home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 42 06. Dezember 2014
   Auktion 42
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 135


Grafik vor 1900

139 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 20.-21. Jh.

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640


Skulpturen

650 - 663


Porzellan / Keramik

670 - 680

681 - 694


Glas

700 - 706


Schmuck

710 - 720

721 - 740

741 - 748


Silber

750 - 762


Zinn / Unedle Metalle

763 - 764


Uhren

765 - 767


Miscellaneen

772 - 779


Rahmen

780 - 792


Mobiliar / Einrichtung

793 - 803





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

581   Herbert Tucholski "Kanal bei Edam". Wohl späte 1950er Jahre.

Herbert Tucholski 1896 Konitz (heutiges Polen) – 1984 Berlin

Radierung mit Aquatinta. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Herbert Tucholski". Verso von fremder Hand in Blei verschiedentlich nummeriert.

Vgl. eine motivgleiche, jedoch seitenverkehrte Kaltnadelradierung von 1934 nach einer Bleistiftzeichnung von 1928, in: Herbert Tucholski zum 80. Geburtstag. Ausstellungskatalog des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Alten Museum, Berlin 1976, S. 83, Abb. 152.

Leicht fingerspurig.

Pl. 13,8 x 27,3 cm, Bl. 26,5 x 39,1 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

582   Herbert Tucholski "Fischerdorf an der Ostsee". Wohl um 1958.

Herbert Tucholski 1896 Konitz (heutiges Polen) – 1984 Berlin

Farbholzschnitt auf leicht faserigem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Herbert Tucholski" und bezeichnet "1. Probedruck".

Vgl. eine motivgleiche, jedoch etwas detailliertere Monotypie von 1958, in: Herbert Tucholski zum 80. Geburtstag. Ausstellungskatalog des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Alten Museum, Berlin 1976, S. 89, Abb. 173.

Etwas angeschmutzt. Die Ecken leicht gestaucht, die Blattoberkante unregelmäßig geschnitten.

Stk. 26,8 x 39,7 cm, Bl. 28,5 x 42,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

583   Herbert Tucholski, Fischersfrau mit Booten. Ohne Jahr.

Herbert Tucholski 1896 Konitz (heutiges Polen) – 1984 Berlin

Farbholzschnitt auf Japan. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Herbert Tucholski", u.li. bezeichnet "Handdruck". Verso in Blei von fremder Hand verschiedentlich nummeriert.

Vgl. einen motivisch ähnlichen Holzschnitt von 1934 ("Fischerboote"), in: Herbert Tucholski zum 80. Geburtstag. Ausstellungskatalog des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Alten Museum, Berlin 1976, S. 91, Abb. 185.

Leicht finger- und knickspurig. Büttenkante mit unscheinbaren Läsionen.

Stk. 30,3 x 21 cm, Bl. 38 x 25 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

584   Herbert Tucholski "Elbhafen". 1958.

Herbert Tucholski 1896 Konitz (heutiges Polen) – 1984 Berlin

Aquatintaradierung auf "Schut" - Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Herbert Tucholski". U.li. betitelt und mit Widmung versehen. Vollrandig im Passepartout montiert und hinter Glas in einfacher, weißer Leiste gerahmt.
WVZ Karnahl 6.

Angegilbt und lichtrandig.

Pl. 25,3 x 41 cm, 31,7 x 48,5 cm, Ra. 40,8 x 55,6 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 170 €
KatNr. 585 Irmgard Uhlig

585   Irmgard Uhlig "Watzmann-Westwand vom Hochkalter". 1955.

Irmgard Uhlig 1910 Oberwiesenthal – 2011 Dresden

Aquarell auf festem Velin. In Blau signiert "IRMGARD UHLIG" und datiert u.re., verso in Blei betitelt u.li.

Ränder minimal berieben und vereinzelt knickspurig. Verso Reste alten Papierklebebandes, farbspurig.

50 x 72 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

586   Max Uhlig "Nächtliche Landschaft". 1979 / 1980.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Radierung mit Tonplatte auf "Hahnemühle" - Büttenkarton. In Blei signiert "MUhlig" sowie datiert u.re., u.li. betitelt.

Pl. 16,5 x 42,4 cm, Bl. 46 x 66,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

587   Max Uhlig, Kopf. 1986.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Uhlig" und datiert u.re. sowie nummeriert "141/200".

Sehr vereinzelt mininmal stockfleckig. Am rechten Rand sehr unscheinbar angeschmutzt.

St. 35,9 x 28 cm. Bl. 39,1 x 36,3 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

588   Max Uhlig, Kopf. 1981.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf beigefarbenem Bütten. In Blei signiert "MUhlig" und datiert u.re., nummeriert "25/100" sowie mit dem Editionsstempel der Grafik-Edition versehen u.li. In silberfarbenem Wechselrahmen.

Blatt ganz vereinzelt fleckig, brauner Fleck am Rand o.li. Untersatzpapier stärker wellig.

Bl. 67 x 50 cm, Ra. 80 x 61 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

589   Max Uhlig "Bildnis H. Preuße II". 1975.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf "Johannot"-Bütten. In Blei signiert "MUhlig" und ausführlich datiert u.re. unter der Darstellung, am unteren Blattrand.re. betitelt sowie bezeichnet "Vorzugsdruck VIII/X" ganz u.li.

Blatt lichtrandig, Ränder etwas wellig, Ecken knickspurig.

Darst. 42 x 35,5 cm, Bl. 65,5 x 50,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

590   Max Uhlig "Mecklenburgische Landschaft IV". Wohl 1975.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf chamoisfarbenem Bütten. Im Stein signiert "MUhlig" und ausführlich datiert u.re. In Blei signiert "MUhlig" u.re., sowie betitelt und bezeichnet "Vorzugsdruck" am unteren Blattrand.li.

Blatt ganz minimal fingerspurig.

St. ca. 23,5 x 56,5 cm, Bl. 38 x 66,2 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

591   Max Uhlig, Kopf. 1979.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf kräftigem Bütten. Ausstellungsplakat. Im Stein bezeichnet "Max Uhlig Galerie Arkade - Dezember 1979". In Blei signiert "MUhlig" und datiert "78/79" u.re. sowie bezeichnet "Probeabzug" mit Widmung u.li.

Am Rand u. stärker knickspurig. Ränder leicht gebräunt und angeschmutzt.

St. 61,5 x 46 cm, Bl. 87 x 55 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

592   Max Uhlig "Stück Waldsaum". 1980.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Aquatintaradierung auf "Hahnemühle"- Büttenkarton. In Blei signiert "MUhlig" und datiert u.re., u.li. betitelt sowie bezeichnet "Probedruck".

Die Blattecke u.re. geknickt, die Blattecke o.re. unscheinbar angeschmutzt.

Pl. 39 x 61 cm, Bl. 46 x 66,3 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

593   Max Uhlig "Kopf T.M. II". 1989 / 1990.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Uhlig" und datiert. U.li. nummeriert "32/80". Mittig unterhalb der Darstellung betitelt. Aus der Mappe "Köpfe".

Sehr unscheinbar fingerspurig.

St. 55,5 x 41 cm, Bl. 59,2 x 44,6 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

594   Max Uhlig, Kopf Carlfriedrich Claus. 2005.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographie auf kräftigem Bütten. In Blei signiert "Uhlig" und datiert u.re., nummeriert "137/250" u.li.

Pl. ca. 32 x 26,5 cm, Bl. 59 x 41,7 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
KatNr. 595 Hans Unger, Weiblicher Akt mit Dienerin unter Palmen. Wohl späte 1910er Jahre.

595   Hans Unger, Weiblicher Akt mit Dienerin unter Palmen. Wohl späte 1910er Jahre.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Mischtechnik über Kohle auf bräunlichem Papier. Unsigniert. Verso zweifach von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Die Blattecken o.li. u. u.re. fehlen, o.li. bis in die Darstellung. Ränder mit kleinen Unregelmäßigkeiten, kleiner Einriss u.li., Materialanhaftung am Rand der Darstellung li. Mi.

42,2 x 31,2 cm. 550 €
Zuschlag 450 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

596   Steffen Volmer "Donnerwetter". 1991.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Mischtechnik auf Bütten. In schwarzem Farbstift signiert "Volmer" und ausführlich datiert u.re. und betitelt u.li. Verso auf der Rahmenrückwand in Kugelschreiber ausführlich bezeichnet. Hinter Glas im Passepartout in einem teilvergoldeten Rahmen.

Bütten wellig.

Bl. 48 x 69, Ra. 75,5 x 107 cm. 900 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

597   Steffen Volmer "Der Zeichner". 1986.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Volmer" und datiert u.re. sowie betitelt u.Mi. und bezeichnet "E.A." u.li.
.

Bl. 36,1 x 36,5 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 598 Hermann Edouard Wagner, Arc de Triomphe du Carrousel / Pont Neuf. Ohne Jahr.
KatNr. 598 Hermann Edouard Wagner, Arc de Triomphe du Carrousel / Pont Neuf. Ohne Jahr.

598   Hermann Edouard Wagner, Arc de Triomphe du Carrousel / Pont Neuf. Ohne Jahr.

Hermann Edouard Wagner 1894 Konstantinopel – 1963 Paris

Aquarelle. Beide Arbeiten in Blei signiert "H.E. Wagner" u.re. Im Passepartout hinter Glas in einer weiß gefassten, profilierten Leiste gerahmt.

Papier leicht gebräunt.

Darst. 30 x 23,5 cm, Ra. 51,5 x 43,2 cm und Darst. 29,0 x 37,0 cm, Ra. 51,3 x 57,6 cm. 220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

599   Claus Weidensdorfer "Ohne Titel I" (Menschenmenge). 1984.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Radierung auf "Hahnemühle" - Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Weidensdorfer" und datiert, u.li. nummeriert "19/30". Wohl aus der Mappe "Der Mensch und die Stadt - zum 100. Geburtstag Max Beckmanns", hrsg. vom Zentralvorstand des VBK- DDR, Berlin.
Wohl WVZ Muschter/Matuszak/Sommermeier 489, mit abweichender Auflagenhöhe.

Partiell minimal fingerspurig.

Pl. 49,8 x 33,5 cm, Bl. 70,3 x 53 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

600   Claus Weidensdorfer "Jazzkapelle I" (1. Fassung). 1977.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Farblithographie. Innerhalb der Darstellung u.re. in Blei signiert "Claus Weidensdorfer" und datiert, u.li. nummeriert "63/150". Verso in schwarzem Faserstift von unbekannter Hand bezeichnet und datiert. Edition des Staatlichen Kunsthandels der DDR.
WVZ Muschter/Matuszak/Sommermeier 237.

St. = Bl. 37,5 x 49,5 cm. 160 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 130 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ