AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 4 Ergebnisse

Franz von Lenbach

1836 Schrobenhausen – 1904 München

Deutscher Maler. 1851–52 Lehrzeit als Maurer im Familienbetrieb. 1852–53 Besuch von Zeichenkursen in Augsburg. In den 1850er Jahren Einführung in die Freilichtmalerei durch Tiermaler Johann Baptist Hofner. 1854 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hiltensperger und Anschütz. 1857 Schüler bei Historienmaler Karl T. von Piloty. 1860 Professor an der Großherzogl. Kunstschule Weimar. Bekanntheit erlangte Franz von Lenbach v.a. durch die Porträtmalerei. Als sog. "Münchner Malerfürst" beeinflusste er mit repräsentativem Atelier- und Wohnhaus das Kunstschaffen im München seiner Zeit maßgebend.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

AUKTIONSREKORDE

010   Franz von Lenbach "Frau Geh.[eimrat] Joest". 1899.

Franz von Lenbach 1836 Schrobenhausen – 1904 München

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "F. Lenbach" und datiert u.re. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen, betitelt, ...
> Mehr lesen

66,5 x 56 cm, Ra. 72 x 62 cm.

Aufruf
2.500 €
Zuschlag
3.600 €