home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
  Auktion 70
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 010


Gemälde 19. Jh.

015 - 038


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 110


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

121 - 141

142 - 160

161 - 180


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 216


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 284


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 406


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

411 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 668


Fotografie

670 - 680

681 - 703


Paul Hofmann

710 - 720

721 - 732


Skulpturen

735 - 758


Ostdeutsches Design

761 - 783


Figürliches Porzellan

785 - 796


Porzellan / Irdengut

801 - 821

822 - 841


Steinzeug

842 - 846


Studio-Keramik

851 - 860

861 - 877


Studioglas

881 - 901

902 - 907


Schmuck

911 - 914


Silber

915 - 923


Miscellaneen

930 - 940

941 - 957


Afrikana

965 - 969


Asiatika

971 - 980

981 - 999


Japanische Kunst

1001 - 1025


Rahmen

1031 - 1040


Mobiliar / Einrichtung

1041 - 1066




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 263 Johann Wilhelm Schirmer

263   Johann Wilhelm Schirmer "Die große deutsche Landschaft". 1841.

Johann Wilhelm Schirmer 1807 Jülich – 1863 Karlsruhe

Radierung auf Velin. In der Platte ligiert monogrammiert "JWS" u.re. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet "Gemalt von J.W.Schirmer" re. sowie "Radiert von J.W.Schirmer" li. und händisch nummeriert "9".
WVZ Vomm D 1841:1, wohl I (von IV).

Ingesamt gebräunt und knickspurig. Bis über dem Plattenrand geschnitten. Einrisse am o. Rand (ca. 1 cm und 2 cm). Ecken u. deutlich geknickt. Verso mit Wasserflecken.

Darst. 31,8 x 43,2 cm, Bl. 33,5 x 44,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 264 August Friedrich Schlegel, Schloss Mylau im Vogtland. Mitte 19. Jh.

264   August Friedrich Schlegel, Schloss Mylau im Vogtland. Mitte 19. Jh.

August Friedrich Schlegel 1828 Heidersdorf – 1895 Dresden

Aquarell auf festem Papier. Signiert "AF Schlegel" u.li. Verso auf dem Karton der Rahmenrückseite mit aufkaschiertem Lexikonauszug zur Darstellung, einem Papieretikett nummeriert "24", sowie von fremden Händen alt in Tusche bezeichnet. Im Passepartout hinter Glas in Holzleiste gerahmt.

Eine ganz unscheinbare Kratzspur am Rand li.

BA. 22,5 x 14 cm, Ra. 41 x 33,8 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 273 Theodor Verhas, Alpenländischer Gebirgsbach mit Ruinen. Mitte 19. Jh.

273   Theodor Verhas, Alpenländischer Gebirgsbach mit Ruinen. Mitte 19. Jh.

Theodor Verhas 1811 Schwetzingen – 1872 Heidelberg

Aquarell über Blei auf braunem Papier. Verso in Blei signiert(?) "Theodor Verhas". An den Rändern im Passepartout klebemontiert.

Wasserfleckig, leicht gewellt. Im Bereich des Himmels leichte vertikale Kratzspuren. Verso leicht stockfleckig und an den Rändern mit Einschnitten aus dem Montierungsprozess.

BA. 15,8 x 11,8 cm, Bl. 22 x 17 cm, Psp. 29,3 x 22,3 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 275 Johann Wilhelm Weinmann  / Johann Friedrich Justin Bertuch, Drei Darstellungen aus
KatNr. 275 Johann Wilhelm Weinmann  / Johann Friedrich Justin Bertuch, Drei Darstellungen aus
KatNr. 275 Johann Wilhelm Weinmann  / Johann Friedrich Justin Bertuch, Drei Darstellungen aus



275   Johann Wilhelm Weinmann / Johann Friedrich Justin Bertuch, Drei Darstellungen aus "Phytanthoza iconographia" / "Arum maculatum" 1734/1805.

Johann Wilhelm Weinmann 1683 Gardelegen – 1741 Regensburg
Johann Friedrich Justin Bertuch 1747 Weimar – 1822 ebenda

Kupferstiche, koloriert, auf Bütten. Jeweils im einfachen Passepartout montiert.
a) "Costus Arabicus".
b) "Anagallis vulgaris".
c) "Cicuta latifolia".
d) "Arum maculatum". Aus: Friedrich Justin Bertuch: "Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten". 1805, sowie zwei zugehörige Textblätter.

Teils technikbedingte Quetschfalten sowie an den Rändern gebräunt und stockfleckig.

a) - c) ca. 38,5 x 34,5 cm, Psp. 50 x 40 cm, d) 24 x 19,5 cm, Psp. 40 x 30 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 279 Unbekannter Radierer

279   Unbekannter Radierer "Le moulin, nommé Lochmühle dans la vallée de Liebethal. (Suisse Sax.)". Um 1820.

Radierung, koloriert. In der Platte französisch betitelt und u.re. bezeichnet "chez. Mesier à Dresde rue de chateau 313". Hinter Glas in schmaler Biedermeierleiste gerahmt.

Breitrandiges Blatt, etwas gebräunt, mit hellem Fleckchen am Rand li.

Pl. 12 x 17,5 cm, Ra. 18 x 23,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 280 Unbekannter Zeichner, Bildnis Michelangelo Buonarroti. Wohl 19. Jh.

280   Unbekannter Zeichner, Bildnis Michelangelo Buonarroti. Wohl 19. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Bütten. Verso in Tusche bezeichnet "Michele – La superbia del". Hinter Folie im Passepartout montiert.

Blatt mit gelblichem Fleck u.re. Verso etwas angeschmutzt und mit Spuren von rotem Farbstift.

17 x 12,4 cm, Psp. 44,5 x 35 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ