ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

601   Horst Strempel "Arbeiterköpfe I (Zwei Köpfe)" 7 "Sitzende vor einem Spiegel (nach rechts)" von 1949 und 1956.

Horst Strempel 1904 Beuthen/Schlesien – 1975 Berlin

a) "Arbeiterköpfe I (Zwei Köpfe)". Farbaquatintaradierung auf "Hahnemühle"-Bütten. Nachlassdruck. Unter der Darstellung in Blei betitelt, datiert und nummeriert "22/30". Verso vom Sohn des Künstlers in Blei bezeichnet "Horst Strempel Nachlassdruck Martin G. Strempel 2008"
WVZ Saure 2523.

b) "Sitzende vor einem Spiegel". Radierung auf "Hahnemühle"-Bütten. Nachlassdruck. In der Platte signiert "Strempel" und unterhalb der Platte in Blei nummeriert "12/20". Verso vom Sohn des Künstlers signiert und datiert "Martin G. Strempel 2010"
WVZ Saure 2426 mit Abb. S. 42.

Pl. 31,9 x 24,8 cm. Bl. 50 x 39 cm / Pl. 29,9 x 19,8 cm, Bl. 50 x 40 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
140 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

602   Stefan Szczesny, Am Meer. 1998.

Stefan Szczesny 1951 München

Farblithografie auf "Arches"-Bütten. U.li. in Blei signiert "S Szczesny", datiert und nummeriert "15/120".

In den Randbereichen unscheinbar knickspurig.

Bl. 76 x 56,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

604   Heinz Tetzner "Vor einem Bild". 1956.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Holzschnitt auf Bütten. U.re. in Blei signiert "Tetzner" und datiert sowie u.li. betitelt.

Minimal knick- und griffspurig, entlang des u. Blattrands leichte Knickspur sowie an u.li. Ecke.

Stk. 33 x 27 cm, Bl. 53,8 x 39,2 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

605   Heinz Tetzner "Prophet". 1956.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Holzschnitt auf "Hahnemühle"-Bütten. Signiert in Blei u.re. "Tetzner" sowie datiert und u.li. betitelt.

Minimal griffspurig.

Stk. 31,7 x 27,5 cm, Bl. 53,8 x 39,3 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

606   Heinz Tetzner "Selbst". 1978.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Aquarell auf festem Bütten. U.re. monogrammiert und nummeriert. Verso in Blei signiert "Tetzner", datiert und betitelt.

Flache Quetschfalten (max. 33 cm) in der u. Hälfte. Geringfügig griff- und knickspurig.

72,9 x 51 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

612   Fritz Tröger, Arbeiterportrait (Eisenbahner?). 1973.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Wachskreidezeichnung und Faserstift auf festem Papier. In Faserstift signiert "Fritz Tröger" Mi.re. und ausführlich datiert "IX. 1973". Verso Annotationen in Blei. Hinter Glas gerahmt.

O.li. minimal fingerspurig. Mi. zwei minimale Wasserflecken, wohl werkimmanent. Ecke o.re. minimal gestaucht.

47,7 x 35,8 cm, Ra. 52,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

613   Max Uhlig "Gewächs herbstlich". 1979.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf Japan. Signiert "Uhlig" und datiert u.re. Freigestellt in einer hochwertigen, weißen Holzleiste hinter entspiegeltem Museumsglas gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt, vereinzelt winzige Löchlein im Papier. Zwei Reißzwecklöchlein in den o. Ecken. In den Randbereichen mit unscheinbaren Knitterspuren o.Mi. und re. sowie u.li.

50 x 76 cm, Ra. 55,6 x 81 cm.

Schätzpreis
1.700 €
Zuschlag
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

614   Max Uhlig, Sommerliche Landschaft (Mecklenburg?). 1977.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche auf feinem Japan. Unsigniert. U.re. in Blei von Künstlerhand ausführlich datiert "14.VIII.77". Verso von fremder Hand bezeichnet.

Blatt knitterspurig. Die Blattecken mit Reißzwecklöcklein. In den oberen Rand-bzw. Eckbereichen mit vereinzelten bräunlichen Flecken. Verso am Blattrand re. und li. mit unscheinbaren Resten älterer Montierungen.

47,7 x 75,9 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
440 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

615   Max Uhlig, Porträt nach rechts. 1985/1986.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Uhlig" und datiert sowie u.li. nummeriert "17/100". Mit dem Trockenstempel der Grafikedition versehen u.li.
Nicht im WVZ Oesinghaus.

Verso minimal berieben. Am li. Bildrand ein kleiner Abschnitt leicht bräunlich verfärbt, recto nicht durchscheinend.

St. ca. 74 x 54 cm, Bl. 79 x 56,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

616   Max Uhlig "Chatsworth – Apollon". 1987/1989.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Uhlig", datiert, betitelt und nummeriert "17/50".
WVZ Oesinghaus 264.

Ein sehr leichter Knick am Rand li. außerhalb der Darstellung.

St. ca. 46,5 x 31,5 cm, Bl. 53 x 39,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
190 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

617   Victor Vasarely "Vega-Cor". Wohl um 1970.

Victor Vasarely 1908 Pécs – 1997 Annet-sur-Marne

Farbserigrafie auf China, aufgewalzt auf leichtem Karton. Signiert in Blei u.re. "Vasarely". U.li. bezeichnet "E.A." Künstlerexemplar. Verso u.li. in Blei betitelt.

Mit der Serie Vega läutet Vasarely Anfang der 1960er-Jahre den Beginn der OP-Art ein. Die in leuchtenden Farben gehaltenen Formen innerhalb eines regelmäßiges Gitter sind so verformt, dass optisch der Eindruck einer Dreidimensionalität entsteht. Je nach Lichteinstrahlung und Lichtfarbe variieren die Strukturen und
...
> Mehr lesen

Med. 66 x 66 cm, Bl. x 77,7 x 75,7 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

618   Victor Vasarely, Zebra. Um 1950.

Victor Vasarely 1908 Pécs – 1997 Annet-sur-Marne

Farbserigrafie auf "Arches"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Vasarely", u.li. nummeriert "HC XXIV / XXV". Verso wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet. Abzug außerhalb der Auflage. Horse Commerce.

Vgl. motivisch: "Zebras", 1944, abgebildet in: Vasarely. Werke aus sechs Jahrzehnten. AusstKat. der Galerie der Stadt Esslingen am Neckar. 21.2.-30.3. 1986. Stuttgart 1986. S. 143.

Die u.re. Ecke minimal gestaucht.

Med. 60,5 x 44,3 cm, Bl. 79 x 65 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

619   Victor Vasarely, Ohne Titel. Wohl 1970er Jahre.

Victor Vasarely 1908 Pécs – 1997 Annet-sur-Marne

Farbserigrafie. Unter der Darstellung in Blei signiert "Vasarely" und nummeriert "FV 14/50". In Passepartout hinter Glas gerahmt.

Unscheinbar lichtrandig.

Bl. 35,2 x 35,2 cm, Ra. 65 x 55 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

620   Susanne Voigt, Flaneur / Tanzendes Mädchen / Figur . Wohl 1970er Jahre.

Susanne Voigt 1927 Dresden – 2016 ebenda

Rötelzeichnungen auf feinem Karton. Alle Arbeiten u.re. monogrammiert "SV.".

Jeweils verso leicht atelier- und fingerspurig.

Jeweils 27,3 x 19 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)