ONLINE-KATALOG

AUKTION 73 17. September 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

461   Theo Balden "Schlafende" (Schlaf der Vernunft). 1989.

Theo Balden 1904 Blumenau/Santa Catharina – 1995 Berlin

Farblithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert u.re. "Th. Balden", u.li. betitelt und datiert.

Der o. Rand leicht knickspurig.

St. 29,5 x 41,5 cm, Bl. 39,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

462   Eugen Batz, Figur. 1968.

Eugen Batz 1905 Velbert – 1986 Wuppertal

Aquarell in Auswaschtechnik auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert "e. batz" und datiert u.re., darunter bezeichnet und nummeriert "(+) Ri VIII IX". Von fremder Hand u.li. bezeichnet "66/2 Oeuvre Nr. 1042". Verso in Blei verschiedene Nummerierungen.

Das Werk gehört zu einer Folge von Arbeiten, die vom Künstler als "Schwarz-Aquarelle" bezeichnet wurden.

Verso atelierspurig.

64,3 x 41,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

463   Eugen Batz, Nebelbild. 1977.

Eugen Batz 1905 Velbert – 1986 Wuppertal

Aquarell, Deckweiß und Bleistift auf Bütten. In Blei signiert u.li. "e. batz", datiert u.re. "6/1977", darunter bezeichnet "107 Oeuvre N. 3222".

Verso atelierspurig und Montierungsspuren.

33,5 x 23,7 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

464   Eugen Batz, Nebelbild. 1977.

Eugen Batz 1905 Velbert – 1986 Wuppertal

Aquarell, Deckweiß und Bleistift auf Bütten. In Blei signiert u.li. "e. batz", datiert u.re. "76 / 1977", darunter bezeichnet 107 Oeuvre N. 3292".

Verso atelierspurig mit Resten einer früheren Montierung.

37,4 x 29,5 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

465   Willy Becker "Fichtelberg" / "Seiffen" / "Großer Haßberg". Wohl um 1955.

Willy Becker 1903 Dresden – 1987 ebenda

Kohlestiftzeichnungen, partiell in Grafit und Tuschestift überarbeitet. Jeweils unter der Darstellung monogrammiert "B", darunter betitelt. Verso von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Blattränder teilweise leicht gestaucht, fleckig und knickspurig, ein kleiner Riss.

25 x 26,7 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
260 €

466   Wolfgang Beier "Alte Fassade" / "Dorf" / "Weiden im Park" / "Türme in Prag" / Kirchenschiff. 1985/1981.

Wolfgang Beier 1925 Dresden – lebt in Dresden

Farbradierungen und eine Farbmonotypie. Jeweils in Blei bzw. Tusche unterhalb der Darstellung signiert "Wolfgang Beier", betitelt und teilweise datiert.

Ein Blatt am Rand li. und re. leicht gewellt. Ein Blatt leicht gedunkelt. Drei Blätter mit wenigen vereinzelten Stockfleckchen.

38 x 24 cm, Pl. min. 14,1 x 24,2 cm, max. 24,1 x 32 cm, Bl. min. 21,5 x 32 cm, max. 35 x 44,3 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

467   Linde Bischof, Figuren in einer Fassade / Mann und Frau. 1992 -1993.

Linde Bischof 1945 Wasungen

Farblithografien auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Linde Bischof" sowie datiert, li. bezeichnet "E.A.". Mit dem Trockenstempel der Tabor Presse Berlin.

Ein Blatt o.li. leicht knickspurig.

St. 41,8 x 59,3 cm, Bl. 57 x 76,3 cm / St. 47 x 57,8 cm, Bl. 66,5 x 85 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

468   Gunter Böhmer, Sitzender. 1960er/1970er Jahre.

Gunter Böhmer 1911 Dresden – 1986 Montagnola (Tessin)

Gouache über Blei auf "Rives"-Bütten. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen.

Leicht knickspurig mit kleineren Randmängeln. Kratzer in der Malschicht (ca. 10,5 cm) o.re. Verso an zwei Rändern Reste einer Klebemontierung.

76 x 56,2 cm.

Schätzpreis
220 €

469   Hans Brosch, Komposition in Violett. Wohl um 1980.

Hans Brosch 1943 Berlin

Mischtechniken (Gouache, schwarze Tusche) auf festem Papier. Innerhalb der Darstellung u.re. in Blei signiert "Hans Brosch". Mit einer Porträtfotografie des Künstlers.

Lit.: Carsten Probst: Hans Brosch. Leipzig 2010.

Verso atelierspurig, Ecken unscheinbar gestaucht, technikbedingt leicht wellig.

50 x 70 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

470   Hans Brosch, Komposition mit Rot und kleinem Gelb. Wohl um 1980.

Hans Brosch 1943 Berlin

Mischtechnik (Gouache und Tusche) auf festem Bütten. In Blei u.re. signiert "Hans Brosch". Mit einer Porträtfotografie des Künstlers.

Lit.: Carsten Probst: Hans Brosch. Leipzig 2010.

Verso atelierspurig, technikbedingt leicht wellig.

65 x 47 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
460 €

471   Manfred Butzmann "Wattenmeer" / "Sankt Nikolai". 1980/1979.

Manfred Butzmann 1942 Potsdam

Farbaquatintaradierungen. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung signiert "Manfred Butzmann" und datiert sowie betitelt. Jeweils hinter Glas gerahmt.

Pl. 18,6 x 23,8 cm, Ra. 28,6 x 33,6 cm / Pl. 22,3 x 19,3 cm, Ra. 34,5 x 26,1 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

472   Manfred Butzmann, Abendliche Uferböschung mit Brücke. Um 1985.

Manfred Butzmann 1942 Potsdam

Aquarell. In Blei u.re. signiert "Manfred Butzmann". Hinter Glas in einer Holzleiste gerahmt.

Die u. Blattecken jeweils mit kleinen punktuellen Bereibungen, u.li. kleines Loch.

28,5 x 39,6 cm, Ra. 31 x 42,1 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

473   Carlfriedrich Claus "Psycho-Improvisation: Introspektion". 1973.

Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz

Offsetlithografie auf Transparentpapier. In Blei signiert u.re. "Carlfriedrich Claus" sowie mit einer Widmung versehen "Für Frau und Herrn Dr. Steude", Mi.u. bezeichnet "Probedruck", u.li. betitelt und datiert. Drucker: W. Arnoldi, Berlin Müggelheim.
WVZ Werner / Juppe G 13 Ia (von IIb).

Provenienz: Nachlass Prof. Dr. Wolfram Steude.

Papier gegilbt. Sehr vereinzelt stockfleckig.

St. 44 x 33 cm, Bl. 48,5 x 35,1 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

474   Carlfriedrich Claus, Alain Arias-Misson und Klaus Sobolewski "Kenn-Wortkontakte". 1991.

Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz
Alain Arias-Misson 1936 Brüssel – lebt in Brüssel, Paris, Venedig und Panama City
Klaus Sobolewski 1962 Annaberg-Buchholz – 2006 Chemnitz

Radierungen, Siebdrucke, Fotografien und Text auf verschiedenen Papieren. Mappe mit zehn Arbeiten. Alle Arbeiten signiert, betitelt und nummeriert "30/35". U.a. mit vier Arbeiten von C. Claus "Kenn-Wortkontakte" und "Codierter Code a", "Codierter Code b", "Codierter Code y", WVZ Werner / Juppe G 133 – G 136. Edition des Kunstraum München e.V. In der originalen Halbleinen-Mappe.

Die Mappe entstand im Zusammenhang mit der Ausstellung "Erwachen im Augenblick. Carlfriedrich Claus.
...
> Mehr lesen

Bl. jeweils 40 x 29,5 cm, Mappe 41 x 31 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

475   Fritz Cremer, Anti-Atomkriegsblatt / "O Fallada II".1987/1955.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin

Radierung auf Bütten. In Blei u.li. nummeriert "10/25", u.re. signiert und datiert "FCremer" und datiert. Aus der Folge: Antikriegsblätter.
Nicht im WVZ Gredig.

Lithografie auf Maschinenbütten. Späterer Abzug. In Blei u.re. signiert "FCremer" und datiert . Nach dem 1919 von Bertolt Brecht verfassten Gedicht "Oh Fallada, da du hangest".

Vgl. Akademie der Künste der DDR (Hrsg.): Fritz Cremer. Lithografien 1955–1975. Berlin 1972, S. 11, Abb. 2.

Pl. 31,8 x 24,4 cm, Bl. 53,5 x 39,2 cm / Pl. 47 x 39,5 cm, Bl. 79 x 53,3 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

476   Charles Crodel "Frau mit Papageien" (Artistin mit Kakadus). Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Bleistift auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. O.li. in Blei nummeriert "40", u.re. mit Trockenstempel. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen weiß lasierten Holzleiste gerahmt.

Abgebildet in: Charles Crodel. 50 Jahre Malerei und Grafik. Ausstellung der Galerie Mutter Fourage. Berlin 2017, S. 23.

Technikbedingt leicht wellig, in den Randbereichen etwas knickspurig. Papier an den Blatträndern etwas gebräunt. Verso minimal stockfleckig. Der Rahmen unscheinbar kratzspurig.

44,8 x 62 cm, Psp. 54 x 73 cm, Ra. 56 x 75 cm.

Schätzpreis
500 €

477   Charles Crodel, Im Atelier. Wohl 1950er/1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell auf feinem Bütten. In Kugelschreiber signiert "Ch . Crodel" u.re. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Vgl. motivisch: Ausst.Kat. der Galerie Wolfgang Ketterer München: "Charles Crodel zum 90. Geburtstag. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen". München 1984. Kat.Nr. 159. Abb. S. 46.

Technikbedingt minimal gewellt. In den Ecken leicht knickspurig. Atelierspurig.

44,6 x 58,1 cm, Psp. 65,7 x 80,1 cm.

Schätzpreis
350 €

478   Charles Crodel "Papageienhaus". Wohl 1960er Jahre.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München

Aquarell über Bleistift auf Papier. Verso u.re. von fremder Hand (?) betitelt sowie mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers. Im Passepartout.

Technikbedingt leicht gewellt und insgesamt leicht lichtrandig. Kanten stellenweise gestaucht und eingerissen. Ecke u.re. gestaucht. Vorderseite des Passepartouts li. stark angeschmutzt.

49 x 62,5 cm, Psp. 65 x 80 cm.

Schätzpreis
500 €

479   Klaus Dennhardt, Schwünge in Grau. 1985.

Klaus Dennhardt 1941 Dresden

Monotypie auf feinem Papier. In Blei signiert "Dennhardt" und datiert u.re. sowie seitenverkehrt nummeriert o.re.

Provenienz: Nachlass Prof. Dr. Wolfram Steude.

Knickspurig, mit leichten Randmängeln.

Bl. 71,5 x 50,4 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

480   Klaus Dennhardt, Komposition mit Faltungen in Blau. 1985.

Klaus Dennhardt 1941 Dresden

Farbmonotypie. Unter der Darstellung re. in Blei signiert "Dennhardt" sowie datiert.

O.li. Ecke mit leichtem Materialverlust, u.re. Ecke leicht knickspurig, Mi.u. ein kleiner Riss.

Bl. 78,3 x 76,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)