home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 07 18. März 2006
   Auktion 07
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 014


Gemälde 20.-21. Jh.

013 - 020

021 - 041


Grafik vor 1900

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 181


Mappenwerke / Bücher

182 - 190


Grafik 20.-21. Jh.

195 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 419


Mappenwerke / Bücher

420 - 438


Grafik 20. Jh. - Farbteil

439 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 514


Glas

520 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 587


Porzellan / Keramik

611 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 679


Skulpturen

685 - 692


Uhren

693 - 704


Lampen

705 - 716


Mobiliar / Einrichtung

717 - 733


Miscellaneen

734 - 740

741 - 764





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 693 Kaminuhr

693   Kaminuhr "Une heure de la nuit". E. De Labroue, Paris/Frankreich. Letztes Viertel 19. Jh.

Über einem schwarzen, profiliertem Marmorsockel, eingebettet in einen naturalistischen Bronzefelsen liegt das kugelförmige Uhrengehäuse. Darauf schwebt ein träumender Damenakt – nach Joseph Pollets "Une heure de la nuit" aus patinierter Bronze. Uhrwerk gemarkt: E. De Labroue, Paris.
Pendel fehlt, nicht gangfähig.

H. 55 cm, B. 34 cm. 1.900 €
KatNr. 694 Spindelstutzuhr. Wohl Deutsch. Um 1810/15.

694   Spindelstutzuhr. Wohl Deutsch. Um 1810/15.

Hochrechteckiges Holzgehäuse, Mahagoni auf Weichholz furniert. Über zweifach getrepptem Sockel zwei vollplastische Alabaster-Säulen mit Basen und korinthischen Kapitellen aus Messing. Getrepptes Kranzgesims mit bekrönendern Serpentin-Messing-Aufsatz. Weißes Emailziffernblatt mit arabischen Stunden. 8-Tage-Werk mit Spindelhemmung. Stundenschlag auf Glocke mit Repetition. Gangfähig.
Gehäuse mit zwei minimalen Furnierfehlstellen, eine Säule mit Riß.

H. 43 cm, B. 26 cm, T. 14 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 695 Lackschilduhr. Schwarzwald. Um 1890.

695   Lackschilduhr. Schwarzwald. Um 1890.

Hölzernes Bogenschild mit polychromer Blumenmalerei. Holzplatinenwerk mit Stundenschlag auf Glocke. Ziffernring mit römischen Stunden. Gangfähig.
Sehr schöner Originalzustand.

H. 29 cm, B. 20 cm, T. 12 cm. 150 €
Zuschlag 135 €
KatNr. 696 Portaluhr mit Musikspielwerk. Olbricht, Wien. Um 1830.

696   Portaluhr mit Musikspielwerk. Olbricht, Wien. Um 1830.

Ebonisierter Holzsockel, darüber zwei vollplastische Alabaster-Säulen mit geschnitzten und vergoldeten Basen und Kapitellen. Fanasievoll geformter Architrav mit Perlmutteinlagen und bekrönendem Adler. Trommelförmiges Uhrwerk, darunter geschnitzte und vergoldete klassizistische Vase mit eingelegter kleiner Lithographie. Versilbertes (?) Ziffernblatt. Stundenschlag auf Glocke mit Repetition. Datumsanzeige. Spielwerk mit 2 Melodien (spielt abwechselnd nach dem Schlag zur vollen Stunde). Signiert: Olbricht in Wien. Gangfähig.

H. 61 cm. 1.400 €
KatNr. 697 2-Gewichter. Kienzle, Böhmen. Um 1920.

697   2-Gewichter. Kienzle, Böhmen. Um 1920.

Hochrechteckiger Uhrenkasten aus Mahagoni mit Facettverglasung. Messingziffernblatt mit Emaillering – arabische Stunden. Halbstundenschlag auf Tonstab. Gangfähig.
Sehr schöner Originalzustand.

H. 93 cm, B. 33 cm, T. 14 cm. 390 €
KatNr. 698 Kaminuhr. Japy Fils, Frankreich. Um 1850.

698   Kaminuhr. Japy Fils, Frankreich. Um 1850.

Zinkspritzguß, goldbronziert. Reich mit reliefierten Rocaillen, Blüten, Festonkränzen und Blattwerk dekoriert. Bekrönender Adler. Weißes Emailziffernblatt mit römischen Stunden. Werkt gemarkt. Halbstundenschlag auf Glocke. Gangfähig.
Ziffernblatt mit 2 kleinen Haarrissen.

H. 30 cm, B. 22 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 699 Tischuhr. Deutsch. Um 1910.

699   Tischuhr. Deutsch. Um 1910.

Hochrechteckiges Holzgehäuse aus Weichholz, Front Eiche. Geschweift gesägter Zargensockel. Front mit Perlband- und geometrischem Schnitzdekor. Metallziffernblatt mit römischen Stunden. 1-Tage-Werk. Gangfähig.

H. 40 cm, B. 25 cm, T. 9 cm. 130 €
Zuschlag 115 €
KatNr. 700 Spindeltaschenuhr. P. H. Becker, Erfurt. Um 1730.
KatNr. 700 Spindeltaschenuhr. P. H. Becker, Erfurt. Um 1730.

700   Spindeltaschenuhr. P. H. Becker, Erfurt. Um 1730.

Vergoldetes Werk mit Kette und Schnecke, filigran gearbeiteter Kloben mit Gitter- und Rankendekor. Weißes Emailzifferblatt mit römischen Stunden. Glattes Metall-Gehäuse (um 1820). Schlüsselaufzug. Gangfähig.

D. 5 cm. 390 €
KatNr. 701 Anker-Taschenuhr. Meister J. J., London. 1886.
KatNr. 701 Anker-Taschenuhr. Meister J. J., London. 1886.
KatNr. 701 Anker-Taschenuhr. Meister J. J., London. 1886.

701   Anker-Taschenuhr. Meister J. J., London. 1886.

Silbernes Doppelgehäuse, gemarkt. Vergoldetes Werk mit Ankerhemmung, weißes Emaillziffernblatt mit römischen Stunden und Sekundenanzeige. Schlüsselaufzug. Gangfähig.

D. 5 cm. 450 €
KatNr. 702 Spindeltaschenuhr. Deutsch. Um 1780.
KatNr. 702 Spindeltaschenuhr. Deutsch. Um 1780.

702   Spindeltaschenuhr. Deutsch. Um 1780.

Vergoldetes Werk mit Kette und Schnecke, filigran gearbeiteter Kloben mit Arabeskendekor. Weißes Emailzifferblatt mit römischen Stunden. Glattes Metall-Gehäuse (um 1820). Schlüsselaufzug. Gangfähig.
Ziffernblatt mit Haarrissen.

D. 5,4 cm. 280 €
KatNr. 703 Silberne Herrensavonette. Systeme Glashütte. 1. Hälfte 20. Jh.
KatNr. 703 Silberne Herrensavonette. Systeme Glashütte. 1. Hälfte 20. Jh.

703   Silberne Herrensavonette. Systeme Glashütte. 1. Hälfte 20. Jh.

Rückseitig guillochiertes und floral ziseliertes Silbergehäuse (gemarkt: Mond Krone, 800er Silber). Werk numeriert: 3002 38, 16 Steine. Weißes Emailziffernblatt mit römischen Stunden und Sekundenanzeige. Kronenaufzug. Gangfähig.

D. 4,8 cm. 140 €
KatNr. 704 Kleine Taschenuhr. 1. Hälfte 20. Jh.

704   Kleine Taschenuhr. 1. Hälfte 20. Jh.

Silberfarbenes Metallgehäuse, beidseitiger Ring mit geometrischen Dekoren. Rückseitig mit einer Landschaftsszene graviert. Emailziffernblatt mit römischen Ziffern für die Vormittagsstunden und arabischen Ziffern für die Nachmittagsstunden, Sekundenanzeige.
Glas lose, aber vorhanden. Firmenmarke. Im Uhrenkasten. Nicht gangbar.

D. 4,2 cm. 10 €
Zuschlag 20 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ