home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 361 Heinrich Vogeler

361   Heinrich Vogeler "Die Lärche". 1897.

Heinrich Vogeler 1872 Bremen – 1942 Karaganda/Kasachstan

Radierung auf braunem Bütten. In der Platte u.re. monogrammiert "H.V.". In Blei u.Mi. abweichend betitelt "Die Tanne". Eines von 100 Exemplaren.
WVZ Rief 19 II c (von d).

Recto und verso leicht stockfleckig und an den äußeren Rändern fingerspurig, Knickspuren an den Ecken. U.Mi. und an den o. Ecken Reißzwecklöchlein.

Pl. 22 x 25, Bl. 51 x 35 cm. 170 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 362 Christoph Voll, Weidende Kuh. Wohl 1920er Jahre.

362   Christoph Voll, Weidende Kuh. Wohl 1920er Jahre.

Christoph Voll 1897 München – 1939 Karlsruhe

Aquarell auf hauchdünnem Japan. Signiert u.re. "C. Voll". Am li. Blattrand im Passepartout montiert.

Lit.: Stephan Weber, Christoph Voll. Arbeiten auf Papier. Mit besonderer Berücksichtigung der Dresdner Zeichnungen und Druckgrafiken im Kontext ihrer Zeit. Köln 1997.

An den Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werksprozess. Technikbedingt leicht wellig. Etwas angeschmutzt sowie stockfleckig. Ein Einriss an u.re. Ecke (ca. 2 cm) und ein Wasserfleck u.re.

38 x 53,5 cm. Psp. 48 x 64 cm. 340 €
Zuschlag 280 €
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 363 Joseph Fritz Zalisz

363   Joseph Fritz Zalisz "Selbstportrait" / Umzugsanzeige von Ernst u. Hedwig Löwenthal / "Die Zeichnung". Ohne Jahr / Um 1920.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

a) "Selbstportrait" / Umzugsanzeige von Ernst u. Hedwig Löwenthal. Ohne Jahr.
Radierungen mit Plattenton auf Kupferdruckpapier / Bütten. In der Platte u.Mi signiert "Fr. Zalisz" bzw. monogrammiert u.li. "Fr Z". Jeweils u.re. in Blei signiert "Fr Zalisz" bzw. "J.Fritz Zalisz". Ein Blatt in Blei u.li. betitelt, das andere in der Platte bezeichnet "Ernst und Hedwig Löwenthal erziehen von W.50 Regensburgerstr. 28 nach W15 Kurfürstendamm 185. Unland 3824. Steinplatz 12959.".


b) "Die Zeichnung". Um 1920.
Holzschnitte. Gebundenes Heft mit Porträts. Jeweils im Stock u. (ligiert, teils spiegelverkehrt) monogrammiert "JFZ", einmal im Stock o. bezeichnet "Grünewald". Porträts von Michelangelo, Grünewald, Bismarck, Björnson. Erschienen im Verlag Fritz Heyder, Berlin-Zehlendorf, Heft 7.

Ein Blatt technikbedingt o. und u. leicht gewellt. Das andere Blatt li. neben der Platte mit einem kleinen Fleck, o. re. mit alter ausradierter Nummerierung und verso technikbedingt mit etwas Farbabrieb. Das Heft mit Gebrauchsspuren. Seiten an den Ecken knickspurig und u.re. mit Säurespuren.

Pl. 10,8 x10 cm, Bl. 37,3 x 26,5 cm / Pl. 13,8 x 13,1 cm, Bl. 30,2 x 22,9 cm, Heft 32,6 x 22,4 cm. 90 €
KatNr. 364 Ekaterina Zernova, Stillleben mit Malutensilien. Wohl 1930er Jahre.

364   Ekaterina Zernova, Stillleben mit Malutensilien. Wohl 1930er Jahre.

Ekaterina Zernova 1900 Simferopol – 1995 Moscow

Gouache auf leichtem Karton. U.re. kyrillisch signiert "E. Zernova".

Leicht gegilbt und angeschmutzt sowie mit Knitterfalten und vereinzelten Stockflecken in den Randbereichen. Partiell Frühschwundkrakelee

38 x 28 cm. 350 €
KatNr. 365 Französischer Zeichner
KatNr. 365 Französischer Zeichner
KatNr. 365 Französischer Zeichner

365   Französischer Zeichner "Filou" ? (Vingt franc). 1930.

Bleistiftzeichnung auf bräunlichem Papier. U.li. undeutlich signiert / bezeichnet sowie ortsbezeichnet "Paris" und datiert. Verso mit karikaturesken Tierskizzen.

Horizontale Mittelfalte. Leicht gebräunt und sehr verzeinzelt mit bräunlichen Fleckchen.

27,6 x 22 cm. 100 €
KatNr. 366 Unbekannter Expressionist, Verkündigung. 1919.

366   Unbekannter Expressionist, Verkündigung. 1919.

Holzschnitt auf hauchdünnem Japan. In Blei unleserlich signiert "Hans..." sowie datiert re. und nummeriert "N.8" li.

Unscheinbar lichtrandig. Leichte Stockflecken am li. Blattrand. Ecke u.re. mit Randmängeln sowie li. minimal geknickt.

Stk. 15 x 12 cm, Bl. 22,5 x 17. 120 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ