AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 6 Ergebnisse

Constantin von Mitschke-Collande

1884 Collande/ Schlesien – 1956 Nürnberg

Deutscher Porträtmaler, Figurenmaler, Holzschneider, Lithograf und Angehöriger des schlesischen Adelsgeschlecht Mitschke-Collande. Zunächst Studium der Architektur in München und Besuch der privaten Malschule von Heinrich Knirr. 1907 Studium an der Dresdner Akademie bei Robert Sterl, Richard Müller, Osmar Schindler und Oskar Zwintscher. Reisen nach Rom und Florenz dienten der Beschäftigung mit der italienischen Malerei der Renaissance und des Barock. Anschließend Mitarbeit in Paris bei Maurice Denis und Fernand Léger. Neben Otto Dix und Oskar Kokoschka Mitbegründer der "Dresdner Sezession Gruppe 1919". 1923 heiratete er die Tochter des Dresdner Theaterdirektors Paul Wiecke. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden seine Bilder als "entartet" diffamiert und 1937 in der NS-Ausstellung "Entartete Kunst" angeprangert. 1945 Umzug nach Rothenburg ob der Tauber, 1952 Übersiedlung nach Nürnberg.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

AUKTIONSREKORDE

1011   Constantin von Mitschke-Collande "Die Familie". 1920.

Constantin von Mitschke-Collande 1884 Collande/ Schlesien – 1956 Nürnberg

Kaltnadelradierung auf kräftigem Kupferdruckkarton. In der Platte u.li. monogrammiert "CMC". In Blei unterhalb der ...
> Mehr lesen

Pl. 38 x 26,6 cm, Bl. 58 x 48,8 cm.

Aufruf
1.000 €
Zuschlag
2.200 €