home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 23 Johann Elias Ridinger

023   Johann Elias Ridinger "Augustus III. Rex Polonarum Elector Saxonia". Um 1760.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich. Unterhalb der Darstellung li. typografisch bezeichnet "Joh. El. Ridinger inv. et sculp: A.V." und mittig betitelt. Blatt 12 der Folge "Fürstliche Personen zu Pferde oder: Portraits grosser Herren zu Pferde". Hinter Glas in brauner Holzleiste gerahmt.
WVZ Thienemann 830.
Bildnis Friedrich August II. Kurfürst von Sachsen, als August III. König von Polen (1696-1763).

Leicht angeschmutzt und fleckig.

Pl. 34 x 25,5 cm, Bl. 41 x 30 cm, Ra. 45,5 x 35,5 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 25 Christian Bernhard Rode

025   Christian Bernhard Rode "Die Witwe zu Sarepta". 2. H. 18. Jh.

Christian Bernhard Rode 1725 Berlin – 1797 ebenda

Radierung auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in der Platte re. signiert "B. Rode", Mi. betitelt und bezeichnet "2 B 1. Buch de Könige".

Leicht angeschmutzt und knickspurig. Blattränder etwas ungerade geschnitten.

Pl. 14,5 x 20,9 cm, Bl. 18,2 x 25 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 26 Domenico Rossetti

026   Domenico Rossetti "Ambasciadori spediti dal Senato all' Imperatore Federico […]". 1720.

Domenico Rossetti 1650 Venedig – 1736 Verona

Radierung und Kupferstich auf kräftigem Bütten mit Wasserzeichen (nicht identifiziert). In der Platte in der Darstellung signiert "Dom.co Rossetti Sc:" u.Mi. sowie unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet, u.re. nummeriert. Blatt aus der Folge 'Il gran Teatro di Venezia', welche verschiedene Auflagen erlebte. Hier ein späterer Abzug mit der Adresse von Teodoro Viero u.re. In einem schwarzen Wechselrahmen.

Breitrandiges Blatt, stärker wellig, partiell knickspurig. Oberer Rand stärker angeschmutzt, verso ebenfalls angeschmutzt.

Pl. 36,6 x 50,5 cm, Bl. 49,5 x 67,2 cm, Ra. 50 x 70 cm. 50 €
Zuschlag 40 €
KatNr. 27 Domenico Rossetti

027   Domenico Rossetti "Ambasciatori Veneti all all Imperator Federico Barbarossa […]". 1720.

Domenico Rossetti 1650 Venedig – 1736 Verona

Radierung und Kupferstich auf kräftigem Bütten mit Wasserzeichen (nicht identifiziert). In der Platte in der Darstellung signiert "Dom. Rossettus Sc. Ven." u.Mi. sowie u.li. und unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet, o.li. u. u.re. nummeriert. Blatt 3 aus der Folge 'Il gran Teatro di Venezia', das verschiedene Auflagen erlebte. Späterer Abzug mit der Adresse von Teodoro Viero u.re. In einem schwarzen Metallwechselrahmen.

Breitrandiges Blatt, wellig, knickspurig und etwas angeschmutzt mit vereinzelten Flecken. Deutlich fleckig u.re. und o.re., Ecken o.re. u. li. knickspurig mit kleinsten Einrissen und stärker angeschmutzt. Verso angeschmutzt.

Pl. 36,7 x 50,3 cm, Bl. 49 x 66 cm, Ra. 51,5 x 71,5 cm. 50 €
Zuschlag 40 €
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus
KatNr. 29 Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus

029   Giuseppe Maria Terreni/ Violante Vanni/ D. Veremondo Rossi/ Ant. Gregori/ F. Gregori, Neun Blätter aus "Gazzettiere Americano". 1763.

Giuseppe Maria Terreni 1739 Livorno – 1811 ebenda

Kupferstiche, teils koloriert auf Bütten. Jeweils in der Platte am o. Rand, teils in einem Spruchband, betitelt und u.re. bzw. li. bezeichnet "Carlo Coltellini inv.", "G.M. Terreni fc.", "Violante Vanni scul.", "D. Veremodo Rossi sc.", "Ant. Gregori scul." und "F. Gregori scul.". Erschienen bei Marco Coltellini. Aus dem Einband gelöst, drei Seiten mit Goldschnitt.

Leicht wellig, teils leicht knickspurig. Zwei Blätter mit Einriss am li. Rand.

Bl. 29,5 x 23,5 cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 31 Adrian Zingg

031   Adrian Zingg "Die Brücke über die Tepl (Teplá) beim Johannisfelsen in Böhmen". Nach 1794.

Adrian Zingg 1734 St. Gallen – 1816 Leipzig

Umrissradierung auf "1794 J. Whatman"-Papier. Zustand vor der Lavierung. Unsigniert.

Siehe dazu die motivgleiche, in Sepia lavierte Radierung in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett Dresden (Inv.-Nr. A 1983-1442), abgebildet in: Kuhlmann-Hodick, Petra; Schnitzer, Claudia; Waldkirch, Bernhard von (Hg.): Adrian Zingg. Wegbereiter der Romantik. Dresden 2012. S. 68.

Restaurierter, geglätteter Zustand. An drei Seiten bis an die Darstellung geschnitten, Blattränder etwas ungerade sowie etwas gedunkelt. Hinterlegter Einriss am li. Rand.

Bl. 32,2 x 43,5 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 32 Adrian Zingg, Blick auf Karlsbad. Um 1794.

032   Adrian Zingg, Blick auf Karlsbad. Um 1794.

Adrian Zingg 1734 St. Gallen – 1816 Leipzig

Umrissradierung auf kräftigem Papier, sparsam laviert. Unsigniert.

Restaurierter, vollflächig hinterlegt, geglätteter Zustand. Bis über die Plattenkante geschnitten. Oberer Randbereich mit Einrissen und Fehlstellen, etwas gedunkelt.

Bl. 29,8 x 44,1 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 33 Johann Christoph Weigel (Hrsg.)

033   Johann Christoph Weigel (Hrsg.) "Lusatia superior". Vor 1724.

Johann Christoph Weigel 1654 – 1725 /26

Kupferstich, randkoloriert, auf Bütten. In einer kleinen Kartusche o.li. betitelt und mit Weigels Verlagsangabe versehen, u.re. Maßstab, u.li. ein gestochenes Postament mit den Wappen der zugehörigen Städte. Im Passepartout hinter Glas in einer breiten Holzleiste gerahmt.

Blatt etwas gebräunt, fachmännisch restaurierter Riss von unten nach oben durch das gesamte Blatt.

BA. 32 x 42,5 cm, Ra. 48,5 x 58,5 cm. 40 €
Zuschlag 30 €
KatNr. 34 Niederländischer Zeichner (in der Art von Adrian Brouwer), Wirtshausszene. Wohl 17. Jh.

034   Niederländischer Zeichner (in der Art von Adrian Brouwer), Wirtshausszene. Wohl 17. Jh.

Adriaen Brouwer 1605 Oudenaarde ? – vor 1638 Antwerpen

Bleistiftzeichnung auf wolkigem Papier mit abgeschrägten Ecken. Angeschnittenes Wasserzeichen am u. Rand (nicht identifiziert). Unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Restaurierter Zustand. Vollflächig auf Trägerbütten montiert. Oberfläche leicht gebräunt, mit kleinen Flecken, Bereibungen und restaurierten Löchlein.

16,3 x 19,5 cm. 240 €
Zuschlag 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ