home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 66 05. Dezember 2020
  Auktion 66
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 17.-19. Jh.

000 - 020

021 - 028


Gemälde Moderne

031 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 094


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 174


Grafik 15.-18. Jh.

181 - 201

202 - 211


Grafik 19. Jh.

221 - 241

242 - 260

261 - 283


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 410


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

421 - 441

442 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 727


Fotografie

731 - 742


Skulpturen

751 - 760

761 - 775


Ostdeutsches Design

781 - 792


Figürliches Porzellan

801 - 805


Porzellan / Keramik

811 - 820

821 - 837


Steinzeug

841 - 844


Glas bis 1900

851 - 858


Glas Jugendstil / Art Déco

859 - 862


Studioglas

866 - 880

881 - 894


Schmuck

901 - 916


Silber

921 - 930


Zinn / Unedle Metalle

931 - 932


Asiatika

936 - 949


Uhren

950 - 952


Miscellaneen

953 - 964


Rahmen

965 - 967


Mobiliar / Einrichtung

968 - 977





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 701 Michael Wirkner

701   Michael Wirkner "Dunkler Kopf". 1987/1989.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012

Gouache auf festem Zeitungspapier, verso typografisch beschriftet. In schwarzem Faserstift zweimal signiert "Wirkner", betitelt, datiert und technikbezeichnet, u.re. nummeriert "4".

Malschicht mit Krakeléebildung, Lockerungen sowie einige kleine Stellen mit Verlust der oberen Farbschicht (schwarz und ocker). Einige Einrisse (bis ca. 2 cm), teils verso hinterlegt, zwei kleine Löchlein u.re (ca. 5 x 2 mm), wohl werkimmanent. Verso mehrere Stellen mit Papierklebestreifen sowie an den o. Ecken mit Klebeband und (o.li.) mit schwarzem Papier versehen.

71,5 x 50 cm. 750 €
KatNr. 702 Werner Wittig

702   Werner Wittig "Lindenau". 1976.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss auf Bütten. In Blei signiert "Wittig" und datiert u.re. sowie nummeriert "27/30" u.li.
WVZ Reinhardt 69 II a).

Blattränder unscheinbar gegilbt, verso am o. Rand zwei Montierungsstreifen.

Darst. 37 x 37,2 cm, Bl. 47,6 x 44,9 cm. 90 €
KatNr. 703 Werner Wittig

703   Werner Wittig "Früchte in Landschaft". 1991.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Aquarell, farbige Kreiden und Grafit auf grünlichem Bütten. In Blei signiert "Wittig" und datiert u.re. sowie verso in Blei betitelt, gewidmet und bezeichnet.

Blatt technikbedingt unscheinbar wellig.

45,4 x 48 cm. 360 €
KatNr. 704 Willy Wolff

704   Willy Wolff "Eingeschlossenes Oval". 1974.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie auf feinem Bütten. In Blei signiert "Wolff" und datiert u.re.

Abgebildet in: "Willy Wolff. Malerei, Plastik, Objekte, Graphik, Zeichnungen.", Ausst.-Kat. der Kunsthalle Rostock 1976. Kat.-Nr. 67, S. 42.

Ecken und Kanten minimal bestoßen. Minimal angeschmutzt.

Darst. 40,5 x 26,4 cm, Bl. 48,3 x 31,5 cm. 420 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 705 Willy Wolff, Ohne Titel. Wohl 1970er Jahre.

705   Willy Wolff, Ohne Titel. Wohl 1970er Jahre.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Collage (farbige Papiere) auf Karton. Am u. Darstellungsrand re. in Blei signiert "Wolff". An den Ecken auf einen Untersatzkarton klebemontiert.

Mit unscheinbaren Kratzspuren und werkimmanenten Klebespuren sowie einer werkimmanenten Schnittspur entlang des re. Blattrandes.

26,3 x 20 cm, Unters. 46,1 x 36 cm. 400-500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.
KatNr. 706 Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.

706   Walther Günther Julian Witting, 13 Männerakte und zwei anatomische Skizzen. 1883 bis 1885.

Walther Günther Julian Witting 1864 Dresden – 1940 ebenda

Bleistiftzeichnungen auf verschiedenen Papieren. Jeweils signiert in Blei "W.Witting" bzw. "Witting" sowie, teils ausführlich, datiert. Teils verso mit weiteren Skizzen.

Insgesamt Papier leicht gegilbt sowie technikbedingt wischspurig. Teils knick- und fingerspurig, lichtrandig und mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess sowie leicht angestaubt. Zwei Blätter mit winzigen Einrissen (bis ca. 1cm). Ein Blatt mit deutlicheren Knickspuren o.li. Ein Blatt o.re. schräg angeschnitten (werkimmanent?). Teilweise mit vereinzelten Stockflecken. Ein Blatt deutlicher stockfleckig.

Min. 22,3 x 30,3 cm, max. 48 x 31 cm. 950 €
KatNr. 707 Paul Wunderlich

707   Paul Wunderlich "Selbst als Adam mit Anton und Adler". 1974.

Paul Wunderlich 1927 Eberswalde/Berlin – 2010 Saint-Pierre- de-Vassols

Farbserigrafie. Im Medium monogrammiert "P.W." sowie (spiegelverkehrt) datiert. Hinter Glas in Metallleiste gerahmt.

WVZ Riedinger 486.

Ein Riss am li. Blattrand (ca. 8 cm).

Ra. 80,5 x 60,3 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 708 Heinz Zander, Fabrik-Interieur mit Kranbahn. 1960.

708   Heinz Zander, Fabrik-Interieur mit Kranbahn. 1960.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Lithografie auf chamoisfarbenem Papier. U.li. in Blei ligiert monogrammiert "HZ" und datiert.

Leicht knick- und fingerspurig. Ecke li.o. und re.u. mit Knickspuren. Verso leicht angeschmutzt. Darstellung schief im Blattformat sitzend.

St. ca. 23 x 32 cm, Bl. 30,6 x 42,5 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 709 Heinz Zander

709   Heinz Zander "Muldenaue". 1963.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. Verso in Blei betitelt, datiert und in Kugelschreiber bezeichnet "Heinz Zander".
WVZ Hartleb (1984) 103.

Am o. Rand minimal lichtrandig. Re. und li. Rand technikbedingt minimal gewellt. Am u. Rand zwei vertikale Knickspuren, einmal verso hinterklebt.

Pl. 11,5 x 25,7 cm, Bl. 30,5 x 42 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 710 Heinz Zander (zugeschr.), Tanz auf der auf der Terrasse. Wohl frühe 1960er Jahre.

710   Heinz Zander (zugeschr.), Tanz auf der auf der Terrasse. Wohl frühe 1960er Jahre.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert.
Nicht im WVZ Hartleb.

Finger- und knickspurig, in der Darstellung leichte Spuren von Druckfarbe, o.re. blasse kleine Flecken. Rand u. mit kleinem Kratzer.

Pl. 24,5 x 30,4 cm; Bl. 28,5 x 35,4 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 711 Heinz Zander

711   Heinz Zander "Die Erreichung des 3. Flügels". 1980.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Bleistiftzeichnung auf kräftigem Bütten. Signiert "H. Zander" und datiert u.li. sowie bezeichnet u.re. "Aus dem Zentrum der mittleren Reihe: Kontemplation und allmähliche Erreichung des dritten Flügels." Freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer graubraunen Holzleiste gerahmt.

Minimal knickspurig, die Randbereiche partiell etwas wellig. Die äußersten Blattkanten nahezu umlaufend mit Bräunungen (stockfleckig). In der Darstellung, insbesondere Mi. und re. Mit einigen Stockflecken. Psp. mit beginnenden, feinen Stockfleckchen.

52 x 39 cm, Ra. 71,7 x 59 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 712 Heinz Zander
KatNr. 712 Heinz Zander

712   Heinz Zander "Der Steinritt". 1984.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Bleistiftzeichnung auf kräftigem Bütten. Signiert "Zander" und datiert u.re. sowie betitelt u.li. Verso wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet. Freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer dunkelgrauen Holzleiste gerahmt.

Minimal knickspurig. In den Randbereichen etwas gewellt und mit einigen Stockfleckchen. Verso fünf Reste einer früheren Montierung. Psp. etwas stockfleckig.

44,3 x 51,5 cm, Ra. 63,8 x 70,7 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 713 Heinz Zander (zugeschr.), Es grüßt der Tod. Wohl frühe 1960er Jahre.

713   Heinz Zander (zugeschr.), Es grüßt der Tod. Wohl frühe 1960er Jahre.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung und Aquatinta auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert.
Nicht im WVZ Hartleb.

Randbereiche knick- und fingerspurig, partiell mit technikbedingten Fingerabdrücken und minimal gewellt. Ecken mit minimalen Reißzwecklöchlein. Verso schwacher Farbabrieb aus dem Druckprozess.

Pl. 24,6 x 19,2 cm, Bl. 36,8 x 23,2 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 714 Heinz Zander

714   Heinz Zander "Don Quichote ersticht Sancho Pansa und nimmt ihm die Kleider". 1968.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. U.re. signiert "Zander" und datiert. Verso in Blei nochmals ausführlich datiert "Frühsommer 68" und mit einer Widmung versehen. Blatt 9 der "Arkade-Edition 48".
WVZ Hartleb (1984) 160.

Abgebildet in: Hartleb, Renate (Hg.): Heinz Zander. Narrenbegräbnis, Berlin 1986, Abb. 47.

Ränder knick- und fingerspurig, mit leichter Gilbung, partiell unscheinbare Stockflecken. Verso im Bereich der Darstellung durch den Druckprozess leicht gewellt, mit zwei Knickspuren und minimalem Farbabrieb.

Pl. 24,6 x 16,3 cm, Bl. 42 x 29,9 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 715 Russischer Künstler
KatNr. 715 Russischer Künstler

715   Russischer Künstler "Goldener Herbst". 1960.

Farbige Pastellkreidezeichnung über Bleistift auf festem Papier. U.li. In Blei unleserlich signiert "E.E. …"(?) sowie datiert. Auf Untersatzpapier montiert. Dort u.Mi. kyrillisch betitelt. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer profilierten goldfarbenen Leiste gerahmt.

Eine leichte vertikale Knickspur über das gesamte Blatt Mi.li. Leichte Wisch- und Kratzspuren bzw. Helligkeitsunterschiede im Bereich des Himmels. Verso an den Ecken mit Klebresten einer früheren Montierung.

31,5 x 41 cm, Ra. 52,5 x 65,8 cm. 240 €
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 716 Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.

716   Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von sieben Druckgrafiken. 1950er/1960er Jahre.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel
HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen
Gerhard Lenssen 1912 Zeitz – 1992 München
Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach
Fred Walther 1933 Weißenfels – lebt in Dresden/Radebeul

Verschiedene Drucktechniken auf verschiedenen Papieren. Überwiegend im Medium oder in Blei signiert und datiert. Mit Arbeiten von:
a) Otto Dix "Selbstbildnis im Profil beim Malen". Lithografie. Plakatauflage (Maschinendruck vom Stein). 1966.
b) Hermann Naumann "Die Dreigroschenoper". Farbserigrafie mit Autograph von Gerhard Lenssen. 1961.
c) Fred Walther "Zirkusreiter". Farbradierung. 1967.
d) HAP Grieshaber "Der Blinde" / "Die Königin" / "Der Ratsherr". Farbholzschnitte aus der Folge "Totentanz von Basel". 1966.
e) Rohde, Zwei weibliche Akte am Strand. Lithografie. 1958.

Alle minimal bis leicht knickspurig. Teils leicht angeschmutzt bzw. gebräunt. a) mit geknickten Rändern, mehreren durchgehenden Knickspuren und zahlreichen Ein- und Ausrissen. b) mit einem kleinen Einriss am li. Rand. e) fingerspurig, stockfleckig. Verso umgehend mit Resten einer früheren Montierung.

Bl. min. 25,1 x 37,4 cm, Bl. max. 80,5 x 57,5 cm. 110 €
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler
KatNr. 717 Verschiedene Künstler

717   Verschiedene Künstler "Original Graphik-Kalender". 1977.

Hanspeter Bethke 1935 Magdeburg – 2018 Saxdorf
Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz
Peter Graf 1937 in Crimmitschau – lebt in Radebeul
Volker Henze 1950 Halle
Veit Hofmann 1944 Dresden
Matthias Jäger 1943
Reinhard Stangl 1950 Leipzig
Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithografien. Künstlerkalender mit zwölf Arbeiten mit künstlerischem Kalendarium. Alle Arbeiten (mit Ausnahme der Grafik im August) teils im Stein, teils in Blei signiert; überwiegend datiert. Leinenbindung.
Mit Arbeiten der Künstler Claus Weidensdorfer (Titelblatt), Heim, Volker Henze, Günther Torges, Veit Hofmann, Hanspeter Bethke, Reinhard Stangl, Andreas Dress, Matthias Jäger, Andreas Dress, Peter Graf, Werner Wittig und Matthias Jäger.

Titelblatt leicht angeschmutzt. Ecken leicht bestoßen.

Kalender 48,8 x 36,5 cm. 160 €
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler
KatNr. 718 Berliner Künstler

718   Berliner Künstler "Sechs Kaltnadelradierungen". 1981.

Dieter Goltzsche 1934 Dresden – lebt in Berlin
Joachim John 1933 Tetschen – 2018 Neu Frauenmark
Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda
Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg
Nuria Quevedo Teixidó 1938 Barcelona – lebt in Berlin
Hans Vent 1934 Weimar – 2018 Berlin

Kaltnadelradierungen auf Bütten. Alle Blätter in Blei signiert und nummeriert "19/40", sowie teilweise datiert. Mit einem Vorwort von Gudrun Schmidt (Kleine Laudatio für eine Technik). Herausgegeben von M. Kukutz, Leipzig, 1981. In der originalen Halbleinenkassette.
Mit Arbeiten von
a) Dieter Goltzsche "Italienische Legende".
b) Joachim John "Diana und Aktäon".
c) Klaus Magnus "Abrißviertel Halle".
d) Harald Metzkes "Absturz".
e) Nuria Quevedo "Don Quijote y Sandio".
f) Hans Vent "Im Vorübergehen".

Radierungen in nahezu druckfrischem Zustand. Innenpapier der Kassette und Vorwort stockfleckig.

Bl. 39,5 x 30, Kassette 43 x 32 cm. 190 €
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler
KatNr. 719 Verschiedene ostdeutsche Künstler

719   Verschiedene ostdeutsche Künstler "Kleine Holzstichmappe" / "Erster Leipziger Bilderbogen". 1971/1972 und 1983/1984.

Hans-Joachim Behrend 1937 Magdeburg
Egbert Herfurth 1944 – lebt in Leipzig
Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig
Christa Jahr 1941 Quedlinburg
Werner Klemke 1917 Berlin – 1994 ebenda
Thea Kowar 1945 Leipzig
Rolf Kuhrt 1936 Bergzow
Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda
Gerhard Kurt Müller 1926 Leipzig
Heiner Vogel 1925 Calbe – 2014 Leipzig
Hans-Joachim Walch 1927 Berlin – 1991 Leipzig
Volker Wendt 1945 Leipzig
Newena Wendt-Jontschewa 1946 Bulgarien
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Verschiedene Drucktechniken. a) "Erster Leipziger Bilderbogen", Jahresgabe der Pirckheimer-Gesellschaft 1983/84. Heft mit einer in Blei signierten Beilage der KünstlerInnen, Karl-Georg Hirsch, Christa Jahr, Thea Kowar, Egbert Herfurth, Rolf Kuhrt, Volker Wendt, Hans-Joachim Walch und Newena Wend-Jontschewa.
b) "Kleine Holzstichmappe", Jahresgabe der Pirckheimer-Gesellschaft 1971/72. Mappe mit Inhaltsblatt, einem Text von Lothar Lang und einer Folge von zehn Holzstichen von Hans-Joachim Behrend, Egbert Herfurth, Karl-Georg Hirsch, Christa Jahr, Werner Klemke, Klaus Magnus, Gerhard Kurt Müller, Heiner Vogel, Hans-Joachim Walch und Werner Wittig. Jedes Blatt in Blei signiert, teilweise datiert. Exemplar Nr. 238 von 400.

1. Hans-Joachim Behrendt "Der zaubernde Arzt". Zu: Sulchan-Saba Orbeliani: Die Weisheit der Lüge. 1971.
2. Egbert Herfurth "Glück in Sicht". Handkoloriert (Unikat). 1969.
3. Karl-Georg Hirsch "Arie des Kammermädchens Catharina aus dem Sing- und Lustspiel "Le Bon Vivant". 1971.
4. Christa Jahr "Ei der Tausend". Zu: Des Knaben Wunderhorn. 1971.
5. Werner Klemke "Zu Lessings Nathan". 1969.
6. Klaus Magnus "Spätherbst". 1971.
7. Erhard Kurt Müller "Illustrationen zu Honoré de Balzac:
Der Scharlatan". 1968.
8. Heiner Vogel "Zu Tabakiana". 1971.
9. Hans-Joachim Walch "Zu Aristophanes: Frieden". 1969.
10. Werner Wittig "Zeitzer Altstadt". 1971.

Minimal griff- und fingerspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Das Heft "Leipziger Bilderbogen" verso in Blei bezeichnet, die Beilage mit Knickspur und zwei winzigen Einrissen am re. Rand (bis ca. 2 mm).

Heft 20,5 x 14,6 cm, Mappe 30 x 21,5 cm. 190 €
KatNr. 720 Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.
KatNr. 720 Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.
KatNr. 720 Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.
KatNr. 720 Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.
KatNr. 720 Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.

720   Verschiedene Dresdner Künstler, Fünf originalgrafische Ausstellungsplakate. 1960er bis 1980er Jahre.

Klaus Dennhardt 1941 Dresden
Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel
Elly Schreiter 1908 Dresden – 1987 ebenda
Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Jeweils in Blei signiert (außer Otto Dix). Mit Plakaten von:
a) Klaus Dennhardt. Farbserigrafie. 1982.
b) Otto Dix. Lithografie. 1966.
c) Max Uhlig. 1976/1977. Lithografie. Mit einer persönlichen Widmung in Blei versehen.
d) Elly Schreiter. Farblithografie. 1973.
e) Claus Weidensdorfer. Lithografie. 1977. In Blei nummeriert "12/47".

Leicht knickspurig, mit einzelnen größeren Knicken. d) leicht gewellt. b) und d) mit winzigen Einrissen am o. bzw. u. Blattrand. e) mit mehreren Einrissen am re. u. li. Blattrand.

Bl. min. 62 x 48 cm, Bl. max. 81,5 x 59,5 cm. 180 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ