home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 60
  Auktion 60
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 162


Grafik 17.-18. Jh.

170 - 180

181 - 200

201 - 211


Grafik 19. Jh.

221 - 235


Slg. Dr. Hartleb - Exlibris

250 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 323


Grafik 20.-21. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 811


Fotografie

821 - 832


Skulpturen

839 - 863


Figürliches Porzellan

870 - 884


Porzellan / Keramik

885 - 900

901 - 920

921 - 932


Steinzeug

935 - 937


Glas

941 - 958


Schmuck

960 - 980

981 - 1000

1001 - 1022


Silber

1025 - 1028


Zinn / Unedle Metalle

1030 - 1032


Hiroshige - 60 Provinzen

1100 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1170


Grafik Asien

1171 - 1177


Asiatika

1178 - 1198


Uhren

1201 - 1221


Miscellaneen

1222 - 1230


Lampen

1231 - 1232


Mobiliar / Einrichtung

1233 - 1237


Teppiche

1241 - 1257





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

652   Hermann Max Pechstein "Badende". 1918.

Hermann Max Pechstein 1881 Zwickau – 1955 Berlin

Lithografie auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Max Pechstein: Badende" li. sowie "Originallithographie" re. Erschienen in "Das Kunstblatt" , Heft 11 (November 1918), vor Seite 329. An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Krüger L 266; Söhn HDO III 31711–1.

Am re. Rand leicht berieben und mit Spuren einer älteren Montierung.

St. 20 x 18 cm, Bl. 28 x 21 cm, Psp. 43,3 x 30,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

653   A.R. Penck, Mädchenkopf. Wohl zwischen 1961 und 1980.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Kugelschreiberzeichnung und Kohlezeichnung auf einem handschriftlichen Brief des Künstlers an Dr. Joachim Menzhausen. Beidseitig beschrieben. Verso mit einer weiteren Zeichnung, tanzende Figuren zeigend. Auf der Rückseite des Briefes u.re. signiert "Ralf".

Oberfläche fingerspurig. Mit horizontaler Mittelfalz sowie vereinzelten Knickspuren.

41,5 x 29,7 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.700 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

654   A.R. Penck "Rufnot". 1992.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farboffsetdruck, Collage (Telefonkarte in grauer Faltkarte, in Plastikfolie). In Blei signiert "ar. penck" u.Mi. sowie im Aufdruck der Telefonkarte signiert "ar.penck" und bezeichnet "6 DM 20 Einheiten". Innenseite der Faltkarte gedruckt bezeichnet "Erste wirklich autorisierte Telefonkarte von ar.penck. Einmalige Weltauflage 3000 Exemplare. Edition Staeck", sowie mit Illustrationen des Künstlers. Edition Staeck, Heidelberg.
Nicht im WVZ Siben.

Faltkarte 21 x 15 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
KatNr. 655 Rudolf Poeschmann, Blick über die Elbe auf Meißen. Um 1924.

655   Rudolf Poeschmann, Blick über die Elbe auf Meißen. Um 1924.

Rudolf Poeschmann 1878 Plauen – 1954 Dresden

Wasserfarben auf bräunlichem Papier. U.re. in Blei signiert "Rud. Poeschmann" und bezeichnet "De". Hinter Glas in goldfarbener, dezent verzierter Leiste gerahmt.

Oberfläche leicht angeschmutzt.

BA. 39 x 52 cm, Ra. 44,5 x 57,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 656 Werner Pöschel

656   Werner Pöschel "Fliegender Kunsthandel". 1959.

Werner Pöschel 1927 Kamenz

Zinkätzung nach Collage auf Maschinenbütten. In der Platte ausführlich datiert "x. 30.8.1959". Unterhalb der Darstellung re. in Blei technikbezeichnet und nummeriert "30/55" sowie betitelt li., mit einer Widmung versehen und monogrammiert "P.W" u. mittig.

Minimal knickspurig und mit Einriss (ca. 0,2 cm) u.re.

Pl. 14 x 27 cm, Bl. 30 x 42 cm. 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

657   Pablo Picasso "Bacchanale (Paar und Flötenspieler am Ufer eines Sees)". 1959.

Pablo Picasso 1881 Málaga – 1973 Mougins

Farblinolschnitt auf leichtem Büttenkarton. In der Platte ligiert monogrammiert "PP" und datiert "II.59". Unsigniert. Sonderdruck im Rahmen der Ausstellung: Picasso. Graphik. Ausstellung des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Albertinum vom 17. April bis 21. August 1966, hrsg. von Rudolf Mayer.
Vgl. WVZ Bloch 930, Baer 1259 B.

Ecke u.re. minimal geknickt.

Pl. 50 x 60 cm, Bl. 57,5 x 67,5 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

658   Pablo Picasso "Le Gout du Bonheur". 1970.

Pablo Picasso 1881 Málaga – 1973 Mougins

Lithografie, Farblithografien und Farbserigrafien auf "Arches"-Velin. Unsigniert. Vollständige Mappe mit 36 gefalteten Blättern mit insgesamt 71 Darstellungen. Titelblatt, Einleitung von Jean Marcenac und Impressum auf drei gefalteten Blättern. Gesamtauflage 1998 Exemplare, jeweils 666 in französischer, englischer und deutscher Sprache. Im Impressum nummeriert "77". Deutschsprachiges Exemplar, erschienen im Carl Schünemann Verlag, Bremen. Gedruckt von der Dietz Offizin Handpresse. In der originalen Leinen-Klappmappe.
WVZ Goeppert/Cramer 148; Bloch, Livres 150.

Bei dieser Mappe handelt es sich um eine aufwendige Reproduktion von drei Skizzenbüchern Picassos "Suite érotique" aus dem Jahre 1964. Der Druck erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Picasso unter Verwendung authentischer Farbanmischungen, die er auch selbst verwendete.

Vereinzelt minimal knickspurig.

Darst. ca. 15 x 23 cm, Bl. 32,8 x 25,5 cm, Mappe 35 x 27 x 5 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 659 Karl Otto Prätorius, Stadt am Lago Maggiore (?). 1. H. 20. Jh.

659   Karl Otto Prätorius, Stadt am Lago Maggiore (?). 1. H. 20. Jh.

Karl Otto Prätorius 1877 Crimmitschau – 1953 Augustusburg

Aquarell und farbige Pastellkreide. In der Darstellung u.li. signiert "O. Prätorius" und ortsbezeichnet "Chemnitz". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA. 35 x 47,5 cm, Ra. 59,5 x 69,5 cm. 100 €
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell
KatNr. 660 Hermann Prell

660   Hermann Prell "Aktzeichnungen". 1893 -1907.

Hermann Prell 1854 Leipzig – 1922 Dresden-Loschwitz

Lichtdrucke auf Papier, auf weißem Untersatzkarton sowie nochmals auf grünlichem Untersatzkarton klebemontiert. Mappe mit neun Blättern nach Aktzeichnungen aus den Jahren 1893, 1896, 1901, 1903 und 1907. Mit Titelblatt. Die Vorlagen jeweils innerhalb der Darstellungen u. signiert, datiert sowie teils ortsbezeichnet. Auf dem grünlichen Untersatzkarton typografisch li. künstler- und re. verlagsbezeichnet "Verlag der Neuen Photographischen Gesellschaft A.G. Steglitz-Berlin".

Papier der Lichtdrucke gegilbt und partiell von der ehemaligen Montierung gelöst. Untersatz und Mappe mit Gebrauchsspuren, leichten Bestoßungen und angeschmutzter Oberfläche.

Verschiedene Maße, max. 29,3 x 21,5 cm, Unters. 49 x 34,3 cm, Ma. 50,5 x 35 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ