home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 521 Gerd Mackensen

521   Gerd Mackensen "Zwei im Februar". 1989.

Gerd Mackensen 1949 Nordhausen

Gouache auf braunem Packpapier. Innerhalb der Darstellung undeutlich monogrammiert "G.M." sowie ausführlich datiert "22.02.89". Verso in Blei betitelt.

Technikbedingt leicht gewellt, minimal knickspurig. Ein kleiner Einriss am u. Rand (5 mm) sowie am re. Rand (1 cm).

60,5 x 83,5 cm. 350 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus
KatNr. 523 Klaus Magnus

523   Klaus Magnus "Berlin-Mappe". 1973/1974.

Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda

Radierungen, teils Kaltnadelradierungen bzw. Aquatintaradierungen auf Velin. Vollständige Mappe mit acht Arbeiten, einem Deckblatt und einem Textbogen mit Geleitwort von Lothar Lang. Jedes Blatt in Blei signiert "Magnus" und datiert u.re., u.li. nummeriert "104/120". Gesamtauflage 120, davon zehn Belegexemplare. Edition des Staatlichen Kunsthandels der DDR. In der originalen Leinenklappmappe mit Titelradierung.

Titelgrafik im Randbereich minimal angeschmutzt. Falzbereich des Mappenrückens leicht verfärbt, Randbereich der Mappe mit werkimmanenten Druckstellen.

Mappe 48,5 x 38,5 x 2 cm. 240 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 524 Richard Mansfeld (Richaaard), Mond, Baum, Vogel. 1991.

524   Richard Mansfeld (Richaaard), Mond, Baum, Vogel. 1991.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Gouache auf leichtem, beigefarbenen Karton. Signiert u.li. "MANSFELD" sowie datiert. Verso in Blei nummeriert "5".

Minimal griffspurig. Partiell oberflächliche Kratzspuren. Eine leichte Knickspur an u.re. Ecke (ca 2 cm). Verso atelierspurig.

60,3 x 86,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 529 Ruth Meier, Blick über die Gärten auf Wiesen. 1950.
KatNr. 529 Ruth Meier, Blick über die Gärten auf Wiesen. 1950.

529   Ruth Meier, Blick über die Gärten auf Wiesen. 1950.

Ruth Meier 1888 Leisnig – 1965 Radebeul

Aquarell mit Federzeichnung in brauner Tusche. In Tusche u.re. signiert "Ruth Meier" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in silberfarbener Holzleiste gerahmt.

Wohl unscheinbar gedunkelt sowie technikbedingt leicht gewellt. Psp. etwas angeschmutzt.

33,5 x 41 cm, Psp. 47,8 x 58,5 cm, Ra. 50,5 x 60,4 cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 536 Otto Paetz

536   Otto Paetz "Am Dorfrand". 1963.

Otto Paetz 1914 Reichenbach/Vogtland – 2006 Zella-Mehlis

Radierung auf Bütten. U.re in Blei signiert "O. Paetz" sowie datiert, u.li. betitelt und nummeriert "II 58/70". Am u. Blattrand mit einem Widmungsschreiben vom Oktober 1980.

Knickspurig und minimal angeschmutzt. Re. Blattrand deutlich gestaucht sowie eine kleine Knickfalte an u.li. Ecke.

Pl. 20,5 x 29,8 cm, Bl. 38 x 50 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 537 Wolfgang Peuker
KatNr. 537 Wolfgang Peuker

537   Wolfgang Peuker "Fortuna" (Bildnis einer Frau) / "Helle". 1993/1998.

Wolfgang Peuker 1945 Aussig – 2001 Groß-Glienicke

Lithografien auf Bütten.
a) "Fortuna" (Bildnis einer Frau). 1993. Lithografie auf Bütten. Im Stein u.re. monogrammiert "P.", datiert und am li. Rand betitelt. U.Mi. in Blei mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb, diese nochmals datiert und signiert "Wolfgang".
b) "Helle". 1998. Lithografie in Rotbraun auf "Hahnemühle"-Bütten. Im Stein betitelt. In Blei signiert "Peuker" und datiert u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "4/15" u.li sowie mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb.

a) Am o. und u. Rand lagerungsbedingt gewellt und etwas knickspurig. / b) Etwas knick- und fingerspurig, o.re. leichte horizontale Knickspur.

St. 35 x 25,3 cm, Bl. 60,5 x 44,5 cm. / St. ca. 54 x 42,5 cm, Bl. 78,8 x 53 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
KatNr. 539 Friedrich Press

539   Friedrich Press "Friede sei mit Euch". 1989.

Friedrich Press 1904 Ascheberg – 1990 Dresden

Farblithografie auf "BFK-Rives"-Bütten. In Blei u.re. signiert "Press" und datiert. Unterhalb der Darstellung li. bezeichnet "H.C.". Jahresgabe der Firma NEMELA+LENZEN GmbH, 1989. Eines von 200 Exemplaren.

Minimal fingerspurig sowie leicht angeschmutzt. Verso ein kleines Fleckchen.

St. ca. 61 x 42,5 cm, Bl. 66,5 x 49, 8 cm. 420 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 350 €
KatNr. 540 Curt Querner

540   Curt Querner "Junge an einem Pflug stehend". 1951.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Grafitzeichnung auf kräftigem Papier. U.re. in Blei ausführlich datiert "17.5.51", u.li. nummeriert "20". Verso in Blei unleserlich bezeichnet "Mügeln 9 alter Pflug" (?) sowie mit einer handschriftlichen Authentizitätsbestätigung von Regina Querner. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer dunkelbraunen Holzleiste gerahmt.
WVZ Dittrich C 282.

Bereits in den frühen 1930er Jahren wandte sich Curt Querner in seinen Sujets dem bäuerlichen Leben zu. Die vorliegende Zeichnung rekurriert motivisch auf die Arbeiten dieser Zeit.

An den u. Ecken jeweils drei Reißzwecklöchlein. Leicht knick- und fingerspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Deutlichere Knickspuren an u.re. Ecke. Grafitspuren innerhalb der Darstellung. Verso an den Ecken Klebebandreste einer älteren Montierung.

35 x 50 cm, Ra. 53,8 x 68,2 cm. 2.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2.600 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ