zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 78 02. März 2024
  Auktion 78
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 007


Gemälde 19. Jh.

010 - 018


Schule von Barbizon

025 - 035


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 090


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

201 - 214


Grafik 19. Jh.

221 - 237


Grafik Moderne

241 - 261

262 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340


Slg. Prof. Dr. Werner Schmidt

350 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 483


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

491 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 637


Günter Starke

640 - 661


Fotografie

672 - 680

681 - 696


Plastik / Skulpturen

701 - 717


Figürliches Porzellan

721 - 738


Europäisches Porzellan

741 - 764


Europäisches Glas

771 - 775


Schmuck / Accessoires

781 - 801

802 - 807


Europäisches Kunsthandwerk

811 - 823


Rahmen

831 - 841


Mobiliar / Einrichtung

842 - 850


Asiatika, Miscellaneen

861 - 874




Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

350   Sammlung Prof. Dr. Werner Schmidt – Arbeiten auf Papier und Druckgrafiken

Mit der Bestellung Werner Schmidts zum Direktor des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden durch Max Seydewitz im Jahr 1959 begann die überaus fruchtbare Schaffensperiode in und für Dresden. Die 1960er Jahre waren geprägt durch zahlreich initiierte Ausstellungen und Ankäufe, wenngleich Werner Schmidt aufgrund seines Anliegens, insbesondere auch junge Künstler wie z. B. Harald Metzkes, Max Uhlig oder Dieter Goltzsche, zu fördern, seitens der SED-Funktionäre immer ...
> Mehr lesen

351   Karl-Heinz Adler, Serielle Lineaturen – Strahlen, gegenläufig / Konstruktiv. 1985/ Wohl 2. Hälfte 1980er Jahre.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Grafitzeichnung / Serigrafie auf glattem, leichten Karton. Jeweils verso signiert "Karl-Heinz Adler" bzw. "K. H. Adler" und mit einer Widmung versehen. Die Zeichnung datiert "1985" und technikbezeichnet.
Die Arbeiten werden in den Nachtrag zum WVZ Tauscher aufgenommen.

Wir danken Frau Sabine Tauscher, Waldenburg, für freundliche Hinweise.

Eine Karte mit senkrechtem Falz, dort mit einem Griffknick am o. Blattrand.

31,5 x 22,9 cm / Bl. 23 x 36,6 cm.

Schätzpreis
750 €

352   Karl-Heinz Adler "Schichtung von zwei mittig aufgeschnittenen Quadraten". 1984.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Collage auf schwarzem Karton. Verso signiert und datiert "Karl-Heinz Adler 1984" sowie technikbezeichnet und mit einer persönlichen Widmung zum Neujahr 1985 versehen.
Die Arbeit wird in den Nachtrag zum WVZ Tauscher aufgenommen.

Wir danken Frau Sabine Tauscher, Waldenburg, für freundliche Hinweise.

In den re. schwarzen Eckbereichen mit leichten Knickspuren, eine kleine Stauchung mit Einriss (ca. 5 mm) an der re. Blattkante Mi. Vereinzelte weiße Farbspuren aus dem Werkprozess im re. blaugrauen Bereich.

21,3 x 26,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

353   Max Ackermann, Ohne Titel. 1932.

Max Ackermann 1887 Berlin – 1975 Unterlegenhardt

Grafitzeichnung auf Karton. U.re. monogrammiert und datiert "M.A. 32". Verso mit einer weiteren, fragmentarischen Zeichnung und einer persönlichen Widmung von Dieter Hoffmann aus dem Jahr 1979.

Leicht stockfleckig und kratzspurig, partiell berieben. Die Kanten beschnitten.

24,2 x 10,5 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

354   Elisabeth Ahnert, Ehrenfriedersdorf im Erzgebirge. Nach 1945.

Elisabeth Ahnert 1885 Chemnitz – 1966 Ehrenfriedersdorf

Aquarell und Federzeichnung in hellbrauner Tusche über Bleistiftzeichnung auf einer verso bezeichneten Postkarte an Frau Ruth Meier. Unsigniert.

Eine Knickspur über der u.re. Ecke, eine winzige Stauchung u.li.

10,2 x 15,2 cm.

Schätzpreis
300 €

355   Gerhard Altenbourg "Durchlässiger Frühschein". 1986.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Lithografie auf Maschinenbütten. U.li. in Blei signiert "Altenbourg". Neben dem Trockenstempel des Künstlers monogrammiert "GA" und datiert "1986" sowie betitelt. U.re. nummeriert "7 / 50".
Edition als Beilage zur Vorzugsausgabe von: Marquardt, Hans (Hrsg.): Gerhard Altenbourg – Gras Gras – Lockung und Stille, erschienen im Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1986. Mit einer Fotografie des Künstlers. Im originalen, künstlerbezeichneten Pappschuber.
WVZ Janda L 196 5.

Ein kaum sichtbarer Griffknick o.Mi. Die Fotografie minimal gewellt. Seiten und Einband des Kataloges ganz vereinzelt knickspurig, Schuber mit einem Einriss (ca. 2,5 cm) an der Öffnung.

St. 18,3 x 26 cm, Bl. 27,5 x 30,4 cm, Fotografie 27,4 x 30,4 cm, Einband 28,2 x 31 cm, Schuber 28,5 x 31,4 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

356   Gerhard Altenbourg "Schwebendes Licht sein". 1977.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Holzschnitt in Grau auf ockerfarbenem Bütten. Außerhalb der Darstellung in der Ecke u.re. in Tusche signiert "Altenbourg", datiert, betitelt, bezeichnet "Probedruck", nummeriert "I/III" und mit dem Blindstempel des Künstlers versehen.
WVZ Janda H 198, 4.2. (von 6.2.).

Die u.li. Blattkante mit ganz unscheinbarer, geglätteter Knickspur, die u.re. Ecke und u.re. Blattkante mit leichten Knick- und Knitterspuren.

Stk. 22,7 x 64 cm, Bl. 45 x 91,5 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

357   Gerhard Altenbourg "Ein Lauschender auf blauer Au". 1964.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Lithografie auf festem Velin. U.re. in Blei signiert und datiert "Altenbourg 64", bezeichnet "Probeblatt" und mit dem Trockenstempel des Künstlers versehen. In: Däubler, Theodor: Ein Lauschender auf blauer Au, Künstlerbuch mit Zeichnungen von Gerhard Altenbourg, Graphikum, München 1963. Originale Halbpergamentbindung, im originalen Leinenschuber.
WVZ Janda 63 / 30.

Grafik in druckfrischem Erhaltungszustand. Buch und Einband partiell leicht berieben, mit kleinsten Anschmutzungen.

St. 15 x 19,8 cm, Bl. 23,6 x 32,5 cm, Buch 25,4 x 34,3 cm, Schuber 25,8 x 34,5 cm.

Schätzpreis
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

358   Gerhard Altenbourg "und weil er nichts leicht nimmt, so fällt ihm nichts schwer". 1987.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Wasserfarben und Tusche auf grauem Papier. Mi.re. in Blei signiert "Altenbourg" und u.re. unter dem Trockenstempel des Künstlers datiert "August 1987". In der Darstellung im roten Kreis monogrammiert "GA". Auf der Innenseite des Einbandes betitelt und zitatbezeichnet "Laudse Daudedsching 63". Mit einer persönlichen Widmung versehen.
In: Brusberg, Dieter (Hrsg.): Gerhard Altenbourg – Das einsschauende Ausschauen – Köpfe und Szenen 1949 bis 1986. Herausgegeben anlässlich des 60.
...
> Mehr lesen

Darstellung 29 x 17,5 cm, Buch 33,3 x 23 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

359   Gerhard Altenbourg, Zwei stehende Figuren / "Traum und Zähmung". 1987.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Pinselzeichnung in brauner Tusche über Kreide / Bleistiftzeichnung auf der Rückseite des Einbandes bzw. dem Schmutztitel. "Traum und Zähmung" u.Mi. in Blei signiert "Altenbourg", monogrammiert "GA", datiert und betitelt. Innerhalb der Darstellung mit dem Stempel des Künstlers und auf dem inneren Einband mit einer persönlichen Widmung versehen. Die zweite Arbeit auf dem Einband u.re. ebenfalls signiert und datiert.
In: Schade, Werner; Blume, Eugen: Altenbourg. Wurzellinien. Katalog zur
...
> Mehr lesen

Darstellung ca. 20 x 16 cm / 25 x 16 cm, Buch 29,5 x 21 cm.

Schätzpreis
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

360   Gerhard Altenbourg, Im Sprung. 1986.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Gouache auf glattem Papier. U.re. in Tusche signiert "Altenbourg" und u.Mi. monogrammiert "GA". Mit dem Trockenstempel des Künstlers. Auf der vorderen Innenseite des Buchumschlags u.li. mit einer persönlichen Widmung versehen, ausführlich datiert 10. Januar 1987".
In: Gleisberg, Dieter (Hrsg.): Gerhard Altenbourg. Zeichnungen und Graphik. Katalog zur Ausstellung im Museum der Bildenden Künstle Leipzig und im Kupferstichkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Leipzig / Dresden 1986, S. 1.
WVZ Janda 86 / 73.

Darstellung ca. 20 x 18 cm, Buch 27 x 20,5 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)