ONLINE-KATALOG

AUKTION 66 05. Dezember 2020
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

601   Gerda Lepke, Landschaft. 1974.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Farbstiftzeichnung und farbige Kreide auf hauchdünnem Papier. In Blei signiert "Lepke" und ausführlich datiert "Juni 74" u.re. Verso mit einer persönlichen Widmung versehen.

Materialbedingt mit Knitterfalten. In den Ecken winzige Löchlein. Die Blattränder mit winzigen Einrissen, ein größerer Riss am o. Rand verso hinterlegt. Eine kleine Retusche am o. Rand. Der u. Rand unregelmäßig.

21 x 29,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

602   Ernst Lewinger "Mönchszelle". 1956.

Ernst Lewinger 1931 Dresden – 2015 ebenda

Aquarell. Signiert "Lewinger" u.li. Verso in Blei ausführlich datiert "Juli 1956" und betitelt sowie von fremder Hand mit weiteren Annotationen versehen.

Technikbedingt leicht wellig. U. Blattrand leicht gestaucht. O.li. Ecke mit kleinem Knick. Verso leicht angeschmutzt.

26,3 x 24,6 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
340 €

603   Roger Loewig, Fünf druckgrafische Arbeiten. 1968/1969/1971.

Roger Loewig 1930 Striegau (Schlesien) – 1997 Berlin

Lithografien auf Bütten. Jeweils in Blei signiert "R. Loewig" und datiert u.re. sowie betitelt u.li. bzw. u.Mi. Vier Blätter verso mit Annotationen, wohl von fremder Hand, in Blei. Mit den Arbeiten:
a) "Denkmal des Einsamen". 1969. In Blei nummeriert "15/20".
WVZ Loewig 143.
b) "Insektenpaar". 1968. In Blei nummeriert "3/26" und bezeichnet "Einzelblatt Insekten".
WVZ Loewig 115.
c) "Einaugeland Einsamkeit". 1971. In Blei bezeichnet "Einzelbl.", "zwo Aufl. 30" sowie römisch
...
> Mehr lesen

Darst. min. 22 x 30,5 cm, Darst. max. 46,8 x 35,2 cm, Bl. min. 33,1 x 50,3 cm, Bl. max. 45,2 x 60,2 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

604   Klaus Magnus und Gerhard Kettner, Landschaft mit Reiter / Vielfigürliche Szene 1967/1980.

Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda
Gerhard Kettner 1928 Mumsdorf – 1993 Dresden

Radierungen auf Bütten. Landschaftsdarstellung in Blei bezeichnet "Chewsurisches Dorf II" (?) u.li., signiert "Klaus Magnus" und datiert u.re. Personendarstellung in Blei nummeriert "27/65" u.li., signiert "Gerhard Kettner" und datiert u.re. Jeweils an den o. Ecken im Passepartout montiert.

Ecken minimal gestaucht. Landschaftsdarstellung lichtrandig und leicht stockfleckig sowie leicht angeschmutzt.

Pl. 16,2 x 23,2 cm, Bl. 25 x 29,9 cm, Psp. 58 x 37 cm / Pl. 13 x 16,5 cm, Bl. 15,7 x 21,5 cm, Psp. 58 x 37 cm.

Schätzpreis
150 €

605   Richard Mansfeld (Richaaard) "Milchproduktestabilisationsmittelgewinnungsprozeßanalysevorgangsbegleiterscheinung" / "Pippi Langstrumpf und Pippi Kurzstrumpf machen pipi". 1991.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Faserstiftzeichnungen und farbige Kreiden. Verso in Blei signiert "Richard Mansfeld", betitelt, technikbezeichnet und datiert. An den Ecken auf einen gemeinsamen Untersatz klebemontiert.

Unscheinbare Kratzspuren. Untersatz leicht knickspurig.

Je 29,5 x 42 cm, Unters. 70 x 50 cm.

Schätzpreis
220 €

606   Richard Mansfeld (Richaaard) "Les majorettes dans l'éspace". Wohl 1990er Jahre.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Farbige Kreidezeichnung und Wasserfarbe auf leichtem Karton. Unsigniert. Verso in Blei betitelt.

Technikbedingt minimal gewellt. Ecken minimal knickspurig. Am re. u. li. Blattrand leichte Fingerabdrücke, wohl werkimmanent. Verso leicht atelierspurig.

51,3 x 73 cm.

Schätzpreis
110 €

607   Richard Mansfeld (Richaaard) "Ma tête ne s'arrete pas". 1995.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Wasserfarben und farbige Kreiden auf "Hahnemühle"-Bütten. In Rot im u. Blattbereich großflächig signiert "MANSFELD" und datiert. Verso in Blei betitelt.

Technikbedingt leicht wellig. In den Ecken leicht knickspurig. Verso leicht atelierspurig.

62,7 x 48,7 cm.

Schätzpreis
110 €

608   Richard Mansfeld (Richaaard) "L'envol sur les ailes du désir". Wohl 1990er Jahre.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Farbige Kreidezeichnung und Wasserfarbe auf leichtem Karton. Unsigniert. Verso in Blei betitelt.

Technikbedingt minimal gewellt. In den Ecken minimal knickspurig. Am re. u. li. Blattrand leichte Fingerabdrücke, wohl werkimmanent. Verso leicht atelierspurig.

50,9 x 73 cm.

Schätzpreis
110 €

609   Richard Mansfeld (Richaaard) "Tant va ma tête chez toi jusqu'à la fin elle se casse". 1995.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Wasserfarben und farbige Kreide auf "Hahnemühle"-Bütten. In Rot im o. Blattbereich großflächig signiert "MANSFELD" und datiert. Verso in Blei betitelt.

Technikbedingt leicht wellig. In den Randbereichen minimal knickspurig. Ein winziger Einriss am re. Rand. Verso leicht atelierspurig.

62,6 x 48,8 cm.

Schätzpreis
110 €

610   Richard Mansfeld (Richaaard), Hochzeitsreise in der Terrine. 2008.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Faserstiftzeichnung, farbige Kreiden und Wasserfarben auf Papier. In Blei signiert "Richaaard" u.li. und datiert u.re.

Technikbedingt leicht wellig. In der o.re. Ecke leicht knickspurig, mit einem größeren Knick (ca. 18 cm). Verso leicht atelierspurig.

49,3 x 49,9 cm.

Schätzpreis
180 €

611   Wolfgang Mattheuer "Nach der Party". 1967.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Holzschnitt auf feinem Bütten. Signiert in Blei u.re "W. Mattheuer" sowie datiert.
WVZ Gleisberg / Seyde 147 IV (von IV); WVZ Koch / Grimm 188–3.

Ein Exemplar dieses Zustanddrucks befindet sich in der Kunstsammlung Chemnitz.

Nur in den Randbereichen minimal knickspurig. Die o.li. Ecke sowie die u.re. Ecke mit unscheinbaren schrägen Knickspuren. Die Blattränder teils leicht gestaucht.

Stk. 48 x 36,2 cm, Bl. 79,3 x 58,2 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

612   Wolfgang Mattheuer "Überraschende Begegnung". 1976.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Holzschnitt auf Japan. In Blei signiert "W. Mattheuer" und datiert u.re., nummeriert "20/50" u.li., betitelt u.Mi. Verso in Blei nummeriert und mit einer alten Preisangabe versehen.
WVZ Gleisberg / Seyde 211; WVZ Koch / Grimm 256. Dort mit minimal abweichendem Höhenmaß.

Einzelne Stellen am Blattrand minimal knickspurig. U.li. mit leichten Farbspuren aus dem Werkprozess.

Stk. 70 x 49 cm, Bl. 74,8 x 52,8 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

613   Ursula Mattheuer-Neustädt, Sechs Arbeiten aus "Dialoge". 1974/1975.

Ursula Mattheuer-Neustädt 1926 Plauen

Lithografien auf Bütten. Jeweils in Blei signiert "U. Mattheuer-Neustädt" und datiert u.re., nummeriert und betitelt u.li. Verso wohl von fremder Hand alte Preisangaben in Blei. Mit den Arbeiten:
a) Dialoge 5 "Eine leichte Brücke". 35/40.
b) Dialoge 1 "Das erste Gespräch". 31/40.
c) Dialoge 6 "Sommer hinter Glas". 40/40.
d) Dialoge 7 "Immer wieder: Mond und Liebende". 35/40.
f) Dialoge 14 "Neu Turm: oder: Auf Antwort warten". 35/40.
g) Dialoge 3 "Die schönen Illusionen". 36/40.

Druckbedingt im Bereich der Plattenränder teils leicht wellig. Vereinzelt mit winzigen Stockfleckchen, an den Blatträndern teils etwas großflächiger auftretend. Ecken und Kanten teils minimal bestoßen bzw. knickspurig. c) in der u.li. Ecke mit mehreren Knicken.

St. je ca. 30,5 x 25,5 cm, Bl. je ca. 53,8 x 39 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

614   Harald Metzkes "zu Shakespeare 'Sommernachtstraum' ". 2000.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Radierung mit zartem Plattenton auf festem Bütten. In Blei signiert "Metzkes" und datiert u.re., mittig betitelt und bezeichnet "E.A." u.li. Verso bezeichnet "Hippolyte, Theseus" und von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Blatt mit zwei ganz unscheinbaren Farbspuren am o. Rand.

Pl. 29,8 x 19,5 cm, Bl. 41 x 29,2 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

615   Bernd Meyer-Rähnitz "Post ist auch nur eine Durchgangsstufe" / "Straßenfund I". Ohne Jahr/1983.

Bernd Meyer-Rähnitz 1940 Radebeul

Farbige Prägedrucke. Monogrammiert in Tusche u.re. "B.M.R." bzw. signiert in Blei "MeyRähnitz" und betitelt. Eine Arbeit datiert. Beide Blätter u.li. mit dem Vermerk "E.A." versehen. Jeweils hinter Glas in einer dunkelbraunen Holzleiste gerahmt.

Teils stockfleckig und etwas angeschmutzt. Vorsatzpapiere mit Flüssigkeitsflecken am u. Rand.

BA. 22 x 22 cm bzw. 22 x 16 cm, Ra. jeweils 45 x 33 cm.

Schätzpreis
60 €

616   Michael Morgner "Mensch im Raum". 1984.

Michael Morgner 1942 Chemnitz

Farbradierung (Ätzung, Aquatinta, Aussprengverfahren) von zwei Platten auf kräftigem Bütten. In Blei signiert "Morgner" und datiert u.re. sowie betitelt und nummeriert "3/20" u.li.
WVZ Werner / Juppe 13/83.

Blatt etwas lichtrandig, Ränder ganz leicht angeschmutzt.

Pl. 49,3 x 34,7 cm, Bl. 70,3 x 35,5 cm.

Schätzpreis
160 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

617   Alfred Traugott Mörstedt "Balancierende Impulse". 1981.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Lithografie, aquarelliert, auf Bütten. Unterhalb des Steins in Blei monogrammiert "ATM" und datiert, betitelt Mi. sowie li. nummeriert "47/60".

Oberfläche leicht angeschmutzt und minimal knickspurig. Beginnende Stockfleckchen im Bereich des li. Blattrandes. Eine leichte Knickspur im o.re. Blattbereich außerhalb der Darstellung.

St. 35,7 cm x 25,7 cm, Bl. 47,5 x 36,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

618   Hellmuth Mueller-Leutert, Häuser am Meer. Ohne Jahr.

Hellmuth Mueller-Leutert 1892 Gießen – 1973 ebenda

Grafitzeichnung und Aquarell auf Papier. Monogrammiert "HML" u.re. Im Passepartout hinter Glas in einer braunen Holzleiste gerahmt.

BA. 20 x 30 cm, Ra. 34,1 x 44,1 cm.

Schätzpreis
200 €

619   Claus Müller, Vier Druckgrafiken. 1978 bis 1982.

Claus Müller 1953 Leipzig

Radierungen und eine Lithografie auf Bütten. Jeweils signiert in Blei "C.Müller" datiert, zumeist betitelt. Jeweils im Passepartout. Mit den Arbeiten:
a) "Alter Friedhof". 1982. Radierung. Bezeichnet u.li. "E.A." Widmungsblatt für H. Schulze (Der Kunstprofessor des Künstlers in Leipzig, aus dessen Sammlung.)
b) Fels in Landschaft. Radierung. 1979.
c) "Berge bei Leipzig II". Radierung. 1978. Nummeriert in Blei "16/40". Oberhalb der Darstellung in Blei ausführlich datiert "9.7.78" und mit Widmung.
d) Friedhof. 1981. Lithografie.

Teilweise leicht knickspurig und minimal lichtrandig. d) mit einem kleinen Schnitt (ca.2,5 cm) im Papier, außerhalb der Darstellung.

Verschiedene Maße, Med. min. ca. 9,2 x 11,3 cm, max. 28,3 x 40 cm, Bl. min. 35 x 26,8 cm, max. 68 x 49 cm. Psp. max. 69,3 x 50,2 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

620   Heinz Mutterlose, Ostseelandschaft mit weißem Boot. 1979.

Heinz Mutterlose 1927 Schkeuditz – 1995 ebenda

Aquarell auf bräunlichem Papier. In Blei u.re. signiert "Mutterlose" sowie datiert. Auf einem Untersatzkarton montiert. Auf diesem verso in Blei bezeichnet "O see – 017" und "Weißes Boot" sowie mit dem Künstlerstempel versehen.

Technikbedingt leicht gewellt. Am re. und li. Blattrand je ein winziger Einriss. In den Ecken vertikale braune Farbspuren (eventuell Rostspuren einer früheren Montierung).

43,3 x 60,3 cm, Unters. 51,1 x 71,4 cm.

Schätzpreis
420 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)