AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 41 Ergebnisse

Rudolf Nehmer

1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Stammt aus einer großen bäuerlich geprägten Familie. Seit 1932 in Dresden, wo er anfangs bei Woldemar Winkler lernte, dann an der Dresdner Akademie bei Willy Kriegel studierte. Ab 1936 freischaffend in Dresden. 1941–45 Kriegsdienst an der Westfront und in Dänemark. Traumatische Erlebnisse im Krieg, Verlust eines Bruders. 1947 Mitbegründer der Künstlergruppe "Das Ufer-Gruppe 1947", 1949 Ausscheiden aus der Künstlergruppe. 1972 Retrospektive-Ausstellung anlässlich des 60. Geburtstag in der Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Nehmer malte vornehmlich Stilleben und Porträts, versehen mit fein akzentuierten polarisierenden Metaphern aus dem Bereich der Natur und der menschlichen Arbeit, häufig Menschen seines biografischen Umfelds.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

AUKTIONSREKORDE

072   Rudolf Nehmer, Aufziehendes Gewitter. 1940.

Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Öl auf Hartfaser. U.re. monogrammiert "RN" und darunter in Sütterlin signiert "R. Nehmer" und datiert. In einem ...
> Mehr lesen

79,6 x 100,8 cm, Ra. 109 x 129 cm.

Aufruf
3.600 €
Zuschlag
10.000 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

AUKTIONSREKORDE

071   Rudolf Nehmer "Stilleben vor weitem Feld". 1979.

Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Öl auf Sperrholz. Signiert "Rudolf Nehmer" und datiert u.re. Verso in Farbstift signiert "Rudolph Nehmer" und ...
> Mehr lesen

76 x 76cm, Ra. 81,5 x 81,5 cm.

Aufruf
1.400 €
Zuschlag
3.600 €