AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 1 Ergebnis

Meret Oppenheim

1913 Berlin – 1985 Basel

Malerin, Bildhauerin und Collagekünstlerin. In den 1930er Jahren Mitglied der Surrealisten. Verkehrte im Kreis von A. Breton, M. Duchamp und M. Ernst. Ab 1936 widmete sie sich vorwiegend der Objektkunst. Aus finanziellen Nöten entwarf sie 1936 Modeentwürfe und kehrte als Folge einer schweren Schaffenskrise in die Schweiz zurück. In dieser Zeit studierte sie an der Kunstgewerbeschule in Basel und hielt Kontakt zur antifaschistischen Künstlergruppe 33. 1939 erste Möbelausstellung. 1954 eigenes Atelier. Seit 1958 Beginn des intensiven künstlerischen Schaffens, dabei stetiger Rückgriff auf Skizzen, Entwürfe und Ideen aus der Pariser Zeit. Seit 1967 mehrere Austellungen und Retrospektiven in Europa. Erhielt 1974 den Kunstpreis der Stadt Basel sowie 1982 Berlins. 1985 wurde sie Mitglied der Akademie der Künste in Berlin.

28. Kunstauktion | 04. Juni 2011

AUKTIONSREKORDE

840   Beistelltisch "Traccia". Meret Oppenheim für Ultramobil Collection Simon Gavina, Bologna. Nach 1971.

Meret Oppenheim 1913 Berlin – 1985 Basel

Bronze, vergoldet und Holz, blattvergoldet. Querovale Platte mit vertieftem Abdruck zweier Vogelkrallen, auf Stand ...
> Mehr lesen

H. 62,8 cm, B. 67,5 cm, T. 52,5 cm.

Aufruf
2.200 €
Zuschlag
2.200 €