home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 421 Hermann Glöckner

421   Hermann Glöckner "Zwei verklammerte Scheiben in Bewegung, negativ". 1959/1973.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Siebdruck auf weißem Karton. U.re. in Blei ligiert monogrammiert "HG". Verso mit einem Widmungsschreiben des Künstlers.
WVZ Ziller S 25, dort mit abweichender Farbigkeit.

Minimal fingerspurig.

Darst. 38 x 50,4 cm, Bl. 47 x 61,3 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 260 €
KatNr. 423 Hermann Glöckner

423   Hermann Glöckner "Drei weiße Dreiecke, über Schwarz in Blau (schwebend)". 1982.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafie auf weißem Karton. In Blei u.Mi. ligiert monogrammiert "HG". Aus der Mappe "Graphische Etüden- sachlich. konstruktiv. experimentell". Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig 1982. Eines von 225 Exemplaren. Druck Ekkehard Götze. In der originalen Klapp-Mappe aus festem Bütten mit einer motivgleichen Titelserigraphie von H. Glöckner. Mit einem Doppelbogen mit Texten von L. Lissitzky und K. Malewitsch.
WVZ Ziller S 35.

Nach der Zeichnung von 1969 und einem Zementmörtel- Relief von 1959.


Ein Exemplar befindet sich in der Sammlung des Kunstfonds des Freistaates Sachsen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Dort datiert 1970.

Unscheinbare Kratzspur im Bereich der Darstellung (Schwarz). Mappe leicht fingerspurig, verso minimal angeschmutzt.

Med. 37,4 x 37,7 cm, Bl. 50 x 40 cm. Ma. 50,5 x 40,5 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €
KatNr. 425 Paran G'schrey

425   Paran G'schrey "2 Danaiden". 1960.

Paran G'schrey 1927 Calicut (Indien) – 1967 Berlin

Farbradierung und Kaltnadel auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Platte in Blei signiert "Paran" und datiert sowie bezeichnet "Eigendruck" re. In Blei technikbezeichnet u.li. Verso mit einem Papieretikett versehen, darauf betitelt, technikbezeichnet und datiert sowie in Kugelschreiber bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout klebemontiert.

Blatt minimal gegilbt sowie finger- und knickspurig.

Pl. 38,5 x 36 cm, Bl. 60 x 49 cm, Psp. 65 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
KatNr. 430 Bernd Hahn, Komposition mit weißem Kreis. 1984.

430   Bernd Hahn, Komposition mit weißem Kreis. 1984.

Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)

Mischtechnik (u.a. farbige Kreide, Aquarell und Deckfarben) auf Maschinenbütten. Signiert in Blei u.re. "B. Hahn" sowie datiert. Verso u.li. in Blei wohl von Künstlerhand bezeichnet "Blatt XI".

Technikbedingt leicht wellig, mit mehreren Reißzwecklöchlein an den Ecken, teils eingerissen, an den o. Ecken mit fünf Löchlein (bis ca. 7 x 3 mm). Verso atelierspurig sowie mit Kleberesten an den o. Ecken, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

49,1 x 63,2 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.100 €
KatNr. 434 Ernst Hassebrauk

434   Ernst Hassebrauk "Italienisches Stilleben". 1960er Jahre.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Farblithografie auf festem Papier. In Grafit signiert "Hassebrauk" u.re. sowie u.li. mit einem Widmungsschreiben des Künstlers mit Datierung.
WVZ Lau 302.

Technikbedingt leicht wellig sowie unscheinbar angeschmutzt. Zwei kleine Reißzwecklöchlein am li. und re. Rand. Die Blattränder leicht angestaucht. Vereinzelt kleine Stockfleckchen.

St. ca. 43 x 59 cm, Bl. 54,8 x 70,5 cm. 180 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 435 Ernst Hassebrauk
KatNr. 435 Ernst Hassebrauk
KatNr. 435 Ernst Hassebrauk

435   Ernst Hassebrauk "Bella Venezia". 1967.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Faserstiftzeichnung und Fettkreidezeichnung auf Papier. Verso in Blei signiert "Hassebrauk", datiert sowie ortsbezeichnet "Venezia". An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert, dort in Tusche betitelt und datiert. In einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Ränder minimal gegilbt. Untersatzpapier mit Resten einer älteren Montierung.

21 x 14 cm, Ra. 26 x 19 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 436 Bernhard Heisig, In der Anatomie. 2. H. 20. Jh.

436   Bernhard Heisig, In der Anatomie. 2. H. 20. Jh.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas in einer dunklen Grafikleiste in Holzoptik gerahmt.

Mit einer schriftlichen Echtheitsbestätigung der Witwe des Künstlers Gudrun Brüne.

Verso Klebereste und Läsionen einer früheren Montierung. Technikbedingt leicht fingerspurig.

33 x 26 cm, Psp. 54 x 40 cm, Ra. 57 x 43 cm. 1.100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 790 €
KatNr. 437 Albert Hennig, Abendsonne. 1975.

437   Albert Hennig, Abendsonne. 1975.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell und Faserstiftzeichnung auf festem Papier. In Faserstift u.li. signiert "AHennig" und datiert. An den Ecken auf Untersatzpapier montiert.

17 x 23 cm, Unters. 49,5 x 39,3 cm. 350 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 438 Albert Hennig, Stadtansicht. Wohl 1970er Jahre.

438   Albert Hennig, Stadtansicht. Wohl 1970er Jahre.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell und Faserstiftzeichnung auf Aquarellpapier. Signiert u.re. "Hennig". Im Passepartout.

Zum Motiv vgl. "Stadt". 1972. Aquarell. Abgebildet in: Peter Hochel (Hrsg.): Albert Hennig. Heidelberg 1997. S. 106.

Li. Rand leicht ungerade geschnitten (werkimmanent).

14 x 19,2 cm, Psp. 30 x 40 cm. 340 €
Zuschlag 440 €
KatNr. 439 Albert Hennig, Heller Hang. 1986.

439   Albert Hennig, Heller Hang. 1986.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell auf strukturiertem Bütten. U.li. in Faserstift signiert "AHennig" und datiert. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Verso atelierspurig, am o. Rand partiell mit Kleberesten und Abrieb aufgrund einer früheren Montierung sowie vereinzelten, beginnenden Stockfleckchen.

26,5 x 31,2 cm. 400 €
Zuschlag 380 €
KatNr. 440 Otto Herbig
KatNr. 440 Otto Herbig
KatNr. 440 Otto Herbig

440   Otto Herbig "Schwarze Madonna". Um 1965.

Otto Herbig 1889 Dorndorf – 1971 Weilheim

Farbige Pastellkreidezeichnung auf Bütten. Unsigniert. Verso mit der Authentizitätsbestätigung der Tochter des Künstlers in Blei "Nachlaß Otto Herbig bestätigt Sofie Frenzel-Herbig" u.li. Weiterhin betitelt und datiert verso u.re. Auf einem Untersatz montiert und hinter Glas in einem rötlichbraunen-goldfarbenen Rahmen gerahmt.

Publiziert in: Lassmann, Michael: Otto Herbig. Ausstellungs-Katalog "Das Gemälde Cabinett Unger", München 1994 mit Abb.

In den Eck- und Randbereichen Reißzwecklöchlein. Blatt minimal wellig und leicht knickspurig. Ein diagonaler Knick an der u.li. Ecke. Verso etwas atelierspurig.

67,5 x 48,5 cm, Ra. 82 x 62 cm. 1.500 €
Zuschlag 3.000 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ