zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 77 04. November 2023
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

621   Otto Niemeyer-Holstein "Möwe". Um 1960.

Otto Niemeyer-Holstein 1896 Kiel – 1985 Lüttenort/Koserow

Aquarell über Bleistift auf gelblichem, leichten Büttenkarton. U.re. in Blei monogrammiert "ONH". Verso o.re. in schwarzem Faserstift bezeichnet "W.V.1162" sowie u.re. in Blei nummeriert "(53)". Am o. Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen braunen Holzleiste mit goldener Sichtleiste gerahmt.
WVZ Niemeyer 2022, Werknr. 1162.

Minimal knickspurig. Mit Säurerand aufgrund eines säurehaltigen Passepartouts. Verso ganzflächig mit leichten Säurefleckchen. Am o. Rand mit zwei Resten einer Klebemontierung.

35,8 x 47,7 cm, Psp. 43,2 x 56,1 cm, Ra. 50,5 x 59,5 cm.

Schätzpreis
700 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

623   Osmar Osten "Zweizwerge" / "Der Schweigekocher". 1996/1997.

Osmar Osten 1959 Chemnitz – lebt in Chemnitz

Farbholzschnitte auf feinem Japan. "Zweizwerge" im Stock bezeichnet "X.X.X.". Jeweils unter der Darstellung in Blei signiert und datiert sowie betitelt bzw. bezeichnet "Probedruck", eine Arbeit nummeriert "2/2".

Knitter- und stauchspurig.

Stk. 72 x 46,5 cm, Bl. 97 x 64 x cm / Stk. 37,5 x 52 cm, Bl. 59 x 84 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

624   A.R. Penck, Ohne Titel. Wohl 1980.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farboffsetlithografie auf Krepppapier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert " ar. penck" und bezeichnet "e.a." sowie mittig ein Prägestempel.

Abgebildet in: Kremeier, Ulrike (Hrsg.): Sammlung Max Dehmel & Inge Kleinknecht. Eine Schenkung. Cottbus, 2022. S. 52.

Minimal wellig und leicht knickspurig.

Med. 60 x 80 cm, Bl. 66,6 x 84 cm,.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

630   Curt Querner "Schweineschädel". 1956.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Kohlestiftzeichnung, weiß gehöht, auf leichtem, kaschierten Karton. Unsigniert. Von der Witwe des Künstlers Regina Querner in Blei datiert "Nov. 56" u.re. In der u.li. Ecke nummeriert "20". Verso betitelt und mit dem Vermerk "Für Curt Querner zeichnet Regina Querner" versehen sowie von Künstlerhand bezeichnet "X". Freigestellt im Passepartout montiert.
WVZ Dittrich C 310.

Vgl. motivisch die Aquatinta "Rinderschädel auf altem Stuhl", 1970, abgebildet in: Curt Querner im Osterzgebirge. Museum Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde. Dippoldiswalde, [2000]. S. 89.

Bildträger etwas uneben, mit Wisch- und Fingerspuren. In den o. Ecken Reißzwecklöchlein. Die Blattecken unscheinbar knickspurig. O. und re. Blattrand mit je einem kleinen Einriss (ca. 1 cm bzw. 0,4 cm), der u. Blattrand ungerade. Eine rote Farbstiftspur o.re. Verso mit Resten älterer Montierungen.

31,5 x 49 cm, Psp. 48,7 x 65,1 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

631   Curt Querner "Steine im Acker" (wohl bei Karsdorf). 1960.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf feinem Bütten. In Grafit monogrammiert "Qu" und ausführlich datiert "30.10.60" u.re. Verso in Grafit mit einer Widmung des Künstlers versehen "Gruß vom Berg, für Sina, Curt", betitelt und bezeichnet "XoXo". Darunter nochmals in Blei betitelt. Freigestellt im Passepartout montiert.
Nicht im WVZ Dittrich, vgl. jedoch motivisch "Rübenfeld bei Karsdorf", 22.10.1960, Aquarell, WVZ Dittrich B 917.

In den Blattecken Reißzwecklöchlein, die beiden u. Ecken mit kleineren Materialverlusten. Der re. Blattrand mit fünf zumeist sehr kleinen Einrissen. Eine unscheinbare, vertikal über das Blatt verlaufende Knickspur am re. Rand.

21,5 x 31,5 cm.

Schätzpreis
2.500 €
Zuschlag
2.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

632   Curt Querner, Am Bach in Diebels Grund. 1962.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf strukturiertem Büttenkarton. In Grafit monogrammiert "Qu." und ausführlich datiert "5.4.62" u.re. Verso mit einem weiteren Aquarell "Rübenausmacherin", nochmals in Grafit monogrammiert "Qu." und datiert ausführlich datiert "14.10. 57".
WVZ Dittrich B 1138.

Vgl. motivisch: "Große Märzlandschaft mit Schneewehe (Diebels Büschel)", 1956, Kreide, Farbstiftung und Aquarell, abgebildet in: Bärbel Zausch (Hrsg.): Curt Querner. Aquarelle und Handzeichnungen von 1926 bis
...
> Mehr lesen

24,5 x 32,7 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Zuschlag
2.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

633   Curt Querner "Sitzender weiblicher Akt, im Profil nach rechts". 1963.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf "Schoellers Parole"-Bütten, vollflächig auf Malpappe kaschiert. U.re. in Grafit monogrammiert "Qu." und über einer früheren Datierung ausführlich datiert "4.8.63". Verso bezeichnet "Bäuerin nackt XoXo" und nochmals datiert.
WVZ Dittrich B 1218.

Im Randbereich umlaufend Reißzwecklöchlein. Am u.re. Rand eine kleine Stauchung mit winzigem Einriss. U.Mi. ein weiterer kleiner Einriss. Verso mit Montierungsresten und Flüssigkeitsspuren.

73,5 x 51 cm, Untersatz 74,7 x 52,4 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

634   Curt Querner, Liegender weiblicher Akt, sich aufstützend. 1965.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Grafitzeichnung auf gestrichenem, gelblichen Papier. Signiert und ausführlich datiert "12.12.65" u.re. Am o. Rand auf einem Untersatz montiert.
Nicht im WVZ Dittrich, vgl. die taggleich entstandene Zeichnung "Liegender weiblicher Rückenakt, der Kopf auf dem Arm ruhend", WVZ Dittrich C 495.

Technikbedingt wischspurig, angeschmutzt und leicht stockfleckig. Vertikaler Mittelfalz.Griffspurig, die Ränder partiell gestaucht. In den Ecken Reißzwecklöchlein.

32,3 x 48 cm, Unters. 44,9 x 59,9 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

635   Curt Querner "Liegendes Weib" (Herta). 1965.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Grafitzeichnung auf leichtem Velin-Karton. Monogrammiert "Qu" und ausführlich datiert "7.11.65" u.re. Verso von Künstlerhand betitelt.
Nicht im WVZ Dittrich, vgl. die taggleich entstandene Zeichnung "Liegender weiblicher Akt, den linken Arm ausgestreckt (Ruhende / Höhlenweib)", WVZ Dittrich C 491.

Technikimmanente Wischspuren und vereinzelte Fleckchen. In den Ecken Reißzwecklöchlein. Papier mit horizontalen, linienförmigen Abdrücken. Blattkanten mit leichten Randmängeln und Knickspuren, teilweise beschnitten. Bereibungen unter- und oberhalb des Kopfes.

21,6 x 75,2 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

637   Curt Querner "Eiche am Bach" (Tauwetter in Diebels Grund). 1974.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf kräftigem Büttenkarton. In Grafit monogrammiert "Qu." und ausführlich datiert "1.2.74" u.re. Verso von Künstlerhand betitelt sowie bezeichnet "XoX". Freigestellt im Passepartout montiert.
Nicht im WVZ Dittrich, vgl. jedoch motivisch "Winter in Diebels Grund", WVZ Dittrich B 1628.

Die Blattecken mit Reißzwecklöchlein, die u.li. Ecke mit winzigem Materialverlust. Verso randumlaufend Reste einer älteren Klebebandmontierung, atelierspurig.

42 x 55,7 cm.

Schätzpreis
3.800 €
Zuschlag
3.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)