home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 56
   Auktion 56
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 052


Slg. Martin Gelpke

060 - 080

081 - 102


Bildende Kunst 19. Jh.

111 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

211 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 945


Fotografie

950 - 960

961 - 980


Skulpturen

990 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1033


Figürliches Porzellan

1040 - 1052


Porzellan / Keramik

1053 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1122


Glas

1130 - 1143


Studioglas

1144 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1205


Schmuck

1211 - 1220

1221 - 1230


Silber

1240 - 1254


Kupfer

1259 - 1280


Zinn / Unedle Metalle

1290 - 1296


Asiatika

1300 - 1304


Uhren

1310 - 1312


Miscellaneen

1315 - 1318


Rahmen

1320 - 1343


Lampen

1350 - 1356


Mobiliar / Einrichtung

1360 - 1376


Teppiche

1380 - 1385





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt
KatNr. 111 Jacob Alt

111   Jacob Alt "Niederösterreich" (Sieben Ansichten). 1820er Jahre.

Jacob Alt 1789 Frankfurt/Main – 1872 Wien

Lithografien auf festem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung bezeichnet re. "gez. v. J. Alt", li. "Druck v. Kunike", Mi. betitelt.

Jeweils leicht angeschmutzt und knickspurig, teilweise am re. Rand stockfleckig. Ein Blatt stärker fleckig und stockfleckig.

Darst. je 25,5 x 35,5 cm, Bl. je 35,5 x 47,5 cm. 240 €
Zuschlag 165 €
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt
KatNr. 112 Jacob Alt

112   Jacob Alt "Baiern" (Sieben Ansichten). 1820er Jahre.

Jacob Alt 1789 Frankfurt/Main – 1872 Wien

Lithografien auf festem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung bezeichnet re. "gez. v. J. Alt", li. "Druck v. Kunike", Mi. betitelt.

Jeweils leicht angeschmutzt und knickspurig. Ein Blatt fleckig und stockfleckig. Ein Blatt auf Untersatzpapier montiert, stockfleckig, schimmelspurig und mit hinterlegten Fehlstellen und Einrissen.

Darst. je 26 x 35,5 cm, Bl. je 35,5 x 47,5 cm. 240 €
Zuschlag 165 €
KatNr. 113 R. R. Bergmann, Birkenbestandene Spätsommer-Seenlandschaft. 1878.
KatNr. 113 R. R. Bergmann, Birkenbestandene Spätsommer-Seenlandschaft. 1878.
KatNr. 113 R. R. Bergmann, Birkenbestandene Spätsommer-Seenlandschaft. 1878.

113   R. R. Bergmann, Birkenbestandene Spätsommer-Seenlandschaft. 1878.

Öl auf Leinwand. Signiert "R.R. Bergmann" und datiert u.re. In einem prunkvollen, goldfarbenen Schmuckrahmen mit Zierprofilen und Eckkartuschen.

Firnis etwas gegilbt. Leinwand-Deformationen in den Eckbereichen. Minimaler Malschicht-Abrieb entlang der Bildränder. Keilrahmen stark ausgekeilt. Verso Leinwand etwas fleckig. Eckkartuschen und Fassung des Rahmens partiell gelockert und mit vereinzelten Fehlstellen.

66,5 x 95,5 cm, Ra. 91 x 122 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 115 Clemens Bewer (zugeschr.)
KatNr. 115 Clemens Bewer (zugeschr.)
KatNr. 115 Clemens Bewer (zugeschr.)

115   Clemens Bewer (zugeschr.) "Badende". 19. Jh.

Clemens Bewer 1820 Aachen – 1884 Bonn

Öl auf Leinwand, auf Spanplatte maroufliert, verso mit Pappe kaschiert. Unsigniert. Verso auf einem Papieretikett bezeichnet "BEWER, Clemens" sowie mit biografischen Angaben. Verso auf oberer Rahmenleiste Mi. in Farbstift nummeriert "3932" sowie auf rechter Leiste in Blei bezeichnet "Prof. Bewer" und betitelt. Wohl eine Studie zu "Im Garten Eden". In goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.

Leinwand beschnitten. Verso mit Papierresten alter Montierung. Kleine Malschicht-Fehlstellen in der Bildfläche sowie an den Rändern, teils mit Retuschen. Malschicht berieben und mit feinem Alterskrakelee.

26,9 x 36,3 cm, Ra. 36,7 x 43,2 cm. 240 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 116 Oskar Bluhm
KatNr. 116 Oskar Bluhm
KatNr. 116 Oskar Bluhm

116   Oskar Bluhm "Wie mag das nur sein, wenn man verliebt ist!?". 1895.

Oskar Bluhm 1867 Lockwitz – 1912 Leipzig

Aquarell in Grisailletechnik, weiß gehöht. Signiert "Oskar Bluhm" und ortsbezeichnet "Meissen" u.li. Illustrationsvorlage für "Meggendorfers Humoristische Blätter". Im Passepartout, hinter Glas in hochwertiger Modelleiste gerahmt.

Lit.: Meggendorfers Humoristische Blätter. Zeitschrift für Humor und Kunst. Band 23, 1895, S. 65.

BA. 36,5 x 30,5 cm, Ra. 55,5 x 49,5 cm. 1.800 €
Zuschlag 1.500 €
KatNr. 117 William Adolphe Bouguerau (nach)
KatNr. 117 William Adolphe Bouguerau (nach)
KatNr. 117 William Adolphe Bouguerau (nach)

117   William Adolphe Bouguerau (nach) "Thronende Madonna mit Christus und Johannesknaben". 1875.

William Adolphe Bouguerau 1825 La Rochelle – 1905 ebenda

Tempera auf ungrundiertem Gewebe in Querrips-Bindung. Unsigniert. Die ornamentalen Bildbereiche teilweise schabloniert. Verso eine weitere, farblich angelegte Bildkomposition. In einer breiten, braunen Holzleiste gerahmt.

Spätere Wiederholung des 1875 entstandenen Gemäldes (Privatsammlung).

Oberfläche leicht berieben. Einzelne Bereiche gebräunt. Vereinzelte aufstehende Fasern und Knötchen, aus dem Webprozess.

179 x 107 cm, Ra. 202 x 128 cm. 750 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 118 James Caldwall nach Gavin Hamilton

118   James Caldwall nach Gavin Hamilton "Shakspeare - Coriolanus". 1803.

James Caldwall 1739 London – 1822 ebenda
John Boydell 1719 Dorington – 1804 London
Josiah Boydell 1752 London – 1817 ebenda
Gavin Hamilton 1723 Murdieston House (Lanarkshire) – 1798 Rom

Kupferstich und Farbradierung auf festem, wolkigen Papier. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet re. "Engraved by J. Caldwell" und li. "Painted by G. Hamilton" sowie mittig betitelt "Shakspeare. Coriolanus. Act V. Scene III." und verlagsbezeichnet.

Aus der in der Boydell Galery erschienen Publikation: John and Josiah Boydell. A collection of prints, from pictures painted for the purpose of illustrating the Dramatic works of Shakespeare. 1803.

Illustration zur Tragödie "The Tragedy of Coriolanus" von William Shakespeare. Das Stück entstand um 1608. Es spielt Anfang des 5. Jh. v. Chr. in Rom und Antium und erzählt die Geschichte des römischen Patriziers und Kriegshelden Coriolanus, der sich gegen sein eigenes Volk wendet.

Stockfleckig und leicht gebräunt. Verso wischspurig und leicht angeschmutzt, kleiner Materialabrieb durch die Entfernung einer Montierung.

Pl. 50 x 63,5 cm, Bl. 55,4 x 70 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 119 Auguste Gaspard Louis Desnoyers

119   Auguste Gaspard Louis Desnoyers "Belisaire". 1806.

Auguste Gaspard Louis Desnoyers 1779 Paris – 1857 ebenda

Radierung und Kupferstich auf kräftigem Bütten mit Wasserzeichen (nicht identifiziert) nach dem Gemälde von Francois Gerard aus der Galerie Leuchenberg, München. Unterhalb der Darstellung typografisch betitelt und ausführlich bezeichnet. Auf Untersatzkarton montiert.
Le Blanc 64.

Etwas angeschmutzt. Oberflächliche Papierläsionen in der Ecke u.li.

Pl. 55,3 x 40,4 cm, Bl. 59,6 x 43 cm, Unters. 67,5 x 49,8 cm. 150 €
KatNr. 120 Carl Ebert (zugeschr.)
KatNr. 120 Carl Ebert (zugeschr.)
KatNr. 120 Carl Ebert (zugeschr.)

120   Carl Ebert (zugeschr.) "Staudenhanser Heiligenhäuschen" in den Weinbergen bei Rüdesheim. 1857.

Carl Ebert 1821 Stuttgart – 1885 München

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Bezeichnet und ausführlich datiert o.re. "Rüdesheimer Berg 2. Juli 1857". In einer breiten, profilierten, gefassten Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit minimalen Quetschungen und Abrieb im Falzbereich. Rahmen mit kleinen Bestoßungen.

40,5 x 27,5 cm, Ra. 53 x 40,5 cm. 500-600 €
Zuschlag 450 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ