zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 78 02. März 2024
  Auktion 78
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 007


Gemälde 19. Jh.

010 - 018


Schule von Barbizon

025 - 035


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 090


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

201 - 214


Grafik 19. Jh.

221 - 237


Grafik Moderne

241 - 261

262 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340


Slg. Prof. Dr. Werner Schmidt

350 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 483


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

491 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 637


Günter Starke

640 - 661


Fotografie

672 - 680

681 - 696


Plastik / Skulpturen

701 - 717


Figürliches Porzellan

721 - 738


Europäisches Porzellan

741 - 764


Europäisches Glas

771 - 775


Schmuck / Accessoires

781 - 801

802 - 807


Europäisches Kunsthandwerk

811 - 823


Rahmen

831 - 841


Mobiliar / Einrichtung

842 - 850


Asiatika, Miscellaneen

861 - 874




Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

621   Werner Tübke "Auferstehung". 1984.

Werner Tübke 1929 Schönebeck – 2004 Leipzig

Aquarell über Rötellithografie auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. In Tusche signiert "Tübke" innerhalb der Darstellung am u. Rand Mi., ausführlich datiert "24. Januar 1984" o.Mi. In Blei nochmals signiert "Tübke" im weißen Rand u.re. Verso in Blei von fremder Hand betitelt und mit den WVZ-Angaben versehen u.re., darunter weitere Annotationen in Blei von fremder Hand. Im Passepartout hinter Plexiglas in einer vergoldeten Leiste mit Wellenstab gerahmt.
WVZ Tübke AL 2/84
...
> Mehr lesen

Darst. 45 x 27 cm, 53,5 x 35,5 cm, Ra. 65 x 45,5 cm.

Schätzpreis
5.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

622   Strawalde (Jürgen Böttcher) "Madame mit Hut". 1991/1993.

Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin

Grafitzeichnung. U.Mi. signiert "Strawalde", bezeichnet und datiert. Verso mit einer Farbserigrafie, in Grafit u. signiert "Strawalde", datiert "1991" und bezeichnet und datiert. Hinter Acrylglas in einem Aluminium-Wechselrahmen gerahmt.

Leichte Anschmutzungen im Randbereich.

Pl. ca. 99 x 137 cm, Bl. 99,8 x 139,8 cm, Ra. 141,4 x 101,3 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

623   Max Uhlig "Selbstbild". 1972.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf Bütten. In Blei u.re. signiert "MUhlig" und datiert, u.li. nummeriert "7/17".
WVZ Oesinghaus 48.

Ecken teilweise perforiert, Knickfalten, eingerissen. Kleine, unauffällige Flecken. Verso Montierungsreste.

Pl. 55,3 x 41,5 cm, Bl. 66,5 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

624   Susanne Voigt "Harachov 3" (Kopf) / Harachov (Kopf nach links) / Harachov (Kopf nach rechts) . 1979/1978/1978.

Susanne Voigt 1927 Dresden – 2016 ebenda

Aquarelle. Jeweils in Farbstift bzw. Tusche monogrammiert "SV" und datiert u.re. Verso jeweils signiert "Susanne Voigt". Eine Arbeit u.re. betitelt "Harachov", verso betitelt "Harachov 3".

Eine Arbeit am äußeren o. Blattrand mit zwei Reißzwecklöchlein.

Jeweils ca. 33 x 24 cm.

Schätzpreis
250 €

625   Susanne Voigt "Harachov 9" (Kopf) / Harachov (Kopf). 1978/1979.

Susanne Voigt 1927 Dresden – 2016 ebenda

Aquarelle. Jeweils in Farbstift monogrammiert "SV" und datiert u.re. Verso jeweils signiert "Susanne Voigt". Eine Arbeit u.M. betitelt "Harachov", verso betitelt "Harachov 9".

Drei Blattecken leicht knickspurig.

Jeweils ca. 34 x 24 cm.

Schätzpreis
250 €

626   Susanne Voigt, Komposition mit schwarzen Formen / Orangefarbene Mitte / Kleines Blau. 1986.

Susanne Voigt 1927 Dresden – 2016 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnungen auf Velourpapier. Verso jeweils signiert "Susanne Voigt", zwei Arbeiten datiert.

Eine Arbeit mit kleinem Einriss (ca. 1 cm) am u. Blattrand, re.u. Ecke mit Knickspur sowie o. Blattkante unsymetrisch geschnitten. Verso jeweils atelierspurig,

31 x 31,7 cm / 27 x 22,5 cm / 25,2 x 22,4 cm.

Schätzpreis
250 €

628   Walter Weiße, Spätsommerliche Landschaft / Zwei Liegende am Strand / Baumreihe / Auf der Aussichtsterrasse. Um 1969 -1982.

Walter Weiße 1923 Freyburg – 2021 Naumburg

Aquarell / Farbstiftzeichnung und zwei Grafitzeichnungen. Jeweils in Blei signiert "W. Weiße", zwei Arbeiten datiert.

Überwiegend knick- und wischspurig mit Stauchungen und sehr vereinzelten Materialverlusten im Randbereich. Die Strandstudie mit mehreren kurzen Einrissen, ein längerer Einriss mit Hinterlegung (Länge ca. 5 cm) am u. Blattrand. Eine Arbeit verso mit Montierungsresten.

Max. 42 x 52 cm.

Schätzpreis
500 €

629   Walter Weiße, Weite Landschaft / Landschaft mit Bäumen / Hohe Wolken / "Fenster zum Berg". 1980– 1987.

Walter Weiße 1923 Freyburg – 2021 Naumburg

Frottagen mit Kohlestift bzw. Farbstift, Bleistift oder Kugelschreiber. Drei Arbeiten signiert "W. Weiße" bzw. monogrammiert "W.W.". Teilweise datiert. Teilweise auf Untersatzpapier montiert, die vierte Arbeit darauf verso signiert (?).

Eine Arbeit mit unscheinbarer Randläsion. Montierungen partiell gelöst.

Min. 14,8 x 10,5 cm, max. 18,4 x 23,4 cm.

Schätzpreis
350 €

630   Christoph Wetzel, Sitzendes Mädchen en face. 1986.

Christoph Wetzel 1947 Berlin

Kohlestiftzeichnung, partiell weiß gehöht, auf grauem Bütten. In brauner Tusche monogammiert und datiert "W 86" im Schild oberhalb der Hände. Am o. Blattrand auf Untersatzkarton montiert, darauf mit einer Widmung in Blei versehen.

Oberhalb des Kopfes re. ein kaum sichtbarer, kleiner Fleck. Die Blattkanten sehr leicht wellig. Unters. angeschmutzt, knickspurig und am u. Blattrand lichtrandig.

48 x 31,5 cm, Unters. 73,5 x 51,2 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

631   Paul Wilhelm "Olivenpflücker am Gardasee". 1958.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Lithografie auf Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "P. Wilhelm". Am u. Blattrand re. mit einer Widmung des Künstlers [an Christian Rietschel] versehen "Mit den allerbesten Wünschen Marion + Paul Wilhelm" und ausführlich datiert "Palmsonntag 1958". Am Rand o.li. betitelt. Am o. Rand mit einem Klebestreifen in einem klappbaren Passepartout montiert.

Provenienz: Sammlung Christian Rietschel.

Blatt mit vereinzelten, unscheinbaren, gelblichen Fleckchen sowie insgesamt unscheinbar knickspurig. An Ecke u.li. ein kleiner Rest transparenten Klebestreifens sowie verso an drei Ecken Klebestreifenreste ehemaliger Montierung. Das Passepartout gegilbt, fleckig.

Darst. 16 x 8 cm, Bl. 30,5 x 22,3 cm, Psp. 50,9 x 36,6 cm.

Schätzpreis
100 €

632   Willy Wolff, Ohne Titel. 1966.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie auf feinem Bütten. U.re. in Blei signiert und ausführlich datiert "Wolff 13.12.66".

Die Blattkanten ungerade geschnitten, minimal knickspurig, eine winzige Fehlstelle am re.o. Blattrand.

43 x 57,8 cm.

Schätzpreis
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

633   Willy Wolff, Band über geometrischen Formen. 1973.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie auf feinem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert und datiert "Wolf 73".

Leicht knickfaltig und minimal angeschmutzt. Verso o.li. mit Resten einer Klebemontierung.

48,8 x 63,3 cm.

Schätzpreis
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

634   Fritz Zenner, Blick auf Dresden / Besigheim am Neckar / Elblauf in Böhmen / Blick auf die Elbe in Böhmen. 1949– 1951.

Fritz Zenner 1900 Netzschkau – 1989 ebenda

Bleistiftzeichnungen und ein Aquarell auf Bütten bzw. bräunlichem Papier. U.re. signiert bwz. monogrammiert "Fr. Zenner" oder "FZ", teils datiert und bezeichnet. Zwei Arbeiten im Passepartout montiert.

Teils minimal angeschmutzt, stockfleckig und lichtrandig.

Min. 13,8 x 23 cm, Psp. 22,8 x 29,9 cm, max. 28,6 x 23,7 cm.

Schätzpreis
350 €

635   Werner Wittig "Chrysanthemen" / "Glas und Zitrone" / "Muschel, Schachtel, Apfel" / "Sechskant und Blumen". 1976– 1978.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse.
"Chrysanthemen" / "Glas und Zitrone". 1976/1977.
Farbholzrisse auf Maschinenbütten. In Blei jeweils signiert "Wittig" und datiert u.re. sowie nummeriert "15/27" bzw. "92/150" u.li. Eine Arbeit zudem betitelt.
WVZ Reinhardt 72A bzw.. 88.
"Chrysanthemen" am o. Blattrand minimal knickspurig mit einem kleinen Einriss (ca. 3 mm) sowie umlaufend technikbedingte leichte Farbspuren aus dem Werkprozess. "Glas und Zitrone" am o. und u. Blattrand minimal
...
> Mehr lesen

Stk. 35,4 x 39,9 cm, Bl. 45,2 x 49,6 cm / Stk. 29,5 x 32,2 cm, Bl. 37,7 x 42,2 cm. / Bl. 66,2 x 47 cm / Stk. 34,6 x 34,8 cm, Bl. 60,7 x 48,2 cm.

Schätzpreis
100-150 €

636   Dresdner Künstler, Sitzender weiblicher Akt. 2. H. 20. Jh.

Grafitzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert.

Provenienz: Nachlass Prof. Günter Horlbeck.

Blattkanten mit Resten einer Klebemontage. In den Ecken Reißzwecklöchlein.

61,3 x 86,5 cm.

Schätzpreis
150 €

637   Verschiedene Dresdner Künstler, Sieben Druckgrafiken. Um 1955– 2005.

Agathe Böttcher 1929 Bautzen – tätig in Dresden
Wilhelm Lachnit 1899 Gittersee/Dresden – 1962 Dresden
Horst Leifer 1939 Altreichenau/Riesengeb. – 2002 Sanz
Reinhard Springer 1953 Dresden
Andrea Türke 1951 Dresden
Frank Voigt 1946 Dresden – lebt ebenda
Jürgen Wenzel 1950 Annaberg – 2023 Dohna

Verschiedene Drucktechniken. Jeweils signiert oder monogrammiert, teils datiert und nummeriert. "Frau mit Boot" mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen..
Mit Arbeiten von:
Wilhelm Lachnit, Agathe Böttcher, Jürgen Wenzel, Frank Voigt, Andrea Türke, Reinhard Springer, Horst Leifer.

Vereinzelt mit Griffspuren, minimal knickspurig.

Med. min. 10,5 x 7,4 cm, Med. max. 30,8 x 42,7 cm, Bl. min. 16 x 23, Bl. max. 39,5 x 53,7 cm.

Schätzpreis
240 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)