ONLINE-KATALOG

AUKTION 10 02. Dezember 2006
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

561   Große Prunkdeckelvase. Meissen. 2. Hälfte 19. Jhd.

Porzellan, glasiert, polychrom staffiert. Dreiteiliger Aufbau. Balusterförmiger Vasenkörper mit zwei Reserven auf eingeschnürtem Rundstand. Die Reserven mit Watteau- bzw. Blütenbouquetmalerei, umrandet von teilvergoldeten, plastischen Rocaillen. Vasenkörper reich mit großen, plastischen, filigran gearbeiteten Blütenzweigen, Blüten, Insekten und Früchten sowie dem geflügelten Amor besetzt, am Vasensockel die sitzende Flora mit Blütenkorb.
Durchbrochen gearbeiteter Haubendeckel in
...
> Mehr lesen

H. (Gesamt) 90,5 cm, H. (Vase ohne Deckel und Sockel) 47 cm.

Schätzpreis
4.800 €
Zuschlag
7.800 €

562   Baluster-Henkelvase. Meissen. 1940er Jahre.

Porzellan, glasiert. Sockel und Vasenhals mit kobaltblauem Fond, Volutenhenkel, goldstaffiert. Wandung mit Blumenbouquets in polychromer Aufglasurmalerei. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, geritze Formnr. U 70.
Vergoldung am Mündungsrand partiell berieben.

H. 22,5 cm.

Schätzpreis
250 €

563   Paar Vasen. Meissen. 1951/1969.

Porzellan, glasiert. Gebauchte Form, Wandungen mit je einem Blumenbouquet in polychromer Aufglasurmalerei und gestreuten Blümchen. Mündungsrand und Stand goldstaffiert. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägte Formnr. K 359, Prägenr. 43, geprägtes Jahreszeichen. Malernr. in Aufglasurrot.

H. 19 cm.

Schätzpreis
160 €

564   Amphoren-Deckelvase. KPM Berlin. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Vasenkorpus mit reliefiertem Lorbeerkranzdekor und zwei Blumenbouquets im Medaillon, goldstaffiert. Auf einer quadratischen Plinthe. Runddeckel mit grodroniertem, flach kugelförmigem Knauf. Am Boden Zeptermarke in Unterglasurblau und aufglasurrote Stempelmarke. Verschiedene Malernrn. und Prägezeichen.

H. 35 cm (mit Deckel).

Schätzpreis
580 €

565   Große Vase. Meissen. 1960.

Porzellan, glasiert. Zylindrischer Korpus mit ausgestellter Mündung. Eingezogener Stand. Dekor: Deutsche Blume in Unterglasurblau, goldstaffiert. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägtes Jahreszeichen und Prägenummern: 40, 262.
Minimale Unregelmäßigkeiten in der Masse, vereinzelte kleine Brandbläschen.

H. 35 cm, D. 17,8 cm (Mündungsrand).

Schätzpreis
180 €

566   Vase. Meissen. 2. Hälfte 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Spindelform. Am Stand und Mündungsrand kobaltblauer Fond und Goldstaffage, Wandung mit zwei Blumenbouquets in polychromer Aufglasurmalerei. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, Prägenr. 480, Malermarke in Aufglasurrot.

H. 24,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
200 €

567   Trompetenvase. KPM Berlin. 2. Hälfte 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Boden mit Zeptermarke in Unterglasurblau. Prägezeichen R.

H. 14 cm.

Schätzpreis
35 €
Zuschlag
30 €

568   Ziervase. Meissen. 1934-45.

Porzellan, glasiert. Gebauchter Korpus mit leicht ausgestellter Mündung. Weinlaubdekor in Unterglasurgrün. Mündungsrand grün staffiert. Unterglasurblaue Schwertermarke, vierfach gestrichen. Aufglasurgraues Malerzeichen 146.

H. 10,7 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
20 €

569   Paar Tassen mit Untertassen. Meissen. Um 1850.

Porzellan, glasiert. Tassen in achtpassiger Halbkugelform auf je sechs Füßchen in Astform gesetzt, die Außenwandungen mit plastischen Rosenblüten bzw. Vergißmeinnicht besetzt. Ohrenhenkel in verschlungener Astform. Außenwandungen der Untertassen ebenfalls mit plastischen Rosenblüten bzw. Vergißmeinnicht besetzt. Schwertermarken in Unterglasurblau, seitlich einfach geschliffen. Verschiedene Prägenrn.
Blüten vereinzelt mit minimalen Chips.

H. 5 cm (Tassen), D. 11 bzw. 12 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €

570   Kanne. Meissen. Um 1820.

Porzellan, glasiert. Zylindrischer Korpus mit gebrochenem Henkel und Schnabelausguß. Dekor Bunte Fels- und Vogelmalerei. Deckel mit Knauf in Form einer Eichel ergänzt. Schwertermarke in Unterglasurblau.
Minimaler Brandriß am Henkel, minimale Abplatzung am Stand, Brandbläschen.

H. 19 cm (mit Deckel).

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

571   Teedose. Meissen. Um 1770.

Porzellan, glasiert. Vierkantiger Korpus mit gerundeter Schulter. Dekor: Fels und Vogel mit Prunusblütenzweig in Unterglasblau. Auf Schulter und Deckel Blattzweige. Deckel mit Knauf in Form eines Pinienzapfens, am Rand Zahnkante, wohl ergänzt. Schwertermarke in Unterglasurblau an der Schulter mit Bezeichen "A1".
Deckel mehrfach gesprungen, fragmentarisch restauriert.

H. 12,5 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

572   Milchkännchen. Limbach (?). Um 1790.

Porzellan, glasiert. Birnenförmiger, leicht gerillter Korpus mit Schnabelausguß, Helmdeckel mit kugeligem Deckelknauf und geschwungenem Henkel. Indischer Fels- und Blumendekor in Purpur mit Goldpunkten. Marke in Purpur-Aufglasur sowie zwei alte Sammlungsnummern.
Haarriß am Henkel.

H. 14 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

573   Ovale Schale. Meissen. 1949.

Porzellan, glasiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Spiegel mit gestreuten Blümchen und Blütenbouquets in polychromer Aufglasurmalerei. Goldstaffage. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, zweifach geschliffen, Prägenr. 64, geprägtes Jahreszeichen.

27,8 x 19 cm.

Schätzpreis
35 €
Zuschlag
30 €

574   Großer Teller. Meissen. 1949.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit Rosenbouquet in polychromer Aufglasurmalerei. Randvergoldung. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, dreifach geschliffen, seitlich einfach geschliffen. Prägenr., geprägtes Jahreszeichen.

D. 35,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
150 €

575   Paar große Teller. Meissen. Letztes Viertel 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Reliefzierat "Sulkowski", die Spiegel mit "Bunter Fels- und Vogelmalerei" bzw. "Fels-und Blumenmalerei" in polychromen Aufglasurfarben. Ein Teller mit Randvergoldung. Boden mit Schwertermarken in Unterglasurblau, versch. Prägenrn.

D. je 36 cm.

Schätzpreis
600 €

576   Runde Platte. Meissen. Letzes Viertel 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit Wiesenblumenbouquet in polychromer Aufglasurmalerei. Randvergoldung. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, vierfach geschliffen, versch. Prägenrn.

D. 30,5 cm.

Schätzpreis
150 €

577   Teller. Rauenstein. Spätes 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Fahne und Spiegel mit Reliefdekor "Gebrochener Stab", Dekor "Strohblumenmuster" in Unterglasurblau. Boden mit Marke in Unterglasurblau.
Zwei winzige Chips am inneren Standring.

D. 20,5 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
10 €

578   Bildteller. Meissen. Nach 1945.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit der Darstellung einer Winterlandschaft bei Nacht, monogrammiert G.H. u.re. Randvergoldung. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, verschiedene Prägenrn.

D. 26 cm.

Schätzpreis
55 €
Zuschlag
45 €

579   Ansichtenteller. Meissen. Um 1840.

Porzellan, glasiert. Fahne mit Muschel-Akanthusblatt-Reliefdekor, Reste einer Vergoldung. Im Spiegel die Ansicht der Festung Königstein im Umdruck. Schwertermarke in Unterglasurblau, geritzte Nr. 94, Prägenr. 8.

D. 23 cm.

Schätzpreis
150 €

580   Deckeldose. Meissen. 1960.

Porzellan, glasiert. Gedrückt kugelförmig. Deckel mit der Ansicht des Wallpavillons im Lorbeerkranz in Unterglasurblau, goldradierte Bezeichnung "Elbflorenz". Dose mit gestreuten Blümchen in Unterglasurblau. Mündungsränder mit umlaufendem Akanthusblatt-Golddekor. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, Prägenr. und geprägtes Jahreszeichen. Malerzeichen in Unterglasurblau.

H. 9 cm, D. 12,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
70 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)