zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 79 15. Juni 2024
  Auktion 79
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 005


Gemälde 19. Jh.

006 - 018


Gemälde Moderne

021 - 041

042 - 060

061 - 084


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

085 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 175


Grafik 16.-18. Jh.

181 - 192


Grafik 19. Jh.

201 - 216


Grafik Moderne

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 354


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

361 - 381

382 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 603


Fotografie

611 - 624


Plastik / Skulpturen

631 - 640

641 - 651


Figürliches Porzellan

661 - 672


Europäisches Porzellan

681 - 701

702 - 724


Fayence / Steinzeug

731 - 736


Europäisches Glas

741 - 743


Silberwaren

744 - 750


Schmuck / Accessoires

751 - 760

761 - 777


Miscellaneen

781 - 787


Rahmen

788 - 791


Interieur

801 - 810


Asiatika - Chinesische Keramik

811 - 820

821 - 826


Asiatika, Ethnika

827 - 835




Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

042   Fritz Max Hofmann-Juan, Paris – Blick auf Notre-Dame. 1910.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "H-Juan" u.li. Verso auf der o.re. Keilrahmenleiste im Grafit nummeriert "349/5 RT", darüber ein Besitzervermerk in Kugelschreiber. Auf der u. Keilrahmenleiste mit einer undeutlichen Annotation in blauer Kreide. In einem breiten Modellrahmen mit versilberter Sichtleiste gerahmt.

Hofmann-Juan fertigte 1910 ein größeres und ein kleineres Gemälde sowie 1912 eine Pinsellithografie der Cathédrale Notre-Dame de Paris an, jeweils vom Quai St-Michel mit Blick auf
...
> Mehr lesen

50 x 60 cm, Ra. 63 x 78 cm.

Schätzpreis
2.400 €

043   Karl Hübschmann "Keulenberg bei Königsbrück". Wohl 1920er/1930er Jahre.

Karl Hübschmann 1878 Erfurt – letzte Erwhg. 1955 Dresden

Öl auf Sperrholz. Signiert "K. HÜBSCH-MANN." u.re. Verso o.Mi. in Blei betitelt, bezeichnet "Probe(…)" (?) und leicht abweichend bemaßt. In einer hellbeige und grau lackierten Leiste gerahmt.

Bildträger minimal gewölbt. Malschicht mit unauffälligen Spuren einer früheren Rahmung mit kleinerem Bildausschnitt, erkennbar durch leichte Bereibungen und Anschmutzungen. Sehr kleine Farbverluste in den Randbereichen, eine etwas deutlichere Fehlstelle u.Mi. Eine leicht verpresste und abweichend farbspurige pastose Malschichtpartie in der Wolke o.re. Rahmen mit unauffälligen Bestoßungen.

44,5 x 53,7 cm, Ra. 52,6 x 61,5 cm.

Schätzpreis
150 €

044   Mely Joseph, Stillende Mutter. 1919.

Mely Joseph 1886 Pforzheim – 1920 Berlin

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "MJ" u.li. Verso datiert und bezeichnet "1912 (?) münchen". In einer holzfarbenen Stuckleiste gerahmt. Verso mit einer Papprückwand, darauf mit Künstlerdaten.

Malschicht mit Farbabrieb am Monogramm. Kanten teils mit Papierklebestreifen. Verso Materialverluste und Reste alter Verklebungen.

16,5 x 12,6 cm, Ra. 29 x 24,8 cm.

Schätzpreis
500 €

045   Edmund Körner "Die Stadtkirche von Meissen". 1921.

Edmund Körner 1873 Dresden – letzte Erw. 1943

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Körner" und datiert u.li. Verso auf der o. Keilrahmenleiste nochmals signiert und betitelt. In einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Leinwand mit mehreren Deformationen, deutlicher u.li. und entlang des o. Randes. Ecken des Rahmens bestoßen.

70,5 x 61 cm, Ra. 83,5 x 74 cm.

Schätzpreis
500 €

046   Edmund Körner, Dresden – Am Japanischen Palais. 1923.

Edmund Körner 1873 Dresden – letzte Erw. 1943

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert und datiert u.li. "E. Körner 1923". In einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Malschicht mit unauffälligem Krakelee. Kleine Retuschen im Bereich u.li., Mi. an den Bäumen, sowie im o. Falzbereich, dort auch zwei kleine Farbverluste.

42,8 x 55,8 cm, Ra. 57,4 x 69,5 cm.

Schätzpreis
750 €

047   Otto Kubel, Rothenburg ob der Tauber – Weißer Turm (Georgengasse). Wohl um 1940.

Otto Kubel 1868 Dresden – 1951 München

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "O. Kubel". In einer gekehltem, goldfarbenen Leiste gerahmt.

Bildträger neu aufgespannt. O.re. und li. im Himmel Sprünge in der Malschicht, mit kleinen Farbverlusten. Dort auch mit Retuschen. Leichte Bereibungen und Farbverdunkelungen im Falzbereich.

66,3 x 55,2 cm, Ra. 77,8 x 66,7 cm.

Schätzpreis
600 €

048   Paul Kuhfuss "Haus in der Nacht (Amalienpark)" (Berlin). 1931.

Paul Kuhfuss 1883 Berlin – 1960 ebenda

Öl auf Malpappe. Verso mit dem Gemälde "Lohme auf Rügen", 1909, dort signiert und datiert u.li. "-KUHFUSS.09–". Im originalen Künstlerrahmen, darauf verso mit Maßangaben und Nummerierungen "No 3" und Adressvermerk, wohl von Künstlerhand.
WVZ Hellwich 31/3 (recto) und 09/1 (verso, mit abweichenden Maßangaben).

Der Berliner Amalienpark ist eine Wohnparkanlage im Ortsteil Pankow. Er umfasst sowohl die eigentliche Grünanlage als auch die Randbebauung und erhielt seinen Namen zu
...
> Mehr lesen

38,3 x 41,6 cm, Ra. 57 x 60,6 cm.

Schätzpreis
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

049   Albert Kunze "Herbstabend (Schrammsteine)". 1919.

Albert Kunze 1877 Frankenhausen bei Crimmitschau – 1949 Sebnitz

Öl auf Leinwand. Signiert "A Kunze" und datiert u.re. Verso auf der o. Keilrahmenleiste auf einem Etikett in Tusche künstlerbezeichnet und betitelt. Mehrfach nummeriert und mit den Etiketten des Hotels Russischer Hof, Weimar, der Galerie Commeter, Hamburg und der Galerie Schlüter, Hamburg, versehen. Gerahmt.

Malschicht stellenweise minimal berieben, ein Löchlein mit Farbverlust u.Mi.

42 x 56 cm, Ra. 48,2 x 62,5 cm.

Schätzpreis
500 €

050   Bruno Lademann, Blick über die winterlichen Dächer von Zittau mit Johanniskirche. Wohl 1920er/1930er Jahre.

Bruno Lademann 1877 Zittau – 1956 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Lademann". In einem Kassettenrahmen mit goldfarbener Bemalung.

Bildträger mit kleinen Unebenheiten. Malschicht mit Krakelee und Sprüngen im o. und Mi. Bereich. Bereibungen und kleine Farbverluste im Falzbereich.

36,5 x 28,5 cm, Ra. 44,8 x 36,8 cm.

Schätzpreis
500 €

051   Curt Lahs, Fensterblick. 1931.

Curt Lahs 1893 Düsseldorf – 1958 Berlin

Öl auf Papier. U.li. signiert und datiert "Curt Lahs 1931". Freigestellt im Passepartout montiert.

Die Ecken jeweils mit kleinen Löchlein sowie kleinen Knicken, u.li. ein winziger Materialverlust.

19,9 x 40,5 cm, Psp. 33,5 x 58,8 cm.

Schätzpreis
600 €

052   Curt Lahs, Nächtliche Parklandschaft. Wohl 1930er Jahre.

Curt Lahs 1893 Düsseldorf – 1958 Berlin

Öl auf Leinwand, ungespannt. Signiert u.li. "Curt Lahs". Hinter Glas in einer schmalen, goldfarbenen Leiste gerahmt.

Die Randbereiche mit Material- und Farbverlusten. Horizontal Mi. eine durchgehende Knickspur, dort vereinzelt mit unscheinbaren Sprüngen und minimalen Farbverlusten.

39,8 x 49,9 cm, Ra. 41,7 x 52 cm.

Schätzpreis
500 €

053   Curt Lahs "Ausblick" / "Schwarze Formen ". 1952/1950er Jahre.

Curt Lahs 1893 Düsseldorf – 1958 Berlin

Öl auf Bütten / Tempera und Gouache auf Papier. Unsigniert. "Ausblick" verso wohl von fremder Hand betitelt, datiert und bezeichnet "Nachlaß Curt Lahs". "Schwarze Formen" verso wohl von fremder Hand betitelt, bezeichnet "Mappe II Nachlaß Curt Lahs" und mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen. Beide Arbeiten im Passepartout montiert.

"Ausblick" mit kleinsten Farbverlusten. Beide Arbeiten verso werkimmanent fleckig. "Ausblick" verso mit Resten einer ehemaligen Montierung.

24 x 30 cm / 23,3 x 29,5 cm.

Schätzpreis
400 €

054   Émile-Charles Lambinet "La ferme du bois, Mendon". 1860.

Émile-Charles Lambinet 1815 Versailles – 1877 Bougival

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Lambinet" und ausführlich datiert "Mendon 7h 1860". Verso handschriftlich bezeichnet "Émile Lambinet, La ferme du Bois. Mendon 1860". In farbig gefasster Schmuckleiste mit Leinensichtleiste gerahmt.

"Neben Chintreuil und Lavieille hat er die Impulse der Malerfreunde Corot und Daubigny am intensivsten aufgegriffen und künstlerisch umgesetzt. Seine Landschaften strahlen eine wundervolle Ruhe aus und sind gekennzeichnet durch delikate und nuancenreiche
...
> Mehr lesen

46 x 30,5 cm, Ra. 61,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
3.800 €

055   Thomas Leitner, Am Gutshaus. 1914.

Thomas Leitner 1876 Altmünster – 1948 Wien

Öl auf Leinwand. Signiert "Th. Leitner" und datiert u.re. Verso mit Namensstempelungen und einem verblasst bezeichneten Etikett auf dem Keilrahmen. In einer goldfarbenen Profilleiste gerahmt.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, vormals Besitz Elisabeth Adamek, Wien.

Bildträger mit vier, verso fachmännisch geschlossenen Rissen, ein weiterer Mi. mit einem Flicken hinterlegt, dort jeweils recto fachgerecht retuschiert. Eine weitere kleine Hinterlegung an einem ehemaligen Riss an der u.re. Spannkante. Malschicht mit kleinen, lasierend ausgeführten Retuschen im Himmel, partiell sehr feines, unscheinbares Krakelee.

100 x 70 cm, Ra. 113 x 83 cm.

Schätzpreis
900 €

056   Georg Ludwig Neugebauer, Stillleben mit Chiantiflasche und Früchten. Wohl 1930er Jahre.

Georg Ludwig Neugebauer 1889 Bautzen – 1974 Mönchengladbach

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "GN" u.re. In einem vergoldeten Rahmen.

Malschicht o. mit leichter Klimakante und vereinzelt mit feinen, unscheinbaren Sprüngen.

55 x 65 cm, Ra. 70 x 80 cm.

Schätzpreis
500 €

057   Theodor Recknagel, Bildnis einer Dame mit Perlenschmuck. Frühes 20. Jh.

Theodor Recknagel 1865 München – 1945 ebenda

Öl auf Malpappe, verso parkettiert. Signiert "Th. Recknagl" o.re. Im opulenten Schmuckrahmen.

Malschicht mit unscheinbaren Unebenheiten und leichten rahmungsbedingten Bereibungen im Falzbereich. Rahmen partiell rissig.

59 x 48 cm, Ra. 78 x 67 cm.

Schätzpreis
220 €

058   Richard Pietzsch "Marienstift Tölz". 1921.

Richard Pietzsch 1872 Blasewitz – 1960 München
Martin Pietzsch 1866 Blasewitz – 1961 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Richard Pietzsch" sowie datiert. Verso betitelt, nochmals signiert, darunter adressiert "München 50 Asamschlössl". U.re. ein Papieretiket mit Annotation von Martin Pietzsch in blauer Tinte.

Provenienz: Nachlass Martin Pietzsch.

Bildträger zweitverwendet, etwas locker gespannt. In den Ecken gewölbt, u.li. zwei Druckstellen, ein Riss, ca. 3 cm. Malschicht verschmutzt, vereinzelt winzige Fehlstellen. Verso stockfleckig. Am Keilrahmen Materialverlust durch inaktiven Anobienbefall.

73,5 x 103 cm.

Schätzpreis
250 €

059   Rudolf Otto, Pferde in der Schwemme / "Zirkusstudie" / Pferdestudie. Um 1920.

Rudolf Otto 1887 Großschönau – 1962 Dresden

a) Pferde in der Schwemme. 1. Viertel 20. Jh.
Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Otto".

b) "Zirkusstudie" / Pferdestudie. 1922.
Kohlezeichnungen auf getöntem Papier, partiell weiß gehöht. Beide Arbeiten signiert "R. Otto" bzw. "Otto", eine betitelt und datiert.

Provenienz: Nachlass Martin Pietzsch.

a) Bildträger an der Ober- und Unterkante durch Neuaufspannung formatverkleinert. Malschicht mit kleinen Bereibungen und Krakelee. Firnis partiell verblindet.
b) In den Ecken Reißzwecklöchlein. Griff- und Knickspuren, ein Blatt mit größerer Knickspur und kleiner Stauchung am re. Rand sowie verso mit Resten einer Klebemontierung.

45 x 59 cm / 38,7 x 37,8 cm / 48,2 x 31,8 cm.

Schätzpreis
240 €

060   Heinrich Petersen-Angeln "Mondschein Motiv an der Zaan". Wohl 1880er Jahre.

Heinrich Petersen-Angeln 1850 Westerholz, Angeln – 1906 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "H. Petersen-Angeln." Verso auf dem Keilrahmen in Öl betitelt, künstlerbezeichnet und mit der Atelieradresse des Künstlers versehen.

Wir danken Herrn Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer, Flensburg, für freundliche Hinweise.

Malschicht mit leichter Klimakante und feinem Alterskrakelee, im Bereich o.Mi. mit Sprüngen.

94,5 x 68 cm, Ra. 101,5 x 74,4 cm.

Schätzpreis
1.100 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)