zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 75 25. März 2023
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

401   Dietrich Gnüchtel "Komposition 723". 1988.

Dietrich Gnüchtel 1942 Leipzig

Mischtechnik auf feinem, geknitterten Papier. In Kreide u.re. signiert "Gnüchtel" und datiert. Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Mit drei werkimmanenten Löchlein o.re. und unregelmäßigen Blatträndern.

40,4 x 36,5 cm, Ra. 63,6 x 57,4 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

402   Dietrich Gnüchtel "Komposition 898". 1992.

Dietrich Gnüchtel 1942 Leipzig

Öl, Sand, Steine und Papier auf Leinwand. Signiert "Gnüchtel" und datiert u.re. Verso nochmals signiert, bezeichnet "Werk-Nr. 898" und mit dem Stempel des Künstlers versehen. In einer schmalen, schwarz lackierten Künstlerleiste gerahmt.

70 x 60 cm, Ra. 71,5 x 61,5 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

403   Ulrich Hachulla, Tanzabend. 1985.

Ulrich Hachulla 1943 Heydebreck

Grafitzeichnung und Farbstiftzeichnung. U.re. in Blei signiert " U. Hachulla" und datiert. U.li. mit einem handschriftlichen Brief des Künstlers an den Galeristen Hans-Peter Schulz, Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Drei unscheinbare Fleckchen. Ecken minimal gestaucht.

21,1 x 29,5 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

404   Marietta Jeschke, Kopf en face. 1990.

Marietta Jeschke 1945 ?

Mischtechnik. U.re. in Blei signiert "M. Jeschke" und datiert. Auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas gerahmt.

60,8 x 41,4 cm, Ra. 72,8 x 58,6 cm.

Schätzpreis
240 €

405   Marietta Jeschke, Ohne Titel. 1993.

Marietta Jeschke 1945 ?

Mischtechnik und Collage auf leichtem Karton. U.re. signiert "Jeschke" und datiert. Verso nochmals in Blei signiert "Marietta Jeschke", datiert.

Vereinzelt leichte Stauchungen am Blattrand. Verso leicht angeschmutzt.

59,4 x 41,7 cm.

Schätzpreis
220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

406   Detlef Lieffertz, Jäger mit Hasen / Engel / Würfelfiguren / Komposition / "Nach einem Truffaut Film". 1990er-2010er Jahre.

Detlef Lieffertz 1949 Leipzig – lebt in Beedeln bei Rochlitz

/ Digigrafie mit Collage / Lithografie auf verschiedenen Papieren. Jeweils u.re. signiert "Lieffertz", die Lithografie u.li. betitelt.

Blattränder vereinzelt leicht gestaucht und minimal angeschmutzt.

Bl. min. 29,3 x 20,8 cm, Bl. max. 29,8 x 42 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

407   Wolfgang Mattheuer "Koloss". 1973.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtland – 2004 Leipzig

Grafitzeichnung auf einem Ringbuchblatt mit Lochung und vertikaler Dreifachrillung am.li. Rand. U.Mi. signiert "W. Mattheuer" und datiert. Im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Vgl. dazu die motivisch ähnlichen Gemälde "Koloss I", 1968, und "Koloss II", 1970, abgebildet in Schönemann, Heinz: Wolfgang Mattheuer. Leipzig, 1988. Abb. 26 und 35.

Die äußerste re. und u. Blattkante unscheinbar gebräunt. Insgesamt minimal gewellt. Kleine Montierungsreste an der äußerten li. Blattkante.

32,9 x 27,5 cm, Ra. 48,7 x 38,7 cm.

Schätzpreis
2.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

408   Harald Metzkes, Zirkusszene. 1972.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Gouache auf Papier. In Blei u.re. signiert "Metzkes" und datiert sowie u.li. mit einer Widmung des Künstlers versehen. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Technikbedingt leicht wellig.

BA 32 x 22,5 cm, Ra. 52,4 x 41,5 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

409   Otto Möhwald, Weibliche Akte im Atelier. 1975.

Otto Möhwald 1933 Krausebauden / Böhmen – 2016 Halle

Aquarell über Bleistift. In Blei u.re. signiert "Möhwald" und datiert. Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Technikbedingt insgesamt leicht wellig, atelierspurig. O.re. eine leichte Farbspur. Li. Blattrand umgefalzt, die anderen unregelmäßig beschnitten.

32,8 x 23,9 cm, Ra. 59,4 x 49,2 cm.

Schätzpreis
750 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

410   Alexandra Müller-Jontscheva, Der Zorn des Achilleus. 1973.

Alexandra Müller-Jontscheva 1949 Sofia

Federzeichnung in farbiger Tusche, partiell laviert. Signiert "A. Müller-Jontscheva" u.Mi. und datiert. Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Technikbedingt leicht wellig. Li. Blattrand gefalzt, die anderen unregelmäßig beschnitten.

32,9 x 24,5 cm, Ra. 52,6 x 43,2 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

411   Rolf Münzner, In der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig. 1993.

Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain

Federzeichnung in farbiger Tusche. O.li. signiert "Rolf Münzner", mit einer Widmung versehen und ausführlich datiert "26.9.93". U.li. technikbezeichnet "in chinesischer Tusche". Freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig. Die rechte Figur zeigt wohl den Galeristen Hans-Peter Schulz.

Leichte Atelierspur u.li.

22,5 x 29,8 cm, Ra. 40 x 45,7 cm.

Schätzpreis
600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

412   Stefan Plenkers, Interieur / Komposition mit Figuren. 1993 u. 1995/1994.

Stefan Plenkers 1945 Ebern/Bamberg – lebt in Dresden

Mischtechnik über Lithografie auf Plakatpapier bzw. Farbserigrafie auf Bütten. Jeweils in Blei signiert "Plenkers" und datiert. Das Blatt "Komposition" in Blei nummeriert "1/1".

Interieur im Randbereich knickspurig. O.re. eine vertikale Knickspur (ca. 7,4 cm).

Bl. 78 x 60,8 cm / Med. 26 x 25 cm, Bl. 53,7 x 42,8 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

413   Thomas Ranft "Rex" / "Gedanken über den Ursprung" / "Landschaft a. D.". 1976 / 1975/1986.

Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)

Radierungen. Jeweils in der Platte signiert "Ranft" und datiert sowie unter der Darstellung in Blei nochmals signiert "Ranft" und betitelt Zwei Blätter in Blei datiert, mit einem Prägestempel versehen und nummeriert "7/30" bzw. "35/100".

Ein Blatt leicht angeschmutzt. Verso ein Blatt mit Resten einer früheren Montierung.

Pl. 20,5 x 22 cm, Bl. 30,4 x 39,3 cm / Pl. 20 x 15 cm, Bl.29,3 x 19,8 cm / Pl. 7,1 x 19,7 cm, Bl. 20,3 x 40 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

414   Arno Rink, Acht Illustrationen zur "Japanischen Dreigroschenoper" von Takeshi Kaiko. 1967.

Arno Rink 1940 Schlotheim/Thüringen – 2017 Leipzig

Federlithografien. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "A. Rink" und datiert.

Blattkanten minimal gebräunt, sehr vereinzelt unscheinbar gestaucht und angeschmutzt. Vereinzelt leicht fleckig.

St. je ca. 23,5 x 33 cm, Bl. ca. 31,3 x 38,3 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

415   Arno Rink "Indische Impressionen". 1979.

Arno Rink 1940 Schlotheim/Thüringen – 2017 Leipzig

Federzeichnung in Tusche. U.re. in Blei signiert "Rink" und datiert sowie u.li. außerhalb der Darstellung betitelt. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schwarz-goldfarbenen profilierten Leiste gerahmt.

Anlässlich des 70. Geburtstages des Künstlers ausgestellt in der Kunsthalle der Sparkasse, Leipzig.

Insgesamt etwas knickspurig und leicht gewellt, unscheinbar gebräunt.

BA 47,5 x 55,5 cm, Ra. 66,5 x 86,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

416   Gil Schlesinger, Große Zeichen. 1981.

Gil Schlesinger 1931 Aussig

Gouache auf dünnem Papier. In Blei signiert "Schlesinger" und datiert u.re., darüber in Tusche nochmals signiert und datiert. Auf zwei Untersatzkartons montiert, mittig mit einer sichtbaren horizontalen Fuge. Hinter Acrylglas in einem schlichten schwarzen Metallrahmen gerahmt.
Nicht im WVZ Tauscher.

Bildträger technikbedingt wellig und werkimmanent knickspurig.

130 x 56,5 cm, Ra. 151 x 76,5 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

417   Harald K. Schulze, Artisten. 1991.

Harald K. Schulze 1952 Schmölln (Oberlausitz) – lebt in Letschin (Oderbruch)

Mischtechnik. U.re innerhalb der Darstellung ligiert monogrammiert und datiert. Hinter Glas gerahmt.

BA 99,7 x 69,8 cm, Ra. 104,5 x 74,5 cm.

Schätzpreis
900-1.200 €
Zuschlag
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

418   Strawalde (Jürgen Böttcher), Abstrakte Landschaft. 1993.

Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin

Collage und Mischtechnik auf bräunlichem, geknülltem Papier. In Farbstift u.li. signiert "Strawalde" sowie u.re. datiert. Hinter Plexiglas in einem hochwertigen Galerie-Kassettenrahmen.

Farbschicht bildträgerbedingt stellenweise gerissen und schollenförmig aufgestellt, mit mehreren Malschichtverlusten. Pastose Farbpartien mit vereinzeltem Krakelee.

96 x 114, Ra. 124 x 144 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

419   Strawalde (Jürgen Böttcher) "Madame mit Hut". 1991/1993.

Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin

Grafitzeichnung. U.Mi. signiert "Strawalde", bezeichnet und datiert. Verso mit einer Farbserigrafie, in Grafit u. signiert "Strawalde", datiert "1991" und bezeichnet und datiert. Hinter Acrylglas in einem Aluminium-Wechselrahmen gerahmt.

Leichte Anschmutzungen im Randbereich.

Pl. ca. 99 x 137 cm, Bl. 99,8 x 139,8 cm, Ra. 141,4 x 101,3 cm.

Schätzpreis
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

420   Peter Sylvester, Landschaft. 1968.

Peter Sylvester 1937 Saalfeld – 2007 Leipzig

Bleistiftzeichnung. U.re signiert "Sylvester" und datiert. Im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.

Aus dem Gästebuch der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

Technikbedingt minimal wischspurig. Li. Blattrand gefalzt, die anderen leicht gebräunt, re. Blattrand etwas wellig.

33,3 x 24,2 cm, Ra. 51,5 x 41 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

421   Claus Weidensdorfer, Zwei Musiker. 1963.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Gouache auf festem Papier. U.re. in Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert. Am o. Blattrand nochmals in Tinte signiert und datiert "79/80". Verso mit einem handschriftlichen Brief des Künstlers an den Galeristen Hans-Peter Schulz, Galerie am Sachsenplatz, Leipzig.

23 x 15,2 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

422   Paul Wunderlich "Stufenpyramide". 1994.

Paul Wunderlich 1927 Eberswalde/Berlin – 2010 Saint-Pierre- de-Vassols

Bronze, im Wachsausschmelzverfahren (cire perdue) gegossen, braun patiniert, partiell poliert. Seitlich auf der Plinthe signiert, nummeriert "406/1250" sowie mit dem Gießereistempel "ARA Kunst" (Stierkopf) , Altrandsberg, versehen.

Minimal kratzspurig.

H. 37 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

423   Verschiedene ostdeutsche Künstler, 17 Druckgrafiken. 2. H. 20. Jh.

Ulrich Hachulla 1943 Heydebreck
Michael Hofmann 1944 Chemnitz – lebt in Radebeul
Bernhard Kretzschmar 1889 Döbeln – 1972 Dresden
Britta Matthies 1949 Graupa – lebt in Hohen Viecheln, Mecklenburg-Vorpommern
Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain
Annette Peuker-Krisper 1949 Leipzig
Nuria Quevedo Teixidó 1938 Barcelona – lebt in Berlin
Dagmar Ranft-Schinke 1944 Chemnitz – lebt in Chemnitz
Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen
Klaus Süß 1951 Crottendorf/Erzgebirge
Peter Sylvester 1937 Saalfeld – 2007 Leipzig

Jeweils signiert, teilweise datiert und nummerriert.
Mit den Arbeiten:
a) Michael Hofmann "Der Kuß". 2003. Farbholzschnitt.
b) Rolf Münzner "Für Callot V". Radierung.
c) & d) Dagmar Ranft-Schinke "(…) Phönix" / "Pegasus". 1982. Radierungen. Eine Arbeit datiert.
e) & f) Annette Peuker-Krisper "Rosetta tanzt (I)" / "Das Käthchen von Heilbronn". 1986. Radierungen. Eine Arbeit datiert.
g) & h) Peter Sylvester, Zwei Landschaftsdarstellungen. 1979 und 1982.
...
> Mehr lesen

Bl. min. 15 x 21,5 cm, Bl. max. 66,5 x 49,3 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

424   Monogrammist H, Vertikaler Flügel. 1998.

Stahl, poliert, partiell blauschwarz patiniert. Seitlich auf der Plinthe monogrammiert "H" und datiert.

Plinthe etwas oxidiert, insbesondere rückseitig.

H. 106,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
380 €

425   Monogrammist "N", Bettelnder. Nach 1970.

Gießerei Barth 1929 Berlin – Rinteln

Bronze, gegossen, dunkelbraun patiniert. Rückseitig auf der Plinthe monogrammiert "N" und nummeriert "3/8" sowie mit dem Stempel der Gießerei Barth, Rinteln.

Wir danken Herrn Fujimi Barth, Rinteln, für freundliche Unterstützung.

Patina minimal berieben.

H. 39 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
460 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)