home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 19 14. März 2009
  Auktion 19
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 086


Grafik vor 1900 - Farbteil

095 - 125


Grafik vor 1900

135 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 213


Grafik 20.-21. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 364


Fotografie

370 - 382


Grafik 20. Jh. - Farbteil

390 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 543


Skulpturen

548 - 554


Porzellan / Irdengut

556 - 580

581 - 600


Glas

601 - 621

622 - 640

641 - 655


Paperweights

660 - 662


Zinn / Unedle Metalle

665 - 679


Mobiliar / Einrichtung

686 - 691


Lampen

695 - 706


Teppiche

710 - 713


Rahmen

714 - 719


Asiatika

720 - 727


Miscellaneen

728 - 741




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 161 Lucien Gautier

161   Lucien Gautier "Houses of Parliament". 2. H. 19. Jh.

Lucien Gautier 1843 – 1903

Radierung auf China, auf Bütten aufgewalzt. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet " Lucien Gautier del. et sc.", Publié par Paul Delarme, 122, Boulevard S. Geramin, Paris", "Imp. A. Clément Paris".
Minimal fleckig. Untersatzpapier mit Knickspur u.li.

Bl. 23 x 32,3 cm, Untersatzpapier 26 x 54 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 162 Peter von Halm, Kreuzgang. 2. H. 19. Jh.

162   Peter von Halm, Kreuzgang. 2. H. 19. Jh.

Peter von Halm 1854 Frankfurt am Main – 1923 München

Radierung. Außerhalb der Darstellung u.re. in Blei signiert "P. Halm". Im Passepartout.
Blatt unscheinbar angeschmutzt und minimal fleckig, Knickspur o.li.

Pl. 17,4 x 23,2 cm, Bl. 32 x 48 cm, Passepartout 35 x 50 cm. 70 €
Zuschlag 50 €

KatNr. 163 William Hogarth, Drei Gemäldereproduktionen. 1752.
KatNr. 163 William Hogarth, Drei Gemäldereproduktionen. 1752.
KatNr. 163 William Hogarth, Drei Gemäldereproduktionen. 1752.

163   William Hogarth, Drei Gemäldereproduktionen. 1752.

William Hogarth 1697 London – 1764 ebenda

Kupferstiche nach eigenen Werken des Künstlers zum Leben und Wirken Mose. Unterhalb der Darstellungen signiert, datiert und ausführlich betitelt.
Blätter etwas stockfleckig, vereinzelt mit Randmängeln.

Pl. ca. 42,1 x 52,5 cm, Bl. 44,5 x 58 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 164 Johann Baptista Homann

164   Johann Baptista Homann "Totius Marchionatus Lusatiae tam superioris quam inferioris. Tabula specialis in suos Comitatus et Dominatus distineta…". 1716.

Johann Baptist Homann 1664 Kambach – 1724 Nürnberg

Kupferstich, koloriert. "…Revisa et aucta a Viro Clarissimo Dom. Ioh. Hübnero et in lucem edita a Ioh Baptista Homanno S.C.M.G. Normbergae Cum Privilegio Sac. Caesarae Majestatis. Gratiosissimo.".
Zeigt die Nieder- und Oberlausitz. U. li. figürliche Titelkartusche mit Allegorie zum Tuchhandel, o. re. Wappenkartusche mit landwirtschaftlichen Darstellungen. Hinter Glas im Passepartout gerahmt.
Karte mit veritkaler Mittelfalz und kleineren Trockenfalten. Blatt minimal gebräunt und stockfleckig.

BA. 47,5 x 47 cm, Ra. 67,5 x 75,5 cm. 120 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 165 Julius Hübner

165   Julius Hübner "Hanne und Martin". 1849.

Julius Hübner 1806 Oels (Schlesien) – 1882 Loschwitz (Dresden)

Bleistiftzeichnung auf festem Karton. In Blei o.re. monogrammiert "JH" sowie datiert und betitelt. Im Passepartout hinter Glas in schmaler, furnierter Holzleiste gerahmt.

BA. 10,5 x 12 cm, Ra. 21,5 x 23 cm. 200 €
Zuschlag 480 €

KatNr. 166 Julius Hübner, Konvolut Zeichnungen und Druckgraphiken. 1840er Jahre.
KatNr. 166 Julius Hübner, Konvolut Zeichnungen und Druckgraphiken. 1840er Jahre.
KatNr. 166 Julius Hübner, Konvolut Zeichnungen und Druckgraphiken. 1840er Jahre.



166   Julius Hübner, Konvolut Zeichnungen und Druckgraphiken. 1840er Jahre.

Julius Hübner 1806 Oels (Schlesien) – 1882 Loschwitz (Dresden)

Bleistiftzeichnungen (fünf) und drei Radierungen. Zeichnungen teilweise monogrammiert und datiert. Zwei der Radierungen monogrammiert und datiert. Blätter teilweise auf Untersatzkartons montiert.
Einige Blätter minimal fleckig und etwas angeschmutzt. Teilweise gebräunt.

Verschiedene Maße. 660 €
Zuschlag 750 €

KatNr. 167 Alexis Hubert Jaillot

167   Alexis Hubert Jaillot "Le Gouvernement general de Dauphine […]. 1692.

Alexis Hubert Jaillot 1632 – 1712

Altkolorierte Kupferstichkarte. In der Platte oben betitelt und datiert. O.re. Titelkartusche.
Minimale Randmängel und etwas fleckig. Vertikale und horizontale Mittelfalte, partiell eingerissen. U.re. vertikaler Riss (ca. 3 cm).

98 x 62 cm. 220 €
Zuschlag 180 €

KatNr. 168 Johann Adam Klein, Vier Blätter aus der Folge der charakteristischen Fuhrwerke. 1812/ 1813.
KatNr. 168 Johann Adam Klein, Vier Blätter aus der Folge der charakteristischen Fuhrwerke. 1812/ 1813.
KatNr. 168 Johann Adam Klein, Vier Blätter aus der Folge der charakteristischen Fuhrwerke. 1812/ 1813.

168   Johann Adam Klein, Vier Blätter aus der Folge der charakteristischen Fuhrwerke. 1812/ 1813.

Johann Adam Klein 1792 Nürnberg – 1875 München

Kupferstiche auf Bütten, teilweise mit Wasserzeichen. Titelblatt, "Russischer Fuhrmann", "Ungarischer Schiffzug" und "Oestreichische Kohlbauern". Titelblatt in der Platte o.Mi. betitelt, datiert und der Künstler benannt, sonst in der Platte unten betitelt, bezeichnet und teilweise datiert.
Alle Blätter minimal angeschmutzt und fleckig. Teilweise knickspurig.

Pl. ca. 16,4 x 21,5 cm, Bl. ca. 30,5 x 23,3 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 169 Carl Wilhelm Kolbe, Flötenspieler und Rind in einer Flußlandschaft. Um 1832.

169   Carl Wilhelm Kolbe, Flötenspieler und Rind in einer Flußlandschaft. Um 1832.

Carl Wilhelm Kolbe 1757 Berlin – 1835 Dessau

Radierung. In der Platte o.li. monogrammiert und o.re. datiert. Im Passepartout.
Blatt etwas fleckig. U.li. unscheinbare Knickspur.

Pl. 18,3 x 25,7 cm, Bl. 25,5 32,4 cm, Passepartout 35 x 50 cm. 360 €
Zuschlag 300 €

KatNr. 170 Carl Max Krüger (zugeschr.), Bewaldete Landschaft mit Spaziergängern. 2. H. 19. Jh.

170   Carl Max Krüger (zugeschr.), Bewaldete Landschaft mit Spaziergängern. 2. H. 19. Jh.

Carl Max Krüger 1834 Lübbenau – 1880 Dresden

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. Unsigniert.
Blatt stärker stockfleckig, mit leichten Randmängeln, rechte Blatthälfte mit einer Knickspur.

31,4 x 31,6 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 171 Gotthardt Kühl

171   Gotthardt Kühl "Der Antiquar". Spätes 19. Jh.

Fritz Hönniger 

Radierung auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte u.re. signiert "G. Kühl" und u.Mi. bezeichnet "Im Verlag von Montmorillon's Kunsthandlung." Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet.
Blatt minimal gebräunt und fleckig.

15,9 x 12 cm, Bl. 28 x 22,5 cm. 220 €

KatNr. 175 Janus Lutma d. J., Portrait

175   Janus Lutma d. J., Portrait "J. Vondelius". Um 1681.

Janus Lutma d. J. vor 1624 Amsteradm – 1685 ebenda

Kaltnadelradierung auf Bütten in Punktmanier. In der Platte oben bezeichnet "Omni / bus", unten "J. Vondelius" und in der Darstellung u.li. "Opus mallei per J. Lutma" sowie u.Mi. "olor / batavus".
Blatt bis über die Plattenkante geschnitten, minimal fleckig und etwas angeschmutzt. Randmängel. Verso Reste alter Montierung.

Bl. 26,5 x 21 cm. 250 €

KatNr. 176 Daniel Meißner, Ansicht der Stadt Dresden

176   Daniel Meißner, Ansicht der Stadt Dresden "Vera Amicitia". 1636- 1642.

Daniel Meißner 1585 Komotau/Böhmen – 1625 Frankfurt Sachsenhausen (?)

Kupferstich. Wohl aus "Meißner´s Schatzkästlein", Ausgabe Paul Fürst (1636-1642). Unterhalb der Darstellung in Latein und Deutsch bezeichnet.
Blatt leicht stockfleckig, mit kleineren Randmängeln. Verso Reste alter Montierung.

Pl. 9,9 x 15 cm, Bl. 15,5 x 18,8 cm. 140 €

KatNr. 177 Daniel Meißner, Ansicht von Dresden

177   Daniel Meißner, Ansicht von Dresden "Vera Amicitia". 1623- 1631.

Daniel Meißner 1585 Komotau/Böhmen – 1625 Frankfurt Sachsenhausen (?)

Kupferstich. Wohl aus der Erstausgabe von "Meißner´s Schatzkästlein" (1623-1631). Unterhalb der Darstellung in Latein und Deutsch bezeichnet. Blatt etwas angeschmutzt, mit stärkeren Knickspuren und Randmängeln. Unterer Rand mit Resten alter Montierung.

Pl. 9,9 x 15 cm, Bl. 15,5 x 18,8 cm. 140 €

KatNr. 178 Gerhard Mercator
KatNr. 178 Gerhard Mercator

178   Gerhard Mercator "Saxonia Superior". Um 1590.

Gerhard Mercator 1512 Rupelmonde – 1594 Duisburg

Kupferstich. Betitelt "Saxonia Superior. DUC. Simul cum Misnia et Lusatia." Vertikale Mittelfalte gebrochen und althinterlegt. Blatt lichtrandig und minimal fleckig. Randmängel, Ränder hinterlegt.

Pl. 35,5 x 49 cm, Bl. 45,8 x 53,6 cm. 130 €
Zuschlag 160 €

KatNr. 179 Matthäus Merian (zugeschr.)

179   Matthäus Merian (zugeschr.) "Dresden". Um 1650.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kupferstich. Im Passepartout.
Blatt bis an die obere Plattenkante beschnitten.
Zwei vertikale Knickspuren, davon eine hinterlegt. Blatt minimal gebräunt.

Bl. 15 x 40,5 cm. 140 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 180 Eugen Napoleon Neureuther (zugeschr.)

180   Eugen Napoleon Neureuther (zugeschr.) "Hanfstaengels Dresdner Galerie". Um 1840.

Eugen Napoleon Neureuther 1806 München – 1882 ebenda

Radierung. Probedruck. Verso in Blei bezeichnet "E. Neureuther - Probedr. 3. - Hanfstaengls Dresdner Galerie."
Blatt minimal fleckig. An der oberen Blattkante kleiner hinterlegter Einriß.

Bl. 26,4 x 40 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ