home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57
   Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 801 Alfred Schütze

801   Alfred Schütze "Weißenberg" (Oberlausitz). 1953.

Alfred Schütze 1892 Dresden – 1969 ebenda

Aquarell über Bleistift auf "PM Fabriano"-Bütten. Signiert "Alfred Schütze" und ausführlich datiert u.re. Verso in Blei betitelt und bezeichnet "o/l".

Leichte Stockflecken innerhalb der Darstellung und verso.

41,3 x 55,4 cm. 90 €
Zuschlag 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

804   Carl Schwalbach, Brustbild eine Dame mit brünettem Haar. 1914.

Carl Schwalbach 1885 Mainz – 1983 ?

Öl auf Leinwand. Signiert "SCHWALBACH" und datiert u.li. Verso auf dem Keilrahmen in Blei mehrmals nummeriert "33684" u.li, "1807 IX" o.li. und "109" o.re. In einer breiten Holzleiste mit verschieden farbig gefassten Profilen gerahmt.

Provenienz: Sammlung Dr. Alexander Koch, Darmstadt, versteigert bei Dr. Fritz Nagel, Mannheim, 1935, KatNr. 137.
Abgebildet in "Alexander Koch's Handbuch neuzeitlicher Wohnungskultur. Das vornehm-bürgerliche Heim", Darmstadt 1917. Dort Bestandteil eines Interieurs, gestaltet vom Architekten Eduard Pfeiffer, Berlin.

Dr. Alexander Koch (1860 Köln-1939 Darmstadt) war Verleger und Publizist. Er war Initiator des Darmstädter Kunstgewerbemuseums und der "Ersten Darmstädter Kunst- und Kunstgewerbeausstellung" in der Kunsthalle. Seine Denkschrift für Großherzog Ernst Ludwig gab den Anstoß für die Gründung der Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe. In den 1920er Jahren war Kochs Wohnhaus beliebter Treffpunkt für Darmstädter Künstler. (Quelle: online-Stadtlexikon Darmstadt).

Zwei sehr kleine Kratzer in der Malschicht am oberen Rand re. Unscheinbare kleine Malschicht-Fehlstellen o.li. sowie an Halskontur Mi.re. und in der "4" der Datierung u.li. Vereinzelte sehr kleine bräunliche Flecken. Verso Grundierung technikbedingt partiell durchgedrungen. Rahmen gebrauchsspurig, mit Kratzern und kleinen Fehlstellen der Fassung.

64,3 x 52,3 cm, Ra. 81 x 69,2 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.700 €
KatNr. 806 Willy Semm, Zwei Frauen am Tisch. 1930er / frühe 1940er Jahre.

806   Willy Semm, Zwei Frauen am Tisch. 1930er / frühe 1940er Jahre.

Willy Semm 1888 Leipzig – 1964 Leipzig

Tempera auf festem Velin, partiell mit seidenmattem Überzug versehen. U.re. monogrammiert "WS". Verso in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet, bezeichnet "2 Frauen" sowie beziffert "5".

Rand umlaufend mit Spur eines abgezogenen Papierstreifens (wohl aus dem Werkprozess). Reißzwecklöchlein und kleine Läsionen in den Ecken (u.li. hinterlegt) sowie o.re. ein hinterlegter Einriss (2 cm). Verso o. Rand mit Rest älterer Montierung.

45 x 65 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

808   Klaus Schwabe "Im Cafe". 1999.

Klaus Schwabe 1939 Unterweißbach – 2017 Leipzig

Farblithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Klaus Schwabe" und datiert, mittig betitelt sowie li. nummeriert "12/50". Im Passepartout hinter Glas in silberfarben gefasster Holzleiste gerahmt.

BA. 51,5 x 41 cm, Psp. 71 x 56 cm, Ra. 74 x 59,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
KatNr. 809 Gerhard Stengel, Kleines Boddenhaus, Ahrenshoop. 1979.

809   Gerhard Stengel, Kleines Boddenhaus, Ahrenshoop. 1979.

Gerhard Stengel 1915 Leipzig – 2001 Dresden

Aquarell und Rötel auf Torchon. O.re. ligiert signiert "GStengel" und datiert. Verso u.li. in Kugelschreiber wohl von fremder Hand betitelt.

Leicht knickspurig.

50 x 75 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

811   Renée Sintenis, Drei Rehe. Um 1920.

Renée Sintenis 1888 Glatz – 1965 Berlin

Kaltnadelradierung auf feinem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Sintenis", li. in Blei wohl von fremder Hand unleserlich bezeichnet. Blatt mittig gefalzt und als Passepartout verwendet.

Lichtrandig, etwas knickspurig und stockfleckig.

Pl. 23,7 x 17,3 cm, Bl. (gefaltet) 46 x 32,3 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

812   Willi Sitte "Betrachtungen über das Leben". 1994.

Willi Sitte 1921 Kratzau – 2013 Halle

Farblithografie auf "Hahnemühle" -Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "W. Sitte" und datiert sowie nummeriert "15/15G" li. Verso in Blei vom fremder Hand bezeichnet.

Ecke u.re. leicht geknickt.

St. 65 x 52,5 cm. Bl. 79,5 x 60 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

813   Willi Sitte, Paar. 1997.

Willi Sitte 1921 Kratzau – 2013 Halle

Lithografie auf "Hahnemühle" -Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "W. Sitte" und datiert. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Leicht knickspurig.

St. 33 x 27 cm, Bl. 42,5 x 37 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 190 €
KatNr. 816 Sascha Specht (zugeschr.), Selbstbildnis (?). 1929.
KatNr. 816 Sascha Specht (zugeschr.), Selbstbildnis (?). 1929.
KatNr. 816 Sascha Specht (zugeschr.), Selbstbildnis (?). 1929.

816   Sascha Specht (zugeschr.), Selbstbildnis (?). 1929.

Sascha Specht 20. Jh.

Öl auf Leinwand. Undeutlich signiert "Sascha Specht" und datiert Mi.re. In einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Bildträger mit leichten Deformationen Mi.re., ungerade geschnitten und wachsdoubliert. Doublierleinwand haftet teils nicht mehr am Bildträger. Kleine Retusche an Beschädigung unterhalb der Signatur. Unscheinbare horizontale Knicke mit minimalen Fehlstellen u.li. und vereinzelte Läsionen im Randbereich.

37,1 x 31,1 cm, Ra. 45 x 38,9 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

818   Siegward Sprotte "Wildtulpen". 1975.

Siegward Sprotte 1913 Potsdam – 2004 Kampen (Sylt)

Farbserigrafie auf leichtem Karton. Unterhalb der Darstellung in Blei li. signiert "S. Sprotte", Mi. betitelt und datiert und re. nummeriert "149/400". Darunter bezeichnet "in meinem Garten in Potsdam-Bornstedt". Hinter Glas im braunen Wechselrahmen.

Leichte Krakeleebildung. Minimal wellig.

Darst. 17,8 x 24,3 cm, Bl. 30 x 40 cm, Ra. 42,5 x 53 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
KatNr. 819 Ion Stendl

819   Ion Stendl "Theatrum Olympicum". 1998.

Ion Stendl 1939 Reschitza (Rumänien) – Arbeitet in Bukarest.

Mischtechnik über Bleistift mit farbigen Kreiden auf Aquarellpapier. In Blei u.re. signiert "STENDL" und datiert. Verso o.li. in Blei von Künstlerhand betitelt, nochmals datiert sowie beziffert "48/68". Verso mit dem Stempel der "uniunea artistilor plastici" (Künstlervereinigung) "liber de vama 2 romania".

Verso farbspurig. Mehrere Wasserflecken aus dem Arbeitprozess im o. und re. Bildbereich.

48 x 68 cm. 350 €
Zuschlag 460 €
KatNr. 820 Ion Stendl

820   Ion Stendl "Pferdeturm". 1998.

Ion Stendl 1939 Reschitza (Rumänien) – Arbeitet in Bukarest.

Mischtechnik über Bleistift mit farbigen Kreiden auf Aquarellpapier. In Blei u.re. signiert "STENDL" und datiert. Verso o.li. in Blei von Künstlerhand betitelt, nochmals datiert sowie beziffert "68/48". Verso mit dem Stempel der "uniunea artistilor plastici" (Künstlervereinigung) "liber de vama 2 romania".

68 x 48 cm. 350 €
Zuschlag 360 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ