zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 56 16. Juni 2018
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

921   Heinrich Zille "Unser Leben währet 70 Jahr". 1908-1919.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithografie auf gelblichem, gerippten Bütten. U.re. signiert "H. Zille". Unterhalb der Darstellung im Stein bezeichnet "Unser Leben währet 70 Jahr/ und wenn es hoch kommt, so sind es 80 Jahr,/ und wenn es köstlich gewesen,/ so ist es Mühe und Arbeit gewesen-". Blatt 48 aus dem 49 Lithografien umfassenden Zyklus "Zwanglose Geschichten und Bilder". Außerhalb der bei Fritz Gurlitt erschienenen Ausgabe von 1919. Hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt. Verso auf dem Blatt sowie auf der ...
> Mehr lesen

Darst. 26,7 x 18,6 cm, Bl. 37 x 25,3 cm, Ra. 38 x 26,5 cm.

Schätzpreis
850 €

922   Hans Zimmermann "Westfäl.[isches] Bauerngehöft". 1. H. 20. Jh.

Hans Zimmermann 1881 Düsseldorf – 1961 ebenda

Öl auf leichtem Karton, auf kräftige Malpappe aufgezogen. Signiert "H. Zimmermann" u.re. Verso auf dem Untersatz in Blei signiert "H. Zimmermann" und betitelt. In einer silberfarbenen, profilierten Leiste gerahmt.

Am Bildrand o. und u. kleine Fehlstellen. In den Ecken Reißzwecklöchlein. Ecken o.li. und o.re. mit kleinen Materialverlusten.

28,9 x 38 cm, Ra. 35,5 x 44,5 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

923   Dresdner Künstler "Ein Stückchen von Cossebaude bei Dresden". 1946.

Aquarell auf Papier. Unsigniert. Verso auf der Rahmenabdeckung betitelt und datiert. Hinter Glas in breiter, schwarzer Holzleiste gerahmt.

BA. 64 x 39 cm, Ra. 76,5 x 51 cm.

Schätzpreis
80 €

924   Dresdner Maler, Stillleben mit Sonnenblumen mit Blick auf die Elbe. Mitte 20. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Reißzwecklöchlein an Ecke u.re. Geringe Leinwand-Deformationen im Randbereich sowie o.Mi. Bräunliche Fleckchen auf der Oberfläche.

85,7 x 75,4, Ra. 98,6 x 88,6 cm.

Schätzpreis
500 €

925   Unbekannter Maler, Stilleben mit Kirschzweigen. Mitte 20. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Im goldfarben gefassten Schmuckrahmen mit Eckkartuschen und floralem Dekor.

Unscheinbare Klimakante mit minimaler Krakeleebildung. Im Falzbereich leichter Materialverlust.

26 x 33,5 cm, Ra. 34 x 41 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

926   Verschiedene Dresdner Künstler, Konvolut von zehn druckgraphischen Arbeiten. 1950er/1960er Jahre.

Gerhard Bondzin 1930 Mohrungen/Ostpreußen – 2014 Dresden
Friederun Bondzin 1929 Altenbourg
Jutta Damme 1929 Meißen – 2002 Dresden
Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise
Horst Jokusch 1925 Dresden – 2014 ebenda
Paul Michaelis 1914 Weimar – 2005 ebenda
Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden
Otto Pleß 1900 Leipzig (?) – 1942
Helmut Schwager 1922 Breslau – lebt in Rammenau
Gerhard Stengel 1915 Leipzig – 2001 Dresden

Mit Arbeiten von Gerhard Stengel ("Vietnam", Farblithographie, 1965), Paul Michaelis (Herrenporträt, Radierung, 1968), Jutta Damme (Damenporträt, Radierung, 1965), Friederun Bondzin ("Birgit", Lithographie), Heinz Langer ("Prager Gasse", Holzschnitt, 1962), Gerhard Bondzin (Strickendes Mädchen, Lithographie, 1962), Horst Jokusch ("Arbeiterkinder heute III", Holzschnitt, 1967), Helmut Schwager ("Vietnam", Holzschnitt, 1965), Lea Grundig ("Großvaterliebe", Lithographie, 1961), Rudolf Nehmer ...
> Mehr lesen

Med. min. 21 x 9 cm, max. 60 x 38 cm, Bl. min. 28 x 15,5 cm, max. 65 x 49,7 cm, Psp. jew. 65 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

927   Verschiedene Leipziger Künstler "für Jochen. Ein Dank an Hans-Joachim Walch". 1992.

Egbert Herfurth 1944 Wiese / Schlesien – lebt in Leipzig
Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig
Christa Jahr 1941 Quedlinburg – lebt in Leipzig
Rolf Kuhrt 1936 Bergzow
Gerhard Kurt Müller 1926 Leipzig – 2019 ebenda
Hans-Joachim Walch 1927 Berlin – 1991 Leipzig

Holzschnitte und -stiche. Mappe mit acht Arbeiten, einem Titelblatt und einem Gedicht von Reinhard Bernhof. Alle Blätter jeweils in Blei unterhalb der Darstellung signiert (u.a. von der Witwe Ursula Walch), vereinzelt datiert und betitelt. Erschienen in: "24 x 34. Blätter zu Literatur und Graphik", Heft 18, herausgegeben vom Leipziger Bibliophilen-Abend. Nummeriert "101", eines von 150 Exemplaren. In der originalen schwarzen Flügelmappe.
Mit folgenden Arbeiten:
Egbert Herfurth "Der
...
> Mehr lesen

Bl. jew. 34 x 24 cm, Ma. 34,5 x 24,5 cm.

Schätzpreis
130 €

928   Werkstatt Rixdorfer Drucke, Gemeinschaftsblatt. 2000.

Uwe Bremer 1940 bei Erfurt
Albert Schindehütte 1939 Kassel
Johannes Vennekamp 1935 Istanbul – lebt in Berlin und Landsatz an der Elbe
Arno Waldschmidt 1936 Kassel – 2017 ?

Holzschnitt mit Prägedruck auf leichtem Karton. Gemeinschaftsarbeit von Arno Waldschmidt, Uwe Bremer, Johannes Vennekamp und Albert Schindehütte. Unterhalb der Darstellung in Blei von allen Künstlern signiert und mittig nummeriert "4/24". Verso u.li. in Blei von fremder Hand mit den Namen der Künstler bezeichnet.

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig sowie Kanten minimal gestaucht. Verso Reste älterer Montierung.

Stk. 92 x 62 cm, Bl. 100,5 x 70,5 cm.

Schätzpreis
600 €

929   Verschiedene Künstler, 19 Kriegsdarstellungen. Um 1915.

Lothar Bechstein 1884 – 1936
Franz Karl Delavilla 1884 – 1967
Werner Hahmann 1883 Chemnitz – 1977
Fritz Lederer 1878 – 1949
Ernst Oppler 1867 Hannover – 1929 Berlin
Walter Püttner 1872 Leipzig – 1953 auf Schloss Maxlrain bei Bad Aibling

Lithografien und Radierungen. Verschiedene Blätter aus 'Kriegszeit' und 'Kriegsbilderbogen' sowie anderen Publikationen. Mit Arbeiten von Frank Karl Dellavilla "Strassenkampf", Walter Püttner "In Brand geschossene Stadt", Lothar Beschstein "Treffen", Fritz Lederer "Patrouille", Ernst Oppler "Sibirische Gefangene", Erich Klossowski "Quo vadis?", Erich Büttner "Triumph des Krieges", Werner Hahmann und anderen. Eine Radierung mehrfach vorhanden. Die Arbeiten überwiegen im Medium signiert oder monogrammiert bzw. typografisch bezeichnet.

Leicht gegilbt und angeschmutzt, etwas knickspurig.

Max. 48 x 33 cm.

Schätzpreis
100 €

930   Verschiedene Künstler, Vier figürliche Schattenbilder. Anfang 20. Jh.

Friedrich Kaskeline 1863 Prag – ?
Otto Kubel 1868 Dresden – 1951 München

Drei Scherenschnitte und ein Linolschnitt auf Papier. Zwei Scherenschnitte signiert "F. Kaskeline", einer signiert "O. Kubel". Jeweils hinter Glas gerahmt.

Leicht angeschmutzt.

Darst. max. 20 x 20 cm, Ra. max. 32 x 26 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

931   Unbekannter Monogrammist, Beim Torfstechen. Anfang 20. Jh.

Bleistiftzeichnung auf Transparentpapier. U.re. ligiert monogrammiert "CBF" (?). An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in schwarzer Holzleiste gerahmt.

Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers Georg Oehme.

Ränder ungerade, leicht fleckig und gebräunt. Im Bereich des Himmels kleine, verso hinterlegte Löchlein, an diesen Stellen etwas heller.

29 x 37,5 cm, Ra. 33 x 43 cm.

Schätzpreis
120 €

932   Unbekannter Künstler, Bildnis der Luise von Toskana mit ihrer Tochter Anna Monika Pia. Um 1907.

Farbige Pastellkreidezeichnung. Unsigniert. Hinter Glas in einem prächtigen, schwarzen Rahmen der Zeit gerahmt.

Provenienz: Privatbesitz Nordrhein-Westfahlen; vormals Geschenk der Kronprinzessin Luise von Toskana an die Großtante des Einlieferers, welche Erzieherin und Gesellschaftsdame bei Luise von Toskana war.

Minimale technikbedingte Wischspuren. Leichter Materialabrieb im Falzbereich.

D. 68,5 cm, Ra. 89,5 x 89,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

933   Unbekannter Künstler "Künstler um Palucca". 1987.

Farbserigrafie. Ausstellungsplakat für die gleichnamige Ausstellung im Kupferstich-Kabinett Dresden. Mittig in Kugelschreiber von Gret Palucca signiert "Palucca".

80 x 57,3 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

934   Verschiedene Künstler "MM 2000". 1999.

Dimitar Vasilev Diankov 1953 Sovlievo/ Bulgarien
Kerstin Grimm 1956 Oranienburg
Matthias Jackisch 1958 Oschatz – lebt in Golberode
Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera
Frank Seidel 1959 Berlin – lebt in Berlin
Tobias Stengel 1959 Grimma

Künstlerkalender mit zwölf Originaldruckgrafiken (zwei Farbholzschnitte, vier Radierungen, zwei Holzschnitte, zwei Algrafien und zwei Siebdrucke) von Dimitar Diankov, Kerstin Grimm, Matthias Jackisch, Gerda Lepke, Frank Seidel und Tobias Stengel. Alle Arbeiten in Blei jeweils signiert, datiert und nummeriert "II/X". Jeweils an den oberen Ecken auf Untersatzpapier mit Kalendarium in Ringbindung montiert und mit Titelblatt versehen.

Leicht finger- und knickspurig.

Bl. 89 x 62 cm.

Schätzpreis
350 €

935   Verschiedene Künstler, Vier druckgrafische Arbeiten. 1. H. 20. Jh.

Willibald Krain 1886 Breslau – 1945 Dresden
Reinhold Langner 1905 Weinböhla – 1957 Dresden
Joachim Ragoczy 1895 – 1975

Verschiedene Drucktechniken. Mit Arbeiten von Willibald Krain ("Die Letzte" und "Der Narr und der Tod", Radierungen), Reinhold Langner (Singende Mutter mit Kind, Lithografie) und Joachim Ragoczy ("Café Birma", Lithografie, 1918). Jeweils unterhalb der Darstellung signiert, teilweise betitelt, datiert und nummeriert.

Leicht gebräunt und fleckig. Teilweise lichtrandig.

Max. 43 x 31 cm.

Schätzpreis
220 €

936   Verschiedene ostdeutsche Künstler, Acht druckgrafische Arbeiten. 1970er/1980er Jahre.

Manfred Butzmann 1942 Potsdam
Klaus Drechsler 1940 Ober-Dammer – lebt in Dresden-Wachwitz
Walter Herzog 1936 Dresden
Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig
Andrea Türke 1951 Dresden
Falko Warmt 1938 Gera – lebt in Berlin

Verschiedene Drucktechniken. U.a. mit Arbeiten von Manfred Butzmann ("D wie Dresden", Aquatintaradierung, 1989), Klaus Drechsler ("Kleines weißes Haus" Radierung, 1980), Heroldt (?) ("Steine", Farbaquatintaradierung, 1978), Walter Herzog (Radierung, 1983), Karl-Georg Hirsch ("Heinrich Böll. Der Tod der Elsa Baskoleit" Holzschnitt, 1972), Andrea Türke ("Brühlsche Terrasse im Winter" Lithografie, 1990) und Falko Warmt (Mann, Radierung, 1983; "Erwachen", Aquatintaradierung 1973/74). Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert und datiert, teilweise nummeriert oder bezeichnet.

Leicht finger- und knickspurig. Einzelne Blätter leicht gegilbt.

Bl. max. 50,5 x 69,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

937   Verschiedene Künstler, Paul Cassirer (Hrsg.) "Kriegszeit". 14 Hefte aus dem Jahrgang 1914.

Hans Baluschek 1870 Breslau – 1935 Berlin
Erich Büttner 1889 Berlin – 1936 Freiburg i. B.
Ernst Feigl 1887 Prag – 1957 ebenda
August Gaul 1869 Großauheim – 1921 Berlin
Georg Greve-Lindau 1876 Lindau b. Katlenburg/Harz – 1963 Duderstadt
Rudolf Großmann 1882 Freiburg i. Breisgau – 1941 ebenda
Otto Hettner 1875 Dresden – 1931 ebenda
Otto Hundt 1887
Arthur Kampf 1864 Aachen – 1950 Castrop-Rauxel
Käthe Kollwitz 1867 Königsberg – 1945 Moritzburg
Max Liebermann 1847 Berlin – 1935 ebenda
Wilhelm Oesterle 1876 Wagenstadt – 1928 Berlin
Max Oppenheimer 1885 Wien – 1954 New York
Helmuth Stockmann 20. Jh.
Wilhelm Trübner 1851 Heidelberg – 1917 Karlsruhe
Alice Trübner 1875 – 1916

Lithografien auf Werkdruckpapier. Überwiegend im Stein signiert bzw. monogrammiert, überwiegend typografisch betitelt. Dazu drei Dubletten.

Heft No. 1, 31. August. 1914.
Max Liebermann "Ich kenne keine Partei mehr…",
Arthur Kampf,
Otto Hettner,
Max Oppenheimer "Siegesnachrichten

Heft No. 2, 7. September 1914.
Max Liebermann "Jetzt werden wir sie dreschen! (Der Kaiser)",
Hans Baluschek,
Otto Hettner
August Gaul

Heft No. 7, 7. Oktober
...
> Mehr lesen

Bl. (gefaltet) 48 x 32 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €

938   Verschiedene Künstler, Paul Cassirer (Hrsg.) "Kriegszeit". 33 Hefte aus dem Jahrgang 1915.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg
Josef Bato 1888 – 1966
Peter Behrens 1868 Hamburg – 1940 Berlin
Erich Büttner 1889 Berlin – 1936 Freiburg i. B.
August Gaul 1869 Großauheim – 1921 Berlin
Rudolf Großmann 1882 Freiburg i. Breisgau – 1941 ebenda
Otto Hamel 1866 Erfurt – 1950 Lohr am Main
Willy Jaeckel 1888 Breslau – 1944 Berlin
Arthur Kampf 1864 Aachen – 1950 Castrop-Rauxel
Georg Kolbe 1877 Waldheim (Sa.) – 1947 Berlin
Alexander Kolde 1886 Neuhaldensleben – 1963 Flensburg
Max Liebermann 1847 Berlin – 1935 ebenda
József Árpád Murmann 1889 Pozsony, Österreich-Ungarn – 1943 London
Oskar Nerlinger 1893 Schwann – 1969 Berlin
Oskar Nerlinger 1893 Schwann – 1969 Berlin
Carl Olof Petersen 1880 Malmö – 1939 Ulricemamn
Fritz Rhein 1873 Stettin – 1948 Freckenhorst
Waldemar Rösler 1882 Dresden-Striesen – 1916 Arys/ Polen
Kurt Erich Schäfer 1913 Berlin – 1944 Ruiselede in Flandern
Helmuth Stockmann 20. Jh.
Friedrich Tischler 1880 Berlin-Schöneberg – 1934 Berlin
Wilhelm Trübner 1851 Heidelberg – 1917 Karlsruhe
Max Unold 1885 Memmingen – 1964 München
Wilhelm Wagner 1887 Hanau – 1968 Bad Saarow

Lithografien auf Werkdruckpapier. Überwiegend im Stein signiert bzw. monogrammiert, überwiegend typografisch betitelt. Dazu fünf Dubletten.

Heft No. 21, 6. Januar 1915.
Erich Büttner,
Max Liebermann "In Ostpreußen",
August Gaul

Heft No. 22, 13. Januar 1915.
M. May,
August Gaul,
Otto Hettner,
Max Liebermann

Heft No. 23, 20. Januar 1915.
Erich Büttner,
Fritz Rhein,
August Gaul,
Otto Hundt

Heft No. 24, 27. Januar 1915.
...
> Mehr lesen

Bl. (gefaltet) 48 x 32 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

939   Verschiedene Künstler, Großes Konvolut von 17 Druckgrafiken. 1960er/1970er Jahre.

Walter Arnold 1909 Leipzig – 1979 Dresden
Gerhard Bondzin 1930 Mohrungen/Ostpreußen – 2014 Dresden
Gottfried Bräunling 1947 Radebeul
Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin
Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise
Claus Hänsel 1942 Dresden – 2020 Bremen
Christian Heinze 1941 Dresden – lebt in Potsdam
Günther Hornig 1937 Bitterfeld – 2016 Dresden
Gitta Kettner 1928 Bertsdorf – 2011 Dresden
Roger Loewig 1930 Striegau (Schlesien) – 1997 Berlin
Paul Michaelis 1914 Weimar – 2005 ebenda
Fred Walther 1933 Weißenfels – lebt in Dresden/Radebeul

Verschiedene Drucktechniken. Mit Arbeiten von Walter Arnold, Gerhard Bondzin, Gottfried Bräunling, Fritz Cremer, Lea Grundig, Christian Heinze, Claus Hänsel, Günther Hornig, Gitta Kettner, Roger Loewig, Paul Michaelis und Fred Walther. Darunter drei originale Ausstellungsplakate. Jeweils in Blei u.re. signiert bzw. monogrammiert, überwiegend datiert, teilweise betitelt und nummeriert. Ein Blatt vollflächig, ein anderes an den beiden oberen Ecken auf Untersatz klebemontiert.

Vereinzelt knickspurig, mit kleineren Einrissen und partiell etwas fleckig. Ein Blatt mir Reißzwecklöchlein in den Ecken, ein Ausstellungsplakat o.li. mit Fehlstelle (3 cm).

Bl. min. 21 x 30 cm, max. 77 x 57 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

940   Verschiedene Künstler "kalender 1975 mit originalgrafik junger dresdner künstler". 1975.

Jürgen Böttcher 1721 – 1783
Veit Hofmann 1944 Dresden
Christian Kirsten 1940 Freital bei Dresden – lebt in Dresden-Loschwitz
Marlies Lilge 1945 Halbe – 1983 Dresden
Stefan Plenkers 1945 Ebern/Bamberg – lebt in Dresden
Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. Künstlerkalender mit Arbeiten von Veit Hofmann, Jürgen Böttcher, Stefan Plenkers, Rainer Zille, Marlies Lilge, Christian Kirsten und (?) Claußnitzer. Alle Arbeiten jeweils im Medium bzw. in Blei signiert, datiert und überwiegend nummeriert. Titelblatt (Lithografie) von Rainer Zille und gestempeltem Kalendarium in Leinenbindung.

Titelblatt angeschmutzt und mit gestauchten Ecken und Kanten, sich leicht aus der Bindung lösend.

45 x 35 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
160 €

941   Verschiedene Künstler "Imagination Formate". 1976.



Lutz Dammbeck 1948 Leipzig
Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz
Hans-Hendrik Grimmling 1947 Zwenkau (Leipzig)
Frieder Heinze 1950 Leipzig
Günther Huniat 1939 Thammühl – lebt in Leipzig
Gregor Torsten Kozik 1948 Hildburghausen – lebt in Kirchbach/ Oederan
Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)
Carl Schlesinger 1825 – 1893
Eckhard Schwandt 1942 Demmin / Mecklenburg
Olaf Wegewitz 1949 Schönebeck – lebt in Huy-Neinstedt

Zwölf Lithografien, Linolschnitte und Radierungen auf verschiedenen Papieren. Mit Arbeiten von Falko Behrendt, Lutz Dammbeck, Andreas Dress, Hans Hendrik Grimmling, Günther Huniat, Frieder Heinze, Gregor-Torsten Schade, Gil Schlesinger, Thomas Ranft, Eckhard Schwandt und Olaf Wegewitz. Jeweils in Blei signiert und nummeriert, teils datiert und bezeichnet.

Halbleinenmappe fehlt. Blätter teils minimal angeschmutzt und knickspurig, teils leicht stockfleckig. Zwei Blätter mit kleinen Fehlstellen u.li.

Bl. 49 x 39 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

942   Verschiedene Künstler "Original Graphik-Kalender". 1977.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren
Eberhard Göschel 1943 Bubenreuth – 2022 Dresden
Peter Graf 1937 in Crimmitschau – lebt in Radebeul
Volker Henze 1950 Halle
Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera
Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda
Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithografien. Künstlerkalender mit zwölf Arbeiten mit künstlerischem Kalendarium, u.a. mit Arbeiten von Volker Henze, Günther Torges, Gerda Lepke, Werner Wittig, Eberhard Göschel, Claus Weidensdorfer, Max Uhlig, Peter Graf und Ulrich Eisenfeld. Alle Arbeiten teils im Stein, teils in Blei signiert, überwiegend datiert und vereinzelt betitelt. Titelblatt von Claus Weidensdorfer, Farblithografie.

Minimal fingerspurig, Titelblatt leicht angeschmutzt und Ecken leicht bestoßen.

49 x 36,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

943   Verschiedene Künstler "Für Max Beckmann". 1984.

Dietrich Burger 1935 Bad Frankenhausen – lebt in Roda bei Leipzig
Sighard Gille 1941 Eilenburg – lebt in Leipzig
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Rainer Herold 1940 Leipzig – lebt in Berlin und Pütte
Gerhard Kettner 1928 Mumsdorf – 1993 Dresden
Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtland – 2004 Leipzig
Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg
Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)

Mappe mit neun grafischen Arbeiten zu Texten von Bernhard Heisig und Max Beckmann. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert, datiert und nummeriert, teilweise betitelt. Blatt von Beckmann verso mit dem Nachlass-Stempel und der handschriftlichen Bestätigung des Sohnes Dr. Peter Beckmann versehen. Im Impressum nummeriert "53". Eines von 155 Exemplaren. Hrsg. von Lothar Lang u. Hans Marquardt. Grafik-Edition XVI. Verlag: Philipp Reclam jun., Leipzig 1987.
Mit Arbeiten von Dietrich
...
> Mehr lesen

Bl. 50 x 39,5 cm, Schuber 52 x 41 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
2.200 €

944   Verschiedene Künstler, Sieben Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.

Dottore 1935 Dresden – 2009 Hamburg
Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden
Rainer Henze 1945 Braunschweig
Frank Ruddigkeit 1939 Ostpreußen – lebt in Leipzig
Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen
Peter Sylvester 1937 Saalfeld – 2007 Leipzig
Hans Vent 1934 Weimar – 2018 Berlin

Radierungen, Lithografien, Holzschnitte und eine Farbaquatinta auf Papier. Überwiegend unterhalb der Darstellung re. signiert und datiert sowie li. betitelt und vereinzelt nummeriert.
Mit den Arbeiten von:
Dottore, Kopf, Lithografie, im Passepartout.
Peter Sylvester "Bewegtes Meer", Farbaquatinta.
Rainer Henze "Herzdame", Aquatintaradierung, 1987.
Frank Ruddigkeit, Knabe mit Szenerie, Radierung, 1977.
Werner Haselhuhn "Landschaft im Schnee", Holzschnitt, 1976.
Hans Vent, Schreitender Damenakt, Lithografie, 1982.
Lothar Sell, Bremer Stadtmusikanten, Holzschnitt, 1980.

Vereinzelt knick- und fingerspurig. "Landschaft im Schnee" mit Abdruck einer rostigen Büroklammer u.re.

Med. min. 15,3 x 10,2 cm, max. 42 x 33 cm, Bl. min. 15,3 x 10,2 cm, max. 44,5 x 53 cm.

Schätzpreis
240 €

945   Verschiedene Künstler "Grafik-Kalender '98". 1997.

Georg Dick 1971 Chemnitz – lebt in Chemnitz
Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz
Ingo Kraft 1949 Siegmar-Schönau – lebt in Dresden
Roland Paris 1894 Wien – 1945 Swinemünde
Frank Wahle 1953 Schönebeck
Dieter Zimmermann 1942 Slupcá (Polen)

Offsetlithografien auf faserigem, leichten Karton. Künstlerkalender mit jeweils zwei Arbeiten von Georg Dick, Andreas Dress, Ingo Kraft, Ronald Paris, Dieter Zimmermann und Frank Wahle. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert und datiert. Kalendarium jeweils auf einem Extrablatt hinter der Grafik. Erschienen in der Galerie Sophien-Edition, Berlin. Eines von 300 Exemplaren. Klebebindung.

Titelblatt leicht finger- und knickspurig.

49,5 x 34,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
182 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)