ONLINE-KATALOG

AUKTION 19 14. März 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

601   Kelchglas. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa über Rundschaft mit Ringnodus, Rundstand mit umgeschlagenem Rand und Abriß. Schaft mit eingestochener Luftblase. Wandung der Kuppa mit kursächsischem Wappen unter Kurhut in Mattschnitt dekoriert, mit Resten einer alten Vergoldung.
Vgl.: Haase, Gisela: Sächsisches Glas, Leipzig 1988, S. 368, Kat.-Nr. 292.

H. 15 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

602   Kelchglas. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa mit gebauchtem, massivem Ansatz mit eingestochener Blase. Schaft mit gedrücktem Kugelnodus auf Scheibenfuß mit umgeschlagenem Rand und Abriß. Schaft mit eingestochener Luftblase. Kuppawandung mit kursächsischem Wappen unter Kurhut in Mattschnitt dekoriert. Mit Resten einer alter Vergoldung.
Vgl.: Haase, Gisela: Sächsisches Glas, Leipzig 1988, S. 368, Kat.-Nr. 292.

H. 15,3 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
350 €

603   Kelchglas. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa über Rundschaft mit Scheibennodus auf gewölbtem Fuß mit umgeschlagen Rand und Abriß. Schaft mit eingestochener Luftblase. Auf der Wandung der Kuppa bekröntes Spiegelmonogramm "GG" im Mattschliff.
Minimale Gebrauchsspuren am Fuß.
Vgl.: Haase, Gisela: Sächsisches Glas, Leipzig 1988, S. 368, Kat.-Nr. 293.

H. 16,5 cm.

Schätzpreis
480 €

604   Kelchglas, Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmgie Kuppa über Rundschaft mit Kugelnodus, Rundstand mit umgeschlagenem Rand und Abriß. Wandung der Kuppa umlaufend mit Girlanden im Mattschnitt dekoriert.

H. 16 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

605   Kelchglas. Wohl Thüringen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa auf konisch verlaufendem Schaft mit nodusartiger Verdickung. Glockenförmiger Fuß mit Abriß und umgeschlagenem Rand. Schaft mit eingestochener Luftblase.Wandung der Kuppa mit bekröntem und von Blattwerk eingefasstem Monogramm "I G.H." in Mattschliff verziert.

H. 15 cm.

Schätzpreis
350 €

606   Großes Kelchglas. Wohl Lauscha, Thüringen. Wohl Mitte 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa über kanneliertem, konisch verlaufenden Schaft auf Scheibenfuß mit umgeschlagenem Rand und Abriß. Kuppa umlaufend mit Girlandendekor in Mattschliff verziert.

H. 17, 5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
290 €

607   Kleines Kelchglas. Schlesien. 3. Viertel 18. Jh.

Farbloses Glas. Kelchförmige Kuppa, elffach facettiert über siebenfach facettiertem, schwellendem Schaft auf Scheibenfuß mit kleinem Abriß. Wandung mit Löwenwappen unter Helmzier in Mattschliff verziert. Mündungsrand mit umlaufendem Band in Mattschlif dekoriert.

H. 13,5 cm.

Schätzpreis
320 €
Zuschlag
300 €

608   Kleines Kelchglas. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Schlanke, kelchförmige Kuppa über Scheibenfuß. Boden mit Abriß. Wandung der Kuppa mit bekröntem ligierten Monogramm "GL" in Mattschnitt. Schaft mit eingestochener Luftblase.

H. 11,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
120 €

609   Vorratsflasche. Deutsch. 1. H. 18. Jh.

Oktogonaler Klarglaskorpus mit eingezogener Schulter und zylindrischem Hals mit Gewinde. Schraubdeckel aus Zinn. Wandung mit Verzierung im Olivschliff sowie Zweigen und Blüten. Boden mit ausgekugeltem Abriß.
Unscheinbare altersbedingte Gebrauchsspuren an Wandung. Kleiner Chip am Gewinde.

H. 23,5 cm.

Schätzpreis
380 €

610   Becherglas. Sachsen. Um 1800.

Farbloses Glas. Konische Kuppa, in konischen Schaft übergehend über profiliertem Scheibenfuß mit Abriß. Schaft mit eingestochener Luftblase.Die Kelchwandung umlaufend mit Festonkranz und stilisierten Blüten in Matt- und Klarschnitt verziert.
Glasmasse mit Einschmelzungen.
Vgl.: Haase, Gisela: Sächsisches Glas, Leipzig 1988, S. 369, Abb. 300.

H. 10,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
320 €

611   Vier Süßweingläser mit Tablett. Wohl Thüringen oder Sachsen. Um 1830.

Farbloses Glas. Gläser mit kelchfömiger Kuppa, Schäfte mit Scheibennodi, auf Scheibenfüßen. Gläser mit Festonkranzdekor in Gold, Tablett mit Sterndekor in Gold. Boden mit Abriß.
Vergoldung teilweise berieben. Tablett mit minimalen Chips am Rand. Vergoldung dort erneuert (?).

H. 12,5 cm, D. 27 cm.

Schätzpreis
280 €

612   Kleiner Fußbecher. Wohl Böhmen. 19. Jh.

Klarglaskörper. Siebenfach facettierte Kuppa über profiliertem Schaft und blütenförmig geschliffenem Fuß. Mit hochovalen Medaillons Wandung in Hochschliff , darauf Blüten und ein Wappen mit Initialen "L.C." in Mattschnitt. Boden mit Sternschliff und ausgekugeltem Abriß.
Drei kleinere Chips am Fuß. Unscheinbarer Chip an der Mündung. Wandung mit unscheinbaren Gebrauchsspuren.

H. 11,5 cm.

Schätzpreis
140 €

613   Weinglas. Wohl Böhmen. Um 1900.

Klarglas. Bauchige Kuppa in neunfach facettierten Schaft übergehend, trichterförmiger Fuß. Kuppa mit umlaufendem, matt geätztem Band, mit Blattfries in Klarschnitt verziert. Boden mit ausgekugeltem Abriß.

H. 11,5 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

614   Deckelbecher. Wohl Böhmen. Um 1900.

Walzenförmiger Klarglaskorpus, kuppelförmiger Deckel mit Kugelknauf. Wandung umlaufend mit eingeschliffenem Ornamentfries verziert. Boden mit Sternschliff
Deckel wohl ergänzt. Deckel mit Chip am Rand und Abplatzung neben dem Knauf.

H. 16,5 cm.

Schätzpreis
160 €

615   Kleines Weinglas. Wohl Böhmen. Mitte 19. Jh.

Klarglas. Bauchige Kuppa über zylindrischen Schaft mit Scheibenfuß. Wandung umlaufend mit Festonkranz sowie Stern- und Oliven-Friesbändern verziert. Boden mit Abriß.
Unscheinbare Gebrauchsspuren.

H. 12 cm.

Schätzpreis
110 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)