home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
   Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

841   Leo Haas, Porträt Prof. Max Seydewitz. 1977.

Leo Haas 1901 Troppau – 1983 Berlin

Faserstiftzeichnung auf Torchon. Signiert u.li. "Leo Haas" sowie bezeichnet "Mit Glückwunsch zum "19. XII. 77" "Herzlichst!". U.re. datiert und bezeichnet "gezeichnet in Gohrisch 1976". An den Ecken vollständig im Passepartout klebemontiert und ein Pergamentblatt aufgelegt. Passepartout mit gezeichnetem Emblem zu Max Seydewitz versehen und am re. Rand in Umschlag montiert. Dieser nochmals mit den Initialen "MS" und entsprechenden Datierungen bezeichnet.

Max Seydewitz (1992-1987) war Politiker der SPD und SED sowie 1947-1952 Ministerpräsident von Sachsen.

Blatt fingerspurig und leicht angeschmutzt mit einem Einriss o.re. (3,5 cm). Zwei Abriebspuren und eine Kratzspur unterhalb der Darstellung. Umschlag mit Klebespuren am li. Rand sowie u.re.

Darst. 31 x 31,5 cm, Bl. 48 x 36 cm, Psp. 63 x 44,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 842 Iris Hahs-Hoffstetter

842   Iris Hahs-Hoffstetter "Der Prophet". 1972.

Iris Hahs-Hoffstetter 1908 Tuttlingen bei Stuttgart – 1986 Zernsdorf

Farbholzschnitt auf strukturiertem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Iris Hoffstetter" und datiert, mittig betitelt sowie li. nummeriert "4/20".

Knick- und fingerspurig sowie u.re. zwei kleine Flecken. Winzige Läsion am u.li. Rand.

Stk. 40,5 x 17,8 cm, Bl. 59,5 x 35 cm. 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

845   Angela Hampel, Frau mit Vogel. 1980er/1990er Jahre.

Angela Hampel 1956 Räckelwitz – lebt in Dresden

Lithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Angela Hampel" und li. nummeriert "VII/X". Mit Wasserzeichen u.re.

Minimal knick- und fingerspurig.

St. 59 x 48 cm, Bl. 66,5 x 53,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

846   Angela Hampel, Frau und Hund. 1980er/1990er Jahre.

Angela Hampel 1956 Räckelwitz – lebt in Dresden

Grafitzeichnung und Farbkreide auf glattem Karton. In Blei u.re. signiert "Angela Hampel".

Technikbedingt wisch- und fingerspurig sowie leicht angeschmutzt. U.re. Abriebspur (3 x 2 cm). Verso mit Abriebspuren (wohl aufgrund früherer Montierung).

60 x 48 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 847 Ernst Hassebrauk

847   Ernst Hassebrauk "Krug u.[und] Früchte". 1950er Jahre.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Farblithografie in Grün und Rosa auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hassebrauk" li. und betitelt li.
WVZ Lau (Schenkung Charlotte Hassebrauk) 297.

Leicht gegilbt, Finger- und knickspurig. U. Randbereich mit Farbflecken.

St. 38,6 x 48,5 cm, Bl. 50 x 60,5 cm. 120 €
KatNr. 852 Ernst Hassebrauk, Hügelige Sommerlandschaft. 1960.

852   Ernst Hassebrauk, Hügelige Sommerlandschaft. 1960.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung mit Kohlestift über schwarzer Tusche auf gelblichem Velin. O.re. signiert "Hassebrauk". Verso in blauer Kreide ausführlich datiert "22. Juni 60". Dort u.li. von fremder Hand in Blei beziffert "E 53".

Technikbedingt wischspurig. Verso am o. Rand Reste älterer Montierung.

29,6 x 42 cm. 220 €
KatNr. 853 Jürgen Haufe

853   Jürgen Haufe "Phentesilea (III)". 1986.

Jürgen Haufe 1949 Ohorn – 1999 Dresden

Farbserigrafie auf festem Papier. U. re. in Blei signiert "Haufe" und datiert, mittig betitelt und li. nummeriert "19/60".

Leicht knickspurig, insbesondere u.li. Ecke. Verso leicht angeschmutzt.

60 x 45,8 cm. 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

858   Josef Hegenbarth "Himmelfahrt Christi". Um 1958.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche auf wolkigem Velinkarton. In Blei signiert "J. Hegenbarth" u.re. Verso mit einer weiteren Pinsel- und Federzeichnung in brauner Tusche "Auferstehung" (in Blei von Künstlerhand durchkreuzt) sowie mit dem Nachlass-Stempel "J.H." (im Kreis und Quadrat) und Nummerierung "Nr. 42" in Blei versehen. Im Passepartout hinter Glas in einer braun lasierten, schmalen Holzleiste gerahmt.
WVZ Zesch D I 596.

Provenienz: seit 1982 Dresdner Privatbesitz; Nachlass Josef Hegenbarth.

Etwas lichtrandig, wisch- und knickspurig. Mehrere schräg verlaufende Knickspuren am re.u. Rand. Der äußerste o. Rand mit vereinzelten Stauchungen. Die Blattecken etwas knickspurig. Reißzwecklöchlein o.Mi. Verso wischspurig, etwas angeschmutzt und mit vereinzelten braunen Fleckchen.

50,2 x 38,2 cm, Ra. 67,5 x 52,5 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ