zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 78 02. März 2024
  Auktion 78
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 007


Gemälde 19. Jh.

010 - 018


Schule von Barbizon

025 - 035


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 090


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

201 - 214


Grafik 19. Jh.

221 - 237


Grafik Moderne

241 - 261

262 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340


Slg. Prof. Dr. Werner Schmidt

350 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 483


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

491 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 637


Günter Starke

640 - 661


Fotografie

672 - 680

681 - 696


Plastik / Skulpturen

701 - 717


Figürliches Porzellan

721 - 738


Europäisches Porzellan

741 - 764


Europäisches Glas

771 - 775


Schmuck / Accessoires

781 - 801

802 - 807


Europäisches Kunsthandwerk

811 - 823


Rahmen

831 - 841


Mobiliar / Einrichtung

842 - 850


Asiatika, Miscellaneen

861 - 874




Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

491   Christian Aigrinner "Am Abend" / Sonnenrad. 1964/1965.

Christian Aigrinner 1919 Hörreut – 1983 Deggendorf

Farbmonotypien auf feinem Japan. Jeweils u.re. monogrammiert "A CH" und datiert. Jeweils auf Untersatztpapiert montiert und darauf in Blei signiert "Aigrinner" und datiert, eine Arbeit betitelt.

17,3 x 10 cm / 15,4 x 11 cm.

Schätzpreis
240 €

492   Christian Aigrinner, Große Landschaft / Abstrakte Form. 1970.

Christian Aigrinner 1919 Hörreut – 1983 Deggendorf

Farbmonotypien auf faserigem Japan bzw. leichtem Papier. "Große Landschaft" monogrammiert "ChA" bzw. "Aig", und datiert u.re. Jeweils auf Untersatzpapier montiert und darauf in Blei signiert "Aigrinner" und datiert.

"Abstrake Form" im Randbereich sehr vereinzelt leicht knickspurig.

22,5 x 30,5 cm / 29 x 21,45 cm.

Schätzpreis
350 €

493   Christian Aigrinner, 14 druckgrafische Arbeiten. 1960er/1970er Jahre.

Christian Aigrinner 1919 Hörreut – 1983 Deggendorf

Fünf Farbmonotypien und neun Radierungen. Jeweils in Blei bzw. Tusche signiert "Aigrinner" und datiert.

Wenige Arbeiten im Randbereich knickspurig sowie vereinzelt kl. bräunliche Fleckchen.

Med. max. 13 x 8 cm, Bl. max. 25 x 19 cm.

Schätzpreis
350 €

494   Gerhard Altenbourg "Glossen um eine Figur, die ich das gesichtslose Mekönkchen nenne". 1969.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Farbholzschnitt auf "Spechthausen"-Bütten. Außerhalb der Darstellung am Blattrand Mi. in Blei signiert "Altenbourg", datiert, betitelt, nummeriert "48/50" sowie mit dem Blindstempel des Künstlers versehen.
WVZ Janda H 131 5. (von 5.).

O. Blattrand beschnitten. Blattkanten leicht wellig und minimal fleckig. Im obersten weißen Rand re. eine kleine Retusche.

Stk. 43,8 x 33,6 mm, Bl. 46,7 x 35 cm.

Schätzpreis
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

495   Gerhard Altenbourg und weitere Künstler "Victor Hugo. Hymnus auf die Druckkunst". 1978.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen
Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz
Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg
Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain
Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden
Horst Zickelbein 1926 Frankfurt/Oder

Verschiedene Drucktechniken. Mappe mit sechs Arbeiten. Alle Blätter in Blei unterhalb der Darstellung signiert und datiert. Herausgegeben von Lothar Lang und Hans Marquardt, Grafik-Edition IV, Verlag Phillip Reclam Jun., Leipzig. Nr. 178 von 225 Exemplaren. Im originalen Umschlag.
Mit den Arbeiten:
a) Gerhard Altenburg "Halleluja zwischen den Fronten". Farbholzschnitt auf gelblichem Büttenpapier antik. WVZ Janda H 203 IV 6 (von IV 9).
b) Carlfriedrich Claus "Nahtstellen
...
> Mehr lesen

Bl. ca. 47,5 x 36 cm. Mappe 48,5 x 36,5 cm.

Schätzpreis
800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

496   Annemarie Balden-Wolff, Kreuzförmige Struktur. 1962.

Annemarie Balden-Wolff 1911 Rüstringen – 1970 Dresden

Federzeichnung in Tusche auf braunem Karton. U.Mi. signiert "BALDEN-WOLFF" und datiert. Auf Untersatzpapier montiert.

Montierung u.re. gelöst. Klebstoffrest verso Mi.

29,1 x 21,1 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

497   Annemarie Balden-Wolff, Ohne Titel. 1969.

Annemarie Balden-Wolff 1911 Rüstringen – 1970 Dresden

Federzeichnung in Tusche. U.li. signiert "BALDEN-WOLFF". Auf grauem Untersatzpapier montiert.

Motierung u. gelöst, dadurch die Ecken mit Materialanhaftungen. Wenige unauffällige Stockflecken. O.re. ein gelblicher Klebstofffleck.

19,6 x 23,4 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

498   Manfred Butzmann, Berliner Allee / "Friedhof in Moldawien" / "Abendlicht an der Stadtbahn". 1974 / 1975/1986.

Manfred Butzmann 1942 Potsdam

Farblithografien auf Bütten. U.re. in Blei signiert "Manfred Butzmann" und datiert. Zwei Arbeiten betitelt.

"Berliner Allee" mit Klebebandresten und Papierverlust am o. Rand. Kleiner Riss u.li. "Friedhof in Moldawien" o. knitterspurig und mit kleinem Farbfleck. "Abendlicht an der Stadtbahn" mit kleiner Quetschfalte o.li.

St. min. 34 x 43 cm / St. max. 39 x 48,7 cm / Bl. min. 45,3 x 56,7cm / Bl. max. 58,2 x 65,6 cm.

Schätzpreis
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

499   Carlfriedrich Claus "Allegorischer Essay für Albert Wigand Naturalisierung des Menschen, Humanisierung der Natur, ein kommunistisches Zukunftsproblem". 1979.

Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz

Serigrafie auf festem Karton, Reproduktion nach der Zeichnung in Originalgröße. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Carlfriedrich Claus", datiert und bezeichnet "Probedruck".
WVZ Werner / Juppe G 54 a (von e), jedoch signiert und auf Karton.

Zur Zeichnung vgl. WVZ Werner Z 398.

Unscheinbar knickspurig.

Med. 60 x 75 cm, Bl. 64,1 x 79,8 cm.

Schätzpreis
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

500   Carlfriedrich Claus "Nuklearblätter-Maske" / "Schweigen". 1990.

Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz

Serigrafien auf festem Papier bzw. auf Transparentpapier, zweiseitig bedruckt, zwischen Plexiglasscheiben. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "C. Claus", datiert und betitelt. "Schweigen" bezeichnet "E.A." und "E-Druck".
WVZ Werner / Juppe G 124 d (von d) und G 138 a (von b), mit abweichender Angabe zu Papier und Signatur.

"Schweigen" entstand nach einer Zeichnung von 1968 (WVZ Werner Z 461).

"Nuklearblätter-Maske" o.re. mit unscheinbarer Knickspur und Verfärbung.

Med. 15,8 x 29 cm, Bl. 29,5 x 42 cm / Med. 28,8 x 20,5 cm, Bl. 30,5 x 20,8 cm, Plexiglas 31,9 x 21,1 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)