AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 1 Ergebnis

Adelheid Dietrich

1827 Wittenberg – 1891 Erfurt

Stillleben- und Blumenmalerin. Schülerin ihres Vaters Eduard Dietrich (1803–1877). Ihre Gemälde sind im Stil der niederländischen Blumenmalerei des 17. Jahrhunderts gehalten und zeichnen sich malerisch durch bemerkenswerte Feinheit aus. Seit 1847 beteiligte sich die Künstlerin an den akademischen Kunstausstellungen in Dresden, später auch in Berlin, Bremen, Kassel, Wien und Köln. Etwa 50 ihrer Werke sind erhalten. Unter anderem ist sie mit Werken vertreten in der National Gallery of Art, Washington D. C.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

AUKTIONSREKORDE

011   Adelheid Dietrich, Frühlingsstilleben mit Kirschblüten. 1886.

Adelheid Dietrich 1827 Wittenberg – 1891 Erfurt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Adelheid Dietrich" und datiert. In einem breiten goldfarbenen Schmuckrahmen ...
> Mehr lesen

29,3 x 25,2 cm, Ra. 46,5 x 43 cm.

Aufruf
5.000 €
Zuschlag
10.000 €