home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 19 14. März 2009
  Auktion 19
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 086


Grafik vor 1900 - Farbteil

095 - 125


Grafik vor 1900

135 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 213


Grafik 20.-21. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 364


Fotografie

370 - 382


Grafik 20. Jh. - Farbteil

390 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 543


Skulpturen

548 - 554


Porzellan / Keramik

556 - 580

581 - 600


Glas

601 - 621

622 - 640

641 - 655


Paperweights

660 - 662


Zinn / Unedle Metalle

665 - 679


Mobiliar / Einrichtung

686 - 691


Lampen

695 - 706


Teppiche

710 - 713


Rahmen

714 - 719


Asiatika

720 - 727


Miscellaneen

728 - 741




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 321 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 321 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 321 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 321 Martin Erich Philipp (MEPH)

321   Martin Erich Philipp (MEPH) "Two-step (Schieber)"/ "Nach dem Regen"/ "Heut' ist nichts los"/ "Gespräch". 1911- 1914.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Radierungen. Alle Grafiken in der Platte monogrammiert "MEPH" und datiert sowie in Blei u.re. signiert "M.E.Philipp" und u.li. betitelt. Eine Grafik in der Platte o.li. betitelt. Auf Untersatzkarton montiert. Vereinzelt etwas fleckig.
WVZ Götze A 63, A 94, A 117, A 137.

Verschiedene Maße, ca. 14 x 9 cm bis max. 14 x 18,6 cm. 90 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 322 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 322 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 322 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 322 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 322 Martin Erich Philipp (MEPH)

322   Martin Erich Philipp (MEPH) "Nach dem Regen"/ "Morgen auf der Festwiese"/ "Freiberger Straße"/ "Landschaft mit Karrussel"/ "Die Wohnwagen". 1911- 1950er Jahre.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Radierungen. Alle Grafiken in der Platte monogrammiert "MEPH.", in Blei u.re. signiert "M.E.Philipp", vereinzelt datiert. Ein Blatt u.li. bezeichnet "Probedruck 2/3", die anderen vier u.li. betitelt oder numeriert.
Alle Blätter auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Götze A. 94, A 114, A 200, A 91, A 49.

Verschiedene Maße, 9 x 12 cm bis max. 22 x 31,3 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 324 Emil Pottner, Wasservögel und Hühner. Um 1920.

324   Emil Pottner, Wasservögel und Hühner. Um 1920.

Emil Pottner 1872 Salzburg – 1942 Minsk

Farbholzschnitt. In Blei u.re. signiert und bezeichnet "Emil Pottner, Berlin".
Linksseitig mit alter Montierung. Zwei winzige Reißzwecklöchlein Mi.li. und Mi.re. der Darstellung.

Stk. 21 x 23 cm, Bl. 28 x 28 cm. 140 €
KatNr. 325 Rembrandt Harmensz. van Rijn

325   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Die Hütte hinter dem Plankenzaun/ "Selbstbildnis mit dem Säbel". 1648/ 1634.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten. Reichsdrucke des späten 19./ frühen 20. Jh. Mit Prägestempel sowie verseo dem Stempel der Reichsdruckerei Berlin. Im Passepartout.
Beide Blätter etwas fleckig.

Pl. 12,5 x 10 cm und Pl. 15,5 x 18 cm, Passepartouts 49 x 34 cm. 120 €
Zuschlag 125 €
KatNr. 326 Georg Richter-Lößnitz

326   Georg Richter-Lößnitz "Moritzburg". 1912.

Georg Richter-Lößnitz 1891 Leipzig – 1938 Großenhain

Graphitzeichnung. Ligiertes Monogramm "G RL" u.re., datiert und betitelt.
Blatt mit minimalen Randmängeln und leicht gebräunt. Im Passepartout.

28,6 x 19,2 cm. 120 €
KatNr. 327 Wilhelm Rudolph, Liegendes Rind. Wohl 1940er Jahre.

327   Wilhelm Rudolph, Liegendes Rind. Wohl 1940er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt. In Tusche u.re. signiert "Wilhelm Rudolph" und u.li. bezeichnet "Handdruck".
Leicht knickspurig und angeschmutzt. Verso Nachlaßstempel des Künstlers.

Stk. 48,8 x 64,1 cm, Bl. 53,2 x 6,1 cm. 420 €
KatNr. 328 Wilhelm Rudolph, Albertbrücke in Dresden. Nach 1945.
KatNr. 328 Wilhelm Rudolph, Albertbrücke in Dresden. Nach 1945.

328   Wilhelm Rudolph, Albertbrücke in Dresden. Nach 1945.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Federzeichnungen in Tusche. In Blei signiert "Rudolph" u.re., verso Nachlaßstempel des Künstlers sowie von fremder Hand bezeichnet, Nachlaß-Nr.: 1227.
Blatt leicht gebräunt und angeschmutzt.
Beigabe: Plakat der Ausstellung im Lichthof des Gewerkschaftshauses in Stuttgart 1965. Holzschnitt. Leicht knickspurig.

Zeichnung 30,9 x 41,8 cm, Plakat 59 x 42 cm. 1.150 €
KatNr. 329 Wilhelm Rudolph, Pferdewagen. Um 1925/ 1930.

329   Wilhelm Rudolph, Pferdewagen. Um 1925/ 1930.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Radierung. In der Platte u.li. monogrammiert "W.R." U.re. außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Wilhelm Rudolph".
Blatt minimal gebräunt.

10,6 x 11 cm, Bl. 19 x 18 cm, Ra. 20,5 x 20 cm. 360 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 330 Irena Rüther-Rabinowicz
KatNr. 330 Irena Rüther-Rabinowicz

330   Irena Rüther-Rabinowicz "Peter" (der Sohn der Künstlerin). 1932.

Irena Rüther-Rabinowicz 1900 Köln – 1979 Dresden

Kohlezeichnung. U.re. monogrammiert, datiert und betitelt. Im Passepartout hinter Glas in profilierter Leiste gerahmt.
Unscheinbar lichtrandig, Reißzwecklöchlein am rechten Rand und den linken Blattecken.

47,5 x 32 cm, Ra. 67,5 x 48 cm. 420 €
KatNr. 331 A. Scheinert

331   A. Scheinert "Schloß Schönfeld bei Pillnitz". 1908.

A. Scheinert 

Bleistiftzeichnung auf braunem Karton. Verso in Tusche betitelt, datiert und signiert "A. Scheinert".
Kleinere Randschäden. O.li. an der Ecke minimale Knickspuren, re. Blattkante eingerissen (ca. 1 cm).

32 x 45 cm. 120 €
KatNr. 332 A. Scheinert

332   A. Scheinert " Meissen - Blick auf den Pfarrhof vom Eingang Fürstenschule". 1908.

A. Scheinert 

Federzeichnung in Tusche und Gouache auf grauem Papier. Verso in Tusche betitelt, datiert und signiert "A. Scheinert".

28 x 45 cm. 140 €
KatNr. 333 Max Schwimmer

333   Max Schwimmer "Riebnitz". Wohl 1930er/ 1940er Jahre.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Betitelt u.re.
Blatt minimal knickspurig und leicht stockfleckig.

Provenienz: Aus dem Nachlaß der Schwester des Künstlers.

16,4 x 25 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 334 Max Schwimmer

334   Max Schwimmer "Pfarrhaus Podelwitz". 1914.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt und datiert.
Blatt minimal knickspurig und angeschmutzt.

18,8 x 25,4 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
KatNr. 335 Max Schwimmer, Straße in Leipzig (Eutritzsch?). 1913.

335   Max Schwimmer, Straße in Leipzig (Eutritzsch?). 1913.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Federzeichnung in Tusche. Unten rechts signiert "M. Schwimmer" und datiert, verso von fremder Hand bezeichnet.
Blatt an den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert, minimaler Einriß am unteren Blattrand. Papier leicht stockfleckig und gebräunt.

20,2 x 16 cm, Untersatzpapier 32 x 24 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
KatNr. 336 Max Schwimmer

336   Max Schwimmer "Bösdorf an der Elster". 1915.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Federzeichnung in Tusche. Unten rechts in Blei signiert und datiert, verso betitelt.
Blatt mit Knickspuren in den Randbereichen und kleinem Einriß (ca. 1 cm).

25,8 x 19,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 337 Max Slevogt, Konvolut von 15 Graphiken aus
KatNr. 337 Max Slevogt, Konvolut von 15 Graphiken aus
KatNr. 337 Max Slevogt, Konvolut von 15 Graphiken aus
KatNr. 337 Max Slevogt, Konvolut von 15 Graphiken aus

337   Max Slevogt, Konvolut von 15 Graphiken aus "Die Inseln Wak-Wak"/ "Cortez" u.a. 1920er Jahre.

Max Slevogt 1868 Landshut – 1932 Neukastel

Lithographien. Alle Blätter in Blei signiert, vereinzelt bezeichnet. Einige Blätter im Stein numeriert.
Graphiken am Blattrand li. oder o. auf Untersatzkarton montiert.
Vereinzelt mit kleinen Randmängeln.
Provenienz: Aus dem Besitz Bruno Cassirers.

Verschiedene Maße, ca. 13 x 14 cm bis max. 33 x 22,5 cm. 500 €
KatNr. 338 Max Slevogt, Konvolut von neun Graphiken zu
KatNr. 338 Max Slevogt, Konvolut von neun Graphiken zu

338   Max Slevogt, Konvolut von neun Graphiken zu "Lederstrumpf-Erzählungen"/ Speisenfolge u.a. 1908 - 1920er Jahre.

Max Slevogt 1868 Landshut – 1932 Neukastel

Lithographien und Radierungen. Acht Grafiken in Blei u.re oder u.li. signiert. Vereinzelt in Blei bezeichnet oder in der Platte datiert oder bezeichnet, teilweise Probedrucke.
Einige Blätter mit minimal lichtrandig und fleckig.
Provenienz: Aus dem Besitz Bruno Cassirers.

Verschiedene Maße, ca. 12,8 x 18,5 cm bis max. 37 x 26 cm.. 360 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 339 Max Slevogt, Porträt Bruno Cassirer. 1921.

339   Max Slevogt, Porträt Bruno Cassirer. 1921.

Max Slevogt 1868 Landshut – 1932 Neukastel

Radierung. Links unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Slevogt", u.re. mit einer Widmung versehen.
Blatt mit leichten Randmängeln und etwas stockfleckig.
Provenienz: Aus dem Besitz Bruno Cassirer.

Pl. 19,7 x 14,8 cm, Bl. 32,8 x 26,5 cm. 180 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 340 Ferdinand Staeger

340   Ferdinand Staeger "Der einsame König". 1. Viertel 20. Jh.

Ferdinand Staeger 1880 Trebic – 1976 Waldkraiburg

Radierung auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Darstellung u.Mi. in Blei betitelt, signiert und bezeichnet "Probedruck".
Blatt lichtrandig und minimal fleckig.

Pl. 15 x 10 cm, Bl. 30 x 23 cm. 110 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ