AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 4 Ergebnisse

Philipp Franck

1860 Frankfurt a.M. – 1944 Berlin-Wannsee

1877–79 Kunststudium am Städelschen Institut in Frankfurt/Main. Anschluss an die Malerkolonie Kronberg-Taunus. Ab 1881 als Schüler E.v. Gebhardts und E. Dückers an der Kunstakademie Düsseldorf. 1892 als Lehrer an die königliche Kunstschule in Berlin berufen und 1915 zu deren Direktor ernannt. Mitbegründer der Berliner Secession und Mitglied der Münchner Sezession.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

AUKTIONSREKORDE

074   Philipp Franck, Frühling in einem Park am Wannsee. 1906.

Philipp Franck 1860 Frankfurt a.M. – 1944 Berlin-Wannsee

Öl auf Leinwand. Signiert "Philipp Franck" und datiert u.re. In einer goldfarben gefassten, profilierten Holzleiste gerahmt.
Die Arbeit wird in den Nachtrag zum WVZ Immenhausen aufgenommen.

Bildträger am oberen Rand unscheinbar wellig. Malschicht mit vereinzelten, punktuellen Retuschen. Leichtes Krakelee im Bereich des Himmels mittig.

79,5 x 90,5 cm, Ra. 90 x 100 cm.

Aufruf
10.000 €
Zuschlag
10.000 €

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

AUKTIONSREKORDE

034   Philipp Franck "Pflügender Bauer" (Felder in Stolpe / Wannsee). Um 1908.

Philipp Franck 1860 Frankfurt a.M. – 1944 Berlin-Wannsee

Öl auf Leinwand. Signiert "PHILIPP-FRANCK" u.li. In einer profilierten, goldfarbenen Leiste gerahmt. ...
> Mehr lesen

120 x 113 cm, Ra. 132,5 x 126 cm.

Aufruf
10.000 €
Zuschlag
16.000 €