home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 64 20. Juni 2020
  Auktion 64
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

000 - 024


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 085


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 153


Grafik 16.-18. Jh.

161 - 183


Grafik 19. Jh.

191 - 200

201 - 222


Grafik Moderne

231 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 366


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

381 - 401

402 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 627


Fotografie

631 - 645


Skulpturen

655 - 669


Figürliches Porzellan

680 - 690


Porzellan / Keramik

691 - 700

701 - 722


Steinzeug

730 - 736


Glas

750 - 760

761 - 767


Schmuck

775 - 782


Silber

790 - 800

801 - 806


Zinn / Unedle Metalle

815 - 820


Asiatika

831 - 836


Miscellaneen

845 - 856


Rahmen

860 - 866


Lampen

870 - 873


Mobiliar / Einrichtung

881 - 887


Teppiche

891 - 897





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 631 Hermann Krone
KatNr. 631 Hermann Krone
KatNr. 631 Hermann Krone

631   Hermann Krone "Die Grundmühle bei Böhm. Kamnitz" / "Der Kamnitzgrund bei der Grundmühle, der Kirchgrund" / "Von Windischkamnitz, Bootsfahrt zur Grundmühle, Schwarze Taufe". 1885/1888.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzüge, vollflächig auf Trägerkarton montiert. Im Abzug jeweils einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden", nummeriert "4546" und "4543" sowie betitelt.

Zum Motiv vgl.: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden, 1997. S. 151f.

"Die Grundmühle bei Böhm. Kamnitz" Ecke u.re. gedunkelt.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 190 €
KatNr. 632 Enrico Verzaschi (zugeschr.), Zwei Ansichten des Forum Romanum (Römischer Marktplatz) in Rom. Mitte 19. Jh.
KatNr. 632 Enrico Verzaschi (zugeschr.), Zwei Ansichten des Forum Romanum (Römischer Marktplatz) in Rom. Mitte 19. Jh.
KatNr. 632 Enrico Verzaschi (zugeschr.), Zwei Ansichten des Forum Romanum (Römischer Marktplatz) in Rom. Mitte 19. Jh.
KatNr. 632 Enrico Verzaschi (zugeschr.), Zwei Ansichten des Forum Romanum (Römischer Marktplatz) in Rom. Mitte 19. Jh.

632   Enrico Verzaschi (zugeschr.), Zwei Ansichten des Forum Romanum (Römischer Marktplatz) in Rom. Mitte 19. Jh.

Enrico Verzaschi  19. Jh

Silbergelatineabzüge, vollflächig auf kräftigem Papier montiert. Unsigniert.

Beigabe: zwei Lichtdrucke der "Fotografia Artistica Crupi" mit den Ansichten des Dioskuren- und Concordiatempel in Agrigent.

Ingesamt stockfleckig, gebräunt und mit Randläsionen.

Abzug 40,5 x 56 cm, Bl. 56 x 69 cm. 100 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 633 Wilhelm von Gloeden, Mädchenporträt. 1913.

633   Wilhelm von Gloeden, Mädchenporträt. 1913.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tinte signiert "v Gloeden". Verso in Blei nummeriert "277" sowie datiert "27.VII.13".

Leicht gegilbt sowie stockfleckig. Ecke oben links minimal knickspurig.

24 x 18,8 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 634 Wilhelm von Gloeden, Sizilianischer Knabe mit Hund. 1906.

634   Wilhelm von Gloeden, Sizilianischer Knabe mit Hund. 1906.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tinte signiert "WvGloeden", datiert und ortsbezeichnet "Taormina" u.li. Verso in Blei nummeriert "276" sowie ausführlich datiert "12–11–1910" und monogrammiert "B.C.".

O. Rand minimal wellig sowie stockfleckig. Verso leicht gegilbt sowie fingerspurig.

Abzug ca. 22 x 16 cm, Bl. 24 x 18 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 635 Wilhelm von Gloeden, Lachender Faun. 1908.

635   Wilhelm von Gloeden, Lachender Faun. 1908.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tusche signiert "VGloeden" und datiert. Verso mit Farbstift beziffert "425" und mit blauem Stempel "W. von Glöden Taormina 1903 Sicilia".

Leicht gegilbt. Ecke o.re. gestaucht. Verso minimal stockfleckig.

Bl. 25,6 x 19,2 cm. 420 €
Zuschlag 1.300 €
KatNr. 636 Wilhelm von Gloeden, Pancrazio Buciunì. 1911.

636   Wilhelm von Gloeden, Pancrazio Buciunì. 1911.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tusche signiert "vGloeden" datiert und ortsbezeichnet "Taormina" o.li. Verso in Blei nummeriert "1336" sowie mit dem Künstlerstempel versehen, dort adressbezeichnet "W. von. Gloeden, Taormina-Italia-Sicilia, 1905, Proprietá artistica Peposé".

Pancrazio Buciunì war Assistent und Erbe des Wilhelm von Gloedens.

Minimal gegilbt. Verso mit vereinzelten Stockflecken.

Abzug 21,3 x 15,5 cm, Bl. 23,9 x 18 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 637 Wilhelm von Gloeden, Zwei sitzende Jünglinge. 1911.

637   Wilhelm von Gloeden, Zwei sitzende Jünglinge. 1911.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tusche signiert "VGloeden" ausführlich datiert "23.2.11" und ortsbezeichnet "Taormina". Verso in Blei monogrammiert "BC" sowie nummeriert "799" und datiert "3.8.1910" sowie mit blauem Stempel versehen "W. von Gloeden, Taormina (Sicilia) Proprietá Artistica" und weiterem Stempel des italienischen Ministeriums "Grande Medaglia D'oro dal Ministero Pubblica Istruzione 1909".

Leicht gegilbt und stockfleckig. O. Rand etwas wellig.

Abzug 22 x 16,3 cm, Bl. 24 x 18,2 cm. 550 €
Zuschlag 750 €
KatNr. 638 Wilhelm von Gloeden, Porträt eines sizilianischen Knaben. 1911.

638   Wilhelm von Gloeden, Porträt eines sizilianischen Knaben. 1911.

Wilhelm von Gloeden 1856 Volkshagen – 1931 Taormina (Sizilien)

Silbergelatineabzug, matt. In Tinte signiert "vGloeden", datiert und ortsbezeichnet "Taormina" o.li. Verso in Blei nummeriert "1101" sowie datiert "22.9.19".

Gegilbt sowie fingerspurig.

Bl. 23,5 x 18 cm. 360 €
Zuschlag 1.100 €
KatNr. 639 Albert Hennig

639   Albert Hennig "Badebetrieb an der Seine in Paris". 1932.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 33.

Im Sommer 1932 reiste Albert Hennig gemeinsam mit seinen Kommilitonen Josef Toyaker und Jack Germain mit dem Fahrrad nach Paris. Neben Architekturmotiven, hielt Hennig auch Szenen des Alltags, unbeschwerte Augenblicke an den Ufern der Seine, fest.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 358, Kat.Nr. 329.

Abzug mit leichter Schüsselung. Ein Fleck im u.li. Bereich des Himmels.

Abzug 38 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 600 €
Zuschlag 450 €
KatNr. 640 Albert Hennig

640   Albert Hennig "Seinehafen". 1932.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 37.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 360, Kat.Nr. 336.

Abzug mit leichter Schüsselung.

Abzug 37,2 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 500 €
KatNr. 641 Albert Hennig

641   Albert Hennig "Über den Dächern von Paris". 1932.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 32.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 360, Kat.Nr. 337.

Abug mit leichter Schüsselung. U.li. Ecke minimal gestaucht.

Abzug 38 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 500 €
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /

642   Hans Ludewig, Hofkirche / "Erzgebirgslandschaft" / Fischer beim Netze flicken. 1930er Jahre.

Hans Ludewig 1896

Fotografien. "Erzgebirgslandschaft" und "Fischer beim Netze flicken" an den o. Ecken im Passepartout montiert. Auf dem Passepartout in Blei u.re. signiert "Hans Ludewig", die "Erzgebirgslandschaft" li. in Blei betitelt. Hofkirche vollständig im Passepartout kaschiert und unsigniert.

Vgl. Hans Ludewig: Wie steht es um die Naturtreue der modernen sachlichen Aufnahme, in: Karl Weiß: Deutscher Kamera Almanach, Ein Jahrbuch für Photographie unserer Zeit. 22. Band. Mit 160 Abbildungen, 1932.

Hofkirche leicht lichtrandig und mit bräunlichem Fleck u.re. "Erzgebirgslandschaft" mit mehreren Reißzwecklöchlein. Fischer beim Netze flicken ebenfalls mit mehreren Reißzwecklöchlein und recto am Rand mit Resten einer früheren Montierung.

Abzüge verschiedene Maße. Bl. max. 40 x 50 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 643 Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS)
KatNr. 643 Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS)

643   Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) "Ohne Titel (Pavillon d'elégance)" / "Selbstbildnis". 1937.

Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) 1913 Berlin – 1951 Paris

Silbergelatineabzüge auf Barytpapier. Posthume Abzüge. Jeweils verso typografisch bezeichnet "einmalige Arauflage für die Griffelkunst 1996" bzw. "einmalige Arauflage für die Griffelkunst 2001" sowie "Nachlaß WOLS (1913–1951)". Editionsgrafik der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Wahl 284, VI. Quartal 1996, B4 sowie Wahl 303, III. Quartal 2001, B2.

Minimal kratzspurig.

Darst.18,5 x 18 cm, Bl. 37,5 x 28,5 cm sowie Darst. 243,5 x 19 cm, Bl. 30,5 x 24 cm. 120 €
KatNr. 644 Rudolf Mayer (zugeschr.), Carlfriedrich Claus und Annaliese Mayer-Meintschel. Um 1980.

644   Rudolf Mayer (zugeschr.), Carlfriedrich Claus und Annaliese Mayer-Meintschel. Um 1980.

  
Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso von fremder Hand bezeichnet "Carlfriedrich Claus" und datiert.

Annaliese Mayer-Meintschel (1928–2020) war die ehemalige langjährige Direktorin der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. 1952 begann sie als wissenschaftliche Assistentin der Gemäldegalerie, 1968–1991 begleitete sie mit großen Erfolg das Amt der Direktorin. Sie war auf Flämische und Holländische Malerei des 15.-18. Jh. spezialisiert und arbeitete auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt wissenschaftlich weiter bis kurz vor ihrem Tod.

Minimal kratzspurig sowie Ecken und Kanten leicht gestaucht.

13 x 18 cm. 180 €
KatNr. 645 Pan Walther

645   Pan Walther "Tunesien". 1968.

Pan Walther 1921 Dresden – 1987 Bangkok

Silbergelatineabzug auf "Agfa"-Fotopapier. U.li. in schwarzem Faserstift signiert "Pan Walther" und datiert. Verso mit Künstlerstempel und künstlereigenem Urheberrechtsstempel versehen Mi. U.re. betitelt und von fremder Hand eingekreist nummeriert "83" sowie bezeichnet.

Knickspurig. Ecken bestoßen und li. mit zwei Reißzwecklöchlein. Kleiner Einriss auf Höhe der Signatur (ca. 1 cm). Unscheinbare, oberflächliche Kratzer, vereinzelte Druckspuren.

59 x 46,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ