zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 77 04. November 2023
  Auktion 77
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 010


Gemälde 19. Jh.

011 - 020

021 - 033


Schule von Barbizon

040 - 052


Gemälde Moderne

061 - 081

082 - 100

101 - 120

121 - 129


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 236


Grafik 17.-18. Jh.

241 - 254


Grafik 19. Jh.

256 - 266


Grafik Moderne

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 411


Slg. Altenbourg

420 - 444


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

451 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 695


Fotografie

701 - 708


Plastik / Skulpturen

721 - 741

742 - 749


Figürliches Porzellan

750 - 760

761 - 785


Meissner Porzellan

786 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 848


Europäisches Porzellan

849 - 852


Fayence / Steinzeug

856 - 860


Schmuck / Accessoires

870 - 880

881 - 899


Uhren

901 - 903


Europäisches Kunsthandwerk

914 - 925


Instrumente

926 - 931


Mobiliar / Einrichtung

935 - 956


Teppiche / Textilien

957 - 972


Asiatika - Chinesisches Kunsthw.

974 - 980

981 - 989


Asiatika, Ethnika

990 - 997




Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

161   Tom Fleischhauer, Der zerbrochene Krug (Quatryptichon). Wohl um 1998.

Tom Fleischhauer 1954 Dommershausen/Hunsrück – 2011 Berlin

Öl auf Leinwand. Jeweils u.re. monogrammiert "TF" und in einer Schattenfugenleiste gerahmt.

Provenienz: Nachlass einer Galeristin, Magdeburg.

Eventuell Vorarbeiten zu der motivisch vergleichbaren Gemälde-Folge, bewahrt in: Kunstmuseum Walter im Glaspalast, Augsburg, jeweils 200 x 300 cm.

Malschicht des zweiten Gemäldes mit zwei winzigen Materialanhaftungen in der Bildmitte und im Kreisbogen. Eine verso mit einem Flicken hinterlegte Leinwandläsion, unscheinbar farbfalsch retuschiert. Das vierte Gemälde mit Druckstellen und Bereibungen mit vereinzelten Farbverlusten im Falzbereich, Spuren einer früheren Rahmung.

Jeweils 60 x 39,5 cm, Ra. 69 x 49 cm.

Schätzpreis
3.000 €

162   Michael Freudenberg "Giverny XII". 1996.

Michael Freudenberg 1949 Dresden – lebt in Dresden

Öl auf Sperrholz, rückseitig mit Vierkantleisten verstärkt. Verso signiert "M. Freudenberg", datiert und betitelt sowie von fremder Hand bezeichnet. Vom Künstler 2003 nochmals überarbeitet.

Aus der Werkgruppe "Giverny" mit ca. 25 Arbeiten, entstanden zwischen 1996 und 2023.

85 x 85 cm.

Schätzpreis
2.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

163   Hans Gassebner, Stillleben mit Birnen. Wohl 1963.

Hans Gassebner 1902 Blaubeuren – 1966 ?

Öl auf Papier, umlaufend auf einer Platte randmontiert mit rückseitig befestigten Abstandsleisten. Monogrammiert "H.G." u.re., verso von fremder Hand bezeichnet. Die Gehrungen des Rahmens mit alten Zeitschriftenausschnitten kaschiert, dort das teilweise erhaltene Etikett der Kunsthandlung und Vergolderei "Ernst Fischinger, Stuttgart".

Bildträger minimal gewölbt.

36 x 48 cm, Ra. 48,5 x 60,3 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

164   Lotte Geidel-Liebing, Blumenstillleben. Späte 1940er / frühe 1950er Jahre.

Lotte Geidel-Liebing 1891 ? – 1955 ?

Öl auf Hartfaser. Signiert "LIEBING" u.re. Verso ein Etikett mit maschinenschriftlichen Werkangaben sowie eine Widmung aus dem Jahr 1948. In einer weißen Profilleiste gerahmt.

Bildträger bestoßen.

41 x 31 cm, Ra. 48,9 x 38,2 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
460 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

165   Hubertus Giebe, Bildnis eines Herren. 1986.

Hubertus Giebe 1953 Dohna – lebt in Dresden

Öl, teilweise mit Ritzungen von Künstlerhand, auf Hartfaser. Signiert "GIEBE" und datiert o.re. Verso o. nochmals signiert und ortsbezeichnet "DRESDEN". Im schwarz gefassten Plattenrahmen des Künstlers, darauf verso nochmals signiert und bezeichnet.

Kanten des Bildträgers mit rahmungsbedingten Bereibungen, kleineren Fehlstellen und schwarzen Farbspuren, im gerahmten Zustand nicht sichtbar. Im Bereich der Hose u.Mi. mit leichten, wohl werkimmanenten Farbspuren. Die u. Rahmenleiste mit weißen Farbspritzern und leichten Kratzspuren.

154,5 x 85 cm, Ra. 171 x 101,7 cm.

Schätzpreis
1.400 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

166   Hermann Glöckner, Schwung und Gegenschwung. 1957/1963.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Assemblage. Mörtel, gespachtelt, getont, Glas- und Keramikscherben, gelblicher Lack (Leimlack). Verso geritzt monogrammiert "H" sowie ausführlich datiert "21.1.57" sowie in weißer Farbe signiert "Glöckner", nochmals datiert "21.1.57" sowie bezeichnet "Lack 2.7.63". Im originalen, braun gefassten Schattenfugen-Rahmen des Künstlers.

Vgl. die technisch ähnliche Arbeit "Neun gefärbte Mörtelbrocken in grauem Grund", 1960, Kalk, Zementmörtel in verlorenem Rahmen gegossen, 36 x 23 x
...
> Mehr lesen

12,8 x 21 cm, Ra. 14 x 22,5 cm.

Schätzpreis
8.500 €
Zuschlag
7.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

167   Curt Großpietsch "Selbstbildnis". 1960er Jahre.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand, ganzflächig auf einen festen Karton kaschiert und verso umgeschlagen. Signiert "Curt Großpietsch" u.re. Verso auf dem Bildträger o.li. nochmals in Blei signiert sowie mit zwei neuen Klebeetiketten versehen, darauf u.a. bezeichnet, datiert und betitelt. In einer profilierten, glänzend schwarz gefassten Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt. Verso Rahmen mit Vermerken einer Kunsthandlung.

Vgl. Katalog Kunstsammlung Gera S. 23.

Ecken etwas bestoßen und mit geringem Malschicht-Abrieb (in der Rahmung nicht sichtbar). Zwei Reißzwecklöchlein am li. und re. Rand im Bereich des Rahmenfalzes. Längliche weiße Farbspur o.li. Vereinzelt winzige bräunliche Flecken auf der Oberfläche.

45,9 x 31,7 cm, Ra. 53 x 38,6 cm.

Schätzpreis
1.800-2.200 €
Zuschlag
1.500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

168   Werner Haselhuhn "Gebüsch im Herbst". 1990.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "W. Haselhuhn" und datiert u.re. Verso nochmals signiert und ortsbezeichnet "Dresden". Nummeriert "461". In einer Schattenfugenleiste gerahmt
WVZ Frickmann 461.

Winzige punktuelle Farbverluste im äußersten Randbereich. Rahmen mit je einem Bohrlöchlein o.li. und o.re.

48 cm x 58,5 cm, Ra. 55 cm x 65,5 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
360 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

169   Bert Heller "Bildnis". 1950er Jahre.

Bert Heller 1912 Aachen – 1970 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Bert Heller" und undeutlich datiert u.li. Verso auf der Keilrahmenleiste o.li. in Blei künstlerbezeichnet und betitelt.

Leinwand etwas knapp aufgespannt, sichtbar am u.li. Rand. Malschicht mit partiellem Krakelee Mi.re. oberhalb der Schulter.

54,5 x 70,5 cm.

Schätzpreis
950-1.200 €
Zuschlag
800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

170   Bert Heller, Pilger. 3. Viertel 20. Jh.

Bert Heller 1912 Aachen – 1970 Berlin

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "[…] Heller" u.li. In einer schwarz und silberfarben gefassten Profilleiste gerahmt.

Zur religiösen Bildthematik in Hellers Œuvre vgl. "Der Barmherzige Samariter", 1947/48, Öl auf Leinwand, 70 x 80 cm, abgebildet in: Lang, Lothar: Bert Heller. Dresden 1970, Nr. 2.

Sehr unscheinbare Leinwanddeformationen. Malschicht mit Krakelee.

65 x 47 cm, Ra. 78,5 x 60 cm.

Schätzpreis
700-800 €
Zuschlag
600 €

171   Minni (Hermine) Herzing, Wiesenstück mit Enzian und Schafgarbe. 1950er/1960er Jahre.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "MINNI HERZING" u.li. In einer goldfarbenen Leiste mit Hohlkehle gerahmt.

Malschicht mit zahlreichen punktuellen Fehlstellen, eine größere im Grün u.re.

68,5 x 56,5 cm, Ra. 83,5 x 71,6 cm.

Schätzpreis
240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

172   Erhard Hippold, Geometrische Komposition. 1968.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Verso Mi.u. von der Witwe des Künstlers signiert ""Für Erhard Hippold Gussy Hippold" und datiert. Im silberfarbenen Metallrahmen.

Malschicht mit leichten Kratzspuren, u.li. mit Schüsselung und Farbverlusten.

59,5 x 26 cm, Ra. 60,3 x 26,7 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

173   Paul Hofmann "ALSo benehmt EUCH rattisch!" 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert Mi.li.

60 x 80 cm.

Schätzpreis
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

174   Paul Hofmann "Alle im selben Boot". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. U.re. geritzt signiert "PAVL" und datiert.

120 x 150 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

175   Paul Hofmann "Störe mein KREISE nicht!" 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert o.li.

80 x 60 cm.

Schätzpreis
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

176   Paul Hofmann "235" (Urisotop). 2007.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Innerhalb der Darstellung re. geritzt signiert "PAVL" und datiert.

Uran ist ein natürlich vorkommendes radioaktives Element, das kein stabiles Isotop aufweist. Es hat zwei Urisotope, Uran-238 und Uran-235, die lange Halbwertszeiten haben und in nennenswerter Menge in der Erdkruste vorkommen.
Urisotope sind Nuklide, die auf Erde gefunden wurden und in ihrer gegenwärtigen Form existierten, bevor Erde gebildet wurde.

Leichte oberflächliche Glanzunterschiede.

80 x 100 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

177   Paul Hofmann "o". 2007.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert o.li.

80 x 60 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

178   Sebastian Herzau "Das ist das Haus… (44 Lösungen)". Wohl 2008.

Sebastian Herzau 1980 Schönebeck

Acryl auf Leinwand. Verso auf der Mittelvertrebung des Keilrahmens in Blei signiert "Sebastian Herzau".

Falzbereich mit sehr vereinzelten Atelierspuren.

110 x 136 cm.

Schätzpreis
420-500 €
Zuschlag
350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

179   Sebastian Herzau "Das ist das Haus…". 2008.

Sebastian Herzau 1980 Schönebeck

Acryl auf Leinwand. Verso auf der Leinwand in Blei betitelt, signiert "S. Herzau" und datiert. .

Falzbereich atelierspurig.

120 x 100 cm.

Schätzpreis
420-500 €
Zuschlag
350 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)