ONLINE-KATALOG

AUKTION 73 17. September 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

782   Gottfried Kohl "Träumende". 2005.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Gips, getönt und geritzt. Auf dem Sockel monogrammiert "K" und datiert.
Nicht im WVZ Fröhlich-Schauseil, vgl. zur Ausführung in Bronze WVZ Fröhlich-Schauseil (online) 168 b.

Die Bronzefigur ist abgebildet in: Anke Fröhlich-Schauseil, Gottfried Kohl (1921–2012). Der Bildhauer und sein Werk, Dresden 2022, S. 206.

Eventuell Modell zur Bronze-Ausführung, welche im Garten des Atelierhauses des Künstlers in Freiberg, Goethestraße 3, stand und langfristig im Foyer des Freiberger Krankenhauses aufgestellt werden soll.

Atelierspurig, vereinzelt mit gelben Farbanhaftungen. Ein Teil des re. Unterarmes nicht ausgeführt. An der re. Wade rückseitig sowie an der li. Ferse und im li. Knöckelbereich mit feinen Spannungsrissen.

H. 109 cm, H. gesamt 116 cm.

Schätzpreis
1.800-2.000 €

783   Gottfried Kohl "Babett II". 1985.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Gips, anthrazitfarben gefasst. Rückseitig monogrammiert "K" und datiert.
WVZ Fröhlich-Schauseil 183, mit abweichender Technikangabe und noch ohne die Beschädigung am Zopf.

Lit.: Anke Fröhlich-Schauseil, Gottfried Kohl (1921–2012). Der Bildhauer und sein Werk, Dresden 2022, S. 75, Abb. 101.

Spitze des Zopfes fehlend. Kleine Bereibungen an Nasenspitze, Brauen, Kinn und Ohren.

H. 40,5 cm.

Schätzpreis
1.100-1.200 €

784   Gottfried Kohl, Liegender weiblicher Akt, Arm aufgestützt / Weiblicher Akt, auf dem Boden sitzend. 1979/1977.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Bleistiftzeichnungen. Jeweils in Blei monogrammiert "GK" und datiert.

Blatt 1 mit winzigem Flüssigkeitspunkt o.re.

29,5 x 41,5 cm / 42 x 29,5 cm.

Schätzpreis
150 €

785   Gottfried Kohl, Liegender weiblicher Akt / Liegender weiblicher Akt, abgewandt. 1979/1984.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Bleistiftzeichnungen. Jeweils in Blei monogrammiert "GK" und datiert.

Die Ecken mit Reißzwecklöchlein. Blatt 1 mit minimalen Knickspuren im Randbereich.

37 x 52 cm / 36 x 46, 5 cm.

Schätzpreis
150 €

786   Wolfgang Friedrich "Kleine Plejade". 2013.

Wolfgang Friedrich 1947 Torgau

Bronze, gegossen, schwarz-grün patiniert und poliert. Rückseitig geritzt ligiert monogrammiert "WF", nummeriert "5/8" und datiert. 5. Auflage. Auf einem Kalksteinsockel montiert.

In der griechischen Mythologie ist Plejade eine der sieben Nymphen, Töchter des Atlas und der Pleione, die von Zeus als Sternbild an den Himmel versetzt wurden, nachdem sie sich aus Schmerz über den Tod ihres Bruders Hyas selbst den Tod gegeben hatten.

Montage mit leichtem Spiel.

16,2 cm (Bronze). 15,6 x 22 x 8 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

787   Jean Kirsten "Würfel mit innerer Bewegung". 2020.

Jean Kirsten 1966 Dresden

Acryl auf Lindenholz. Signiert "J. Kirsten" und datiert.

Eine von insgesamt 53 Variationen, entstanden im Rahmen einer Kunstaktion zum 30. Firmenjubiläum des Fischhändlers Matthias Scheibner: Der Würfel im (magischen) Spiel der Künstler, AusstKat., Werdau 2021.

Kanten partiell minimal berieben.

H. 42 cm, B. 42 cm, T. 42 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)