AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 46 Ergebnisse

Hugo Bürkner

1818 Dessau – 1897 Dresden

Illustrator, Holzschneider, Radierer. Schüler des Dessauer Hofmalers Heinrich Beck. Ab 1837 Besuch der Kunstakademie Düsseldorf, wo er E. Bendemann und J. Hübner kennen lernet und diesen 1840 nach Dresden folgte. 1846 Lehrer und ab 1855 Professor im Atelier für Holzschneidekunst an der Akademie. 1874 wurde er Ehrenmitglied der Wiener Akademie. In Dresden kam Bürkner mit Ludwig Richter in Kontakt, mit dem er später zusammenarbeitete. Er trug entscheidend zur Entwicklung des Holzschnitts bei. Viele der unter seiner Aufsicht entstandenen Holzschnitte, zierten beliebte Kinder- und Jugendbücher des 19. Jahrhunderts.

27. Kunstauktion | 05. März 2011

AUKTIONSREKORDE

215   Hugo Bürkner, Portrait des Julius Schnorr von Carolsfeld. 1860.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Kupferstich in Braun nach einer Federzeichnung von Schnorr von Carolsfeld aus dem Jahr 1821. In der Platte monogrammiert und datiert u.re. "18HB60" und li.Mi. "18JS81".
Oberer und rechter Blattrand etwas stockfleckig.

Pl. 19,4 x 14,5 cm, Bl. 33 x 24,8 cm.

Aufruf
80 €
Zuschlag
1.100 €

23. Kunstauktion | 13. März 2010

AUKTIONSREKORDE

250   Hugo Bürkner "Der kleine Zeichner"/"Der kleine Zeichner". 1864.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Graphitzeichnungen, laviert/ Radierung auf China, auf Bütten aufgewalzt. Die Zeichnung in der Darstellung sowie ...
> Mehr lesen

9,6 x 14 cm / Pl. 10 x 14 cm, Bl. 15,9 x 20,5 cm.

Aufruf
240 €
Zuschlag
2.800 €