ONLINE-KATALOG

AUKTION 10 02. Dezember 2006
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

481   Kleine Vase. Deutsch. Um 1930.

Blaues Glas. Zylindrischer, flacher Korpus, zur Öffnung sich weitend, mit flach auskragender Mündung. Boden mit Abriss.
Leichte Kratzspuren am Boden.

H. 7 cm, D. 10,5 cm.

Schätzpreis
25 €

482   Kleine Vase. Wohl Deutsch. 19. Jahrhundert.

Klarglaskorpus. Kannelierte, zylindrische Form auf leicht eingezogenem Stand. Seitliche, dekorativ ausschweifende Handhaben. Abriß am Boden.
Kleine Chips an der Mündung.

H. 15,4 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
10 €

483   Vase. Wohl Böhmen. Um 1900.

Roséfarbenes Klarglas mit milchigen Schichteinschmelzungen. Auf Rundfuß tulpenförmiger Schaft. Darauf birnenförmiger Korpus mit eingezogenem Kragen und waagerecht augestellter Mündung. Boden mit Abriß.

H. 36,8 cm.

Schätzpreis
40 €
Schätzpreis
80 €

485   Vase. Arsall/Lausitz. Um 1920.

Matt geätzter Klarglaskorpus, rot überfangen. Gebauchter Korpus mit konkaver Wandung. Wandung mit zwei Rehfütternden Kindern dekoriert. Signatur auf der Wandung "Arsall".
Innerer Mündungsrand mit kleinem Chip, minimale Kratzspuren.

H. 10,2 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
220 €

486   Vase. Wohl Pallme, König & Habel, Steinschönau. Um 1900.

Klarglas, matt irisiert. Bauchige Form mit einschwingender Mündung. Wandung mit unregelmäßiger Fadenaufschmelzung in Violett. Boden mit ausgekugeltem Abriß.
Innenseite des Mündungsrand mit winzigen Chips.

H. 13 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
70 €

487   Schale. WMF, Geisslingen. Um 1935.

Gelb getöntes, sog. "Myra"-Glas. Zylindrischer Korpus mit durchlaufenden Rillen. Weit ausgestellte Mündung. Original Klebe-Etikett am Boden.

H. 6,5 cm.

Schätzpreis
140 €

488   Glasschale. WMF, Geisslingen. Um 1930.

Farbloses, dickwandiges Glas mit netzförmig strukturierten, bläschendurchsetzten, roten, violetten und weißen Pulvereinschmelzungen, sog. "Ikora"-Glas. Tief gemuldete Schale mit weit ausgestellter Mündung und wulstigem Mündungsrand. Auf grün getönten Klarglas-Rundstand. Im Spiegel des Schalenbodens herzförmige Metallabdeckung.
Planer Boden, leicht zerkratzt.

D. 36 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
80 €

489   Schale. Verreries d'Art Verlys, USA. Um 1940.

Bernsteinfarben getöntes Glas. Flache Rundform mit konzentrischem Dekor aus eingeschmolzenen Bögen, Tropfen und Strahlen sowie Luftblasen. Am Boden Ritzsignatur sowie geritzte Nummerierung: 3795 70.

Verlys Kunstglas wird seit 1920 in Rouen, Frankreich hergestellt. Von 1935-51 existierte eine Dependance in Newark, Ohio. Das amerikanische Glas trägt eine Ritzsignatur, während das französische mit einer Prägesignatur versehen wird.

D. 30,8 cm.

Schätzpreis
230 €

490   Tafelaufsatz. Böhmen. 1930er Jahre.

Farbloses Glas. 10fach facettierter Rundstand, 10fach facettierter, konischer Schaft. Weit ausgestellte Kuppa mit welligen Mündungsrand. Stand und Kuppa mit matt geschnittenem Dekor und ausfüllender Goldsftaffage.
Minimal berieben.

D. 26 cm. H. 23 cm.

Schätzpreis
120 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)