ONLINE-KATALOG

AUKTION 73 17. September 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

120   Rudolf Bergander, Meißen – Blick in die Rosengasse mit Frauenkirche, im Hintergrund die Albrechtsburg. 1950.

Rudolf Bergander 1909 Bohnitzsch bei Meißen – 1970 Dresden

Öl auf Rupfen. Signiert "Bergander" und datiert u.re. Verso auf der Leinwand in schwarzem Faserstift nochmals signiert "R. BERGANDER", datiert und ortsbezeichnet bzw. betitelt "MEISSEN". In einem profilierten, mehrfarbig gefassten Rahmen (wohl der originale Künstlerrahmen) gerahmt.

Vgl. die kleinformatige Stadtansicht "Blick auf den Meißener Dom mit Wohnhäusern im Vordergrund" 1939, Graphit und Aquarell, 16 x 23,8 cm, II Z 148 (N), abgebildet in Waltraud Schumann: Rudolf Bergander.
...
> Mehr lesen

107,5 x 137,2 cm, Ra. 120 x 150 cm.

Schätzpreis
3.200-3.600 €
Zuschlag
2.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

121   Oskar Behringer, Parkweg unter Bäumen. 1954.

Oskar Behringer 1874 Leipzig – 1956 ebenda

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Behringer" und datiert. In einer vergoldeten Holzleiste gerahmt.

Partiell mit Frühschwundkrakelee. Zwei winzige unscheinbare Farbabplatzer im Bereich des Baumschattens.

24,7 x 34,8 cm, Ra. 28,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

132   Wilfried Falkenthal "Denkmal der Natur". 1980.

Wilfried Falkenthal 1942 Baruth/Mark

Öl auf Hartfaser. Signiert "Falkenthal" und datiert u.re. Im Künstlerrahmen. Verso je ein bezeichnetes Etikett auf Bildträger und Rahmen, auf letzterem betitelt.

Mit dem originalen Kaufbeleg der Galerie "Kunst der Zeit", Dresden.

Malschicht im Randbereich leicht angeschmutzt und partiell bestoßen mit einer kleinen Fehlstelle o.li. Verso fleckig. Vereinzelt mit durch die Nagelung verursachten Schäden.

31,8 x 25,5 cm, Ra. 42 x 35,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

135   Hermann Glöckner, Blumen für Frieda. 1947.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf Hartfaser, von Künstlerhand mit Bootslack überfasst. Verso mittig signiert "Glöckner", zweifach mit dem Adress-Stempel des Künstlers sowie in Kugelschreiber mit einer Widmung des Künstlers in Kugelschreiber "Für Frieda etwa 1950" versehen. Am u.re. Rand von Künstlerhand bezeichnet und datiert "Bootslack 180972", am o.re. Rand zweifach von Künstlerhand (?) zum Teil unleserlich datiert "16….47" sowie "16.II.47 (07)". U.Mi. ein maschinenschriftliches Etikett des Künstlers ...
> Mehr lesen

45 x 37,5 cm, Ra. 47,6 x 40 cm.

Schätzpreis
9.500 €
Zuschlag
20.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

138   Werner Haselhuhn "Weg mit alten Kirschbäumen". 2000.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "WH" und datiert u.re. Verso in Rot nummeriert "842". Auf der Rahmenrückwand betitelt sowie nochmals datiert und nummeriert. In einer lasierten Holzleiste gerahmt.
WVZ Frickmann 842.

Winzige Malschichtverluste im Falzbereich.

30,1 x 40 cm, Ra. 37,8 x 47,8 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

140   Wolfgang Heinz, Blick auf die Fraueninsel im Chiemsee. Frühes 21. Jh.

Wolfgang Heinz 1930 – 2014 Schopfheim

Öl auf Leinwand. Signiert " W Heinz" u.li.

Der Schmuckrahmen wird in separater Position unter KatNr. 921 angeboten.

70,3 x 100,4 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)