home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 67 20. März 2021
  Auktion 67
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 096


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

100 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 177


Grafik 15.-18. Jh.

191 - 200

201 - 215


Grafik 19. Jh.

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 305


Grafik Moderne

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 444


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

511 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 734


Fotografie

740 - 762


Skulpturen

771 - 781


Figürliches Porzellan

790 - 795


Porzellan / Keramik

796 - 817


Schmuck

821 - 823


Uhren

824 - 824


Silber

831 - 838


Asiatika

841 - 846


Afrikana

851 - 860

861 - 870


Mobiliar / Einrichtung

871 - 884


Rahmen

885 - 886


Teppiche

891 - 901




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

581   Josef Hegenbarth "Huhn mit Ei". Um 1940.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung auf festem Papier. Signiert in Blei u.re. "J Hegenbarth". Verso mit Neujahrsgrüßen des Künstlers, nochmals signiert "Jos Hegenbarth". An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert.
WVZ Zesch E V 580.

Minimal angeschmutzt. Ein kleiner Einriss am Rand Mi.li. (ca. 7 mm).

15 x 12 cm, Unters. 31 x 24 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

582   Josef Hegenbarth, Esel. Um 1947.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung in farbiger Tusche auf Papier. Signiert u.re. "Josef Hegenbarth". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen. Aus der Folge "Im Zoo". Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen silberfarbenen Metallleiste gerahmt.
WVZ Zesch F VII 1272.021 / E VII 540.

Leicht gewellt. Ecken und Kanten minimal gestaucht. Leicht angeschmutzt, mit einem Fingerabdruck am o. Blattrand. Mit vereinzelten Stockfleckchen.

18,6 x 16,7 cm, Ra. 48,3 x 39,3 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 460 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

583   Josef Hegenbarth "Auf der Bank". Um 1952.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche auf Papier, vollflächig auf Karton klebemontiert. Signiert u.re. "Josef Hegenbarth". Verso ein Etikett mit der WVZ-Nummer, ein ehemaliges Besitzeretikett sowie Annotationen in Blei. An den o. Ecken auf einen Untersatz montiert.
WVZ Zesch F III 543.

Sehr vereinzelte, kaum wahrnehmbare Stockfleckchen.

13 x 21 cm, Unters. 21 x 29,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

584   Frieder Heinze, Ohne Titel. 1976.

Frieder Heinze 1950 Leipzig

Farbserigrafie. In Blei unterhalb der Darstellung monogrammiert "F.H." und datiert sowie nummeriert "1/4".

Blatt leicht fingerspurig. Einriss am li. Rand u. (ca. 2 cm).

Med. 64 x 50 cm, Bl. 70,2 x 50 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig
KatNr. 585 Albert Hennig

585   Albert Hennig "ins Holz". 1962/1963.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Holzschnitte. Mappe mit 15 Arbeiten, Deckblatt und Impressum. Alle Arbeiten in Blei unterhalb der Darstellung signiert "AHennig" sowie nummeriert "10/30". Jeweils am o. Blattrand auf Untersatzpapier montiert, darauf in der u.li. Ecke in Blei römisch nummeriert. Handgedruckt von Andreas Albert, 1990. In der originalen Halbleinen-Flügelmappe.

Teils minimal knickspurig und minimal angeschmutzt. Ein Blatt mit kleinem Papierabrieb o.re. Die Untersätze vereinzelt mit größeren Knicken.

Stk. je ca. 10,5 x 16 cm, Bl. je ca. 42 x 30 cm, Unters. je 49,2 x 39,3 cm, Ma. 50,5 x 41 cm. 450 €
Zuschlag 550 €
KatNr. 586 Albert Hennig, Geometrische Komposition. Wohl 1970er/1980er Jahre.

586   Albert Hennig, Geometrische Komposition. Wohl 1970er/1980er Jahre.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. Signiert "Hennig" u.re. An den o. Ecken auf einem Untersatz montiert.

Ecken minimal gestaucht.

10,5 x 16,5 cm, Unters. 12,8 x 18,8 cm. 240 €
Zuschlag 320 €
KatNr. 587 Albert Hennig, Figuren auf dem Eis. Wohl 1970er/1980er Jahre.
KatNr. 587 Albert Hennig, Figuren auf dem Eis. Wohl 1970er/1980er Jahre.

587   Albert Hennig, Figuren auf dem Eis. Wohl 1970er/1980er Jahre.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell über Monotypie. Unsigniert. Verso mit einer Vorzeichnung.

Ecken minimal gestaucht. Am o. Blattrand minimal knickspurig.

12,1 x 18,4 cm. 220 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 588 Albert Hennig, Häuser am winterlichen Hang. 1988.

588   Albert Hennig, Häuser am winterlichen Hang. 1988.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell und Faserstift auf Velourpapier. Signiert "AHennig" und datiert u.li. An den Ecken im Passepartout montiert.

15,8 x 23,1 cm, Psp. 30 x 40 cm. 350 €
Zuschlag 380 €
KatNr. 590 Joachim Heuer, Mädchen in Betrachtung. Wohl 1950er Jahre.

590   Joachim Heuer, Mädchen in Betrachtung. Wohl 1950er Jahre.

Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda

Federzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Velin. In Blei signiert "Heuer" u.re. sowie von fremder Hand (?) in Kugelschreiber monogrammiert "J.H".

Minimale Stauchungen an den Ecken sowie leichte Stauchungen verso.

23,5 x 30 cm. 110 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 591 Hans Heyer, Drei Zeichen. 1963.
KatNr. 591 Hans Heyer, Drei Zeichen. 1963.
KatNr. 591 Hans Heyer, Drei Zeichen. 1963.

591   Hans Heyer, Drei Zeichen. 1963.

Hans Heyer 1909 Frankfurt am Main – 1985 Hamburg

Pinselzeichnungen in Tusche auf Papier bzw. leichtem Karton. Jeweils signiert in Tusche "Heyer" sowie datiert. Verso in Kugelschreiber jeweils nochmals signiert "Heyer" sowie ausführlich datiert "Mo 14. Ja. 63", "Die 15. Jan 1963" und "Fr 18. Jan. 63" sowie ortsbezeichnet "Hamburg", in Blei nummeriert "134", "383" und "216".

Teilweise in den Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess sowie technikbedingt etwas wellig, die Randbereiche teils leicht gegilbt und fingerspurig. Ein Blatt am u. Blattrand mit drei winzigen Einrissen (bis 2 mm). Innerhalb der Darstellung teils wenige unscheinbare Kratzspuren. Verso mit Klebebandresten bzw. Abrieb, wohl aufgrund früherer Montierungen.

Jeweils 59,3 x 21 cm. 150 €
KatNr. 592 Hans Heyer, Paar. 1973.

592   Hans Heyer, Paar. 1973.

Hans Heyer 1909 Frankfurt am Main – 1985 Hamburg

Aquarell. Signiert in Tusche u.re. "Heyer" sowie datiert. Verso in Kugelschreiber ausführlich datiert "Montag, 19. März 73" sowie nochmals signiert "Heyer" und mit weiteren handschriftlichen Notizen des Künstlers in Kugelschreiber bzw. Blei versehen, nummeriert "325".

In den Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Technikbedingt etwas wellig. In den Randbereichen leicht gegilbt, mit minimalen Stauchungen und Knitterfalten. Verso zwei Stellen mit Klebebandresten und Abrieb aufgrund einer früheren Montierung.

61,3 x 43 cm. 120 €
KatNr. 593 Hans Heyer, Sitzender weiblicher Akt. 1973.

593   Hans Heyer, Sitzender weiblicher Akt. 1973.

Hans Heyer 1909 Frankfurt am Main – 1985 Hamburg

Aquarell. Signiert in Tusche o.li. "Heyer" sowie datiert. Verso in Kugelschreiber ausführlich datiert "Mittwoch, 21.3.73" sowie nochmals signiert "Heyer", mit weiteren handschriftlichen Notizen des Künstlers in Kugelschreiber bzw. Blei versehen, nummeriert in Blei "157".

In den Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Technikbedingt etwas wellig. In den Randbereichen leicht gegilbt. Am re. Blattrand leichte Knitterfalten. Verso zwei Stellen mit Abrieb, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

61,3 x 43 cm. 120 €
KatNr. 594 Erhard Hippold, Vier Porträts. Um 1933.
KatNr. 594 Erhard Hippold, Vier Porträts. Um 1933.
KatNr. 594 Erhard Hippold, Vier Porträts. Um 1933.
KatNr. 594 Erhard Hippold, Vier Porträts. Um 1933.

594   Erhard Hippold, Vier Porträts. Um 1933.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen mit Plattenton auf Bütten. Zwei Arbeiten unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Erhard Hippold" bzw. "Hippold" und datiert. Eine Arbeit in Blei mit der Authentizitätsbestätigung von Gussy Hippold-Ahnert. Diese verso wohl von fremder Hand in Blei nummeriert. Eine Arbeit unsigniert.

Partiell minimal knickspurig. Ecken minimal bestoßen. Zwei Blätter mit winzigen Einrissen am u. Blattrand. Ein Blatt minimal stockfleckig.

Pl. min. 13 x 10 cm, Pl. max. 33,3 x 27,4 cm, Bl. min. 40 x 30 cm, Bl. max. 49,8 x 37,7 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 595 Erhard Hippold, Drei Darstellungen weiblicher Akte. 1946– 1948.
KatNr. 595 Erhard Hippold, Drei Darstellungen weiblicher Akte. 1946– 1948.
KatNr. 595 Erhard Hippold, Drei Darstellungen weiblicher Akte. 1946– 1948.

595   Erhard Hippold, Drei Darstellungen weiblicher Akte. 1946– 1948.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Kaltnadelradierungen mit Plattenton und eine Farbaquatinta (?) auf verschiedenen Papieren. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Erhard Hippold" bzw. "Hippold" und datiert. Die farbige Darstellung am u.li. Blattrand in Blei bezeichnet "selbst" sowie verso bezeichnet "Halbakt", mit der Adresse des Künstlers und einer alten Preisangabe versehen.

Die Kaltnadelradierungen mit einzelnen Knickspuren und sehr vereinzelten unscheinbaren Stockfleckchen. Die farbige Darstellung minimal knickspurig und stärker stockfleckig.

Pl. min. 32,3 x 20,3 cm, Pl. max. 32,7 x 25 cm, Bl. min. 44,1 x 31,5 cm, Bl. max. 50,3 x 37,7 cm. 120 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 596 Erhard Hippold
KatNr. 596 Erhard Hippold
KatNr. 596 Erhard Hippold

596   Erhard Hippold "Zempiner Boote" / "Stürmische See" / Ostseelandschaft. Frühe 1950er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Eine Farblithografie und zwei Lithografien auf verschiedenen Papieren. "Zempiner Boote" unterhalb der Darstellung in Blei mit dem Authentizitätsnachweis von Gussy Hippold-Ahnert, am u. Blattrand mit einer alten Preisangabe sowie verso betitelt, nummeriert "58" und nochmals mit dem alten Preis versehen. "Stürmische See" unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Hippold" und datiert, am u. Blattrand mit einer alten Preisangabe sowie verso betitelt, nummeriert "7" und mit der Adresse des ...
> Mehr lesen

St. min. 24,5 x 29,5 cm, St. max. 40,5 x 57,5 cm, Bl. min. 35 x 45,5 cm, Bl. max. 50,5 x 67 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 597 Erhard Hippold, Geometrische Konstruktion in Blau und Braun. 1958.

597   Erhard Hippold, Geometrische Konstruktion in Blau und Braun. 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbmonotypie auf festem Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Hippold" und datiert.

Minimal knickspurig. Ecken minimal bestoßen. Am o. Blattrand zwei winzige Reißzwecklöchlein. Sehr vereinzelte winzige Stockfleckchen. Verso Reste einer früheren Montierung.

Me. 52 x 25 cm, Bl. 59 x 32,6 cm. 80 €
Zuschlag 220 €
KatNr. 598 Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 598 Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 598 Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 598 Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.
KatNr. 598 Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.

598   Erhard Hippold, Fünf Tierdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farblithografien und Radierungen und eine Lithografie auf verschiedenen Papieren. Vier Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hippold", drei datiert. Eine Arbeit verso in Blei signiert "Erhard Hippold" und betitelt. Vier Arbeiten verso mit weiteren Annotationen in Blei versehen.

Alle Blätter knickspurig, teils mit größeren Knicken. Teils leicht gewellt. Die Blattränder partiell umgefaltet und mit mehreren Einrissen. Teilweise leicht angeschmutzt und minimal stockfleckig.

Me. min. 33 x 27 cm, Me. max. 48,5 x 62 cm, Bl. min. 49 x 32 cm, Bl. max. 75 x 60 cm. 180 €
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.
KatNr. 599 Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.

599   Gussy Hippold-Ahnert, 11 Pariser Zeichnungen. 1933.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Bleistiftzeichnung und Farbstiftzeichnungen. Zehn der Arbeiten in Blei signiert "Gussy Ahnert", datiert und teilweise bezeichnet "Paris" u.re. bzw. u.li. Verso überwiegend nochmals in Blei signiert "Gussy Hippold Ahnert", datiert, bezeichnet "Paris" und betitelt z.B. "Clochards".

Die Blätter entstammen einem Skizzenbuch der Künstlerin und illustrieren das Pariser Straßenleben mit seinen Clochards, Booten auf der Seine und Cafészenen.

Papier etwas gebräunt, teilweise minimal angeschmutzt und minimal stockfleckig. Die Blattränder oben mit Perforierung. Einzelne Blätter verso minimal lichtrandig.

26,8 cm x 20,8 cm. 500 €
KatNr. 600 Gussy Hippold-Ahnert, Narzissen. Wohl 1950er Jahre.

600   Gussy Hippold-Ahnert, Narzissen. Wohl 1950er Jahre.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Aquarell und Federzeichnung auf Bütten. In Blei signiert "Gussy Hippold-Ahnert" u.re. Mit dem Nachlassstempel versehen u.li. Verso ein weiteres Aquarell über Blei mit der Darstellung einer "Fischersfrau" aus dem Jahr 1931. In Blei signiert "Gussy Ahnert" und datiert u.re., betitelt u.li.

Reißzwecklöchlein. Stockfleckig. Minimale Randmängel mit kleinen Einrissen (ca. 0,5 cm).

52 x 36 cm. 220 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ