home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 38
   Auktion 38
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 092


Grafik vor 1900

100 - 120

121 - 140

141 - 161


Grafik 20.-21. Jh.

162 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 311


Grafik 20. Jh. - Farbteil

320 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 519


Fotografie

520 - 545


Skulpturen

550 - 564


Porzellan / Keramik

569 - 580

581 - 599


Glas

610 - 620

621 - 642


Paperweights

645 - 660

661 - 666


Schmuck

670 - 680

681 - 697


Silber

700 - 714


Zinn / Unedle Metalle

715 - 722


Asiatika

731 - 732


Miscellaneen

733 - 737


Uhren

738 - 741


Mobiliar / Einrichtung

745 - 759


Rahmen

760 - 763


Lampen

765 - 771


Teppiche

775 - 783





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

162   Gerhard Altenbourg "Der Schilfstrich am Strom". 1968.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Lithographie auf "Hahnemühle"- Bütten. Am Blattrand re. in Tusche signiert "Altenbourg" und datiert. U.re. betitelt und u.li. bezeichnet "Probe 1/4". Mittig unterhalb der Darstellung der geprägte Künstlerstempel. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Janda L 126 III (von VIII).

Blattränder angebräunt und stockfleckig.

St. 44,5 x 35 cm, Bl. 52,2 x 39,2 cm, Ra. 78,5 x 58 cm. 720 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 560 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

163   Walter Arnold Sitzendes Mädchen mit Blumenstrauß/ Weiblicher Halbakt/ Mädchen mit Blüten. 1960er Jahre.

Walter Arnold 1909 Leipzig – 1979 Dresden

Lithographien und eine Farblithographie auf Karton bzw. Japan. In Blei signiert "W. Arnold" u.li. und vom Künstler bezeichnet u.re.

Blätter technikbedingt leicht gewellt.

min. 20 x 30 cm, max. 45 x 37,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
KatNr. 164 Ernst Barlach

164   Ernst Barlach "Die Erhalterin der Familie". Um 1930.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Umdrucklithographie auf gelblichem Maschinenbütten. In Blei u.re. signiert "EBarlach", am unteren Blattrand li. (von fremder Hand ?) betitelt. Am unteren Blattrand re. Trockenstempel "Ernst Barlach / Nachlaß".

WVZ Laur 99 (4), jedoch ohne die Signatur O. Felsings und mit abweichendem Blattmaß. Es sind jedoch einzelne Blätter bekannt, u.a. "Königsgrab", 1930 (WVZ Laur 97), welche auf Maschinenbütten gedruckt sind, nicht die Felsing-Signatur tragen und ebenfalls das Blattmaß 53 x 70 cm aufweisen.

Minimal knickspurig. Kleine Einrisse am unteren bzw. rechten Blattrand (jew. 0,5 cm).

Darst. 28 x 37 cm, Bl. 53 x 70 cm. 420 €
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.
KatNr. 167 Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.

167   Karl Eugen Biebrach, Konvolut von 11 Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken. 1910- etwa 1930.

Karl Eugen Biebrach 1882 Dresden – letzte Erw. Tharandt

Holzschnitte, Aquarelle und eine Kohlezeichnung. Bis auf vier Blätter jeweils signiert "Biebrach", "K. Biebrach" oder "Karl Biebrach". Ein Blatt datiert u.re.

Blätter knickspurig, angebräunt und mit Einrissen. Umlaufend Randläsionen. Einige Blätter mit Ausrissen oder Fehlstellen.

Verschiedene Maße, Bl. max. 67 x 48 cm. 120 €
KatNr. 168 Fritz Bleyl
KatNr. 168 Fritz Bleyl
KatNr. 168 Fritz Bleyl
KatNr. 168 Fritz Bleyl

168   Fritz Bleyl "Golgatha" / "Flucht nach Ägypten" / "Dampfer an Anlegestelle"/ zwei Neujahrsgrüße. Um 1920 / 1912-13 / 1954.

Fritz Bleyl 1880 Zwickau – 1966 Bad Iburg

Holzschnitte. Jeweils im Stock signiert "FRITZ BLEYL" oder monogrammiert "FB".
WVZ Lewey H 68 / H 67 / H 66 / H 87.

Knickspurig und leicht angebräunt. Geringfügig Farbschwächere Abzüge.

Verschiedene Maße. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 169 Lovis Corinth

169   Lovis Corinth "Die Versuchung des Heiligen Antonius". 1919.

Lovis Corinth 1858 Tapiau – 1925 Zandvoort

Radierung auf Velin. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Lovis Corinth". Aus der Jahresmappe des Kunstvereins Dresden, 1919.
WVZ Schwarz 353 II (von II).

Deutlich knickspurig, angeschmutzt und gebräunt. Geglättete Mittelfalte. Umlaufend Randläsionen und kleine Einrisse. Oberhalb des Plattenrands o. ein gesicherter Riss li. und eine Fehlstelle (2,5 x 1,5 cm).

Pl. 24,3 x 30,4 cm, Bl. 40,2 x 52 cm. 150 €
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

170   Fritz Cremer, Zwei weibliche Akte. 1961.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin

Lithographie auf Velin. In Blei signiert "F. Cremer" sowie datiert u.re., nummeriert "I 33/50".
Nicht im WVZ Gredig.

Blatt leicht gebräunt und knickspurig sowie verso mit Resten einer älteren Montierung.

St. 29 x 33 cm., Bl. 38 x 47 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 50 €
KatNr. 171 Jürgen Czaschka

171   Jürgen Czaschka "Fast ein Poet". 1980.

Jürgen Czaschka 1943 Wien

Radierung auf Bütten. In Blei u.re. signiert "Czaschka" und datiert. U.li. nummeriert "1/30" und betitelt. Randumlaufend an eine feine Glasscheibe montiert.

Blatt leicht lichtgebräunt und stockfleckig. Verso angeschmutzt.

Pl. 30 x 20 cm. 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

172   Dottore, Wogende Landschaft / "Fliehbewegung II". 1981/ 1977.

 Dottore 1935 Dresden – 2009 Hamburg

Federlithographien auf transparentem Papier bzw. Bütten, koloriert. Blatt I in Blei signiert u.re. "Dottore", datiert und mit Widmung versehen. Blatt II in Feder signiert u.Mi. "Dottore" und datiert. Verso mittig betitelt und nummeriert "16/78".

Blatt I leicht gegilbt und mit unscheinbaren Resten einer älteren Montierung. Blatt II leicht fingerspurig, mit unscheinbarer Druckspur o.li. und kleinem Materialdurchbruch Mi. Verso Reste älterer Montierungen.

Bl. 25 x 45 cm / Bl. 16,2 x 49,8 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

174   Dottore, Elbsandsteingebirge / Notenblatt. 1974 / 1981.

 Dottore 1935 Dresden – 2009 Hamburg

Federzeichnung in Tusche / Farbserigraphie. Beide Arbeiten signiert "Dottore" sowie datiert. Die Farbserigraphie bezeichnet "Probedruck".

Die Landschaftsdarstellung recto auf Untersatzkarton montiert.

50 x 65,5 cm / 49,2 x 56,2 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 170 €
KatNr. 175 Andreas Dress

175   Andreas Dress "Heiße Zeit". 1990.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Farbradierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "ADress" und datiert. U.li. nummeriert "15/16" und betitelt. Verso von fremder Hand bezeichnet.

Pl. 30,4 x 42,1 cm, Bl. 39,5 x 54 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

179   Albert Ebert "Der Maler". 1964.

Albert Ebert 1906 Halle – 1976 ebenda

Kaltnadelradierung. In der Platte monogrammiert "A E" und datiert u.li. In Blei signiert "A. Ebert" sowie datiert u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "16/20" u.li.
WVZ Brade/Stula R 10.

Blatt an den Rändern leicht gebräunt

Pl. 12 x 9 cm, Bl. 29,1 x 20,3 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 380 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ