AUKTIONSREKORDE

Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 3 Ergebnisse
Katalog-Archiv 91 Ergebnisse

Willy Wolff

1905 Dresden – 1985 ebenda

1919–24 Ausbildung und Tätigkeit als Kunsttischler. 1925–27 Weiterbildungskurse an der Staatl. Kunstgewerbeschule bei Prof. Frey. 1927–33 Studium an der Kunstakademie in Dresden bei R. Müller u. G. Lührig, ab 1930 bei O. Dix. Mitglied der ASSO. Bei den Luftangriffen auf Dresden im Februar 1945 wurde der größte Teil seines bisherigen Werkes zerstört. In den folgenden Jahren entfernte er sich von den Einflüssen der Akademiezeit. 1946 Mitbegründer der Dresdner Künstlergemeinschaft "Das Ufer" und Gründungsmitglied im Verband Bildender Künstler (VBK-DDR). Ab 1952 gemeinsame Wohnung mit Annemarie Koehler-Balden. 1953 Geburt des Sohnes Pan. 1957 und 1958 Reisen nach London und Derby.
Er war ein Hauptvertreter der Pop-Art in der DDR, mit welcher er sich seit zwei Englandreisen Ende der 50er Jahre auseinandersetzte.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

AUKTIONSREKORDE

760   Willy Wolff "Montage mit Stahlfeder". Um 1968– 1970.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Messing, Stahl, partiell lackiert, geschraubt. Auf eine weiß gefasste Sprelacartplatte montiert. Auf dieser ...
> Mehr lesen

H. 22,4 cm, Gesamthöhe mit Sockel 24,3 cm.

Aufruf
1.500 €
Zuschlag
3.400 €

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

AUKTIONSREKORDE

112   Willy Wolff, Stilleben mit Osterkaktus. Um 1935.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Sperrholzplatte kaschiert. Signiert "W. Wolff" u.li. Verso nochmals signiert und mit der ...
> Mehr lesen

63 x 43,5 cm, Ra. 67,5 x 48,5 cm.

Aufruf
5.000 €
Zuschlag
7.000 €

14. Kunstauktion | 01. Dezember 2007

AUKTIONSREKORDE

056   Willy Wolff, Stilleben mit Osterkaktus. Um 1930.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Sperrholz aufgezogen. Signiert u.li. "W. Wolff". Verso bezeichnet mit der Adresse des Künstlers. ...
> Mehr lesen

63 x 43,5 cm, Ra. 67,5 x 48,5 cm.

Aufruf
3.800 €
Zuschlag
4.200 €