zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 49 17. September 2016
  ZURÜCK ZUR AUKTION 49

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

463 Datensätze

Achenbach, Andreas

Adamia, Aleko

Adler, Leonore

Ahner, Alfred

Ahnert, Artur

Ahnert, Elisabeth

Aigrinner, Christian

Alborghetti, Paola

Aliamet, Jacques

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Anderle, Jirí

Andrae, Elisabeth

Arndt, Leo

Audiard, Michel

Baerwind, Rudolf

Balden, Theo

Balden-Wolff, Annemarie

Ballheim, H.

Barlach, Ernst

Bas, Jacques Philippe Le

Bauer, Karl Konrad

Baumgartner, Fritz

Beauvarlet, Jaques Firmin

Beck, Gerlinde

Becker, Bernhard Karl

Becker, Willy

Beckert, Fritz

Behrendt, Falko

Bella, Stefano della

Bellmann, Karl

Berend-Corinth, Charlotte

Bergander, Rudolf

Berger, Leo (Léon)

Bergmüller, Johann Baptist

Bergner, Ralf

Berr, Albert

Beye, Bruno

Beyermann, Walter

Birnstengel, Richard

Blaeu, Johannes Willemszoon

Bleyl, Fritz

Bliemel, Andreas

Bock, Robert Jakob

Boehs, Berthold

Böhme, Lothar

Bonnard, Roger

Borchert, Fritz

Bormans, A.

Börner, Emil Paul

Böttcher, Hans

Bräunling, Gottfried

Brendel, Albert Heinrich

Bunge, Kurt

Buonarotti, Michelangelo

Burkhardt, Oskar

Büschelberger, Anton

Bußmann, Volker

C.,

Campana, Andrea

Cardon, Anthony

Cassel, Pol

Castiglione, Giovanni Benedetto

Clarenbach, Max

Claus, Carlfriedrich

Corinth, Lovis

Dahl, Hans Andreas

Debucourt, Louis Philibert

Decaris, Albert

Degenhardt, Gertrude

Dennhardt, Klaus

Denon, Dominique Vivant

Déri, Kálmán

Dethleffs, Ursula

Diller, Michael

Dix, Otto

Dolbin, Benedikt Fred

Domröse, Wolfgang

Dorsch, Ferdinand

Drda, Josef Jan Alois

Drechsler, Klaus

Drescher, Arno

Dress, Andreas

Droop, Hermann Theodor

Duderstedt, Ingo

Dürer, Albrecht

Edigarian, Eduard

Egdmann, Michaela

Eisel, Fritz

Eller, Wilhelm

Erbe, Robert

Esser, Max

Fahrner, Theodor

Faisant, Luc

Fauerholdt, Viggo

Feininger, Lyonel

Feist, Katrin

Fikentscher, Otto Clemens

Fingesten, Michel

Fischer-Gurig, Adolf

Fleischer, Heinz

Fleischer, Lutz

Fleischer, Eduard

Fontana, Giovanni Battista

Franck, Philipp

Franke, Regina

Franke, Rudolf

Franke, Bernhard

Freudenberg, Michael

Frey, Jakob (der Ältere)

Fridrich, František

Friederici, Walter

Friedlaender, Johnny

Friedrich, Robert

Friedrich, Wolfgang

Friesz, Emile Othon

Fritz, Georg

Fritzsche, Julius Otto

Fronius, Hans

Gaudez, Adrien Étienne

Gaugain, Thomas

Gauguin, Paul

Geiger, Willi

Geißler, Johann M. F.

Gelbke, Georg

Georgi, Hanns

Gerlach, Erich

Giebe, Hubertus

Gille, Sighard

Glöckner, Hermann

Goller, Josef

Goltzius, Hendrick

Göschel, Eberhard

Gosselin, Gérard

Graf, Peter

Grieshaber, HAP

Grimm, Gerhard

Grimm, Ludwig Emil

Großpietsch, Curt

Gröszer, Clemens

Grundig, Hans

Grundig, Lea

Günther, Herta

Hahn, Bernd

Haid, Johann Jakob

Haid, Johann Elias

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Hansen, Mathias

Harder, Heinrich

Hartung, Eugen

Hartwig,

Haselhuhn, Werner

Hasse, Christian

Hassebrauk, Ernst

Hauptmann, Ivo

Häusler, Paul

Hausmann-Kohlmann, Hanna

Heckel, Erich

Hecker, Franz

Hegenbarth, Josef

Heider, Hans

Heiliger, Bernhard

Hein, Günter

Heisig, Johannes

Helman, Isidore-Stanislas

Hennig, Albert

Hentschel, Julius Konrad

Hentschel, Hans Rudolf

Henze, Rainer

Herbig, Otto

Herrfurth, Oskar

Herrmann, Regina

Herrmann, Otto

Herzing, Hanns

Hess, Peter Heinrich von

Hester, Edward Gilbert

Heyder, Jost

Heyn, Carl

Hickmann, Werner

Hildebrandt, Theodor

Hille, Horst

Hilpert-Artes, Sigrid

Himely, Sigismond

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hirsch, Karl-Georg

Hofmann, Veit

Hofmann, Ludwig von

Hofmann, Michael

Holtz-Sommer, Hedwig

Holzapfel, Olaf

Holzapfel, Carl

Horváth, (?)

Hösel, Erich Oskar

Hubbuch, Karl

Huhnen, Fritz

Hundertwasser, Friedensreich

Huniat, Günther

Hunt, Charles

Hüttengrund, Siegfried Otto

Jacob, Walter

Jaeckel, Willy

Janowitz, P. H.

Janssen, Horst

Jarl, Otto

John, Joachim

Jüchser, Hans

Jungermann, Ulrich

Kallfels, Peter

Kändler, Johann Joachim

Kaplan, Anatoli

Kasten, Petra

Kätelhön, Hermann

Keil, Peter Robert

Keller, Fritz

Kesting, Edmund

Kinder, Hans

Kirst, Hans

Kirsten, Jean

Klein, Richard

Kleine, Marcel

Klemm, Walther

Klinger, Max

Klotz, Siegfried

Knüttel, Kurt

Köhler, Waldo

Kohlmann, Hermann

Kokoschka, Oskar

Kollwitz, Käthe

Körnig, Hans

Kowar, Thea

Krause, Franz Emil

Krause, Rolf

Krauskopf, Wilhelm

Kriegel, Willy

Kröner, Karl

Kubin, Alfred

Küchler, Andreas

Kühl, Johannes

Kulev, Stefan

Kunert, Michael

Kunze, Alfred

Kupka, František

Küsel, Melchior

Küsel, Johanna Sibilla

Küttner, Werner

Lachnit, Wilhelm

Lange, Carl

Langner, Reinhold

Latt, Hans

Laufer-Herbst, Maria

Leifer, Horst

Leistikow, Walter

Lemmer, August

Lepke, Gerda

Leuteritz, Ernst August

Lewinger, Ernst

Libuda, Walter

Liebermann, Max

Lindner, Ulrich

Lohmar, Heinz

Lubbers, Adriaan

Luckner, Felix Nikolaus Graf

Luckner, Heinrich Graf von

Maass, Konrad

Majores, Rosso Hugo

Makolies, Peter

Marcks, Gerhard

Mattheuer-Neustädt, Ursula

Mayrhofer, Hermann

Mayrshofer, Max

Meid, Hans

Meidner, Ludwig

Melzer, Moriz

Metzkes, Harald

Minnaert, Frans

Miró, Joan

Moest, Hermann

Möhwald, Otto

Möller, Rudolf

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Moye, Paul

Mucchi, Gabriele

Müller, Erich

Müller, Richard

Müller, Albin

Müller, Théodore

Müller, Wilhelm

Münzner, Rolf

Naeke, Gustav Heinrich

Nagel, Otto

Naue-Müller, geb. Grossmann, Ute

Naumann, Erich

Naumann, Herbert

Naumann, Hermann

Naumann, Horst

Nemeth, Miklos

Neuper, Klaus

Niemeyer, Adelbert

Niemeyer-Holstein, Otto

Noether, Adolf

Oeser, Adam Friedrich

Oesterle, Wilhelm

Ohnsorge, Paul

Oppler, Ernst

Osten, Osmar

Pabst, Robert

Paeschke, Paul

Pampel, Hermann

Park, In Churl

Passini, Johann Nepomuk

Paunzen, Arthur

Payne, Albert Henry

Pechstein, Hermann Max

Penck, A.R.

Petrovsky, Wolfgang

Peuker, Wolfgang

Philipp (MEPH), Martin Erich

Picasso, Pablo

Pietschmann, Max

Pilz, Otto

Piranesi, Giovanni Battista

Plenkers, Stefan

Poeschmann, Rudolf

Pontius, Paulus

Powolny, Michael

Preißler, Georg Martin

Prenner, Anton Joseph von

Prentzel, Hans

Preusche, Hans

Purrmann, Hans

Pusch, Richard

Quarck, Karl

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Rauth, Leo

Rehm, Reinhold

Reinhold, Bernhard

Rensch, Peter

Richter, Josef

Richter, B.

Richter, Erik

Richter, Elisabeth

Richter, Etha

Ridinger, Johann Elias

Rieck, Emil

Riemerschmid, Richard

Rijn, Rembrandt Harmenszoon van

Ro, Eun Nim

Rodin, Auguste

Rohde, Jochen

Rossow, Otto

Rubens, Peter Paul

Rudolph, Wilhelm

Ruge, Sophus

Rugendas I., Georg Philipp

Ruth, Saskia

Sadeler, Johannes I

Sander Tischbein, Otto

Schacht, Wilhelm

Scheele, Kurt

Schellenberg, Johann Rudolf

Schellenberg, Werner

Schenk (d.Ä.), Pieter (Petrus)

Schieferdecker, Jürgen

Schiestl, Rudolf

Schiffel, Gerhard

Schlegel, Christine

Schlegel, Werner-Hans

Schleime, Cornelia

Schlichter, Rudolf

Schlobach, Willy

Schmidt, Hans-Otto

Schmidt van der Velde, Else

Schmidt-Caroll, Erna

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidt-Rottluff, Karl

Schnabel, Max

Schneidenbach, Camillo

Schneider, Sascha

Scholtz, Julius

Schöne, Johann Daniel Friedrich

Schönheit, Johann Carl

Schreyer, Oskar

Schultze, Robert

Schulze, André

Schulze, Armin

Schut, Cornelis

Schütze, Alfred

Schütze, Kurt

Schwimmer, Max

Seener, Bruno Paul

Seidel, Gertraude

Sell, Lothar

Sellmayr, Ludwig

Simons, Paul Henri

Skiba, Ansgar

Slevogt, Max

Sommer, Alice

Springer, Reinhard

Staeger, Ferdinand

Stannard, Alfred

Starke, Günter

Stelzmann, Volker

Stengel, Gerhard

Stilijanov-Kretzschmar, Hildegard

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Sturm-Lindner, Elsa

Süß, Klaus

Tausend, Frank

Terni, A.L.

Teufel, Aini

Thiele, Johann Friedrich Alexander

Thiemann, Carl Theodor

Thiess-Böttner, Inge

Thourneysen, Johann Jakob

Timmler, Karl

Torges, Günther

Trapassi, Ezio

Trendafilov, Gudrun

Tröger, Fritz

Troyen, Jan van

Uhlig, Max

Unger, Hans

Ury, Lesser

Utrillo, Maurice

Vent, Hans

Venzo, Gaetano

Vivarès, François

Vlaminck, Maurice de

Volkmann, Hans Richard von

Volmer, Steffen

Vormwald, Gerhard

Vosberg, Heinrich

Wahl, Christine

Walter, Ernst

Walther, Clara

Walther, Paul

Weid, Heinrich

Weidemann, Magnus

Weidensdorfer, Claus

Weiland, Irma

Weise, Dieter

Wendland, Hanfried

Westphal, Otto

Wichmann, Georg

Wierix, Johan

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Will, Johann Martin

Wille, Fritz von

Williard, Hans Anton

Winkler, Curt

Winkler, Fritz

Winkler, Woldemar

Wirth, Arthur

Wittig, Werner

Wüsten, Johannes

Zeising, Walter

Ziemkiewicz, Malwina

Zille, Rainer



Suche mehr Suchoptionen
Auktion 49 8 Ergebnisse
Nachverkauf 12 Ergebnisse
Auktionsrekorde 4 Ergebnisse
Katalog-Archiv 410 Ergebnisse

Wilhelm Rudolph

1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Lithografenlehre, 1908–14 Studium an der Dresdner Akademie bei Robert Sterl, Meisterschüler von Carl Bantzer. Ab 1920 freischaffender Künstler, Mitglied der Künstlervereinigung Dresden, auf deren Ausstellungen er seit 1917 ständig vertreten war. 1932 Professur an der Dresdner Akademie, welche ihm 1938 aberkannt wurde, verbunden mit einem Ausstellungsverbot. 1945 Vernichtung eines Großteils seines Werkes. 1947–49 Professor an der HfbK Dresden.

102   Wilhelm Rudolph (zugeschr.), Spätsommer-Landschaft. 1907.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Öl auf Leinwand, auf Malpappe montiert. Monogrammiert "W.R." und datiert u.li. Verso von fremder Hand mehrfach nummeriert sowie unleserlich bezeichnet. Mit einem Klebeetikett der Fa. Alfred Krüger, Leipzig.

Ecken leicht bestoßen. Ein kleiner Kratzer im re. Bildviertel. Im Bereich des Himmels Felderung des Bildträgers in Bleistift erkennbar.

14,1 x 18,1 cm.

Schätzpreis
350 €

103   Wilhelm Rudolph, Sommerlandschaft im Erzgebirge. Um 1935.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Tempera auf Sperrholz. Monogrammiert u.re. "WR". Verso signiert "Wilhelm Rudolph" und ortsbezeichnet " Dresden" o.li. In brauner, breiter Leiste mit silberfarbener Sichtleiste gerahmt.

Malschicht leicht angeschmutzt, am Bildrand u. mit leichtem Grauschleier. Bildträger mit zwei oberflächlichen Einrissen o.re.

50 x 65,3 cm, Ra. 65 x 80 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

653   Wilhelm Rudolph, Eule, auf einem Ast sitzend. Ohne Jahr.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf wolkigem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "W. Rudolph". Hinter Glas in goldfarben gefasster, profilierte Holzleiste gerahmt.

Oberer Rand schräg beschnitten, li. Rand mit leichten Läsionen.

Stk. 13,2 x 7,5 cm, Bl. 16,3 x 12 cm, Ra. 19 x 15 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
260 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

654   Wilhelm Rudolph "Esel". Vor 1921.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf weichem, bräunlichen Bütten. Im Stock u.li. monogrammiert "W.R." Unsigniert. Außerhalb der Darstellung mit Bleistiftannotationen von fremder Hand. Hinter Glas in Kunststoffleiste gerahmt.

Abgebildet in: Martin Schmidt "Wilhelm Rudolph. In Licht und Dunkelheit des Lebens und der Natur". Dresden 2002, S. 33.

In den Jahren bis 1922 gestaltete Rudolph Weißlinienholzschnitte, die in breiten Linien unter Verzicht auf jegliche Binnenstruktur die Körperform erfassen. Von diesen Holzschnitten sind neben dem Esel drei weitere Tierbildnisse erhalten.

Blatt gebräunt und leicht stockfleckig. Die Blattränder ungerade geschnitten, re. Rand geknickt und mit Läsionen. Wasserflecken am re. Rand und im Bereich des Halses.

Stk. 13,7 x 19,3 cm, Bl. 19,8 x 30,4 cm, Ra. 21,2 x 31,3 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
320 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

655   Wilhelm Rudolph "Heimkehrender verlorener Sohn". 1920.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Japanbütten. Im Stock u.li. monogrammiert "W.R.". Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Wilhelm Rudolph" und datiert.

Abgebildet in: Martin Schmidt "Wilhelm Rudolph. In Licht und Dunkelheit des Lebens und der Natur". Dresden 2002, S. 16.

Blatt gebräunt, angeschmutzt und knickspurig. Die breiten Ränder außerhalb der Darstellung stärker geknickt, teilweise umgeschlagen sowie mit Einrissen und Fehlstellen. Mehrere Wasserflecken.

Stk. 40,1 x 50 cm, Bl. ca. 47 x 56,5 cm.

Schätzpreis
1.400 €
Zuschlag
1.100 €

656   Wilhelm Rudolph "Planwagen und Kirche". Vor 1924.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf beigefarbenem Japan. Im Stock am rechten Blattrand vertikal signiert "W. RUDOLPH". Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Wilhelm Rudolph". In der Ecke u.re. mit einem Prägestempel (nicht aufgelöst). Am oberen Blattrand auf Untersatzbüttenkarton montiert.

Vgl. Wilhelm Rudolph: Das Phantastischste ist die Wirklichkeit. Malerei und Holzschnitte. Ausstellungskatalog Städtische Galerie Dresden. Dresden, 2015. Kat.Nr. 6, Abb. S. 34.

Re. Rand und Ecken leicht knickspurig.

Stk. 30 x 29,6 cm, Bl. 40,5 x 31,5 cm.

Schätzpreis
750 €

657   Wilhelm Rudolph "Pferd mit Karren". Vor 1945.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Velin. Späterer Abzug nach 1945. Unter der Darstellung re. in Tusche signiert "Wilhelm Rudolph", li. bezeichnet "Handdruck". Verso in Faserstift wohl von Künstlerhand nochmals signiert sowie in Blei von fremder Hand betitelt, datiert, ausführlich bezeichnet und nummeriert.

Knick- und fingerspurig, etwas fleckig. Einriss am re. Rand.

Stk. 24 x 34,5 cm, Bl. 25,3 x 37,6 cm, Psp. 40 x 50 cm.

Schätzpreis
300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

658   Wilhelm Rudolph, Landschaft mit Brücke. 1974.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Graphitzeichnung auf Papier. U.re. signiert "Rudolph". Verso mit dem Nachlass-Stempel und einer Datierung versehen. An den o. Ecken auf Velourpapier montiert und hinter Glas in schwarzer Metallleiste gerahmt.

Blatt angeschmutzt und knickspurig, winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken.

23 x 32 cm, Ra. 41 x 51 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €