ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

581   Josua Reichert "printer's island". 2010.

Josua Reichert 1937 Stuttgart – 2020 Stephanskirchen

Farbserigrafie, überwiegend auf Bütten. Gebundene Mappe mit 16 Arbeiten, ein doppelseitiger Textteil mit dem Titel "der phönix" sowie mehreren typografisch gestalteten Seiten, u.a. mit den Bezeichnungen "josua reichert", "gedruckt in der paradiesstr. no. 2" und "dem drucker grieshaber gewidmet". Zwischen den Arbeiten überwiegend je ein Blatt Japanpapier, eines davon mit der monochromen Abbildung einer Druckerpresse. Mit einem kleinformatigen, in Blei bezeichneten Einlegeblatt. Halbleinen-Einband, innenseitig zweifach in Tusche signiert "reichert" sowie datiert.

Ein Blatt mit einem werkimmanenten schwarzen Fleck am u.li. Rand. Mappe vereinzelt und kaum sichtbar kratzspurig, das Etikett mit einer dunklen Farbspur über dem Titel.

Bl. jeweils 60,9 x 47,9 cm, Mappe 61,7 x 49,7 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

582   Daniel Richter "Ferbenlaare". 2005.

Daniel Richter 1962 Lutjenburg b. Eutin – lebt in Berlin, Hamburg u. Wien

Farboffsetlithografie auf Velin. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "D. Richter" und datiert, u.li. nummeriert "71/100". In Passepartout hinter Glas gerahmt.

St. 64,8 x 44 cm, Ra. 81 x 61 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

583   Hans Theo Richter, Auf der Straße. Wohl 1920er Jahre.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Bleistiftzeichnung auf Karton. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen. An den o. Ecken im Passepartout montiert, darauf in Blei nummeriert "VI / XXX". Hinter Glas in einer einfachen Grafikholzleiste gerahmt.

Oberfläche leicht fingerspurig. Leichter Knick an der o.re. Ecke, ebenda Verfärbung durch eine frühere Montierung.

8,7 x 10,6 cm, Ra. 23,2 x 32,3 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

584   Hans Theo Richter, Mutter und Kind. Wohl 1950er Jahre.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Pinselzeichnung in schwarzer Tusche auf "Monopol"-Bütten. Unsigniert. Verso mit Nachlass-Stempel versehen. Blatt am o. Rand auf Untersatzkarton montiert.

Blatt etwas lichtrandig, mit minimalen Stockflecken und leichtem Aufrieb. An den Ecken mit Reißzwecklöchlein, Ecke u.re. mit leichter Knickspur.

43,5 x 31 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

585   Wieland Richter, Komposition mit rosa Blüte / Grün-orange Spirale / Vier Figuren, gelb umrahmt. 1996.

Wieland Richter 1955 Dresden – lebt in Putzkau und Dresden

Aquarelle, Tusche und Kreide über Bleistiftzeichnung auf Pergamentpapier. Eine Arbeit in Blei u.li. signiert "Wieland" sowie ausführlich datiert "X /96", die anderen unbezeichnet. Jeweils im Passepartout hinter Glas in einer schwarzen Metallleiste gerahmt.

Papier technik- und materialbedingt geknittert und wellig.

BA. jeweils ca. 19,5 x 27,7 cm. Ra. 92,5 x 50,3 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

589   Jürgen Schieferdecker, Acht Druckgrafiken. 1966– 1978.

Jürgen Schieferdecker 1937 Meerane – 2018 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. Alle Arbeiten in Blei signiert und datiert, betitelt, teils nummeriert.
a) "Der Topfschläger. (zu Brecht: Gleichnis des Buddha vom brennenden Haus)". 1966. Farblinolschnitt.
b) "Der Topfschläger. (zu Brecht: Gleichnis des Buddha vom brennenden Haus)". 1966. Farblinolschnitt.
c) "Wüste Stätte (Mönchgut VII)". 1978. Offset-Zinkografie. Aus der Mappe "Mönchguter Landschaften". Nummeriert "1/100".
d) "Autodafé". Lithografie. 1972. Nummeriert
...
> Mehr lesen

Bl. min. 23,3 x 41,5 cm, max. 61,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
155 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

590   Friedrich Schiemann, Ohne Titel. 1953.

Friedrich Schiemann 1918 Hüls – 1991 Düsseldorf

Farblinolschnitt. U.re. in Blei signiert "F. Schiemann" und datiert.

Leicht knick- und griffspurig mit einem diagonalen Knick (ca. 10 cm) u.li. und o.li. (6,4) außerhalb der Darstellung. Verso am u. Rand etwas fleckig und zwei Klebestreifen o.

Pl. 23,5 x 44,8 cm, Bl. 39 x 53,6 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

594   Kurt Schuster "Hafen in Wustrow". 1952.

Kurt Schuster 1906 Forst/Lausitz – 1997 Dresden

Aquarell auf kräftigem Papier, nochmals auf Papier montiert. U.re. "Kurt Schuster" und datiert. Rückseitig von Künstlerhand mit einer Widmung versehen "(Aquarell) 1952 – Für Elfriede 1966 und 1969 standen wir beide zusammen an dieser Stelle".

Randmängel, leicht fleckig. In den beiden o. Ecken je ein Nadellöchlein.

31 x 37,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
150 €

595   Kurt Schuster "Wieck (Darß)". 1966.

Kurt Schuster 1906 Forst/Lausitz – 1997 Dresden

Aquarell auf gelblichem Papier. Signiert u.li. "Kurt Schuster" und datiert.
Im Passepartout hinter Glas gerahmt. Auf der Rückwand von Künstlerhand bezeichnet "Zur Erinnerung an Wieck (Darß) 1966 / von Deinem Kurt.".

BA. 34,5 x 45,5 cm, Ra. 54 x 70 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

597   Jürgen Seidel, Ohne Titel. 1998.

Jürgen Seidel 1924 Chemnitz – 2014 Dresden

Mischtechnik. Signiert "J. Seidel" und datiert u.re. Hinter Glas gerahmt.

Griff- und knickspurig, technikbedingt gewellt.

98,5 x 69 cm, Ra. 101 x 71,3 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

598   Wolfgang Speer, Ufer am Finowkanal. 1990.

Wolfgang Speer 1926 Magdeburg – 2015 Berlin

Aquarell über Bleistiftzeichnung. U.re. in Blei signiert "Speer" sowie datiert und nummeriert "245". Im Passepartout in hochwertiger silberfarbenen Atelierleiste hinter UV-Glas gerahmt. Der Rahmen verso mit Adressaufkleber des Künstlers.

BA. 45 x 63,5 cm, Ra. 62,5 x 81,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

599   Strawalde (Jürgen Böttcher), Landschaft. 1985.

Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin

Radierung, überzeichnet, auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Strawalde", datiert und bezeichnet "Überzeichnete Radierung" sowie Widmung "Für Gerd Sonntag (am 28.1.1989)".

Randmängel, griffspurig.

Pl. 13,8 x 19 cm, Bl. 20,5 x 22,9 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

600   Strawalde (Jürgen Böttcher) "Zeichen" / Drei Figuren. 1995.

Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin

Lithografien auf "Zerkall"-Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Strawalde", datiert und nummeriert "14/25" bzw. "10/10". Beide Arbeiten mit einer Widmung in Blei, diese bei der zweiten Arbeit ausradiert.

Außerhalb der Darstellungen geringfügig knick- und griffspurig. Bei einem re. zwei kleinere Kratzer.

St. 37 x 26,7 cm, Bl. 65 x 51 cm / St. 24,3 x 19 cm, Bl. 64,9 x 50,9 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)