ONLINE-KATALOG

AUKTION 71 26. März 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

730   Albert Hennig "Wartende vor der Freibank Johannisplatz, Leipzig". 1930.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Späterer, vergrößerter Abzug vom Originalnegativ, um 1987. Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert, darauf in Blei u.li. signiert "AHennig". Im Passepartout.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930, Leipzig 2014, S. 255, KatNr. M14 mit leicht abweichende Maßangaben bzw. S. 309, KatNr.089.

Provenienz: Nachlass Peter Hochel, Transit Galerie, Plauen.

Am o. Rand unscheinbar kratzspurig.

38,3 x 25,4 cm, Unters. 60 x 45 cm, Psp. 68 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €

731   Albert Hennig "Im alten Seeburgviertel in Leipzig". 1930.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Späterer, vergrößerter Abzug vom Originalnegativ, um 1987. Verso mit dem Künstlerstempel. Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert, dort u.li. nochmals mit dem Künstlerstempel versehen. Mit Passeapartout.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930, Leipzig 2014, S. 266, KatNr. M25 unter dem Titel "Dachlandschaften", datiert 1932 und mit leicht abweichenden Maßangaben.

Provenienz: Nachlass Peter Hochel, Transit Galerie, Plauen.

Mi. eine unscheinbare Knickspur.

38,7 x 25,8 cm, Unters. 59,7 x 45 cm, Psp. 68 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
160 €

732   Albert Hennig "An der Seine" / "Schlafender Mann in der Städtischen Speiseanstalt Suppenschmiede (Doppelbelichtung)" / "Essender Mann in der Städtischen Speiseanstalt Suppenschmiede" . 1932 / 1930/1928.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzüge auf Barytpapier. Unsigniert. Spätere Abzüge vom Originalnegativ von 1987. Verso in Blei, bzw. schwarzem Faserstift von fremder Hand datiert, teilweise betitelt und mit weiteren Annotationen versehen. Zwei Abzüge mit dem Nachlass-Stempel versehen.

"An der Seine". Vgl. hierzu die Fotografien "Lastkähne", 1932, und "Jugendliche beim Baden in der Seine", 1932, abgebildet in: Hesse, Wolfgang: "Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930". Leipzig
...
> Mehr lesen

35,6 x 24 cm / 35,6 x 23,8 cm / 38,1 x 25,8 cm.

Schätzpreis
350 €

733   Albert Hennig "Eisblumen". 1933.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Späterer, vergrößerter Abzug vom Originalnegativ, um 1987. Auf Untersatzpapier montiert, darauf in Blei u.li. signiert "AHennig". Verso u.li. mit dem Künstler- bzw. Nachlassstempel versehen.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930, Leipzig 2014, S. 280. Kat.Nr. M39, dort mit abweichenden Breitenmaß.

Provenienz: Nachlass Peter Hochel, Transit Galerie, Plauen.

Kanten partiell unscheinbar gestaucht. Untersatzkarton o.li. und re. mit Kleberesten einer früheren Montierung.

Abzug 36,8 x 27,4 cm, Unters. 60 x 45 cm, Psp. 70 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
160 €

734   Anton Wilhelm Hammerschmidt, Panoramaansicht von Kairo mit der Muhammad Ali Moschee. Um 1860– 1862.

Anton Wilhelm Hammerschmidt 1822 Berlin – 1887 ebenda

Albuminabzüge auf Barytpapier, vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert, sechs Abzüge, montiert. Unsigniert.

Anton Wilhelm Hammerschmidt veröffentlichte um 1862 die Folge "Monuments de l'Egypte ancienne et moderne" sowie 1862 "Souvenirs d'Egypte".

Vgl. zu Panoramaansichten des Fotografen auch die siebenteilige Ansicht "Alexandrie d'Egypte: Vue générale", ca. 1860–1870, Städel-Museum, Frankfurt am Main, InvNr. St.F.981.

Lit.: Schuller-Procopovici, Karin (Bearb.):
...
> Mehr lesen

Abzug jeweils 24 x 30 cm, gesamt 24 x 180 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.000 €

735   Hugo Erfurth, Drei Gruppenbildnisse in Kostümen. Frühes 20. Jh.

Hugo Erfurth 1874 Halle – 1948 Gaienhofen

Albuminabzüge, auf Untersatzkarton klebekaschiert. Darauf u.re. jeweils mit dem Trockenstempel des Künstlers versehen: "ERFURTH DRESDEN ZINZENDORFSTRASSE 11".

In den bisher publizierten Monografien zu Hugo Erfurth sind vergleichbare vielfigurige Bildnisse nicht bekannt. Möglicherweise entstanden die vorliegenden Aufnahmen im Rahmen von Erfurths Tätigkeit als Theaterfotograf, die er in Dresden 1913 kurz nach der Fertigstellung des neuerbauten Bühnenhauses für das Königliche
...
> Mehr lesen

Abzug max. 14 x 22,5 cm, min. 10,8 x 12,6 cm, Unters. max. 21,5 x 27,5 cm, min. 18 x 24 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

736   Franz Fiedler, Porträt Arno Drescher beim Malen. 1925.

Franz Fiedler 1885 Proßnitz – 1956 Dresden

Bromöldruck in Braun. Unterhalb des Abzugs in Blei signiert "Franz Fiedler" und datiert.

Vgl. Porträtaufnahmen von Arno Drescher in: Franz Fiedler: "Porträtphotographie". Berlin 1934. S. 114 u. S. 129.

Deutlich stockfleckig und gegilbt, die Ränder knickspurig. Mit Aussilberungen in den Randbereichen sowie kleinen Retuschen aus dem Werkprozess.

Abzug 22,6 x 18 cm, Bl. 45,5 x 33,5 cm.

Schätzpreis
300 €

738   Barbara Burg, Oliver Schuh "Le Corbusier". 1996.

Barbara Burg 1962 Dortmund – lebt in Köln

Fotografien (PE-Prints). Mappe mit 11 Abzügen, jeweils verso in Blei signiert "Burg / Schuh" und nummeriert "19/30". Dokumentation zu dem Werk von Le Corbusier.
Mit den Arbeiten:
a) "Villa la Roche" (Eingangsbereich)
b) "Villa la Roche" (Atelierraum)
c) "Villa Sayoye"
d) "Villa Sayoye" (Blick auf die Dachterrasse)
e) "Unité d'habitation" (Fassadenausschnitt)
f) "Unité d'habitation" (Dachlandschaft)
g) "Cabanon le Corbusier"
h) "Chapelle Notre-Dame-du-Haut"
...
> Mehr lesen

Bl. je 30,3 x 24 cm, Mappe 32 x 25 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

739   Felix Droese "Die Rückkehr zum Kunstwerk (Semperoper)". 1996.

Felix Droese 1950 Singen

Farboffsetdruck nach einer Farbfotografie. Mit vier Textblättern zu Leben und Werk des Künstlers. Herausgegeben von der Dresdner Galerie Rähnitzgasse, edition nkd – neue kunst dresden, Nr. 2, und reproduziert von Michel Sandstein. Nr. "13" von 200 Exemplaren. In der originalen, geprägten Klappmappe, diese signiert und datiert.

Mappendeckel mit vereinzelten bläulichen Fleckchen.

Bl. 32,5 x 25 cm, Mappe 32,9 x 25,3 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

740   Eberhard Havekost "Kino". 2001.

Eberhard Havekost 1967 Dresden – 2019 Berlin

Farbiger Digitaldruck in vier Farben. In schwarzem Faserstift u.li. signiert "Havekost", datiert, betitelt und nummeriert "23/40". Hinter Glas in einem "Halbe"-Wechselrahmen.

Retuschen an den li. und re. Blatträndern. Partielle Glanzstellen (blauer Bereich). Verso mit Resten einer früheren Montierung.

30 x 42 cm, Ra. 43,3 x 60,8 cm.

Schätzpreis
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

741   Eberhard Havekost "Regal" (Segelflugzeug). 2002.

Eberhard Havekost 1967 Dresden – 2019 Berlin

Handoffset in vier Farben auf Bütten. In Blei signiert "Havekost" und datiert u.re. sowie betitelt u.Mi. und nummeriert "10/22" u.li. Hinter Glas in einer schmalen hellen Holzleiste gerahmt.

Abgebildet in: Kupferstich-Kabinett Dresden (Hrsg.): "Eberhard Havekost. Graphik 1999–2004". Dresden 2004.

Darst. 31 x 60 cm, Bl. 36 x 66 cm, Ra. 43 x 71 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

742   Gundula Schulze Eldowy "Ringo und Viola". 1983.

Gundula Schulze Eldowy 1954 Erfurt – lebt in Berlin und Peru

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Gundula S." sowie betitelt, datiert und ortsbezeichnet "Berlin".

Aus dem Zyklus "Aktporträts", abgebildet in: Gundula Schulze Eldowy: Berlin in einer Hundenacht: Fotografien 1977–1990. Berlin on a Dog's Night. Leipzig 2011. S. 125.

Eine unscheinbare Stauchung an der u. Blattkante.

Darst. 38,2 x 57,4, Bl. 53 x 67 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

743   Gundula Schulze Eldowy "Esther und David". 1984.

Gundula Schulze Eldowy 1954 Erfurt – lebt in Berlin und Peru

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Gundula S." sowie betitelt, datiert und ortsbezeichnet "Berlin". Verso mit dem Künstlerstempel versehen sowie, wohl von fremder Hand in Blei nummeriert. Aus dem Zyklus "Aktporträts",

Abgebildet in: Gundula Schulze Eldowy: Berlin in einer Hundenacht: Fotografien 1977–1990. Berlin on a Dog's Night. Leipzig 2011. S. 127.

Die Ecken minimal gestaucht. Eine unscheinbare Knickspur o. Mi. (im Bereich li. neben dem Kopf des Mädchens).

Darst. 27,3 x 41 cm, Bl. 34,8 x 44,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

744   Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) "Wols in Champigny-sur-Marne". 1951.

Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) 1913 Berlin – 1951 Paris

Fotografie, Aufnahme von Gréty Wols. Unsigniert, posthumer Abzug. Verso bezeichnet "einmalige Auflage für die griffelkunst 1998 / Nachlaß WOLS (1913–1951)" und in Blei von fremder Hand betitelt und datiert. Editionsgrafik der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, 290. Wahl, II. Quartal 1998, A1.

Unscheinbar griffspurig.

Abzug 18,5 x 17,9 cm, Bl. 40 x 30 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)