 cm, Ra. 53,5 x 73 cm. 500 €
Zuschlag 480 €

KatNr. 68 Erhard Zwar, Morgennebel über der Dresdner Heide (?). 1928.

068   Erhard Zwar, Morgennebel über der Dresdner Heide (?). 1928.

Erhard Zwar 1898 Kötzschenbroda – 1977 Radebeul

Öl auf Sperrholz, auf eine Sperrholzplatte klebemontiert. Signiert "E. ZWAR" und datiert u.re. In einem goldbronzefarbenen Schmuckrahmen mit floral ornamentierten Mittel- und Eckkartuschen gerahmt.

Firnis etwas gegilbt und mit winzigen Einschlüssen. Kleine Randläsionen. Druckspur im Himmel aus dem Werkprozess. Unscheinbare Kerben in der Malschicht o.re. Rahmen mit vereinzelten Fehlstellen der Fassung.

Gem. 38,6 x 48,7 cm, Sperrh. 41,3 x 50,9 cm, Ra. 56 x 66,5 cm. 340 €
Zuschlag 300 €

KatNr. 69 Dresdner Künstler, Seerosen. Wohl 1930er Jahre.
KatNr. 69 Dresdner Künstler, Seerosen. Wohl 1930er Jahre.

069   Dresdner Künstler, Seerosen. Wohl 1930er Jahre.

Öl auf leichtem, strukturierten, hellockerfarbenen Karton. Unsigniert. In einer schwarz lackierten, profilierten Holzleiste gerahmt.

Malträger mit einem Einriss am o. Bildrand Mi. (ca. 7 cm) sowie einer schräg verlaufenden Knickspur im o.li. Darstellungsbereich (ca. 21 cm), eine weitere am li.o. Bildrand (ca. 8 cm). Malschicht mit unterschiedlichem Oberflächenglanz. Am o. und li. Rand eine kleine Malschicht-Fehlstelle. Sehr vereinzelt mit punktuellen, bräunlichen Fleckchen.

36,2 x 47,5 cm, Ra. 47,5 x 58,5 cm. 950 €

KatNr. 81 Peter Albert, Komposition (Sich überlagernde Kreissegmente). 1973.
KatNr. 81 Peter Albert, Komposition (Sich überlagernde Kreissegmente). 1973.

081   Peter Albert, Komposition (Sich überlagernde Kreissegmente). 1973.

Peter Albert 1936 Dresden – lebt in Dresden

Öl auf beidseitig kaschierter Malpappe. Verso in Blei monogrammiert "P.A." und datiert u.re. Hinter Glas gerahmt.

Die u.re. Ecke des Malträgers etwas gestaucht, dort mit leichtem Farbverlust und Retusche, an der äußersten u.li. Bildkante mit leichtem Farbverlust im Hellblau. Malschicht etwas angeschmutzt, insbesondere in den hellblauen Bereichen sowie am li. Bildrand. Eine leichte, horizontal über die gesamte Bildfläche verlaufende Flüssigkeitsspur im u. Bereich, eine weitere vertikale im li. Bilddrittel. Eine kreisrunde Aufhellung im Hellrot der o.li. Ecke. Insgesamt mit einigen wenigen leichten Kratzspuren. Verso entlang der Bildkanten mit bräunlichgelben Leimspuren.

36,2 x 48 cm, Ra. 47 x 57 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 82 Annemarie Balden-Wolff, Roter Schwung auf Grün. 1964.

082   Annemarie Balden-Wolff, Roter Schwung auf Grün. 1964.

Annemarie Balden-Wolff 1911 Rüstringen – 1970 Dresden

Lackfarbe auf leichtem, grünen Karton. U.re. in Blei signiert "Balden Wolff" und datiert. Entlang des li. Randes und an der o.re. Ecke auf einem Untersatzkarton montiert, darauf nochmals signiert und datiert.

Untersatz leicht atelierspurig, verso mit Montierungsresten.

34,8 x 36,1 cm, Untersatz 50,8 x 36,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 600 €

KatNr. 83 Werner Bielohlawek

083   Werner Bielohlawek "Darsteller". 1984.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Aquarell und Deckfarben auf weiß grundiertem, festen Packpapier. U.re. signiert "Bielohlawek" und datiert. Verso künstlerbezeichnet, datiert und in Blei nummeriert "I /74". Auf Untersatz montiert.

Geringfügig griffspurig.

55 x 70 cm. 380 €
Zuschlag 320 €

KatNr. 84 Werner Bielohlawek

084   Werner Bielohlawek "Gipskopf mit Kasper". 1987.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "W. Bielohlawek" und datiert. Verso auf der Leinwand nochmals mit dem Pinsel signiert "W. Bielohlawek", , ortsbezeichnet "Dresden", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet sowie nummeriert "9". In einer hellgrau gefassten profilierten Holzleiste wohl von Künstlerhand gerahmt.

60 x 90 cm, Ra. 64 x 94 cm. 750 €

KatNr. 85 Werner Bielohlawek

085   Werner Bielohlawek "Still. K / Z". 1990.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Öl, Kohle, Kreide und Deckfarben auf weiß grundiertem Packpapier. O.re. signiert "Bielo" und datiert. Verso in Grafit betitelt, bemaßt, datiert und technikbezeichnet, darunter nummeriert "I / 7". Mit dem Stempel des Künstlers.

Technikbedingt leicht wellig, die Ränder unscheinbar beschnitten. Ein winziger Ausriss o.re.

58,8 x 83,8 cm. 420 €

KatNr. 86 Werner Bielohlawek

086   Werner Bielohlawek "Vorhangbild". 1990.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Mischtechnik (Kohle, Öl, Lack) auf Leinwand. Signiert "Bielo" innerhalb der Darstellung o.li. und datiert. Verso auf der Leinwand in Pinsel nochmals signiert "W. Bielohlawek", ortsbezeichnet "Dresden", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet sowie in schwarzem Faserstift nummeriert "51", auf dem Keilrahmen mit dem Künstlerstempel versehen. In einer schmalen Künstlerleiste gerahmt.

In der o.li. Ecke eine unscheinbare, punktuelle Druckstelle sowie eine kleine Kratzspur (ca. 3 cm). Malschicht mit unterschiedlichem Oberflächenglanz, werkimmanent.

138 x 177,5 cm. 1.600-1.800 €

KatNr. 87 Werner Bielohlawek

087   Werner Bielohlawek "fashion". 1999.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "Bielo" u.re. und datiert. Verso auf der Leinwand mit dem Pinsel nochmals signiert "Werner Bielohlawek", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet sowie in schwarzem Faserstift nummeriert "45", auf dem Keilrahmen mit dem Künstlerstempel versehen.

Sehr vereinzelt mit Frühschwundkrakelee.

121 x 147 cm. 1.200 €
Zuschlag 800 €

KatNr. 88 Roger Boyce
KatNr. 88 Roger Boyce

088   Roger Boyce "Untitled 12" (Struktur in Rot). 1988.

Roger Boyce 1948 Denver, Colorado – lebt in Christchurch, Neuseeland

Acryl, Polymer und Pigmente auf Leinwand. Verso in Faserstift signiert "Roger Boyce", datiert, ortsbezeichnet "N.Y.C.", bezeichnet "for J. a. E. Read" sowie mit zwei typografisch beschrifteten Papieretiketten mit Künstler- und Werkdaten versehen.

Provenienz: Gallery Paule Anglim San Francisco, CA.

95,5 x 121,5 x 8 cm. 250 €

KatNr. 89 Kurt Bunge, Taubenhaus. 1983.
KatNr. 89 Kurt Bunge, Taubenhaus. 1983.

089   Kurt Bunge, Taubenhaus. 1983.

Kurt Bunge 1911 Bitterfeld – 1998 Kassel

Öl und Blattsilber, partiell geritzt, auf Hartfaser. Signiert "K. Bunge" und datiert u.re. Im originalen, versilberten Künstlerrahmen. Auf der o. Rahmenleiste von fremder Hand (?) in Kugelschreiber bezeichnet "C" und nummeriert "554".

Wir danken Frau Dr. Doris Litt, Bonn, für freundliche Hinweise.

Die o.re. Ecke des Malträgers leicht bestoßen und mit Farbverlust. Malschicht mit vereinzelten leichten Kratzspuren, einige wohl werkimmanent. Eine deutlichere im Bereich des mittleren Giebels. Wohl werkimmanente, krakeleeartige Spuren am li.u. Bildrand (3 cm und 4 cm) sowie im u.re. Eckbereich (ca. 15 cm und 10 cm). Verso atelierspurig. Der Rahmen mit leichten Gebrauchsspuren.

40 x 40 cm, Ra. 45 x 45 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.000 €

KatNr. 90 Charles Crodel
KatNr. 90 Charles Crodel

090   Charles Crodel "Painting class, painting `Mistress World´". 1965.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Öl auf Leinwand. U.li. in Kugelschreiber signiert "Ch. Crodel". Verso auf der Leinwand in Pinsel datiert und betitelt. Auf dem Keilrahmen o.re. ein Klebetikett mit dem Nachlass-Stempel, nummeriert "766". In einem breiten profilierten schwarzen Modellrahmen gerahmt.
WVZ Lehmann 110.

Vgl. Ausst.Kat. der Galerie Wolfgang Ketterer München: Charles Crodel zum 90. Geburtstag. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, 7.9.-28.9.1984. München 1984. Kat.Nr. 22, Abb. S. 11. Dort abweichend datiert 1964 und betitelt als "Painting class".

Malträger verso li. etwas stockfleckig.

73 x 129,5 cm, Ra. 86,5 x 142,7 cm. 5.000 €

KatNr. 91 Ulrich Eisenfeld
KatNr. 91 Ulrich Eisenfeld

091   Ulrich Eisenfeld "Farbfelder-Feldfarben". 2008.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Öl auf Malpappe, collagiert. Auf einem Untersatz montiert, darauf unterhalb der Darstellung signiert "Eisenfeld", datiert und betitelt. Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas in einer profilierten schwarzen Holzleiste mit goldfarbener Zierleiste gerahmt. Auf der Rahmenrückseite zwei Künstleretiketten, eines von Künstlerhand mit Werkdaten bezeichnet.

24,5 x 10 cm, Ra. 47,7 x 37,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €

KatNr. 92 Ulrich Eisenfeld
KatNr. 92 Ulrich Eisenfeld

092   Ulrich Eisenfeld "Farbfelder-Feldfarben (Abend)". 2010.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Öl auf Malpappe. Auf einem Untersatz montiert, darauf unterhalb der Darstellung signiert "Eisenfeld", datiert und betitelt. Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas in einer profilierten schwarzen Holzleiste mit goldfarbener Zierleiste gerahmt. Auf der Rahmenrückseite zwei Künstleretiketten, eines von Künstlerhand mit Werkdaten bezeichnet.

27,3 x 19 cm, Ra. 47,2 x 37,5 cm. 420-500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 350 €

KatNr. 93 Walter Eisler
KatNr. 93 Walter Eisler

093   Walter Eisler "Havellandschaft." 1994.

Walter Eisler 1954 Leipzig – 2015 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Eisler". Verso auf der Leinwand in Blei nochmals signiert "Walter Eisler" sowie datiert und betitelt. In einer grau lasierten Holzleiste des Künstlers gerahmt.

Malschicht im Falzbereich gedunkelt, am u. äußersten Rand mit winzigem Malschichtverlust, wohl rahmungsbedingt. Malträger verso stockfleckig.

46 x 61 cm, Ra. 53,5 x 68,5 cm. 350-400 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 650 €

KatNr. 94 René Havekost, Ohne Titel. 1992.

094   René Havekost, Ohne Titel. 1992.

René Havekost 1950 Hamburg

Öl auf Rupfen. Signiert "Havekost" und datiert u.Mi. Verso auf der Leinwand in Pinsel nochmals signiert "René Havekost" bezeichnet "Hamburg", datiert sowie mit einer von Künstlerhand gestrichenen Bezeichnung. In einer einfachen, grau gefassten Schattenfugenleiste gerahmt.

Malträger wohl zweitverwendet, locker gespannt. Malschicht mit deutlichen, langen Brüchen, zum Teil mit aufstehender Malschicht und Schüsselbildung.

149,5 x 119,5 cm, Ra. 151 x 120 cm. 900-1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 95 Bert Heller, Porträt einer jungen Frau. 1950er Jahre.
KatNr. 95 Bert Heller, Porträt einer jungen Frau. 1950er Jahre.

095   Bert Heller, Porträt einer jungen Frau. 1950er Jahre.

Bert Heller 1912 Aachen – 1970 Berlin

Öl auf Seide, auf Karton maroufliert. Monogrammiert u.li. und mit Künstlersiegel versehen. Im vollflächig verklebten Textilpassepartout montiert und in profilierter altweißer und goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Das Porträt gehört zu einer Werkgruppe, deren Bilder in zeitlich und motivisch direkter Beziehung zu einer Studienreise des Künstlers 1954 nach China stehen. Mitreisende waren Hellers Künstlerkollegen Bernhard Kretschmar, Werner Klemke, Harald Metzkes und Fritz Cremer.
...
> Mehr lesen

Ra. 73,5 x 59,5 cm. 380 €
Zuschlag 1.300 €

KatNr. 96 Minni (Hermine) Herzing, Wiesenstück mit Butterblumen und Enzian. 1950er/1960er Jahre.

096   Minni (Hermine) Herzing, Wiesenstück mit Butterblumen und Enzian. 1950er/1960er Jahre.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Malpappe. U.li. signiert "MINNI HERZING". Verso in Blei nummeriert. In einer goldfarbenen Leiste gerahmt, darauf das Etikett einer Leipziger Kunsthandlung.

Eine kleine Anschmutzung u.li. Der Rahmen stärker kratzspurig.

Ca. 31 x 26,5 cm, Ra.36,7 x 32,2 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 97 Paul Hofmann

097   Paul Hofmann "Sator arepo tenet opera rotas". 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert innerhalb der Darstellung u.li.

100 x 100 cm. 380 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 98 Paul Hofmann

098   Paul Hofmann "Vielen Dank für Ihre Diskretion". 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert am li. Rand Mi.

80 x 80 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 99 Günter Horlbeck

099   Günter Horlbeck "Selbst vor Brücke". 1983.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

Öl und Kohle auf Leinwand. U.re. signiert "Horlbeck" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen ausführlich in Faserstift bezeichnet.
WVZ Horlbeck-Kappler / Hölzig 164 mit abweichenden Maßangaben.

Mehrere Farbspritzer im u. Bildteil, wohl werkimmanent. Minimal kratzspurig u.re.

81 x 81 cm. 500 €

KatNr. 100 Günter Horlbeck

100   Günter Horlbeck "Zorniger Mann". 1986.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso in schwarzem Faserstift o.re. künstlerbezeichnet, betitelt, bemaßt und mit der Nachlass-Nr. "NH / G /534" sowie "WVZ 228" versehen. In einer Holzleiste gerahmt.
WVZ Horlbeck-Kappler / Hölzig 228, dort als signiert verzeichnet.

119 x 78 cm, Ra. 125 x 84 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 101 Siegfried Otto Hüttengrund

101   Siegfried Otto Hüttengrund "Koptische Reminiszenz". 1989.

Siegfried Otto Hüttengrund 1951 Hohenstein-Ernstthal

Öllasurmalerei über Farbholzriss auf Hartfaser. U.Mi. im Rechteck monogrammiert "S. O. H." und undeutlich datiert (?), darunter über die gesamte Bildbreite betitelt. Verso o.Mi. nochmals signiert "S. O.-Hüttengrund", datiert und betitelt. In einem Kassettenrahmen des Künstlers mit umlaufendem Rautendekor gerahmt.

Malträger mit leichten Unebenheiten, materialimmanent. Firnis partiell etwas uneben.

60,5 x 36,5 cm, Ra. 71,5 x 47,5 cm. 850 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 102 Manfred Kastner (Beerkast)
KatNr. 102 Manfred Kastner (Beerkast)

102   Manfred Kastner (Beerkast) "Die Nacht hat einen Schatten". 1968.

Manfred Kastner (Beerkast) 1943 Gießhübel/Nordböhmen – 1988 Juliusruh auf Rügen

Öl auf Leinwand. Verso betitelt, signiert "Beerkast" und ausführlich datiert "Nov. 68". In einer goldfarbenen, stuckierten Leiste mit Akanthusblatt- und stilisiertem Blüten-Relief-Dekor gerahmt.

Abgebildet in: Kunstverein Wiligrad e.V. (Hg.), Kastner, Sylvia, Kunze, Dr. Rudolf und Lichtnau, Prof. Dr. Bernfried: Manfred Kastner Malerei 1965–1988, Grafik 1977–1988, Sichtungen 1943–1988 Schwerin 1997. Ohne Seitenangabe.

Wir danken Herrn Dr. Rudolf Kunze, Flieth-Stegelitz, für freundliche Hinweise.

Malschicht insgesamt etwas fleckig und mit deutlichem, zum Teil aufstehenden Krakelee. Vereinzelt Blasenbildung, wohl durch Hitzeeinwirkung. Retuschen im Bereich des ockerfarbenen Vordergrunds sowie vereinzelt im Bereich des Himmels. Unterschiedlicher Oberflächenglanz. Firnis gegilbt und sehr feinteilig krakeliert. Die Leistenverbindungen des Rahmens zum Teil gelockert.

33 x 23 cm, Ra. 45,5 x 35 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €

KatNr. 103 Fritz Keller

103   Fritz Keller "Liegender Stier". 1970er Jahre.

Fritz Keller 1915 Rothenbach/ Glauchau – 1994 Bad Berka

Öl auf Hartfaser. Verso o.re. signiert "Fritz Keller" und undeutlich datiert. Zweifach mit dem Nachlass-Stempel versehen sowie zweifach mit der Werknummer "643" versehen. In einer schwarzen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Ursula Keller, Glauchau, für freundliche Hinweise.

Malschicht im o. Bildbereich vereinzelt mit verpressten Pastositäten, o.re. ein winziger Farbverlust. Verso atelierspurig.

49 x 51,5 cm, Ra. 58,5 x 61,5 cm. 2.200 €

KatNr. 104 Fritz Keller, Trauernde (Vietnamkrieg?). Frühe 1970er Jahre.
KatNr. 104 Fritz Keller, Trauernde (Vietnamkrieg?). Frühe 1970er Jahre.

104   Fritz Keller, Trauernde (Vietnamkrieg?). Frühe 1970er Jahre.

Fritz Keller 1915 Rothenbach/ Glauchau – 1994 Bad Berka

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso mit den Nachlass-Stempel des Künstlers versehen sowie in blauer Kreide zweifach nummeriert "1041", In weißer Kreide von fremder Hand bezeichnet "SONJA". In einer modernen, schwarzen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Ursula Keller, Glauchau, für freundliche Hinweise.

Malträger an den Kanten partiell etwas bestoßen und aufgefasert, Malschicht im Falzbereich mit vereinzelten Farbverlusten, im gerahmten Zustand nicht sichtbar. Vereinzelt mit leichten Bereibungen und unscheinbaren Fehlstellen, Pastositäten stellenweise etwas verpresst. Partiell weiße Farbspuren, wohl werkimmanent.

74 x 130 cm, Ra. 83 x 139 cm. 7.000 €

KatNr. 105 Fritz Keller

105   Fritz Keller "Blick aufs rotes Feld". 1970– 1980.

Fritz Keller 1915 Rothenbach/ Glauchau – 1994 Bad Berka

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso zweifach mit dem Nachlass-Stempel versehen sowie von der Witwe des Künstlers Ursula Keller in roter Kreide bezeichnet "Nachlaß Fritz Keller", betitelt sowie unterzeichnet. In einer schwarz lackierten Schattenfugenleiste gerahmt.

Abgebildet in: Galerie Hebecker (Hrsg.): Fritz Keller – Farbenglut einer paradiesischen Bilderwelt. Weimar 1995. KatNr. 71.

Malträger mit einer leichten Druckstelle u.li. Malschicht mit sehr kleiner Retusche im Hellblau am u. Rand Mi.

80 x 65 cm, Ra. 84 x 69 cm. 2.900 €

KatNr. 106 Clemens Kindling
KatNr. 106 Clemens Kindling

106   Clemens Kindling "Elbbrücke in Dresden". 1940.

Clemens Kindling 1916 Südharz – 1992 Halle / Saale

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso Mi.re. in verschiedenen Faserstiften betitelt und datiert sowie bemaßt. O.li. bezeichnet "Nr. 46" und nochmals datiert. Pinselproben und mehrere Figurenskizzen in Blei, darüber ein neueres Etikett mit Werkangaben. In einer lackierten Holzleiste gerahmt. Der Rahmen verso bezeichnet.

Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers.

Malträger am re. Rand leicht gewölbt und in den Randbereichen partiell bestoßen. Malschicht mit kleineren Fehlstellen an den Kanten und in der o.li. Ecke. Verso leicht angeschmutzt mit großflächigen transparenten Klebestreifen. Feinteilige dunkle Fleckchen im li. Randbereich der Rückseite.

29,5 x 39 cm, Ra. 41,9 x 51,8 cm. 500 €

KatNr. 107 Clemens Kindling
KatNr. 107 Clemens Kindling

107   Clemens Kindling "Dresden vom Ostufer gesehen". 1947.

Clemens Kindling 1916 Südharz – 1992 Halle / Saale

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso in schwarzem Faserstift betitelt, datiert und bezeichnet "Nr. 183". Zweifach bemaßt. U.li. ein neueres Etikett mit Werkangaben. In einer lackierten Holzleiste gerahmt, verso mit mehreren Maßnotizen.

Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers.

Ecken und Ränder bestoßen, teilweise mit Malschichtverlust. Verso berieben.

24 x 33 cm, Ra. 35,5 x 44,7 cm. 500 €

KatNr. 108 Clemens Kindling
KatNr. 108 Clemens Kindling

108   Clemens Kindling "Herbstblätter". 1975.

Clemens Kindling 1916 Südharz – 1992 Halle / Saale

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert o.re. "CK" und ausführlich datiert "Jan 1975". In einer profilierten graugrünen Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste hochwertig gerahmt.

Malträger zweitverwendet, mit deutlichem Relief eines darunterliegenden Gemäldeentwurfs. An den Kanten und in den Randbereichen minimal berieben sowie die Ecken leicht bestoßen mit winzigen Malschichtverlusten. U.re. mit oberflächlichem Abrieb des Bilsträgers (werkimmanent).

73 x 59,8 cm, Ra. 81,5 x 67 cm. 600 €

KatNr. 109 Jaroslav Kríž
KatNr. 109 Jaroslav Kríž

109   Jaroslav Kríž "Suchá Kytice" (Trockenblumenstrauß). Wohl 1990er Jahre.

Jaroslav Kríž 1934 ? – 2012 ?

Öl auf Hartfaser. U.re. signiert "J. Kríž". Verso o.li. ein altes Etikett des Vereins Tschechischer Fonds für bildende Kunst (CFVU), darauf in blauer Tinte künstlerbezeichnet, betitelt, technikbezeichnet und bemaßt sowie in Schwarz nummeriert und mit einer Preisannotation versehen. In einer hellgrauen gekehlten Leiste gerahmt.

Malträger minimal gewölbt, die Randbereiche umlaufend berieben und partiell leicht bestoßen. Mittig vereinzelt mit winzigen textilen Anhaftungen auf der Malschicht. Verso leicht fleckig. Rahmen mit kleinen Bestoßungen und Fehlstellen, die Konstruktion in der o.li. Ecke aufgrund der gelösten rückwärtigen Montierung etwas locker.

69,5 x 49,9 cm, Ra. 80 x 60 cm. 350 €

KatNr. 110 Jean Kirsten

110   Jean Kirsten "Gestreift – Variante". 2022.

Jean Kirsten 1966 Dresden

Acryl auf Leinwand. Verso in Blei betitelt sowie signiert "J. Kirsten" und datiert. In einer Schattenfugenleiste gerahmt.

Malschicht mit unterschiedlichem Oberflächenglanz.

40 x 40 cm, Ra. 44 x 44 cm. 800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 650 €

KatNr. 111 Andreas Küchler
KatNr. 111 Andreas Küchler

111   Andreas Küchler "Landschaft + Mond". 1988.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Öl auf Hartfaser. Verso signiert "A. Küchler" und datiert o.li. In einem schwarzen Schattenfugen-Plattenrahmen des Künstlers gerahmt. Auf der o. Rahmenleiste nummeriert "1/1988", betitelt sowie nochmals nummeriert "131/1". Ebenda mit einem Etikett mit maschinenschriftlichen Angaben zu Künstler und Werk.

Malträger mit material- / werkimmanenter Unebenheit in der Ecke o.li., verso am u. Rand mit Spuren einer ehemaligen Feuchteeinwirkung.

124,5 x 91 cm, Ra. 141 x 108 cm. 2.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.