home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 19 14. März 2009
  Auktion 19
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 086


Grafik vor 1900 - Farbteil

095 - 125


Grafik vor 1900

135 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 213


Grafik 20.-21. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 364


Fotografie

370 - 382


Grafik 20. Jh. - Farbteil

390 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 543


Skulpturen

548 - 554


Porzellan / Irdengut

556 - 580

581 - 600


Glas

601 - 621

622 - 640

641 - 655


Paperweights

660 - 662


Zinn / Unedle Metalle

665 - 679


Mobiliar / Einrichtung

686 - 691


Lampen

695 - 706


Teppiche

710 - 713


Rahmen

714 - 719


Asiatika

720 - 727


Miscellaneen

728 - 741




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 630 Zwei Apothekerflaschen mit Emaillemalerei. Wohl Böhmen. 19. Jh.

630   Zwei Apothekerflaschen mit Emaillemalerei. Wohl Böhmen. 19. Jh.

Zylindrischer Klarglaskorpus mit eingezogenem Hals und ausladender Mündung. Runder geschliffener Glasstopfen. Wandung mit ovalem Medaillon in Emaillemalerei. bezeichnung "ACID. SULPHUR. DILUT:"Boden mit Abriss.
Bauchige kleine Flasche auf Scheibenfuß sanft einziehender hals mit auskragender Mündung. Kegelförmiger geschliffener Glasstopfen. Wandung mit Wappenschild in Emaillemalerei. Bezeichnung "LIQUOR AMMON: ANIS:" Boden mit Abriss.
Minimale Gebrauchsspuren. Stopfen der zylinderförmigen Flasche durch den früheren Inhalt leicht bräunlich verfärbt. Der andere Stopfen ergänzt.

H. 17 und 14 cm. 120 €
Zuschlag 160 €

KatNr. 631 Apothekerflasche. Wohl Böhmen. 19. Jh.

631   Apothekerflasche. Wohl Böhmen. 19. Jh.

Zylindrischer Klarglaskorpus, eingezogener Hals mit weit ausladender Mündung. Geschliffener Glasstopfen mit gravierter Nummerierung. Wandung der Flasche mit bekröntem Medaillon in polychromer Emaillemalerei. Darin bezeichnet "MIXT: PYRO: TATAR:" Boden mit Abriss.
Wandung mit unscheinbaren Kratzern. Emaillemalerei minimal berieben. Auf der Rückseite minimaler, oberflächlicher Spannungsriss. Stopfen ergänzt.

H. 15 cm. 190 €
Zuschlag 220 €

KatNr. 632 Ranftbecher. Böhmen. Um 1917.

632   Ranftbecher. Böhmen. Um 1917.

Klarglaskorpus, rot überfangen. Achtfach facettierte Wandung über facettiert geschliffenem Fuß und ebenfalls facettiertem Wulstring. Leicht konische Kuppa. Wandung mit Röschen in Emaillemalerei verziert und partiell vergoldet. Boden mit Sternschliff und Widmung " Die Beamt. d. Gew.Bg. Ihrem verehrten Vors. Herrn Gerhartz ."
Vergoldung am Standring und an der Mündung berieben.

H. 13,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 633 Kleiner Ranftbecher. Böhmen. 2. H. 19. Jh.

633   Kleiner Ranftbecher. Böhmen. 2. H. 19. Jh.

Rot getöntes Glas. Stand blütenförmig geschliffen. Leicht konische, achtfach facettierte Wandung mit runder Mündung und abgesetztem Lippenrand. Wandung umlaufend mit Rocailledekor goldstaffiert. Boden plan geschliffen.
Vergoldung am Mündungsrand berieben.

H. 8,5 cm. 150 €
Zuschlag 130 €

KatNr. 634 Becher

634   Becher "Museum in Dresden". Sachsen oder Böhmen. 2. H. 19. Jh.

Glockenförmiger Klarglaskorpus, rot gebeizt. Die geschweifte Wandung mit floralen Mustern im Oliv- und Keilschliff verziert und mit Darstellung der Semper'schen Gemäldegalerie in Mattschnitt versehen. Boden mit ausgekugeltem Abriß.
Minimale Chips an der Mündung. Rotbeize stellenweise berieben.

H. 12 cm. 140 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 635 Andenkenbecher
KatNr. 635 Andenkenbecher

635   Andenkenbecher "Karlsbad". Böhmen. 19. Jh.

Farbloses Glas, rot gebeizt. Rand des Fußwulstes mit Olivschnitt-Kranz. Die geschweifte Wandung mit Karlsbader Ansichten in Ovalen und in einem Weinlaubkranz der Name "Therese Klatz", darunter "in Karlsbad" in Mattschnitt.
Rotbeize an wenigen Stellen berieben.

H. 11 cm. 140 €

KatNr. 636 Andenkenbecher

636   Andenkenbecher "Karlsbad". Böhmen. 19. Jh.

Glockenförmiger Kristallglaskorpus. Wandung umlaufend mit ovalen Medaillons verziert. In diesen Darstellungen der Sehenswürdigkeiten Karlsbads sowie ein leeres Medaillon. Fuß mit umlaufend geschliffenem Eierstabdekor, Mündung mit umlaufendem Blattfries. Plan geschliffener Boden.
Rotbeize minimal berieben.

H. 11,5 cm. 130 €

KatNr. 637 Ranftbecher. Böhmen. Um 1842.

637   Ranftbecher. Böhmen. Um 1842.

Farbloses Glas. Konischer Becher über breitem Fußwulst. Wandung oberhalb des Fußwulstes in Facetten geschliffen. Becher mit umlaufendem Band mit Blumendekor in Mattschliff verziert und roséfarben gebeizt. Darin die Widmung "Aus gutem Herzen" und darunter das Monogramm "C.W." und Datierung. Fußwulst mit Verzierung im Keilschliff, partiell gelb gebeizt. Boden mit ausgekugeltem Abriß.
Mündung mit minimalen Chips.

H. 11 cm. 230 €

KatNr. 638 Andenkenbecher

638   Andenkenbecher "Pfarrei Wang" und "Schneekoppe". Schlesien oder Böhmen. Um 1850.

Farbloses Glas, gelb überfangen. Achtfach facettierter, konischer Becher über kurzem Rundschaft auf profiliertem, oktogonalen Fuß. Wandung mit Darstellungen der Schneekoppe und der Kirche Wang sowie mit Blattranken in Mattschnitt verziert. Plan geschliffener Boden.
Unscheinbarer Chip an der Becherunterkante.

H. 13,5 cm. 180 €

KatNr. 639 Fußbecher. Wohl Böhmen. 1854.

639   Fußbecher. Wohl Böhmen. 1854.

Klarglaskorpus, partiell roséfarben gebeizt. Neunpassiger Fuß, gestauchter, leicht profilierter Schaft und facettierte Kuppa mit geschweifter Wandung. Diese mit zwei Hochschliff-Rundmedaillons, in einem die Darstellung mit christlicher Heilssymbolik, die andere mit Datierung und Monogramm "S.B." in Mattschnitt. Boden mit Sternschliff.
Beize unscheinbar berieben.

H. 15 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 640 Deckelhumpen. Wohl deutsch oder Böhmen. 19. Jh.
KatNr. 640 Deckelhumpen. Wohl deutsch oder Böhmen. 19. Jh.

640   Deckelhumpen. Wohl deutsch oder Böhmen. 19. Jh.

Walzenförmiger Klarglaskörper mit weißem und kobaltblauem Überfang. Wandung mit Olivschliff und geschliffenen Streifen verziert. Boden mit Sternschliff. Montierter Zinndeckel mit kugelförmiger Daumenrast. Im Deckel Porzellanbild mit der Darstellung eines halb bekleideten jungen Mädchens in polychromer Aufglasurmalerei .
Unscheinbare Kratzer in der Wandung.

H. 15 cm. 120 €
Zuschlag 120 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ