home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 90 Hermann Bachmann

090   Hermann Bachmann "Dunkel". 1960.

Hermann Bachmann 1922 Halle/Saale – 1995 Karlsruhe

Öl auf Karton. In Blei u.re. signiert "Bachmann" und datiert. Unterhalb der Darstellung li. in Kugelschreiber von Künstlerhand beziffert "B31/60". An den Ecken im Passepartout klebemontiert. Psp. verso u.li. in Kugelschreiber von Künstlerhand betitelt, technikbezeichnet, datiert, bemaßt und beziffert.

Bildträger etwas angeschmutzt sowie partiell mit Insektenschmutz. Unscheinbare Malmittelspuren o.re. und li. aus dem Entstehungsprozess. Reißzwecklöchlein am re. Rand. Psp. leicht angeschmutzt.

Darst. 30,3 x 22,2 cm, Bl. 35,2 x 24,7 cm, Psp. 57,5 x 48,5 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 91 Hermann Bachmann

091   Hermann Bachmann "Sitzender dunkel". 1977.

Hermann Bachmann 1922 Halle/Saale – 1995 Karlsruhe

Öl über Kohle auf Karton. In Blei u.re. signiert "Bachmann" und datiert sowie nummeriert "316". Verso von Künstlerhand in Kugelschreiber u.li. betitelt, technikbezeichnet, datiert, bemaßt und abermals beziffert. O.re. beziffert "316/77".

Oberfläche vielfach mit Wisch- und Kratzspuren.

50 x 40 cm. 750 €
KatNr. 92 Fredo Bley, Sommerlandschaft. 1954.

092   Fredo Bley, Sommerlandschaft. 1954.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Malpappe. Signiert "Fredo Bley" und datiert u.li.

Vgl. dazu das Gemälde "Herbst im Park", abgebildet in : Frank Weiß, Fredo Bley : Malerei, Grafik; Ausstellung im Vogtländischen Kreismuseum Plauen, 1979, S. 13.

Ein Reißzwecklöchlein am o. Rand mittig. Ecke o.re. etwas bestoßen.

61 x 54,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
KatNr. 93 Fredo Bley

093   Fredo Bley "'Feuervogel' von Strawinsky". Um 1970.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Malpappe. Verso signiert "Fredo Bley", ortsbezeichnet "DDR Buchwald / Vogtl[and] Gartenweg 17" sowie bezeichnet und betitelt.

Ecken leicht bestoßen. Malschicht mit kleinen Fehlstellen.

41 x 28 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 130 €
KatNr. 94 Fredo Bley, Winterlandschaft mit Hütte. 1978.

094   Fredo Bley, Winterlandschaft mit Hütte. 1978.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Malpappe. Signiert "F. Bley" und datiert u.li. Bildträger verso vollflächig mit blauem Anstrich versehen.

Oberfläche mit vereinzelten winzigen bräunlichen Flecken am u. Rand.

16,5 x 22 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 260 €
KatNr. 95 Gudrun Brüne

095   Gudrun Brüne "Porträt einer französischen Puppe". 1998.

Gudrun Brüne 1941 Berlin – lebt in Strodehne/Havelland

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "GB" und datiert u.re. In der originalen, schmalen, schwarzen Holzleiste gerahmt.

Seit Ende der 1970er Jahre beschäftigte sich die Leipziger Malerin Gudrun Brüne verstärkt mit dem Sujet der Puppe. Anstoß für die Themenwahl gab der Künstlerin das Auffinden ihrer alten Puppen, als sie nach brauchbarem Spielzeug für ihre Nichte suchte – die von der Lagerungszeit bemitleidenschafteten, menschlichen Ebenbilder symbolisierten Vergänglichkeit und Verletztlichkeit in einer sonst heilen Welt des kindlichen Spiels.
Das vorliegende Gemälde schuf Brüne knapp 20 Jahre nach den ersten Puppenbildnissen – hier erscheint die Darstellung jedoch in tadelloser Verfassung. Einen Gegensatz zum starren, in die Ferne gerichteten Blick und der glatten Porzellanhaut des Spielzeugs bildet die realistische Wiedergabe des Kleides in geschwungener Raffung und feinem Spitzenbesatz.

Vgl.: Stiftung Karin und Joachim Prüsse (Hrsg.): Gudrun Brüne – Traum und Wirklichkeit, Ausstellungskatalog Braunschweig 2017.

Malschicht mit fachgerechten, kleinen Retuschen im Falzbereich. Unscheinbare, bräunliche Fleckchen auf der Stirn. Maltechnikbedingte, werkimmanente Glanzunterschiede. Rahmen mit Druckstellen und atelierspurig.

100 x 80,5 cm, Ra. 103,8 x 83,5 cm. 4.000-5.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.500 €
KatNr. 97 Manfred Deckert
KatNr. 97 Manfred Deckert

097   Manfred Deckert "Flucht nach Ägypten". 1965.

Manfred Deckert  20. Jh

Hinterglasmalerei. Verso in Faserstift signiert "MDeckert", ausführlich datiert "24.XI.1965" sowie betitelt und mit einer Widmung versehen. In einer Berliner Leiste gerahmt.

26,5 x 23,5 cm, Ra. 51 x 45,5 cm. 450 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 98 Arno Drescher, Mittelgebirgslandschaft. Mitte 20. Jh.

098   Arno Drescher, Mittelgebirgslandschaft. Mitte 20. Jh.

Arno Drescher 1882 Auerbach/Vogtland – 1971 Braunschweig

Öl auf Sperrholz. Signiert "A.Drescher" u.li. In einer Holzleiste mit silber- und goldfarben gefasstem Profil gerahmt.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Malschicht-Fehlstelle am re. Rand im Himmel. Bildträger Mi. etwas gewölbt. Horizontale feine Risse in o. Holzsschicht in der Malschicht ablesbar. Zwei Druckstellen, eine mit Kittmasse u.re. Mehrere Retuschen, wohl von Künstlerhand. Malschicht im Himmel etwas berieben. Ra. oben mit fehlender Profilleiste.

27 x 21 cm, Ra. 32 x 26 cm. 500 €
KatNr. 99 Arno Drescher, Lesende am Tisch. Mitte 20. Jh.

099   Arno Drescher, Lesende am Tisch. Mitte 20. Jh.

Arno Drescher 1882 Auerbach/Vogtland – 1971 Braunschweig

Öl auf Malpappe. Signiert "A. Drescher" o.li. In einer schmalen, profilierten Holzleiste gerahmt.

Vereinzelte kleine Kratzer in der Malschicht. Abrieb und kleine Fehlstellen der Malschicht entlang der Bildkanten im Falzbereich. Malschicht-Abrieb in der Bildfläche werkimmanent.

38,5 x 31,1 cm, Ra. 40,5 x 33,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 100 Arno Drescher, Vahrendorfer Mühle. Wohl späte 1950er Jahre.

100   Arno Drescher, Vahrendorfer Mühle. Wohl späte 1950er Jahre.

Arno Drescher 1882 Auerbach/Vogtland – 1971 Braunschweig

Öl über Tusche auf Malpappe. Unsigniert. Verso o.li. ein Klebeetikett, darauf in Kugelschreiber bezeichnet "Landschaft 16" und auf einem runden Etikett in Tinte nummeriert "036" und auf der Malpappe in Blei wohl von fremder Hand (?) betitelt.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Mehrere Kratzer mit Auffaserung des Bildträgers o.li. Bräunlicher Abdruck am o. Rand. Partiell dünner Firnis. Verso Klebemittelreste und o. Papierlage re. partiell ausgerissen.

26,8 x 35,6 cm. 500 €
Zuschlag 250 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ